SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

AKTIEN IM FOKUS 2: Uber-Interesse an Deliveroo belastet andere Essenslieferanten

Kommentare 0 Kommentare
sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 – 18:13 Uhr

(Neu: Schlusskurse.)

LONDON/FRANKFURT(dpa-AFX) – Eine mögliche Übernahme von Deliveroo durch den US-Fahrdienstvermittler Uber hat am Freitag die Aktien anderer Essenslieferdienste überwiegend belastet. Vor allem die schon seit Wochen gebeutelten Anteilsscheine von Just Eat litten unter der Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg, wonach sich die Amerikaner in frühen Gesprächen zu einem Kauf der Londoner Deliveroo befinden sollen. Zum Handelsende büßten die Just-Eat-Aktien als größter Verlierer im Londoner Leitindex FTSE 100 fast 5 Prozent auf 674 Pence ein. Bei 644 Pence waren sie zeitweise so billig zu haben wie seit über einem Jahr nicht mehr.

Weniger hart traf es Delivery Hero im MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen: Die Aktien schlossen nach heftigen Schwankungen unauffällige 0,19 Prozent fester bei 43,10 Euro, nachdem sie zwischenzeitlich mit 41,76 Euro den tiefsten Stand seit rund drei Monaten erreicht hatten.

Das Unternehmen, das hinter Marken wie „Foodora“, „Lieferheld“ und „Pizza.de“ steht und derzeit in rund 40 Ländern präsent ist, hat sich bereits aus einigen Märkten wieder zurückgezogen, darunter aus Großbritannien. Das Geschäft in der Schweiz verkaufte Delivery Hero im Juni an den niederländischen Rivalen Takeaway.com . Dessen Papiere gerieten mit einem Minus von 0,95 Prozent auf 62,40 Euro ebenfalls unter Druck.

Just Eat stehe nun enorm unter Druck, mehr in seine Technologien und das Marketing investieren als ursprünglich geplant, um seinen Lieferdienst schnell zu verbessern, schrieb Analyst Marcus Diebel von der US-Bank JPMorgan. Der zunehmende Wettbewerb im Vereinigten Königreich bedeute aber auch schlechtere Wachstumsaussichten für das Unternehmen. So hätten Uber – über den eigenen Essenslieferdienst Uber Eats – und Deliveroo allein in den vergangenen Monaten den Kreis ihrer Partnerrestaurants in London und weiteren Städten um bis zu 45 Prozent vergrößert. Außerdem konkurrierten Uber und Deliveroo auch auf anderen Märkten mit Just Eat, weshalb er die internationalen Geschäftsperspektiven nun ebenfalls weniger positiv einschätze.

Etwas optimistischer bewertet Rob Joyce von der US-Investmentbank Goldman Sachs die Aussichten von Just Eat. Bei einer Übernahme von Deliveroo durch Uber würde die Zahl der Anbieter in Großbritannien schrumpfen, was nach der gängigen Markttheorie positiv für die Gewinne der Branche wäre. Ohnehin sei Deliveroo dort schon bisher der härteste Wettbewerber, und mit Uber Eats konkurriere Just Eat seit zwei Jahren. Joyce verwies darauf, dass der aktuelle Kursrückgang für eine attraktivere Einstiegsgelegenheit bei Just Eat sorge.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.