SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Erfolgreich. Antizyklisch.

Suchergebnisse zu "DAX"

Dax setzt Erholung fort

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 18:22 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte an seine Vortageserholung angeknüpft und ist erneut deutlich fester aus dem Handel gegangen.

Neue Spekulationen über eine Annäherung im US-Handelsstreit mit China sowie Hoffnungen auf ein politisches Überleben der britischen Premierministerin Theresa May hätten die Kurse beflügelt, hieß es.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax setzt Erholung fort

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 18:11 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte an seine Vortageserholung angeknüpft und ist erneut deutlich fester aus dem Handel gegangen. Neue Hinweise einer Annäherung im US-Handelsstreit mit China sowie Hoffnungen auf ein politisches Überleben der britischen Premierministerin Theresa May hätten die Kurse beflügelt, hieß es.

Der Dax baute seinen Gewinn im Tagesverlauf aus und schloss 1,38 Prozent höher bei 10 929,43 Punkten. Bereits am Dienstag hatte der Leitindex um rund 1,5 Prozent zugelegt. Der MDax stieg am Mittwoch um 1,81 Prozent auf 22 622,15 Punkte. Der SDax überwand wieder die Marke von 10 000 Zählern und endete 2,18 Prozent im Plus bei 10 020,61 Punkten.

weiterlesen »

Dax setzt Erholung fort

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 17:58 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte an seine Vortageserholung angeknüpft und ist erneut deutlich fester aus dem Handel gegangen.

Neue Spekulationen über eine Annäherung im US-Handelsstreit mit China sowie Hoffnungen auf ein politisches Überleben der britischen Premierministerin Theresa May hätten die Kurse beflügelt, hieß es.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Schluss: Dax setzt Erholung fort

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 17:41 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte an seine Vortageserholung angeknüpft und ist erneut deutlich fester aus dem Handel gegangen. Neue Hinweise einer Annäherung im US-Handelsstreit mit China sowie Hoffnungen auf ein politisches Überleben der britischen Premierministerin Theresa May hätten die Kurse beflügelt, hieß es.

Der Dax baute seinen Gewinn im Tagesverlauf aus und schloss 1,38 Prozent höher bei 10 929,43 Punkten. Bereits am Dienstag hatte der Leitindex um rund 1,5 Prozent zugelegt. Der MDax stieg am Mittwoch um 1,81 Prozent auf 22 622,15 Punkte. Der SDax überwand wieder die Marke von 10 000 Zählern und endete 2,18 Prozent im Plus bei 10 020,61 Punkten.

weiterlesen »

Dax steigt dank möglicher Entspannung im Handelsstreit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 14:51 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich etwas weiter aus der Deckung gewagt. Spekulationen über eine Beruhigung im Handelsstreit zwischen den USA und China hellten die Stimmung ein wenig auf.

Der Dax baute die Gewinne aus. Zuletzt legte er um 1,2 Prozent auf 10.905 Punkte zu.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt: Dax steigt weiter dank Entspannung im Handelsstreit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 14:35 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch noch etwas weiter aus der Deckung gewagt. Neue Hinweise auf eine Beruhigung im Handelsstreit zwischen den USA und China hellten die zuletzt so düstere Stimmung für Aktien ein wenig auf. Der Dax baute die Gewinne aus. Zuletzt legte er um 1,2 Prozent auf 10 905 Punkte zu und nahm damit wieder Kurs auf 11 000 Zähler. Schon am Dienstag hatte sich der Leitindex stabilisiert nach den herben Verlusten zuvor.

In den Handelskonflikt zwischen China und den USA scheint Bewegung zu kommen.

weiterlesen »

Dax steigt – Hoffnung auf Entspannung im Handelsstreit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 12:06 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch noch etwas weiter aus der Deckung gewagt. Neue Hinweise auf eine Beruhigung im Handelsstreit zwischen den USA und China hellten die zuletzt düstere Stimmung für Aktien ein wenig auf.

Der Dax baute die Gewinne aus. Zuletzt legte er um 1,1 Prozent auf rund 10.900 Punkte zu und nahm damit wieder Kurs auf 11 000 Zähler. Schon am Dienstag hatte sich der Leitindex stabilisiert nach den herben Verlusten zuvor.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt: Dax steigt weiter dank Entspannung im Handelsstreit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 11:56 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch noch etwas weiter aus der Deckung gewagt. Neue Hinweise auf eine Beruhigung im Handelsstreit zwischen den USA und China hellten die zuletzt so düstere Stimmung für Aktien ein wenig auf. Der Dax baute die Gewinne aus. Zuletzt legte er um 1,1 Prozent auf rund 10 900 Punkte zu und nahm damit wieder Kurs auf 11 000 Zähler. Schon am Dienstag hatte sich der Leitindex stabilisiert nach den herben Verlusten zuvor.

In den Handelskonflikt zwischen China und den USA scheint Bewegung zu kommen.

weiterlesen »

Dax erholt sich – Hoffnung auf Entspannung im Handelsstreit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 10:01 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Die Hoffnung der Anleger am deutschen Aktienmarkt auf eine Lösung im Handelsstreit zwischen den USA und China wächst.

Der Dax stieg im frühen Handel um rund ein halbes Prozent auf 10.837,62 Punkte. Zuvor hatten schon die asiatischen Börsen Gewinne verbucht.

weiterlesen »

Erholung im Dax geht weiter

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 09:16 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Die neuerliche Hoffnung auf eine Lösung im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Stimmung der Anleger weiter aufgehellt.

Der Dax stieg im frühen Handel um ein halbes Prozent auf 10 833,55 Punkte. Zuvor hatten schon die asiatischen Börsen Gewinne verbucht. Am Dienstag hatte sich der deutsche Leitindex bereits um 1,5 Prozent erholt.

weiterlesen »

DAX-FLASH: Erleichterung im Handelsstreit dürfte weitere Gewinne ermöglichen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 07:24 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die neuerliche Hoffnung auf eine Lösung im US-chinesischen Handelsstreit scheint die Anleger auch am Mittwoch nochmals etwas risikobereiter zu stimmen. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor dem Start gut 1 Prozent höher auf 10 886 Punkte. Zuvor waren schon die asiatischen Börsen gestiegen.

So scheint China den USA beim Thema Autozölle laut Medienberichten entgegen zu kommen. Für Erleichterung sorgt zudem, dass die in Kanada festgenommene Finanzchefin des chinesischen Telekom-Konzerns Huawei vorerst gegen Kaution auf freien Fuß kommt. Meng Wanzhou war am 1. Dezember auf Betreiben der US-Behörden in Kanada festgenommen worden, was zuletzt wieder den Konflikt zwischen den USA und China verstärkt hatte.

weiterlesen »

Hoffnung im Handelsstreit beflügelt Dax

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.12.2018 - 19:07 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Positive Signale im US-Handelsstreit mit China sowie unerwartet gute Wirtschaftsdaten haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag einen kräftigen Schub nach oben gegeben.

Der Dax schloss mit einem Plus von 1,49 Prozent bei 10 780,51 Punkten und machte damit seinen Kursrückgang von rund 1,5 Prozent zum Wochenstart wieder wett. Allerdings büßte der Leitindex ein gehöriges Stück seines satten Nachmittagsgewinns im späten Handel wieder ein. Auch die Kursgewinne im MDax bröckelten im Schlussgeschäft merklich ab, der Index gewann letztlich 0,67 Prozent auf 22 220,88 Zähler.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Setzen auf steigenden DAX und MDAX (ETF-Handel)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.12.2018 - 18:25 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Anleger nutzen Schwächen der Börsenpreise nicht selten zum Einstieg. Gefragt sind insbesondere DAX- und MDAX-Tracker sowie Schwellenländeraktien. Auf beiden Seiten rege gehandelt werden S&P 500-ETFs.

11. Dezember 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Zum Teil stark nachgebende Aktienmärkte bescheren Händlern ansehnliche Umsätze mit börsengehandelten Indexfonds. "Wir hatten vergangene Woche sehr viel zu tun", meldet Tobias Runkehl von IMC. Von panischen Ausverkaufsreaktionen könne aber keine Rede sein. ETF-Investoren hätten beispielsweise fallende DAX-Kurse und MDAX-Kurse durchaus für Neupositionierungen genutzt. Auch chinesische Aktien etwa im MSCI China (WKN DBX0G2) und Schwellenländerwerte im FTSE Emerging Market (WKN A1JX51) führe der Händler vornehmlich auf der Kaufseite.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Hoffnung im Handelsstreit beflügelt Dax

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.12.2018 - 18:02 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Positive Signale im US-Handelsstreit mit China sowie unerwartet gute Wirtschaftsdaten haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag einen kräftigen Schub nach oben gegeben. Der Dax schloss mit einem Plus von 1,49 Prozent bei 10 780,51 Punkten und machte damit seinen Kursrückgang von rund 1,5 Prozent zum Wochenstart wieder wett. Allerdings büßte der Leitindex ein gehöriges Stück seines satten Nachmittagsgewinns im späten Handel wieder ein. Auch die Kursgewinne im MDax bröckelten im Schlussgeschäft merklich ab, der Index gewann letztlich 0,67 Prozent auf 22 220,88 Zähler.

In den Handelskonflikt zwischen China und den USA scheint Bewegung zu kommen.

weiterlesen »

Hoffnung im Handelsstreit beflügelt Dax

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.12.2018 - 17:55 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Positive Signale im US-Handelsstreit mit China sowie unerwartet gute Wirtschaftsdaten haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag einen kräftigen Schub nach oben gegeben.

Der Dax schloss mit einem Plus von 1,49 Prozent bei 10.780,51 Punkten und machte damit seinen Kursrückgang von rund 1,5 Prozent zum Wochenstart wieder wett. Allerdings büßte der Leitindex ein gehöriges Stück seines satten Nachmittagsgewinns im späten Handel wieder ein. Auch die Kursgewinne im MDax bröckelten im Schlussgeschäft merklich ab, der Index gewann letztlich 0,67 Prozent auf 22.220,88 Zähler.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.