SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Das Investment. Magazin.

Das Investment: 34f-Vermittler könnten um besondere Maßnahmen zum Erhalt von Provisionen herumkommen

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 18.08.2017. Aus dem Text von Mifid II lässt sich nicht herauslesen, dass 34f-Vermittler strengen Nachweispflichten zur Qualitätsverbesserung nachkommen müssen, wenn sie Provisionen empfangen: Warum sie hier um die Maßgaben des WpHG herumkommen könnten, haben zwei Rechtsanwälte analysiert. Die Finanzmarktrichtlinie Mifid II soll zum 3. Januar 2018 in Kraft treten. Für Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach Paragraf 34f stehen die endgültigen Bestimmungen zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch aus: Das Bundeswirtschaftsministerium will einen Entwurf der neuen Finanzanlagenvermittlerverordnung, die die Details regelt, erst im September vorlegen. Für Vermittler wird das Zeitfenster dann knapp. Ab Januar tritt Mifid II in Kraft. Bis dahin werden aller Voraussicht nach auch die nach Gewerbeordnung tätigen Vermittler nachgebessert haben müssen.

weiterlesen »

Das Investment: Birgit Schrowange über Frauen und Geldanlage: „Lasst Euch nicht die Butter vom Brot nehmen!“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 18.08.2017. Ein noch größeres Risiko als Geld am Kapitalmarkt anzulegen ist es, gar nichts für die Altersvorsorge zu tun. Außerdem: Frauen sollten sich nicht übervorteilen lassen! – Im Interview erklärt Birgit Schrowange, Moderatorin des RTL-Magazins „Extra“, woher ihr Interesse für Finanzen rührt und warum ihr das Thema Spaß macht.Die Übernahme des Interviews erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Finanz-Informationsportals herMoney >>Der Titel Ihres Buches „Es darf gern ein bisschen mehr sein“ provoziert die Frage: Wovon hätten Sie denn gerne mehr?

weiterlesen »

Das Investment: Warum persönliche Finanzberatung wichtig bleibt

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 17.08.2017. Kunden können sich vor dem Kauf von Finanzprodukten ausführlich im Internet informieren und hier auch selbstständig Abschlüsse tätigen. Warum es trotzdem nach wie vor einen großen Bedarf an persönlicher Beratung gibt, erklärt hier Robert Annabrunner, Bereichsleiter Drittvertrieb der DSL Bank.Das Verhalten und die Ansprüche unserer Kunden ändern sich gegenwärtig so radikal wie selten zuvor. Das stellt uns als Bank – aber auch unsere Vertriebspartner – vor große Herausforderungen. Ob Bausparvertrag, Ratenkredit, Hypothekendarlehen oder Geldanlage: Der Informationsprozess des Kunden beginnt meist im Internet.

weiterlesen »

Das Investment: „Die Geduldigen am Aktienmarkt werden belohnt“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 17.08.2017. Durch positive oder negative Ereignisse können sich die Aktienkurse einzelner Unternehmen, bestimmter Sektoren und auch ganzer Ländern weit von ihrem Mittelwert entfernen. Value-Investoren versuchen, das als Investment-Chance zu nutzen.Die globalen Aktienmärkte setzten im ersten Halbjahr dieses Jahres ihren Aufwärtstrend fort. Auch die Eurozone befindet sich weiterhin auf dem Erholungspfad, mit steigendem Wachstum in Deutschland, Spanien und Italien. Zudem signalisieren weiter fallende Arbeitslosenzahlen eine Erholung auf dem europäischen Arbeitsmarkt. Auf der politischen Seite war Macrons Sieg bei der französischen Präsidentschaftswahl das große Ereignis und hat dazu beigetragen, die politische Unsicherheit in der Eurozone zu senken.

weiterlesen »

Das Investment: Schwellenländer: „Diese Branche verdient besondere Beachtung“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 16.08.2017. Wie lässt sich der jüngste Erfolg von Schwellenland-Investments erklären - und können Anleger weiterhin beherzt zugreifen? Im Interview gibt Fidelity-Experte Nick Price, Fondsmanager des 4,3 Milliarden schweren FF Emerging Markets Fund, einen persönlichen Ausblick. Herr Price, hat Sie das gute Abschneiden der Schwellenländer in diesem Jahr überrascht? Nick Price: Trotz der Herausforderungen, die schon im letzten Jahr deutlich zutage traten, habe ich an meinem Anlageansatz festgehalten in der Zuversicht, dass sich die Lage 2017 bessern würde. Nun setzen die Märkte ihren Anstieg fort, aber die Rahmenbedingungen haben sich verändert: In diesem Jahr haben Anleger bisher die soliden Fundamentaldaten und guten Geschäftszahlen honoriert.

weiterlesen »

Das Investment: ETF: „Risiko mit drei Buchstaben“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 15.08.2017. Für den Fall einer Marktkorrektur wirken ETFs wie Brandbeschleuniger. Wer in solchen Zeiten in synthetische ETFs investiert, fährt hohe Risiken.Anleger lieben Berechenbarkeit, aber genau das hat die Welt 2017 nicht im Angebot. In diesem Umfeld hat keine Anlageform in den vergangenen Jahren so rasant an Bedeutung gewonnen wie ETFs. Mehr als 3.000 Milliarden Euro sind weltweit in Indexfonds investiert und bis zum Jahr 2020 wird sich nach Schätzungen des weltgrößten ETF-Anbieters Blackrock diese Zahl verdoppeln.Wenn immer mehr Anleger sich in einem globalen Umfeld von Kontrollverlust und Unvorhersehbarkeit für ETFs entscheiden, kann das meiner Meinung nach nur daran liegen, dass die Zusammenhänge nicht bekannt sind und die inhärenten Risiken unterschätzt werden.

weiterlesen »

Das Investment: „Bei Schwarz-Gelb kommt Bewegung in die Renditen“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 15.08.2017. Die Bundestagswahl am 24. September ist wichtig für Deutschland. Zum ersten Mal könnten sechs Parteien die Fünf-Prozent-Hürde überspringen und ins Parlament einziehen. Für Investoren zählt vor allem eine Frage: Rot oder gelb?Der Bundestagswahlkampf 2017 geht in seine heiße Phase, und Kanzlerin Angela Merkel hat aktuellen Umfragen zufolge gute Chancen, im Amt zu bleiben. Die CDU/CSU steht bei knapp 40 Prozent und dürfte aller Voraussicht nach die nächste Regierung anführen.Ihr gegenwärtiger Koalitionspartner SPD ist nach einem Zwischenhoch mittlerweile wieder auf Werte um 25 Prozent abgerutscht und scheint derzeit kaum in der Lage, zu den Unionsparteien aufzuschließen.

weiterlesen »

Das Investment: „Der typische strategische Anlagemix funktioniert nicht mehr“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 15.08.2017. Einfach 60 Prozent Aktien und 40 Prozent Anleihen ins Mischfonds-Portfolio zu packen, ist nicht mehr zweckmäßig, sagt Florian Uleer. Welche Argumente heute für eine dynamischere Asset-Allokation sprechen und wie sich diese umsetzen lässt, erläutert der Deutschlandchef von Columbia Threadneedle Investments hier.Das Kernziel von Multi-Asset-Strategien ist der Aufbau von Portfolios, deren Risikoprofile denen von Portfolios mit nur einer Anlagenklasse überlegen sind – bei gleichzeitiger Optimierung des Renditepotenzials. Da der Markt volatileren Assetklassen tendenziell höhere Risikoaufschläge beimisst, können Multi-Asset-Portfolios viele dieser Risikoaufschläge durch Kombination mehrerer individuell volatiler Anlagen abfangen.

weiterlesen »

Das Investment: „Aktien-Anleger sollten auf günstigere Einstiegsmöglichkeiten warten“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 14.08.2017. „Derzeit signalisieren nur wenige Indikatoren eine günstige Bewertung“, berichtet Steven Bell, Chefvolkswirt bei BMO Global Asset Management. „Daher sollten Investoren Dividendentitel weiterhin im Blick behalten, aber auf günstigere Einstiegsmöglichkeiten warten.“ Die derzeit positive Entwicklung der Unternehmensgewinne stützt die Aktienkurse. Im ersten Quartal dieses Jahres übertrafen die Ergebnisse von 70 Prozent der US-Firmen die Erwartungen der Analysten, bei europäischen Konzernen lag dieser Anteil so hoch wie seit Jahren nicht mehr. Die Gewinne europäischer Unternehmen stiegen im Schnitt um 28 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Quartal, in den USA waren es im gleichen Zeitraum 15 Prozent.

weiterlesen »

Das Investment: Rekord im Fiskus-Werfen oder die Lücke im System

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 14.08.2017. Was taugt die Anfang Januar in Kraft tretende Investmentsteuerreform? Eine berechtigte, aber letztlich zweitrangige Frage, findet DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf. Entscheidend sei, im Vorfeld einen mitunter schnell begangenen Fehler zu vermeiden – und bei aller berechtigten Kritik auch einmal das Positive zu sehen. The system's gonna get you, come what may, Sooner or later it's gonna find a way You're gonna see, there's no escape from the system.

weiterlesen »

Das Investment: Branche der unabhängigen Vermögensverwalter wächst

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 14.08.2017. Mit Blick auf die zukünftigen Wachstumschancen zeigen sich Vermögensverwalter optimistisch. Weiterempfehlung ist der wichtigste Weg, um Kunden zu gewinnen. Social Media gewinnt jedoch an Bedeutung. Dagegen führen Immobilienkäufe, Tod von Mandanten sowie enttäuschende Rendite zu Kundenverlusten. Zwei von drei unabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland konnten 2016 ihre Kundenanzahl steigern. Und über 90 Prozent erwarten, dass sich dieses Kundenwachstum in den kommenden Monaten fortsetzt. Entsprechend verzeichneten 8 von 10 Gesellschaften einen Anstieg des verwalteten Vermögens. Neben dem Gewinn von Neukunden war die Aufstockung von bereits bestehenden Mandanten hierfür ausschlaggebend. Einen ungebrochenen Optimismus der Branche zeigen die jetzt veröffentlichten Forschungsergebnisse des Instituts für Vermögensverwaltung (InVV).

weiterlesen »

Das Investment: „Vergessen Sie die Dax-Prognosen der Banken – und legen Sie sich Ihre eigene Strategie zurecht!“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 11.08.2017. Zu Jahresbeginn 2017 prognostizierten die Banken im Durchschnitt einen Dax-Stand von 11.629 Punkten zum Jahresende. Sind diese Prognosen verlässlich? Sollten Privatanleger sich an diesen Prognosen orientieren, denn die Profis müssten es doch eigentlich wissen, oder?Die ersten sieben Monate des Börsenjahres 2017 sind schon wieder vorüber. In den eher ruhigen Sommermonaten können Analysten, Portfoliomanager und Privatanleger  eine erste Zwischenbilanz ziehen. Es ist auch immer wieder interessant zu sehen, wie sich die Experten der Banken geschlagen haben. Hier eine Übersicht der Bank-Prognosen für den Dax (siehe unten).

weiterlesen »

Das Investment: Warum steigende Zinsen die Aktienkurse befeuern könnten

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 11.08.2017. „Es ist keineswegs sicher, dass sich der erwartete Kurswechsel in der Geldpolitik negativ auf die Börsen auswirkt“, erklärt Assenagon-Chefökonom Martin Hüfner mit Blick auf das „schwierige Verhältnis von Zins und Aktie“. Das sollten Anleger über die bevorstehenden Zinserhöhungen wissen.An den Aktienmärkten haben viele Anleger derzeit ein mulmiges Gefühl. Das hängt nicht nur mit dem erreichten hohen Kursniveau zusammen oder dem starken Euro oder den politischen Risiken. Eine Rolle spielt auch die Aussicht auf den bevorstehenden Kurswechsel der Geldpolitik.

weiterlesen »

Das Investment: „Nachhaltigkeit ist kein Modethema mehr“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 10.08.2017. Nachhaltigkeit hat jetzt auch passive Investments erreicht. Dag Rodewald, Leiter Passive & ETF Specialist Sales Deutschland & Österreich bei UBS, dem Marktführer bei nachhaltigen ETFs, erklärt, worauf es bei den Produkten ankommt.Vor gut zwei Jahren durchzuckte ein Paukenschlag die deutsche Unternehmenslandschaft. Im September 2015 wurde bekannt, dass Volkswagen seit Jahren die Abgaswerte seiner Dieselfahrzeuge manipulierte. Der Skandal um den Wolfsburger Konzern hat auch Investoren aufgeschreckt.Das Thema Nachhaltigkeit bei der Anlageentscheidung bekam einen neuen Stellenwert. Schon länger spielen dabei nicht mehr nur ökologische Kriterien eine Rolle.

weiterlesen »

Das Investment: 3 Gründe für steigende physische Goldnachfrage

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 10.08.2017. Trotz der jüngsten Konsolidierung im Goldsektor kletterten die europäischen Gold-ETF-Investitionen im zweiten Quartal 2017 auf neue Höhen. Darüber hinaus stiegen aufgrund einer erhöhten Nachfrage aus China und Indien weltweit die Bar- und Münzkäufe an.„Der vierteljährliche Bericht des World Gold Councils (WGC), der letzte Woche veröffentlicht wurde, unterstreicht die robuste physische Nachfrage, die den Goldsektor untermauert und zeigt die positiven Aussichten für die Nachfrage nach dem gelben Metall auf“, heißt es im aktuellen Marktkommentar der auf Rohstoff-Investments spezialisierten Vermögensverwaltung Baker Steel Capital Managers aus London.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.