SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

Börse Frankfurt-News: Risiken nicht überschätzen! (Grüner Fischer)

Kommentare 0 Kommentare
sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.09.2016 – 15:15 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) – 23. September 2016. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Grüner gibt Tipps, wie Anleger die nötige Geduld bekommen, um von den Renditechancen der Aktienmärkte zu profitieren.

Diverse Ängste wechselten sich im bisherigen Jahresverlauf 2016 ab: China, Ölpreiskollaps, Terroranschläge, Brexit-Schock zum Ende des Halbjahres und jetzt ist die „drohende“ US-Präsidentschaftswahl zum Hauptthema geworden. Anleger sind immer in Sorge, die Angst um plötzliche Kehrtwenden überwiegt, das Misstrauen bleibt ständiger Begleiter.

Ersichtlich wird dies auch in einer Umfrage der GfK von November 2015. 23.090 Teilnehmer in Deutschland sollten die Fragen beantworten, welchen Aussagen über Geldanlage sie voll zustimmen. Während 12,9 Prozent für größere Anschaffungen Kredite in Anspruch nehmen würden, stimmten lediglich 2,3 Prozent zu, ein höheres Risiko in Kauf zu nehmen, wenn die Geldanlage hohe Zinsen und Erträge verspricht. Über das Abschließen möglichst vieler Versicherungen sind sich die Deutschen einiger. Ähnliche Ergebnisse gab es in den Vorjahren. Die Risikoaversion bleibt zentrales Thema in Deutschland, denn noch immer ist das konservative Sparbuch die beliebteste Möglichkeit der Geldanlage.

Welche Faktoren spielen eine Rolle?

Das Marktforschungsinstitut DALBAR vergleicht in einer jährlichen Studie die Renditen der Aktien- und Anleihemärkte mit jenen, die Anleger durchschnittlich mit Investmentfonds über die letzten 20 Jahre erzielt haben. In beiden Anlageklassen lag der durchschnittliche Anleger hinter den Vergleichsindizes S&P 500 und Barclays Aggregate Bond Index – mit einer Differenz von 3,66 Prozent. DALBAR schlussfolgert, dass der durchschnittliche Anleger zu kurz investiert war, um eine marktähnliche Rendite erzielen zu können. „Keine Geduld“ war letztendlich teuer.

Zudem wird die Hälfte der Anlageentscheidungen – und Fehlentscheidungen – psychologischen Komponenten zugerechnet. Die hinterlistigsten Hürden nach DALBAR sind der „herding effect“, der Masse blind hinterherzulaufen und „loss aversion“, die Abneigung gegenüber Verlusten.

Dennoch schwinden die Möglichkeiten einer rentablen Geldanlage und machen die Aktienanlage immer attraktiver: Regelmäßige Dividendenzahlungen versus schwindende Zinserträge und eine jährliche Durchschnittsrendite eines breit diversifizierten Aktiendepots zwischen sechs und sieben Prozent über einen langjährigen Zeitraum.

Wie stärkt der Anleger sein Vertrauen?

Wenn das Risiko zu hoch erscheint, sollte die Toleranzschwelle erhöht werden, die Anleger lediglich aus Angst zum Verkaufen verleitet. Hegen Sie zudem realistische Erwartungen. Eine übersteigerte Erwartungshaltung und eine zu kurzfristige Betrachtung führen unvermeidlich zu einer verzerrten Wahrnehmung, die Verluste und Risiko noch beachtlicher erscheinen lassen. Historische Renditen sind nun mal Durchschnittsrenditen und keine Garantien für jedes einzelne Jahr zu erwartende Renditen. Abwärts- und Seitwärtsphasen sind inklusive auf dem Weg zum Erfolg!

Um Schwankungen einzudämmen, sollte außerdem eine ausgewogene Diversifikation des Portfolios bedacht werden. Der ständige Fokus auf das Anlageziel und die Erfolgswahrscheinlichkeit einer ausgewogenen, langjährigen Strategie lenkt von kurzfristigen Schwankungen ab. Emotionalem Handeln wird somit vorgebeugt.

Fazit

An der Börse lernen Sie sich selbst kennen – dies haben schon etliche Anleger schmerzhaft herausfinden müssen. Doch die rationale Einschätzung der eigenen Risikobereitschaft mit einer zu Ihren Anlagezielen passenden und ausgewogenen Strategie mindert das Risiko. Dazu noch eine realistische Erwartungshaltung und Sie sind auf dem richtigen Weg zum Erfolg.

22.September 2016, sie können sich kostenlos für unseren täglichen Newsletter per E-Mail anmelden. Registrieren Sie sich bei www.boerse-frankfurt.de/newsletter

Laden Sie sich jetzt die neue Version der Börse Frankfurt-App für Android oder iOS herunter, bzw. aktualisieren Sie die Version auf Ihrem Smartphone. Die App bietet jetzt kostenlose Xetra-Preise in Realtime. Bis zu drei Titel können Sie in Ihre Watchlist aufnehmen. Außerdem: Broker-Buttons für den direkten Weg in Ihre Ordermaske, Watchlists ohne Anmeldung u.v.m.

Unterstützen Sie uns bitte mit Ihrem Feedback – im App-Store oder direkt per Mail an uns. © Grüner Fisher Investments

Über den Autor

Thomas Grüner ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments. Sein Partner Ken Fisher ist seit über 30 Jahren „Forbes“-Kolumnist und warnte im März 2000 rechtzeitig vor dem Platzen der New-Economy-Blase. Ken Fisher zählt zu den 400 reichsten US-Amerikanern und belegt auf der aktuellen „Forbes“-Rangliste Platz 225. Fisher Investments verwaltet momentan mehr als 60 Milliarden US-Dollar.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Deutsche Börse AG verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.