SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

Das Investment: Portfoliomanager Florian Müller: „Umschiffung der ‚Fonds-Steuer‘ ist nicht möglich“

Kommentare 0 Kommentare
sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 22.01.2016. Die ab 2018 geplante Investmentsteuer soll künftig die Erträge von Investmentfonds belasten. Das gilt auch für Fonds, die vor 2009 angeschafft wurden. Doch Anlass zur Panik gebe es dadurch nicht, betont Finanzautor und Portfoliomanager Florian Müller im Interview.

DAS INVESTMENT.com: Der Bestandsschutz für die Steuerfreiheit von Investmentfonds, die vor 2009 erworben wurden, soll mit geplanten Investmentsteuerreform wegfallen. Halten Sie das für gerechtfertigt?

Florian Müller: Die neue Investmentsteuerreform benachteiligt natürlich Investmentfondsbesitzer, welche diese vor Einführung der Abgeltungssteuer in 2009 erworben haben. Ob es gerechtfertigt ist oder nicht, ist rein subjektiv. An der Situation kann nichts geändert werden und man muss mehr oder minder damit konform gehen.

DAS INVESTMENT.com: Sie sehen also keinen dringenden Handlungsbedarf für deutsche Investoren?

Müller: Ich rate dazu, keine voreiligen Schlüsse auf emotionaler Basis zu treffen. Die Reform bringt zwar einen geringen Nachteil mit sich. Trotzdem werden die Anteilseigner lediglich bei der Besteuerung mit Investmentfondsbesitzern gleichgestellt, welche die Anteile nach dem Jahr 2009 erworben haben. Für die Altbestände und deren Gewinne bis zum Jahr 2018 gilt der Bestandsschutz. Hier droht kein Eingriff und deshalb bleiben diese Gewinne außen vor und steuerfrei.

DAS INVESTMENT.com: Inwieweit sollten Privatanleger ihr Depot umschichten, um die Steuern auf ihre ab 2018 entstehenden Erträge gering zu halten?

Müller: Eine Umschichtung auf Abwägung von steuerlichen Gründen ist meistens der falsche Weg und nicht ratsam. Ein ausgewogenes Portfolio mit einer guten langfristigen Strategie sollte nicht aufgegeben werden. Es gibt auch heutzutage keine anderen steuerfreien Produkte mehr auf dem Markt.

DAS INVESTMENT.com: Sehen Sie eine legale Möglichkeit, die künftige Besteuerung der Erträge von Investmentfonds weitestgehend zu umgehen?

Müller: Ganz ehrlich, nein. Eine Umschiffung des Steuergesetzes ist nicht möglich. Aber ich zahle doch lieber Steuern auf Gewinne, anstatt Verluste zu realisieren. Von daher sollte man der ganzen Reform nicht zu viel Bedeutung beimessen. Ein anderes Thema steht ja ebenfalls zur Debatte, nämlich die Abschaffung der Abgeltungssteuer. Vermutlich wird diese ab dem Jahr 2017 wegfallen und die Gewinne werden dann mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz versteuert. Danach würden sich Geringverdiener mit einem Steuersatz von unter 25 Prozent besser stellen und Vielverdiener schlechter. Ein Spitzenverdiener muss dann zukünftig seine Gewinne mit bis zu 42 Prozent versteuern.

Von: Christian Hilmes

Quelle: DAS INVESTMENT.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.