SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 17.04.2018

Kommentare 0 Kommentare
sjb_blog_dpa_logo_300_200

17.04.2018 – 21:30 Uhr

DZ Bank senkt Drägerwerk auf ‚Verkaufen‘ – Fairer Wert 55 Euro

FRANKFURT – Die DZ Bank hat Drägerwerk nach vorläufigen Daten für das erste Quartal von „Halten“ auf „Verkaufen“ abgestuft und den fairen Wert von 73 auf 55 Euro gesenkt. Der Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieter habe mit sehr schwachen Zahlen seine Erwartungen deutlich verfehlt, schrieb Analyst Sven Kürten in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Enttäuscht hätten ihn auch die Kommentare zum Jahresausblick.

Metzler senkt Software AG auf ‚Hold‘ – Ziel 42 Euro

– Metzler hat Software AG nach Zahlen von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft und das Kursziel von 55 auf 42 Euro gesenkt. Mit den Ergebnissen des ersten Quartals hätten die Darmstädter einmal mehr enttäuscht, schrieben die Analysten in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die avisierte Besserung im Bereich Digital Business Platform (DBP) und die zunehmende Dynamik im Internet-der-Dinge (IoT) dürften das Konzernwachstum kaum deutlich antreiben. Die Experten senkten daher ihre Schätzungen und sehen zunächst kaum Bewertungsspielraum.

Equinet startet Siemens Healthineers mit ‚Accumulate‘

FRANKFURT – Die Investmentbank Equinet hat Siemens Healthineers mit „Accumulate“ und einem Kursziel von 35,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Medizintechnikanbieter profitiere von einem innovativen Produktportfolio und einer guten Nachfrage, schrieben die Analysten in einer Studie vom Dienstag.

UBS senkt Ziel für Deutsche Bank auf 12 Euro – ‚Neutral‘

ZÜRICH – Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Deutsche Bank von 16,30 auf 12 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf „Neutral“ belassen. Ein radikaler Wandel des deutschen Geldhauses sei unwahrscheinlich, weil zu teuer, schrieb Analyst Daniele Brupbacher in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Mit dem neuen Chef dürfte keine grundlegend neue Strategie verbunden sein, die strategischen Optionen der Bank seien ohnehin begrenzt.

Deutsche Bank hebt Ziel für Deutsche Börse auf 121 Euro – ‚Buy‘

FRANKFURT – Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Deutsche Börse von 118 auf 121 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Aufgrund gestiegener Umsätze habe er seine Prognosen etwas erhöht, schrieb Analyst Benjamin Goy in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Zuversicht in das langfristige Wachstum des Börsenbetreibers sollte zunehmen.

UBS senkt Ziel für Siemens auf 138 Euro – ‚Buy‘

ZÜRICH – Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Siemens von 150 auf 138 Euro gesenkt und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Analyst Markus Mittermaier hält die Papiere der Münchner in einer am Dienstag vorliegenden Studie für deutlich unterbewertet. Auch das enorme Margenpotenzial sei damit nicht angemessen berücksichtigt. Mit seinem neuen Kursziel gehe er davon aus, dass sich die Bewertungslücke zur Hälfte schließt, so der Experte.

Goldman hebt Ziel für Netflix auf 390 US-Dollar – ‚Buy‘

NEW YORK – Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Netflix von 360 auf 390 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Der Online-Filmanbieter habe die Wachstumsdynamik bei den Neukunden zuletzt noch erhöht, schrieb Analyst Heath Terry in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er habe von starken Inhalten, Investitionen in das Marketing und Partnerschaften beim Vertrieb profitiert.

SocGen senkt Ziel für Deutsche Euroshop auf 39 Euro – ‚Buy‘

PARIS – Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Deutsche Euroshop von 44 auf 39 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf „Buy“ belassen. Die Ausgaben für Instandhaltungen des Betreibers von Shopping-Centern dürften steigen, schrieb Analyst Michel Varaldo in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Alles in allem gute Ergebnisse in diesem Jahr dürften das jedoch ausgleichen.

Warburg Research hebt Ziel für Sartorius auf 141 Euro – ‚Buy‘

HAMBURG – Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Sartorius vor Quartalszahlen von 127,50 auf 141 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Das Wachstum des Herstellers von Laborgeräten sei trotz erheblich belastender Wechselkurse weiterhin dynamisch, schrieb Analyst Michael Heider in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für HHLA auf 16,50 Euro – ‚Sell‘

HAMBURG – Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für HHLA von 16,00 auf 16,50 Euro angehoben, die Einstufung aber auf „Sell“ belassen. Noch immer gebe es keine Gründe, euphorisch zu werden, schrieb Analyst Pierre Gröning in einer am Dienstag vorliegenden Studie. In seinen Schätzungen berücksichtigt er nun auch den jüngsten Zukauf des estnischen Hafenbetreibers Transiidikeskuse.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.