SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Erfolgreich. Antizyklisch.

Weitere Beiträge von dpa

ANALYSE-FLASH: Merrill Lynch nimmt Danone mit ‚Buy‘ wieder auf – Ziel 76 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 10:52 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Danone mit "Buy" und einem Kursziel von 76 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Zugleich nahm er die Aktie des französischen Herstellers von Molkereiprodukten auf die "Europe 1"-Liste der Top-Werte auf. Im neuen Jahr dürften die Fortschritte beim Aufbau eines neuen und im Vergleich zu den Wettbewerbern widerstandsfähigeren Ergebniswachstumsmodells zur Geltung kommen, schrieb Analyst Guillaume Delmas in einer am Montag vorliegenden Studie./ck/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 21.01.2019 / 01:00 / EST

weiterlesen »

Gericht: Apple darf nicht sagen, dass alle iPhones verfügbar sind

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 10:43 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Apple darf in seinem Patentstreit mit dem Chipkonzern Qualcomm nicht mehr behaupten, dass nach einem Verkaufsverbot für einige ältere iPhone-Modelle in Deutschland alle Telefone bei Mobilfunk-Anbietern und anderen Händlern verfügbar bleiben. Diese Aussage sei irreführend, entschied das Landgericht München nach dpa-Informationen in einer einstweiligen Verfügung auf Antrag von Qualcomm.

Qualcomm hatte im Dezember ein Verkaufsverbot für die iPhone-Modelle 7, 8 und X in Deutschland erstritten. Es wurde Anfang Januar vollstreckt, nachdem Qualcomm eine Sicherheitsleistung von gut 1,3 Milliarden Euro hinterlegt hatte - für den Fall, dass Apple das Berufungsverfahren gewinnen sollte.

weiterlesen »

FRESENIUS IM FOKUS: Von der Rekordrally zum Übergangsjahr

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 10:42 Uhr

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Lange eilte der Medizinkonzern Fresenius von einem Ergebnisrekord zum nächsten. Doch 2019 steht das erfolgsverwöhnte Dax-Unternehmen vor einem Übergangsjahr. Die wichtigsten Punkte für Fresenius, was die Experten sagen und wie es für die Aktie läuft.

DAS IST LOS BEI FRESENIUS:

weiterlesen »

Weber für europäische Steuer für Digital-Unternehmen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 10:41 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) bei der im Mai anstehenden Europawahl, Manfred Weber (CSU), hält eine Steuer für Digitalriesen wie Facebook und Google auch nach dem Scheitern eines ersten Anlaufs nach wie vor für notwendig. "Es ist etwas, was wir tun müssen, um Fairness in diesem neuen Markt zu schaffen", sagte Weber am Montag auf der Digitalkonferenz DLD in München. Digitalfirmen zahlten nach wie vor deutlich niedrigere Steuern als Unternehmen klassischer Branchen. Und die Politik brauche Ressourcen, um Verlierer der Digitalisierung zu unterstützen.

Es sei auch ein wichtiges Thema, um die Unterstützung der Menschen zu gewinnen.

weiterlesen »

Aktien Europa: Überwiegend moderate Verluste nach Börsenrally am Freitag

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 10:31 Uhr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach der Börsenrally vom Freitag haben Europas Aktienmärkte am Montag einen kleinen Teil ihrer Gewinne wieder abgegeben. Die Hoffnungen der Anleger auf den Einigungswillen der USA und Chinas im Handelsstreit seien aber nach wie vor hoch, hieß es an den Märkten. Laut den Experten der Helaba etwa setzt sich aktuell wohl die Ansicht durch, dass die bereits sichtbar werdenden wirtschaftlichen Bremsspuren dazu beitragen sollten. Aktuellstes Beispiel sind die schwachen Wirtschaftsdaten aus China, wo die Wirtschaft 2018 so langsam wuchs wie seit drei Jahrzehnten nicht mehr.

Auch der Brexit bleibt im Fokus.

weiterlesen »

AKTIE IM FOKUS 2: Scout24 von Übernahmefantasie beflügelt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 10:23 Uhr

(neu: Analystenkommentar Bankhaus Lampe, weitere Details)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktionäre des Onlinemarktplatz-Betreibers Scout24 hoffen auf eine attraktive Übernahmeofferte. Am Freitagabend hatte das Unternehmen ein Angebot der Finanzinvestoren Hellman & Friedman und Blackstone öffentlich gemacht. Allerdings habe der Vorstand den vorgeschlagenen Preis von 43,50 Euro als unangemessen zurückgewiesen, hieß es in einer Mitteilung von Scout24. Die Aktien schnellten am Montagvormittag bis auf 42,90 Euro nach oben, was den höchsten Stand seit über vier Monaten bedeutete. Sie legten zuletzt noch um mehr als 3 Prozent auf 41,44 Euro zu.

weiterlesen »

Chinas Wachstum fällt auf historisches Tief

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 10:12 Uhr

Peking (dpa) - Chinas Wirtschaftswachstum ist auf den niedrigsten Stand seit fast drei Jahrzehnten gefallen.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Henkel auf ‚Neutral‘ – Ziel 110 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 10:04 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Henkel nach enttäuschenden Aussagen für 2019 auf "Neutral" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Der Konsumgüter- und Klebstoffkonzern opfere in diesem Jahr und darüber hinaus seine Profitabilität für den Umsatz, schrieb Analystin Celine Pannuti in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Konsensschätzungen dürften wohl um bis zu 10 Prozent sinken./tih/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 21.01.2019 / 08:43 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 21.01.2019 / 08:45 / GMT

weiterlesen »

Premierministerin May präsentiert am Nachmittag Brexit-Vorstellungen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 09:57 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Premierministerin Theresa May will ihre Erklärung zum Plan B für den EU-Austritt an diesem Montag frühestens um 16.30 Uhr (MEZ) präsentieren. Das bestätigte ein Regierungssprecher am Montag der Deutschen Presse-Agentur in London.

Unklar ist, ob die konservative Regierungschefin tatsächlich ein konkretes Konzept vorlegen wird. Als wahrscheinlicher gilt in London, dass May dem Parlament einen Fahrplan zur Konsensfindung präsentiert.

weiterlesen »

ROUNDUP 3/Handelskrieg mit USA: Chinas Wachstum fällt auf historisches Tief

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 09:54 Uhr

PEKING (dpa-AFX) - Chinas Wirtschaftswachstum ist auf den niedrigsten Stand seit fast drei Jahrzehnten gefallen. Vor dem Hintergrund des Handelskrieges mit den USA und hausgemachter Probleme legte die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt im vergangenen Jahr nur noch um 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu, wie das Statistikamt am Montag in Peking mitteilte. Auch deutsche Unternehmen müssen sich auf schwierigere Zeiten in China einstellen.

Der Rückgang verschärfte sich zum Jahresende. Das Wachstum fiel im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar auf nur noch 6,4 Prozent - ähnlich niedrig wie zuletzt 2009 nach Ausbruch der globalen Finanzkrise.

weiterlesen »

Zitterpartie um Brexit: Maas fordert Klarheit von Briten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 09:47 Uhr

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) erwartet von Großbritannien so schnell wie möglich Klarheit über den weiteren Fahrplan für den Brexit. "Wir wissen mittlerweile, was man in London nicht will. Wir müssen jetzt endlich wissen, was man in London will und wofür es eine Mehrheit im Parlament gibt", sagte er am Montag am Rande eines EU-Treffens in Brüssels. Danach könne man dann mit den Kollegen aus London darüber reden, wie ein Brexit ohne Abkommen verhindert werden könne. "Denn das wollen ja anscheinend alle."

Nach dem Scheitern ihres Brexit-Abkommens im britischen Parlament will die britische Premierministerin Theresa May an diesem Montagnachmittag eine Erklärung über den weiteren Fahrplan zum EU-Austritt vorlegen.

weiterlesen »

AKTIE IM FOKUS: Positivere Analystenkommentare helfen Fraport-Papieren

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 09:46 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Experten von Goldman Sachs und insbesondere Redburn haben sich am Montag positiver zu Fraport geäußert und den Aktien damit Auftrieb gegeben. Mit 67,82 Euro schafften es die Papiere der Frankfurter in den ersten Minuten fast an ihr Zwischenhoch von Anfang Dezember bei 68 Euro. Zuletzt lagen sie mit 66,12 Euro immerhin noch 2,7 Prozent im Plus.

Goldman-Analyst Patrick Creuset gab in einer aktuellen Studie zur Transportbranche seine Verkaufsempfehlung auf. Nach der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung lägen die Papiere inzwischen deutlich unter ihrem historischen Bewertungsdurchschnitt und seien obendrein günstiger als die Papiere der Konkurrenz, so der Experte.

weiterlesen »

DGAP-News: AGCO Corporation: AGCO startet innovative ‚Farm in a Box‘-Initiative für Afrika – Technisierung auch für entlegenste Farmen (deutsch)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 09:45 Uhr

AGCO Corporation: AGCO startet innovative 'Farm in a Box'-Initiative für Afrika - Technisierung auch für entlegenste Farmen

^

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Ziel für Deutsche Post auf 24,50 Euro – ‚Hold‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 09:45 Uhr

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Deutsche Post von 31,00 auf 24,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Zunehmende Beweise für ein verlangsamtes Wirtschaftswachstum rechtfertige eine anhaltend vorsichtige Einschätzung des europäischen Logistiksektors, schrieb Analyst Edward Stanford in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Bei der Deutschen Post bestünden zu vielen Ungewissheiten, um die Aktie positiver zu beurteilen. Er reduzierte seine Gewinnprognosen (EPS) für 2019 und 2020 um 10 und 9 Prozent./edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.01.2019 / 12:47 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 21.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

weiterlesen »

Devisen: Euro steigt leicht

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.01.2019 - 09:44 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Montag leicht gestiegen und hat damit einen Teil der Verluste vom Freitag wieder wettgemacht. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1375 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1402 (Donnerstag: 1,1396) Dollar festgesetzt.

Am Freitag hatte der Dollar von besser als erwartet ausgefallenen Produktionsdaten in der amerikanischen Industrie profitiert, während der Euro im Gegenzug unter Druck geriet. Zum Wochenauftakt sprachen Marktbeobachter von einer leichten Gegenreaktion am Devisenmarkt.

weiterlesen »

Liste der weiteren Autoren

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.