SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsStrategie. Surplus. Antizyklisch.

FondsStrategien. SJB Surplus. Perspektivisch.

FondsPerle: Trigon New Europe Fund (WKN A1JKB4) setzt Outperformance fort

teaser_logo_trigon-capital_300_200

SJB | Korschenbroich, 30.06.2017. Der Trigon New Europe Fund C (WKN A1JKB4, ISIN EE3600102372) legt seinen besonderen Anlageschwerpunkt auf die neuen EU-Mitgliedsstaaten seit 2004 sowie solche Länder, die voraussichtlich bald der Europäischen Union beitreten werden. Mit diesem Fokus auf osteuropäische Märkte wie Polen, Ungarn, Rumänien und Slowenien hat das von der estnischen FondsGesellschaft Trigon Capital aufgelegte FondsProdukt in 2017 eine überzeugende Performanceleistung erzielt. FondsManager Mehis Raud gelang es, seit Jahresbeginn eine positive Wertentwicklung von +17,8 Prozent in Euro zu verzeichnen. Auch im Mai, wo sich die internationalen genau wie die osteuropäischen Aktienmärkte per saldo nur seitwarts bewegten, konnte der Trigon New Europe Fund ein attraktives Plus von +4,2 Prozent generieren.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Matthews India Fund A Acc USD (WKN A1JS7F, ISIN LU0594557885) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 22.06.2017. Der indische Aktienmarkt ist im laufenden Handelsjahr einer der sich am besten entwickelnden Märkte weltweit. Eine Wertsteigerung von über 22,0 Prozent in US-Dollar hat der S&P Bombay Stock Exchange Index bereits seit Jahresbeginn 2017 zu verzeichnen, der mittelfristige Aufwärtstrend ist weiter intakt. Für die positive Stimmung der Investoren gegenüber indischen Aktien haben ein anziehendes BIP-Wachstum, die Erwartung weiter steigender Gewinne indischer Unternehmen sowie eine nicht zu lockere Geldpolitik der Zentralbank gesorgt, die die Inflationsrate in Schach hält. Das Verbrauchervertrauen befindet sich auf einem robusten Niveau, was durch die fortgesetzte Reformpolitik des indischen Ministerpräsidenten Narendra Modi begünstigt wird. Nachdem Modis BJP-Partei im größten indischen Bundesstaat Uttar Pradesh einen überzeugenden Wahlsieg erreichen konnte, hat sich bei Konsumenten wie Investoren die Auffassung durchgesetzt, dass die strukturellen Veränderungen in der Wirtschaftspolitik weitergehen werden, die für die gute Marktstimmung verantwortlich sind.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Trigon New Europe Fund C (WKN A1JKB4, ISIN EE3600102372) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 08.06.2017. Ein Investmentfonds, der nach Stockpicking-Kriterien ausgewählte, attraktiv bewertete Aktien aus dem „neuen Europa“ zu seinem Anlageuniversum erklärt – klingt vielversprechend. Dieses neue Europa – wo ist es nach Auffassung der estnischen FondsGesellschaft Trigon Capital Group lokalisiert? FondsManager Mehis Raud, der den Trigon New Europe Fund verwaltet, nennt als Investmentschwerpunkte seines FondsProduktes die neuen EU-Mitgliedsstaaten seit 2004 sowie solche Länder, die voraussichtlich bald der Europäischen Union beitreten werden. Der besondere Fokus liegt auf Investitionen in Polen, Ungarn, Rumänien und Slowenien, aber auch Kroatien, Bulgarien und die baltischen Länder sind Bestandteile des geographischen Universums. Titel aus Österreich, die über ein besonderes Osteuropa-Exposure verfügen, sowie türkische Aktien runden die Länderallokation ab.

weiterlesen »

DNB-Fonds aus dem Erneuerbare-Energien-Sektor profitieren von Boom bei Biodiesel-Produzenten

teaser_jon_sigurdsen_dnb_blog_300_200

SJB | Korschenbroich, 24.05.2017. Im Bereich der Produzenten von US-Biokraftstoffen hat es in der letzten Zeit eine sehr positive Ertragsentwicklung gegeben. Sowohl die Hersteller von Bio-Ethanol als auch von Biodiesel konnten in diesem Zusammenhang deutlich zulegen. Die Kursgewinne der Aktien von Unternehmen wie der Renewable Energy Group oder von Green Plains wirkten sich positiv auf die Performance der DNB-Fonds aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien aus. Sowohl der DNB Renewable Energy (WKN A0MWAL, ISIN LU0302296149) als auch der DNB ECO Absolute Return (WKN A1CWCY, ISIN LU0547714286) verzeichneten klare Zuwächse. Weitere Informationen zu den nachhaltig investierenden DNB-Fonds und dem Bio-Kraftstoff-Boom in den USA hat DNB-FondsManager Jon Sigurdsen parat.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. RobecoSAM Smart Materials Fund B EUR (WKN A0BL6T, ISIN LU0175575991) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 18.05.2017. Die globale Wirtschaft befindet sich seit geraumer Zeit in einem Dilemma: Während die Nachfrage nach natürlichen Ressourcen wächst, ist das Angebot an Rohstoffen von Natur aus limitiert. Die Konsequenz: Unternehmen müssen über ein immer effizienteres Ressourcenmanagement verfügen oder nach Ersatzstoffen für die nur begrenzt vorhandenen Rohstoffe suchen. Hier setzt die "Smart Materials"-Strategie der Schweizer Investmentgesellschaft RobecoSAM an: Der in Zürich beheimatete Vermögensverwalter mit seinem besonderen Fokus auf nachhaltige Investments sieht weltweit einen starken Anreiz für die Entwicklung von Ersatzprodukten für begrenzte Ressourcen. Länder mit steigender Industrialisierung dürften die wachsende Nachfrage nach Alternativstoffen weiter fördern, erwartet RobecoSAM, aber auch, dass Themen wie Effizienz, Produktivität und Materialinnovation beispielsweise in China immer mehr an Bedeutung gewinnen.

weiterlesen »

FondsPerle: Abaris Emerging Markets Equity (WKN HAFX7G): Hugel-Aktie im Fokus

teaser_fondsverwalter_abaris_bjoern-marco-kott_300_200

SJB | Korschenbroich, 11.05.2017. Im April hatten wir berichtet, dass der Abaris Emerging Markets Equity (WKN HAFX7G, ISIN LU1210505951) in seinem Portfolio zwei attraktiv bewertete Wachstumsaktien hoch gewichtet: die beiden südkoreanischen Botox-Produzenten Medy-Tox und Hugel. Die Analyse von Abaris-FondsManager Björn-Markus Kott, der bei den attraktiv bewerteten und wachstumsstarken Titeln hohes Kurssteigerungspotenzial ausgemacht hat, wird nun von unabhängiger Seite bestätigt: Denn kurz vor Ostern kam die Nachricht, dass sich das US-Unternehmen Bain Capital mit 816 Millionen US-Dollar an Hugel beteiligt hat. Zudem hat Bain Capital die Stada Arzeimittel AG, Hugels Vertriebspartner in der EU, für 5,6 Milliarden US-Dollar zusammen mit einem anderen Investor gekauft.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Magna Emerging Markets Dividend Fund R EUR Dis (WKN A1CZML, ISIN IE00B671B485) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 04.05.2017. Beginnend mit dem ersten Quartal 2016 haben die Aktienmärkte der Schwellenländer eine Erholungsbewegung gestartet, die längst noch nicht abgeschlossen ist. Nach fünf schwachen Jahren einer unterdurchschnittlichen Performance im Vergleich zu den Börsen der Industrieländer bleibt das Aufwärtspotenzial hoch. Was sind die wichtigsten Gründe für diese Entwicklung? Julian Mayo, Co-CIO der britischen FondsGesellschaft Charlemagne Capital und zugleich FondsManager des Magna Emerging Markets Dividend Fund, führt die ehemalige Underperformance der Schwellenländerbörsen auf drei Hauptfaktoren zurück: Die Währungsentwicklung, das Wirtschaftswachstum sowie die Unternehmensgewinne. Doch in allen dieser drei Bereiche sei nun eine Wende zum Positiven sichtbar, so der Marktstratege, weshalb es gute Gründe für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends gebe.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Fidelity Global Technology Fund A EUR (WKN 921800, ISIN LU0099574567) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 20.04.2017. Technologieaktien weltweit verzeichneten in den letzten Jahren starke Kursgewinne. Hier wirkten sich Trends wie die weiter zunehmende Digitalisierung, der Siegeszug der Smartphones sowie Veränderungen der Computer-Architektur positiv auf die Notierungen aus. Auch nach dieser sehr positiven Entwicklung gibt es weiterhin diverse strukturelle Faktoren, die Technologiewerten in den nächsten Jahren Rückenwind geben könnten. Fidelity-FondsManager Hyun Ho Sohn betont, dass sein Ausblick für die Technologiebranche vorsichtig optimistisch bleibt. In den letzten Jahren seien die Kurse von Technologieaktien zwar überdurchschnittlich gestiegen, so der Marktexperte, dennoch lägen ihre Bewertungen weder über den langjährigen Durchschnittsniveaus noch über denen des Gesamtmarktes.

weiterlesen »

FondsPerle: Neue Titel im Portfolio des Abaris Emerging Markets Equity (WKN HAFX7G): Medy-Tox und Hugel

teaser_fondsverwalter_abaris_bjoern-marco-kott_300_200

SJB | Korschenbroich, 13.04.2017. Seit Juni 2015 ist der Abaris Emerging Markets Equity (WKN HAFX7G, ISIN LU1210505951) am Markt, der es Anlegern ermöglicht, frei von Benchmarkzwängen und Länder-, Sektor oder Marktkapitalisierungsrestriktionen fokussiert und langfristig in wachstumsstarke Qualitätsunternehmen in Schwellenländern zu investieren. Investmentziele sind Aktien, die ein bewährtes Geschäftsmodell mit nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen, hohe organische Wachstumsraten, eine möglichst geringe Abhängigkeit vom Konjunkturzyklus und eine attraktive Bewertung aufweisen. Bislang hatte der Abaris Emerging Markets Equity seinen geographischen Schwerpunkt klar in der Volksrepublik China – doch nun schweift der Blick des FondsManagements noch weiter gen Osten:

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Fidelity ASEAN Fund A USD (WKN 973254, ISIN LU0048573645) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 30.03.2017. Der Verband südostasiatischer Nationen (ASEAN) wurde 1967 gegründet und hat seinen Sitz in Jakarta. Neben Indonesien gehören dem Staatenverbund, der sich der Konjunkturförderung und einer wirtschaftlichen Öffnungspolitik verschrieben hat, seit der Gründung Thailand, Malaysia, Singapur und die Philippinen an. Damit befinden sich die Aktienmärkte von Ländern, die auf ihrem Weg von Emerging Markets zu Industrienationen am weitesten fortgeschritten sind, in dieser Staatengemeinschaft – verglichen beispielsweise mit China sind die Börsen hier weniger volatil. Auch die politische Stabilität ist vergleichsweise hoch. Zu Recht kann man deshalb sagen, dass derjenige Anleger, der sich auf die ASEAN-Staaten fokussiert, relativ stabile asiatische Börsen in sein Portfolio holt.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. DNB Renewable Energy Retail A (WKN A0MWAL, ISIN LU0302296149) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 16.03.2017. Erneuerbare Energien sind in der Zukunft für eine sichere und zugleich umweltverträgliche Energieversorgung unverzichtbar. Besonders die Stromgewinnung aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft setzt sich als eine so kostengünstige wie nachhaltige Energiegewinnung durch: Zunehmende Fortschritte in diesen Technologien lassen die Produktionskosten sinken. Damit stellt sich der Sektor der Erneuerbaren Energien immer mehr als ein Bereich dar, in dem ökonomische und ökologische Aspekte gut vereinbar sind. Zugleich ist klar, dass negative Einflüsse der traditionellen Energiegewinnung auf Klima und Umwelt im Interesse nachfolgender Generationen unter Kontrolle gebracht werden müssen, also eine „nachhaltige“ Nutzung der natürlichen Ressourcen erforderlich ist.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. HSBC GIF Asia ex Japan Equity Smaller Companies AD (WKN 988048, ISIN LU0082770016) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 16.02.2017. Asiatische Nebenwerte (ohne Japan) konnten sich im Anlagejahr 2016 trotz eines insgesamt schwierigen Anlageumfelds besser entwickeln als Large Caps der Region. Aufgrund ihrer ausgeprägteren Differenzierung zeigten sich kleinere Unternehmen aus Asien resistenter gegenüber der Marktvolatilität und boten positives Überraschungspotenzial. Nicht nur in steigenden Märkten sind Small Caps aus dem asiatischen Raum damit ein attraktives Investment. Die höheren Kursschwankungen von Nebenwerten bieten zugleich die Möglichkeit, vielversprechende Titel auf einem günstigen Bewertungsniveau zu erwerben. HSBC-FondsManagerin Elina Fung betont: Historisch betrachtet besteht im asiatischen Small-Cap-Universum zwar eine höhere Volatilität als bei Large Caps, doch legt man die risikobereinigte Rendite zugrunde, so ist diese langfristig höher.

weiterlesen »

FondsPerle: Der DNB Technology Fund (WKN A0MWAN) und die sechs Megatrends

teaser_fondsverwalter_dnb_anders-tandberg-johansen_300_200

SJB | Korschenbroich, 02.02.2017. Der DNB Technology Fund (WKN A0MWAN, ISIN LU0302296495) hat einen guten Start ins neue Handelsjahr erwischt und allein im Januar 2017 bereits eine Performance von +2,37 Prozent in Euro verzeichnet. Dem von Morningstar mit fünf Sternen ausgezeichneten Technologie-Fonds der norwegischen FondsGesellschaft DNB dienen sechs Megatrends als Kurstreiber, die allesamt über das Potenzial verfügen, unsere Welt radikal zu verändern. Die SJB FondsSkyline stellt diese sechs Megatrends vor, die auch in Zukunft für die hervorragenden Perspektiven eines der erfolgreichsten Tech-Fonds der letzten zehn Jahre verantwortlich sind.

weiterlesen »

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Nestor Osteuropa Fonds B (WKN 930905, ISIN LU0108457267) SJB MiFID-Risikoklasse: 5

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

SJB | Korschenbroich, 26.01.2017. Über die letzten zwei bis drei Jahre fristeten Osteuropa-Fonds ein Schattendasein – unter kräftigen Schwankungen ging es mit den Notierungen vorwiegend abwärts. Doch seit dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA sind die Karten plötzlich neu gemischt: Russische Aktien feierten ein fulminantes Comeback und zogen die osteuropäischen Aktienmärkte mit nach oben. Die Hoffnung, Trump als US-Präsident werde das Verhältnis zu Russland verbessern und dessen wirtschaftliche Isolierung beenden, sorgte für einen kräftigen Kursanstieg an der russischen Börse. Ebenfalls positiv wirkte sich die Drosselung der Ölfördermenge durch die OPEC und Russland Ende November aus. Der Abbau des Überangebots an Erdöl kam dem russischen Markt sehr zugute und trieb besonders die Kurse von Ölproduzenten und Energieversorgern nach oben.

weiterlesen »

FondsPerle: DNB Technology Fund (WKN A0MWAN) lässt den Markt weiter hinter sich

teaser_fondsverwalter_dnb_hagen-holger-apel-_300_200

SJB | Korschenbroich, 24.01.2017. Der DNB Technology Fund (WKN A0MWAN, ISIN LU0302296495) hat auch im Jahre 2016 seinem ausgezeichneten Ruf alle Ehre gemacht und den Markt weit hinter sich gelassen. Das in Norwegens Hauptstadt Oslo basierte Managementteam für globale Technologieaktien rund um FondsManager Anders Tandberg-Johansen hat eine Wertentwicklung von +17,25 Prozent in Euro für das Gesamtjahr zu verzeichnen und damit den Vergleichsindex um mehr als vier Prozentpunkte übertroffen. Ein überzeugender Beweis, dass ein aktiv verwalteter Aktienfonds einen Mehrwert gegenüber passiven Produkten generieren kann – auch und gerade im volatilen Technologiesektor! Welche gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen die Kurse im Technologiesektor treiben und warum die Aussichten für diesen Bereich auch in 2017 positiv bleiben, legt DNB-Marktstratege Tandberg-Johansen im Folgenden dar.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.