SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

Das Investment: Deutschlands Fondsberater: Die Umsätze und Fundflows aus 5 Fondskategorien

Kommentare 0 Kommentare
sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 27.09.2016. Welche Einzelfonds in welchen Kategorien werden von Deutschlands Fondsberatern am stärksten gehandelt? Und welche dieser Fonds können die meisten Mittel einsammeln? In einer exklusiven Kooperation mit der B2B-Direktbank Ebase wirft DAS INVESTMENT monatlich einen Blick in mehr als eine Million von Fondsvermittlern betreute Kundendepots.

Die bei der B2B-Direktbank Ebase angeschlossenen Fondsvermittler betreuen mehr als eine Millionen Kundendepots mit einem Volumen von insgesamt rund 26 Milliarden Euro In einer exklusiven Kooperation liefert Ebase DAS INVESTMENT Daten zu Handelsaktivitäten und Mittelzuflüssen – sowohl zu Fondskategorien als auch auf Einzelfondsebene.

Fondsdepots für institutionelle Kunden und die der betrieblichen Altersversorgung werden in der Auswertung nicht berücksichtigt. DAS INVESTMENT filtert die spannendsten Daten heraus und bereitet diese grafisch auf.

Auf den folgenden Seiten stellen wir die Handelsaktivitäten und die Fundflows der vergangenen 20 Monate aus den folgenden Fondskategorien dar:

Aktive Fonds
ETFs
Aktienfonds
Rentenfonds
Mischfonds
(In der Strecke „Auf diese Fonds setzen Deutschlands Fondsberater“ zeigen wir die umsatzstärksten Einzelfonds mit den höchsten Mittelzuflüssen im August 2016 aus fünf Kategorien.)

Aktive Fonds

Die von den angeschlossenen Fondsberatern in mehr als einer Millionen Kundendepots getätigten Umsätze bei aktiv gemanagten Fonds sind im August 2016 im Vergleich zum Vormonat leicht gestiegen, das Handelsvolumen lag jedoch mit 80 Prozent um 20 Prozent unter dem Durchschnittswert des Vorjahres.

Aktive Fonds: Die Umsätze und Fundflows in Deutschlands Fondsberater-Depots seit Januar 2015
Die Daten spiegeln die Handelsaktivitäten aller bei der B2B-Direktbank ebase angeschlossenen Fondsberater bzw. deren dort verwaltete Kundendepots wider.

Die Handelsaktivität basiert auf dem Handelsvolumen und lässt unmittelbare Rückschlüsse auf den aktuellen Jahrestrend zu. Ein Wert von über 100 steht für eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Fondsberater im Vergleich zum mittleren monatlichen Handelsvolumen des Vorjahres; ein Stand unter 100 zeigt eine unterdurchschnittliche Handelsaktivität an. Lesebeispiel: Im August 2016 betrugen die Umsätze bei aktiven Fonds 80 Prozent des Vorjahresdurchschnitts, lagen also um 20 Prozent darunter.

Der Fundflow-Faktor zeigt an, um wie viel Prozent die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen (bei Nettomittelzuflüssen) bzw. um wie viel Prozent die Mittelabflüsse die Mittelzuflüsse übersteigen (bei Nettomittelabflüssen). Lesebeispiel: Im August 2016 überstiegen die Mittelzuflüsse in der Kategorie aktive Fonds die Mittelabflüsse um 20,7 Prozent.

Gleichzeitig haben die Vermittler aktiv gemanagten Fonds im Schnitt abermals stärker gekauft als verkauft – abzulesen am Fundflow-Faktor: Die Mittelzuflüsse überstiegen die Mittelabflüsse um 20,7 Prozent. (In der Strecke „Auf diese Fonds setzen Deutschlands Fondsberater“ haben wir die umsatzstärksten Einzelfonds mit den höchsten Mittelzuflüssen aus verschiedenen Kategorien zusammengestellt).

ETFs: Die Umsätze und Fundflows in Deutschlands Fondsberater-Depots seit Januar 2015
Die Daten spiegeln die Handelsaktivitäten aller bei der B2B-Direktbank ebase angeschlossenen Fondsberater bzw. deren dort verwaltete Kundendepots wider.

Die Handelsaktivität basiert auf dem Handelsvolumen und lässt unmittelbare Rückschlüsse auf den aktuellen Jahrestrend zu. Ein Wert von über 100 steht für eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Fondsberater im Vergleich zum mittleren monatlichen Handelsvolumen des Vorjahres; ein Stand unter 100 zeigt eine unterdurchschnittliche Handelsaktivität an. Lesebeispiel: Im August 2016 betrugen die Umsätze bei ETFs 81 Prozent des Vorjahresdurchschnitts, lagen also um 19 Prozent darunter.

Der Fundflow-Faktor zeigt an, um wie viel Prozent die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen (bei Nettomittelzuflüssen) bzw. um wie viel Prozent die Mittelabflüsse die Mittelzuflüsse übersteigen (bei Nettomittelabflüssen). Lesebeispiel: Im August 2016 überstiegen die Mittelzuflüsse in der Kategorie ETFs die Mittelabflüsse um 101,6 Prozent.

Gleichzeitig haben die Vermittler ETFs im Schnitt noch deutlich stärker gekauft als verkauft – abzulesen am Fundflow-Faktor: Die Mittelzuflüsse überstiegen die Mittelabflüsse um 101,6 Prozent. (In der Strecke „Auf diese Fonds setzen Deutschlands Fondsberater“ haben wir die umsatzstärksten Einzelfonds mit den höchsten Mittelzuflüssen aus verschiedenen Kategorien zusammengestellt).

Aktienfonds

Die von den angeschlossenen Fondsberatern in mehr als einer Millionen Kundendepots getätigten Umsätze bei Aktienfonds sind im August 2016 im Vergleich zum Vormonat leicht angestiegen, das Handelsvolumen lag jedoch mit 85 Prozent um 15 Prozent unter dem Durchschnittswert des Vorjahres.

Aktienfonds: Die Umsätze und Fundflows in Deutschlands Fondsberater-Depots seit Januar 2015
Die Daten spiegeln die Handelsaktivitäten aller bei der B2B-Direktbank ebase angeschlossenen Fondsberater bzw. deren dort verwaltete Kundendepots wider.

Die Handelsaktivität basiert auf dem Handelsvolumen und lässt unmittelbare Rückschlüsse auf den aktuellen Jahrestrend zu. Ein Wert von über 100 steht für eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Fondsberater im Vergleich zum mittleren monatlichen Handelsvolumen des Vorjahres; ein Stand unter 100 zeigt eine unterdurchschnittliche Handelsaktivität an. Lesebeispiel: Im August 2016 betrugen die Umsätze bei Aktienfonds 85 Prozent des Vorjahresdurchschnitts, lagen also um 15 Prozent darunter.

Der Fundflow-Faktor zeigt an, um wie viel Prozent die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen (bei Nettomittelzuflüssen) bzw. um wie viel Prozent die Mittelabflüsse die Mittelzuflüsse übersteigen (bei Nettomittelabflüssen). Lesebeispiel: Im August 2016 überstiegen die Mittelzuflüsse in der Kategorie Aktienfonds die Mittelabflüsse um 12,8 Prozent.

Gleichzeitig haben die Vermittler Aktienfonds im Schnitt abermals stärker gekauft als verkauft – abzulesen am Fundflow-Faktor: Die Mittelzuflüsse überstiegen die Mittelabflüsse um 12,8 Prozent. (In der Strecke „Auf diese Fonds setzen Deutschlands Fondsberater“ haben wir die umsatzstärksten Einzelfonds mit den höchsten Mittelzuflüssen aus verschiedenen Kategorien zusammengestellt).

Rentenfonds

Die von den angeschlossenen Fondsberatern in mehr als einer Millionen Kundendepots getätigten Umsätze bei Rentenfonds sind im August 2016 im Vergleich zum Vormonat fast gleich geblieben, liegen aber mit einem Handelsvolumen von 70 Prozent immer noch 30 Prozent unter dem Durchschnittswert des Vorjahres.

Rentenfonds: Die Umsätze und Fundflows in Deutschlands Fondsberater-Depots seit Januar 2015
Die Daten spiegeln die Handelsaktivitäten aller bei der B2B-Direktbank ebase angeschlossenen Fondsberater bzw. deren dort verwaltete Kundendepots wider.

Die Handelsaktivität basiert auf dem Handelsvolumen und lässt unmittelbare Rückschlüsse auf den aktuellen Jahrestrend zu. Ein Wert von über 100 steht für eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Fondsberater im Vergleich zum mittleren monatlichen Handelsvolumen des Vorjahres; ein Stand unter 100 zeigt eine unterdurchschnittliche Handelsaktivität an. Lesebeispiel: Im August 2016 betrugen die Umsätze bei Rentenfonds 70 Prozent des Vorjahresdurchschnitts, lagen also um 30 Prozent darunter.

Der Fundflow-Faktor zeigt an, um wie viel Prozent die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen (bei Nettomittelzuflüssen) bzw. um wie viel Prozent die Mittelabflüsse die Mittelzuflüsse übersteigen (bei Nettomittelabflüssen). Lesebeispiel: Im August 2016 überstiegen die Mittelzuflüsse in der Kategorie Rentenfonds die Mittelabflüsse um 38,9 Prozent.

Gleichzeitig haben die Vermittler Rentenfonds im Schnitt deutlich stärker gekauft als verkauft – abzulesen am Fundflow-Faktor: Die Mittelzuflüsse überstiegen die Mittelabflüsse um 38,9 Prozent. (In der Strecke „Auf diese Fonds setzen Deutschlands Fondsberater“ haben wir die umsatzstärksten Einzelfonds mit den höchsten Mittelzuflüssen aus verschiedenen Kategorien zusammengestellt).

Mischfonds: Die Umsätze und Fundflows in Deutschlands Fondsberater-Depots seit Januar 2015
Die Daten spiegeln die Handelsaktivitäten aller bei der B2B-Direktbank ebase angeschlossenen Fondsberater bzw. deren dort verwaltete Kundendepots wider.

Die Handelsaktivität basiert auf dem Handelsvolumen und lässt unmittelbare Rückschlüsse auf den aktuellen Jahrestrend zu. Ein Wert von über 100 steht für eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Fondsberater im Vergleich zum mittleren monatlichen Handelsvolumen des Vorjahres; ein Stand unter 100 zeigt eine unterdurchschnittliche Handelsaktivität an. Lesebeispiel: Im August 2016 betrugen die Umsätze bei Mischfonds 88 Prozent des Vorjahresdurchschnitts, lagen also um ein 12 Prozent darunter.

Der Fundflow-Faktor zeigt an, um wie viel Prozent die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen (bei Nettomittelzuflüssen) bzw. um wie viel Prozent die Mittelabflüsse die Mittelzuflüsse übersteigen (bei Nettomittelabflüssen). Lesebeispiel: Im August 2016 überstiegen die Mittelzuflüsse in der Kategorie Mischfonds die Mittelabflüsse um 54,4 Prozent.

Gleichzeitig haben die Vermittler Mischfonds im Schnitt aber stärker gekauft als verkauft – abzulesen am Fundflow-Faktor: Die Mittelzuflüsse überstiegen die Mittelabflüsse um 54,4 Prozent. Damit scheinen die Mittelabflüsse aus dieser Fondskategorie im Februar und Juni eine Ausnahme gewesen zu sein. Im vergangenen Jahr mussten Mischfonds nur in einem einzigen Monat (August) Mittelabflüsse hinnehmen. (In der Strecke „Auf diese Fonds setzen Deutschlands Fondsberater“ haben wir die umsatzstärksten Einzelfonds mit den höchsten Mittelzuflüssen aus verschiedenen Kategorien zusammengestellt).

Von: Redaktion

Quelle: Das Investment

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.