SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Erfolgreich. Antizyklisch.

Weitere Beiträge von Christian Hoppe

Pressemitteilung Fidelity International: Kommentare zu Neuwahlen in Großbritannien

teaser_pm_fidelity-international_300_200

Fidelity | Kronberg, 19.04.2017. Dominic Rossi, Chefanlagestratege für globale Aktien, und Ian Spreadbury, Rentenfondsmanager, kommentieren die vorgezogenen Neuwahlen in Großbritannien: Dominic Rossi, CIO Global Equities: „Die Aktienmärkte tendierten gestern schwächer. Grund dafür war der Anstieg der britischen Währung. Hinter der positiven Reaktion des Pfunds auf die Ankündigung vorgezogener Neuwahlen in Großbritannien steht die Annahme, dass der Brexit aufgeschoben und möglicherweise ein zweites Referendum abgehalten wird. Beides ist jedoch völlig unzutreffend – die Börsen schätzen die Situation falsch ein. Der Brexit wird kommen, und die Premierministerin will nur erreichen, dass die britische Regierung bei den Verhandlungen freie Hand hat. Von daher wird der Anstieg des Pfunds, den wir gestern gesehen haben, nur von kurzer Dauer sein.“

weiterlesen »

Private Banking: Wie Negativzinsen die Gemeinnützigkeit von Stiftungen gefährden können

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 21.04.2017. Zu den Niedrigzinsen gesellen sich mittlerweile die Negativzinsen. Auch für Stiftungen ist das relevant. Wie man mit diesen umgehen kann und warum Tatenlosigkeit zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit einer Stiftung führen kann, erklären zwei Stiftungsexperten. Negativzinsen hatte niemand auf dem Plan. Nicht der historische Gesetzgeber, als er vor über 100 Jahren die für Stiftungen elementar wichtigen Regelungen zur Fruchtziehung ins Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) aufnahm. Und auch nicht die Stiftungs- und Aufsichtspraxis, als sie fixiert auf das Vermögenserhaltungsgebot eine stark Geldwert-orientierte Anlagepolitik für Stiftungen etablierte.

weiterlesen »

Private Banking: Was die Investmentsteuerreform für Familienstiftungen bedeutet

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 21.04.2017. Die Investmentsteuerreform tritt am 1. Januar 2018 in Kraft. Das betrifft unter anderen auch privatnützige Familienstiftungen. Inwiefern erklären die beiden Steuerrechtsexperten Claus Jochimsen-von Gfug und Tim Zinowsky. Im Juni des vergangenen Jahres hat der Gesetzgeber mit dem Gesetz zur Investmentsteuerreform (InvStRefG) eine grundlegende Änderung der Investmentbesteuerung beschlossen. Durch die verabschiedeten Neuerungen kommt es zu einem tiefgreifenden Wandel der Besteuerung von Anlagen in Investmentfonds und zu einer in weiten Teilen deutlichen Erhöhung der Steuerbelastung von Fondsinvestments. Diese Neuerungen betreffen auch privatnützige Familienstiftungen, die im Stiftungsvermögen Fondsanteile halten.

weiterlesen »

Das Investment: Gold & Co.: „Die 5-jährige Baisse an den Rohstoffmärkten ist 2016 zu Ende gegangen“

sjb_werbung_das_investment_300_200

Die Rohstoffmärkte bergen weiteres Aufwärtspotenzial, denn sie befinden sich in einer langfristigen zyklischen Erholungsphase. Zu dieser Einschätzung kommt Jan van Eck, Geschäftsführer des US-amerikanischen Asset Managers Van Eck. Im vergangenen Jahr haben wir ein Ende der fünfjährigen Baisse an den Rohstoffmärkten erlebt. Die Betrachtung der Rohstoffkurse über die vergangenen dreißig Jahre zeigt, dass eine Erholung im Durchschnitt etwa drei Jahre andauert. Daher sehen wir aktuell weiterhin Luft nach oben. Minenbetreiber können deutlich profitabler wirtschaften Profitieren dürften von dieser Entwicklung vor allem Rohstoff-Aktien. Dank einer stärkeren Kostendisziplin können beispielsweise Minenbetreiber oder auch Energiekonzerne deutlich profitabler wirtschaften und somit kräftige Gewinne einfahren. Auch die Schwellenländer sollten mit steigenden Rohstoffpreisen wieder an Fahrt gewinnen.

weiterlesen »

Das Investment: Vorbereitung auf Mifid II: Vermittler sollten Servicegebühr verlangen

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 21.04.2017. Anlagevermittler werden künftig sehr viel Arbeit damit haben, die Vorgaben aus der Finanzmarktrichtlinie Mifid II zu erfüllen, meint Peter Härtling. Um Gewinneinbrüche zu vermeiden, empfiehlt der Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGfRP) Servicegebühren zu verlangen. Die Inhalte der Mifid II sind bis jetzt nur in Umrissen erkennbar und das bereitet heftiges Kopfzerbrechen. Es muss dringend Klarheit geschaffen werden, ansonsten kommt das Geschäft der Makler und Vermittler zum Erliegen. Erst Mitte des Jahres wird mit einer Klarstellung vonseiten des Bundeswirtschaftsministeriums gerechnet, welche Inhalte von Mifid II in die Finanzanlagenvermittlerverordnung für Vermittler mit Zulassung nach § 34 f GewO übernommen werden. Dazu gibt es einen Pflichtenkatalog bei Mifid II, der aber beispielsweise nicht vorschreibt, dass die gesamten Qualifikationsanforderungen oder alle Provisionsregelungen übernommen werden müssen.

weiterlesen »

Verschmelzung von Fonds der Franklin Templeton Investment

teaser_logo_ffb_300_200

Franklin Templeton Investment hat uns darüber informiert, dass folgende Fonds zum 16. Juni 2017 fusionieren. Die Anteile des „abgebenden Fonds“ gehen damit in dem „aufnehmenden Fonds“ auf. Das Umtauschverhältnis wird von der Fondsgesellschaft vorgegeben und am Fusionstag bekannt gemacht.

Abgebender Fonds ISIN Aufnehmender Fonds ISIN Franklin Templeton Global Growth and Value Fund Cla. A (acc) LU0152903588 Templeton Global Fund A (Acc) USD LU0128525929 Franklin Templeton Global Growth and Value Fund Cl. N (acc) LU0152904479 Templeton Global Fund Class N (acc) LU0109401686 Fondsanteile des „abgebenden Fonds“ können über die FFB bis zum 07. Juni 2017 gekauft werden und bis zum 07.

weiterlesen »

Verschmelzung von Fonds der AXA World Funds

teaser_logo_ffb_300_200

AXA World Funds hat uns darüber informiert, dass folgende Fonds zum 24. März 2017 fusionieren. Die Anteile des „abgebenden Fonds“ gehen damit in dem „aufnehmenden Fonds“ auf. Das Umtauschverhältnis wird von der Fondsgesellschaft vorgegeben und am Fusionstag bekannt gemacht.

Abgebender Fonds ISIN Aufnehmender Fonds ISIN AXA WF - Framlington Junior Energy A (thes.) EUR LU0266019321 AXA WF Framlington Global Small Cap LU0868490383 Fondsanteile des „abgebenden Fonds“ können über die FFB nicht mehr gekauft oder zurückgegeben werden. Bei der Fondszusammenlegung verfahren wir nach dem Vorschlag der Fondsgesellschaft. Pläne in den „abgebenden Fonds“ werden automatisch auf den „aufnehmenden Fonds“ umgestellt und dort fortgeführt.

weiterlesen »

Pressemitteilung Frankfurt Trust Asset Management: Online-Präsentation FT Total Return Renten

teaser_pm-frankfurt-trust_300_200

FT | Frankfurt, 19.04.2017. Damit Sie Ihren sicherheitsorientierten Kunden eine Alternative im Null- und Negativzinsumfeld bieten können, haben wir die Renten-Strategie unseres prämierten defensiven Mischfonds BHF Total Return FT in ein eigenes Produkt verpackt: Der FT Total Return Renten wird seit Anfang Oktober 2016 nach dem gleichen risikokontrollierten Konzept gemanagt und ist damit für jede Marktphase - fallende wie steigende Zinsen - gerüstet. Wir laden Sie herzlich ein, sich in einer Online-Präsentation am Montag, 24. April 2017 um 10.00 Uhr aus erster Hand über den FT Total Return Renten zu informieren.

weiterlesen »

Das Investment: US-Aktien: Trumpf-Investment oder amerikanischer Albtraum?

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 20.04.2017. Kann Donald Trump seine Wahlkampfparolen in die Tat umsetzen? Ist der neue Präsident Fluch oder Segen für die US-Wirtschaft? Von Fondsmanagern gibt es dazu unterschiedliche Antworten – ebenso zu der Frage, ob es bei US-Aktien „Buy“ oder „Sell“ heißen sollte. Nur wenige Tage nach Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump war es soweit: Am 25. Januar durchbrach der Wall-Street-Leitindex Dow Jones erstmals in seiner rund 120-jährigen Geschichte die Marke von 20.000 Punkten. Während es zunächst danach aussah, als könne sich der Index nicht oberhalb dieser Schallmauer behaupten, zeigte sich im Laufe des Februars, dass Anleger offenbar doch Kurse jenseits der 20.000 Punkte sehen wollen.

weiterlesen »

Citywire: Oddo & Cie und BHF-Bank bündeln Geschäfte in Deutschland mit neuer Marke

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 20.04.2017. Die Oddo & Cie und die BHF-Bank formieren sich unter der Marke Oddo BHF um und bündeln die Geschäfte in Deutschland unter einem Dach mit der neuen Marke. Die Geschäftssparten werden gruppenweit von Markus Beumer, Nicolas Chaput und Joachim Häger geleitet. Beumer wird spätestens im Juni für den Bereich Corporates & Markets verantwortlich sein, Chaput verantwortet die Vermögensverwaltung und Häger das Private Wealth Management.

weiterlesen »

Citywire: MiFID II als Scheideweg: Warum sich Vermögensverwalter spezialisieren oder zusammenschließen müssen

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 20.04.2017. Mit der bevorstehenden Regulierung durch MiFID II wird sich aus Sicht von Gerd Daufenbach, Leiter Compliance bei Fidelity, langfristig vor allem die Wettbewerbsstruktur im Asset Management und der Vermögensverwaltung ändern und sich auf weniger Anbieter konzentrieren. In zehn bis 20 Jahren könne sich der Wettbewerb durch die Regulierungen von MiFID II entsprechend verändern. „Durch die allgemein ansteigenden Regulierungsanforderungen wird sich unter Umständen auch die Landschaft der Branche verändern. In jüngster Zeit gab es schon einzelne Zusammenschlüsse von Asset Managern“, so Daufenbach im Gespräch mit Citywire Deutschland. Dieser Trend werde sich in der Finanzindustrie generell fortsetzen.

weiterlesen »

Das Investment: „Mir ist langweilig viel lieber als riskant“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 20.04.2017. Ihre langfristige Geschäftsstrategie ist das große Plus inhabergeführter Unternehmen, sagt Friedrich Diel, Fondsmanager des FT UnternehmerWerte (ISIN: DE000A0KFFW9). Sie setzen auf Aktien von familiengeführten Unternehmen. Die gelten oft als langweilig. Trifft das Vorurteil zu? Friedrich Diel: Wenn man mit langweilig, konservativ und eher risikoscheu meint, kann man das so sehen. Aber Familienunternehmen sind nun einmal sehr langfristig ausgerichtet und wirtschaften nachhaltig und erfolgreich. Mir ist langweilig deshalb viel lieber als riskant. Was spricht zusätzlich für Familienunternehmen?

weiterlesen »

Änderung der Vertragsbedingungen bei einem Fonds der Commerz Funds Solution

teaser_logo_ffb_300_200

Wir informieren Sie über die Änderung der vertraglichen Bedingungen des folgenden Fonds:

Fondsname WKN ISIN ComStage ETF MSCI EM Eastern Europe TRN UCITS ETF ETF116 LU0392495379 ComStage ETF MSCI USA Mid Cap TRN UCITS ETF ETF122 LU0392495965 ComStage ETF MSCI USA Small Cap TRN UCITS ETF ETF123 LU0392496005 Auf Grund unserer Informationspflicht leiten wir diese Details an die investierten Kunden weiter.

weiterlesen »

Verschmelzung von Fonds der LGT Fondsleitung AG

teaser_logo_ffb_300_200

LGT Fondsleitung AG hat uns darüber informiert, dass folgende Fonds zum 18. April 2017 fusionieren. Die Anteile des „abgebenden Fonds“ gehen damit in dem „aufnehmenden Fonds“ auf. Das Umtauschverhältnis wird von der Fondsgesellschaft vorgegeben und am Fusionstag bekannt gemacht.

Abgebender Fonds ISIN Aufnehmender Fonds ISIN LGT Strategy 3 Years (CHF) B LI0008232139 LGT Strategy 3 Years der Kollektivtreuhänderschaft LGT Multi-Assets (CHF) B LI0350494782 Fondsanteile des „abgebenden Fonds“ können über die FFB bis zum 04. April 2017 gekauft werden und bis zum 04. April 2017 zurückgegeben werden. Bei der Fondszusammenlegung verfahren wir nach dem Vorschlag der Fondsgesellschaft. Pläne in den „abgebenden Fonds“ werden automatisch auf den „aufnehmenden Fonds“ umgestellt und dort fortgeführt.

weiterlesen »

Pressemitteilung T. Rowe Price: Künstliche Intelligenz bietet Chancen für Unternehmen und Investoren

teaser_logo_troweprice_300_200

T. Rowe Price | Baltimore, 10.02.2017. Auswirkungen von künstlicher Intelligenz werden unterschätzt Große Konzerne sollten von disruptiven Veränderungen profitieren Kleinere Unternehmen können mit intelligenter Technologie Wettbewerbsfähigkeit steigern Künstliche Intelligenz ist inzwischen längst ihren fiktiven Kinderschuhen entwachsen und hält Einzug in die alltägliche Wirklichkeit. Einige Industriezweige und Unternehmen bekommen die disruptiven Folgen dieser Technologien bereits deutlich zu spüren. Dies sollten Investoren nach Ansicht von Josh Spencer, Portfoliomanager der Global Technology Equity Strategy bei T. Rowe Price, zum Anlass nehmen, die Möglichkeiten der Geldanlage neu zu überdenken. „Vielleicht überschätzen wir den Einsatz von künstlicher Intelligenz auf kurze Sicht. Ganz sicher aber unterschätzen wir enorm ihre Auswirkungen innerhalb der kommenden zehn Jahre“, sagt der Experte.

weiterlesen »

Liste der weiteren Autoren

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.