SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Aktienmarkt

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich weiter zurück

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.08.2017 - 10:10 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor der Notenbankkonferenz im US-amerikanischen Jackson Hole haben sich sich die Anleger auch am Donnerstagmorgen zurückgehalten. Der Dax stand nach der ersten Dreiviertelstunde des Handels kaum verändert bei 12 176,65 Punkten, nachdem er am Vortag etwas gefallen war.

Der MDax mit den Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen sank um 0,07 Prozent auf 24 902,38 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,23 Prozent auf 2262,57 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,2 Prozent.

weiterlesen »

Frankreich: Geschäftsklima im Höhenflug – höchster Stand seit Mitte 2011

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.08.2017 - 09:18 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Die Stimmung in der französischen Wirtschaft wird immer besser. Der Indikator für das Geschäftsklima sei im August auf 109 Punkte gestiegen und damit auf den höchsten Stand seit Juni 2011, teilte das Statistikamt Insee am Donnerstag mit. Im Juli hatte der Indexwert bei 108 Punkten gelegen und Volkswirte hatten mit einer Stagnation gerechnet.

Die Stimmung in der französischen Wirtschaft befindet sich seit Anfang 2015 tendenziell im Aufwind. Die wirtschaftliche Entwicklung verläuft seit kürzerem ebenfalls besser. Allerdings leidet die zweitgrößte Volkswirtschaft der Eurozone weiter unter einer vergleichsweise hohen Arbeitslosigkeit.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Eröffnung: Wenig Bewegung vor Jackson Hole

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.08.2017 - 09:07 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor der Notenbankkonferenz im US-amerikanischen Jackson Hole halten sich die Anleger wohl auch am Donnerstag zurück: Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,15 Prozent auf 12 193,11 Punkte, nachdem er am Vortag etwas gefallen war.

Der MDax mit den Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen legte um 0,24 Prozent auf 24 978,05 Punkte zu. Der Technologiewerte-Index TecDax verbesserte sich um 0,15 Prozent auf 2271,18 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,3 Prozent.

weiterlesen »

Aktien Asien: Trump wirkt nach – Jackson Hole im Blick

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.08.2017 - 08:15 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Die jüngste Rede von US-Präsident Donald Trump in Pheonix wirkt immer noch nach und hat die asiatischen Börsen am Donnerstag ausgebremst. Viele Anleger zweifeln angesichts des starken Gegenwinds, der Trump ins Gesicht bläst, stark daran, dass er seine Wirtschaftsagenda umsetzen kann. Seine Äußerungen zur Freihandelszone Nafta schürten zudem erneut Sorgen um den freien Handel. Aber auch die nahende Notenbanktagung in Jackson Hole wirft ihre Schatten voraus.

In China lag der CSI 300 , in dem die wichtigsten Werte des Festlands gelistet sind, 0,19 Prozent im Minus. In Japan notierte der Leitindex Nikkei zu Handelsschluss auch angesichts eines stabilen Yen 0,40 Prozent im Minus bei 19 353,77 Punkten.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Ausblick: Wenig Bewegung vor Jackson Hole

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.08.2017 - 08:12 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax tut sich weiter schwer mit der Richtungssuche: Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex bewegte sich am Mittwoch rund eine Dreiviertelstunde vor Börsenstart mit 12 178 Punkten kaum von dessen Schlussstand weg. Auch der EuroStoxx 50 wird wenig verändert erwartet.

Nach dem Rückschlag seit Mitte Juni hatte sich der Dax zuletzt zwischen rund 12 000 und 12 300 Punkten eingependelt. Nun warten die Anleger auf die bevorstehende Notenbankkonferenz im US-amerikanischen Jackson Hole.

weiterlesen »

DAX-FLASH: Dax vor Notenbankertreffen kaum verändert erwartet

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.08.2017 - 07:25 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Donnerstag vor dem Beginn der mit Spannung erwarteten Notenbankkonferenz im US-amerikanischen Jackson Hole zurückhalten. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Start 0,07 Prozent höher auf 12 183 Punkte.

Nach dem Rückschlag seit Mitte Juni hatte sich der Dax zuletzt zwischen rund 12 000 und 12 300 Punkte eingependelt. Belastet hatten dabei immer das politische Wirrwarr in den USA, geopolitische Sorgen sowie der zum US-Dollar wiedererstarkte Euro.

weiterlesen »

USA: Litauen erhält erstmals US-Flüssiggas

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.08.2017 - 05:25 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die USA haben nach eigenen Angaben erstmals amerikanisches Flüssiggas an Litauen geliefert. Das teilte die Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert, am Mittwoch in Washington mit. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Eroberung des europäischen Gasmarktes mit dem in den USA dank neuer Erschließungsmethoden im Überfluss vorhandenen Rohstoff.

Die USA wollten den europäischen Abnehmern ermöglichen, nicht ausschließlich von einem Anbieter abhängig zu sein. Politisch werden die Lieferungen an ehemalige Ostblock-Länder als deutliches Zeichen in Richtung Moskau gewertet. Russland ist bisher beherrschender Lieferant auf den europäischen Märkten. Vor Litauen hatten die USA bereits Gas nach Polen geliefert.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Moderate Verluste nach kleiner Vortagsrally

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2017 - 22:21 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der kleinen Kursrally an den US-Börsen am Vortag ist es zur Wochenmitte wieder leicht abwärts gegangen. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenreaktion. Der Dow Jones Industrial gab am Mittwoch um 0,40 Prozent auf 21 812,09 Punkte nach und zeigte sich damit auf Monatssicht (per Schlussstand 31. Juli) wieder im Minus. Am Dienstag noch hatte der US-Leitindex mit einem Plus von 0,90 Prozent den größten Tagesgewinn seit April verbucht.

Für den 500 Werte umfassenden S&P 500 ging es am Mittwoch um 0,35 Prozent auf 2444,04 Punkte abwärts.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Moderate Verluste nach kleiner Vortagsrally

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2017 - 22:12 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der kleinen Kursrally an den US-Börsen am Vortag ist es zur Wochenmitte wieder leicht abwärts gegangen. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenreaktion. Der Dow Jones Industrial gab am Mittwoch um 0,40 Prozent auf 21 812,09 Punkte nach und zeigte sich damit auf Monatssicht (per Schlussstand 31. Juli) wieder im Minus. Am Dienstag noch hatte der US-Leitindex mit einem Plus von 0,90 Prozent den größten Tagesgewinn seit April verbucht.

Für den 500 Werte umfassenden S&P 500 ging es am Mittwoch um 0,35 Prozent auf 2444,04 Punkte abwärts.

weiterlesen »

Aktien New York: Moderate Verluste nach kleiner Vortagsrally

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2017 - 20:00 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der kleinen Kursrally an den US-Börsen am Vortag ist es zur Wochenmitte wieder leicht abwärts gegangen. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenreaktion.

Der Dow Jones Industrial gab am Mittwoch rund zwei Stunden vor Handelsschluss um 0,33 Prozent auf 21 828,67 Punkte nach und zeigte sich damit auf Monatssicht (per Schlussstand 31. Juli) wieder im Minus. Am Dienstag noch hatte der US-Leitindex mit einem Plus von 0,90 Prozent den größten Tagesgewinn seit April verbucht.

weiterlesen »

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend moderate Gewinne – Prager Börse im Minus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2017 - 18:33 Uhr

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Mittwoch überwiegend freundlich geschlossen. Damit schlugen sie einen anderen Weg als die Aktienmärkte in Westeuropa ein, die überwiegend nachgaben.

Der Moskauer RTS-Interfax-Index gewann 0,53 Prozent auf 1044,96 Punkte.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Euro-Börsen wieder im Rückwärtsgang

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2017 - 18:25 Uhr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der Erholungsversuch der europäischen Börsen am Vortag hat zur Wochenmitte vorerst wieder ein Ende gefunden. Der wieder stärkere Euro machte den Anlegern einen Strich durch die Rechnung. Gute Wirtschaftsdaten aus der Eurozone gaben zunächst Auftrieb. Später dann geriet der Dollar nach schwachen US-Konjunkturdaten etwas unter Druck, was die Gemeinschaftswährung im Gegenzug noch etwas weiter bis auf 1,1820 Dollar hochtrieb. Ein starker Euro kann den Export außerhalb des Euroraums erschweren.

Der EuroStoxx 50 beendete den Handel am Mittwoch mit einem Minus von 0,49 Prozent auf 3438,63 Punkte, nachdem er tags zuvor um knapp 1 Prozent gestiegen war.

weiterlesen »

Aktien Wien Schluss: Moderat im Plus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2017 - 18:20 Uhr

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch befestigt geschlossen. Der österreichische Leitindex ATX stieg um 0,27 Prozent auf 3184,82 Punkte. In einer gebremsten europäischen Börsenlandschaft konnte der österreichische Markt den Tag mit einem kleinen Plus abschließen. In Wien standen in der laufenden Berichtssaison unverändert die vorgelegten Quartalszahlen im Fokus und sorgten bei den entsprechenden Werten zum Teil für massive Kursausschläge.

Die Lenzing-Aktie konnte nach Ergebnisvorlage ein sattes Kursplus von 4,79 Prozent auf 152,00 Euro verbuchen. Der Faserhersteller konnte 2017 in den ersten zwei Quartalen einen Umsatzrekord verbunden mit einem Rekordgewinn erzielen.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Fester Euro und Jackson Hole bremsen die Kurse

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2017 - 18:05 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der feste Euro hat zur Wochenmitte die Kurse am deutschen Aktienmarkt im Zaum gehalten. Nach kräftigen Zugewinnen vom Vortag gab der Dax wieder um 0,45 Prozent auf 12 174,30 Punkte nach. Der Eurokurs stieg am Mittwochnachmittag erneut über die Marke von 1,18 US-Dollar. Auch ein überraschend starker Anstieg des deutschen Einkaufsmanagerindex für die Industrie im August hob die Laune der Anleger nicht.

Zudem überwog vor dem Beginn der Notenbankkonferenz am Donnerstag in Jackson Hole in den USA die Zurückhaltung an den Aktienbörsen. "Die Zentralbanker werden dort untersuchen, ob die niedrige Inflation ein Problem darstellt und wie darauf reagiert werden kann", schrieb Jochen Stanzl von CMC Markets in einem Marktkommentar.

weiterlesen »

Aktien Europa Schluss: Euro-Börsen wieder im Rückwärtsgang

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2017 - 17:55 Uhr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der Erholungsversuch der europäischen Börsen am Vortag hat zur Wochenmitte vorerst wieder ein Ende gefunden. Der wieder stärkere Euro machte den Anlegern einen Strich durch die Rechnung. Gute Wirtschaftsdaten aus der Eurozone gaben zunächst Auftrieb. Später dann geriet der Dollar nach schwachen US-Konjunkturdaten etwas unter Druck, was die Gemeinschaftswährung im Gegenzug noch etwas weiter bis auf 1,1820 Dollar hochtrieb.

Der EuroStoxx 50 beendete den Handel am Mittwoch mit einem Minus von 0,49 Prozent auf 3438,63 Punkte, nachdem er tags zuvor um knapp 1 Prozent gestiegen war. In Paris ging der französische CAC-40-Index um 0,32 Prozent tiefer bei 5115,39 Punkten aus dem Handel.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.