SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

Das Investment: Kundengruppe „Best Ager“: Versicherung und Kapitalmarkt individuell kombiniert

Kommentare 0 Kommentare
sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 19.01.2016. Neue Lösungswege beim Thema Altersvorsorge empfiehlt die Fondsgesellschaft Schroders vor allem den so genannten Best Agern. Die Anleger im besten Alter sollten bei der Vorsorge Kapitalwachstum und Inflationsschutz berücksichtigen.

„Was die finanzielle Absicherung im Ruhestand angeht, stehen wir vor einer großen Herausforderung“, macht Charles Neus von Schroders klar. Das zeigt ein nüchterner Blick auf die Fakten: Waren im Jahr 2013 über 560 Millionen Menschen über 65 Jahre alt, sollen es Schätzungen zufolge bis 2050 mehr als 1,5 Milliarden sein. Denn laut der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit in Europa (OECD) hat sich die Lebenserwartung seit 1960 global um eine ganze Dekade verlängert (Quelle: OECD / Statista 2015).

Längere Bezugszeit der Rente

Die Konsequenz: Schon heute beziehen Ruheständler im Durchschnitt doppelt so lange ihre Rente wie vor 40 Jahren. Und aufgrund der steigenden Lebenserwartung wachsen die Ausgaben für Konsum und Gesundheit.

Neus hat vor diesem Hintergrund weltweit die Altersvorsorgesysteme unter die Lupe genommen: „Ein Ergebnis ist, dass sich überall die Probleme gleichen.“ Zum Beispiel ist absehbar, dass bei den meisten Menschen das Vermögen im Ruhestand für die Aufrechterhaltung des bisherigen Lebensstandards nicht ausreichen wird.

Das legen zumindest Untersuchungen aus Großbritannien, den USA oder auch aus Australien nahe. Ein Problem, das für deutsche Sparer schon deshalb gilt, weil sie rund 40 Prozent ihres Geldvermögens auf der Bank, also in extrem niedrig verzinsten Spareinlagen, liegen haben. Dass die Menschen hierzulande damit kein ausreichendes Finanzpolster aufbauen können, ist längst kein Geheimnis mehr.

Ein Patentrezept für die Vorsorge der sogenannten Best Ager gibt es laut Neus allerdings nicht. Aber es sind bestimmte Anforderungen zu definieren, die ein funktionierendes Altersvorsorgekonzept erfüllen muss. „Dazu gehören die Absicherung für den Fall, länger zu leben als erwartet, der Schutz des bereits erzielten Kapitalzuwachses und der Ausgleich der Inflation“, erklärt er. „Grundsätzlich lässt sich das so zusammenfassen, dass ein solches Konzept einen angemessenen und nachhaltigen Ertragsstrom über den gesamten Zeitraum des Ruhestands bis zum Tod gewährleisten soll.“

Dem stehen die Wünsche der Ruheständler gegenüber. Dazu zählt besonders das Thema Flexibilität: Rentner wollen Kontrolle über das angelegte Vermögen, entweder, um sich Wünsche zu erfüllen, oder für etwaige Notfälle, außerdem einen Ermessensspielraum hinsichtlich der Auszahlungen und die Möglichkeit, das Rendite-Risiko-Profil ihrer Anlagen selbst auszuwählen. Hinzu kommen weitere Ziele wie das Erwirtschaften stabiler Erträge, die Einfachheit und Vertrautheit der Produkte, Transparenz auch nicht zuletzt hinsichtlich der Kosten oder die Möglichkeit, den übrigen Kapitalstock im Todesfall an die Hinterbliebenen weitergeben zu können.

„Klar ist“, urteilt Neus, „dass es kaum ein einzelnes Produkt geben kann, das allen diesen Bedürfnissen und Wünschen gleichermaßen nachkommen kann.“

Grundsätzlich bieten sich laut Neus der Generation 50plus drei Optionen. Erstens: Die noch von vielen praktizierte Anlage auf einem Bankkonto. „Doch dürfte bei dieser Option das Geld mit hoher Wahrscheinlichkeit schon zu Lebzeiten aufgezehrt sein“, so Neus. Wer mehr Ertrag will, um sich im Alter nicht einschränken zu müssen, müsste also ins Risiko gehen.

Risiken abfedern

Die zweite Option sind deshalb Anlagekonten: „Hier rate ich von einem reinen Aktienportfolio aber ab, da es kurzfristig signifikante Risiken mit sich bringt“, sagt Neus. Am besten würden hier gemischte Multi-Asset-Portfolios aus Aktien und Anleihen abschneiden. „Damit können Ruheständler zumindest die Extremrisiken reduzieren“, so Neus weiter. Und eine solche Lösung bietet Flexibilität und die Chance auf Kapitalwachstum. „Das Problem ist aber, dass die Asset Manager in der Regel nicht auf das Thema Langlebigkeit ausgerichtet sind.“

Tatsächlich wären Anleger in diesem Punkt besser bei Option drei, also Versicherungsprodukten, aufgehoben. „Hier aber haben Ruheständler oftmals den Nachteil, dass sie nicht flexibel über ihr Vermögen entscheiden können und dass Kapitalwachstum und Inflationsschutz kein Bestandteil dieser Konzepte sind.“

Aus diesem Grund sieht Neus die Zukunft darin, dass die Generation 50plus auf eine individualisierte Lösung zurückgreift, die aus einer Kombination aus Versicherungs- und Kapitalmarktprodukten besteht. „Das erscheint aus heutiger Betrachtung als der beste Weg, um alle Bedürfnisse dieser Kundengruppe und deren Wünsche zu erfüllen, damit auch künftige Rentnergenerationen ihren wohlverdienten Ruhestand genießen können.“

„50 ist das neue 35“

Charles Neus von Schroders über passenden Konzepte für die Generation 50plus.

DAS INVESTMENT: Wie erreicht man die 50plus-Zielgruppe?

Charles Neus: 50 ist das neue 35. Ein 50-Jähriger fühlt sich heute wie ein 35-Jähriger und möchte auch so gesehen werden. Das gilt nicht nur für passende Finanzprodukte. Viele Berater haben sich bei der Altersvorsorge auf die Ansparphase konzentriert. Sie sollten die Verrentungsphase mit in den Blick nehmen.

Was braucht der Kunde?

Neus: Er will einfache Lösungen, auf die er vertrauen kann. Abstrakte Begriffe wie Absolute Return oder Total Return helfen in diesem Zusammenhang nicht wirklich weiter. Unsere Botschaft ist doch relativ simpel: Heute muss jeder ein bisschen mehr Risiko wagen, um seine Vorsorgelücken zu schließen.

Und ein Zurück zur alten Zins-Welt gibt es wohl nicht.

Neus: Nein – egal, ob die Zinsen in der Zukunft nun leicht steigen oder nicht. Das muss man klar sagen. Und ganz generell brauchen wir mehr Aufklärung schon in jungen Jahren, um ein Grundverständnis für Kapitalanlagethemen zu schaffen.

Von: Gerd Hübner

Quelle: DAS INVESTMENT.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.