SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

EANS Adhoc: AGRANA Beteiligungs-AG (deutsch)

Kommentare 0 Kommentare
sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.01.2017 – 17:44 Uhr

EANS-Adhoc: AGRANA Beteiligungs-AG / AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft

startet Barkapitalerhöhung bei gleichzeitiger Umplatzierung bestehender

AGRANA-Aktien durch Südzucker AG

——————————————————————————–

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro

adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der

Emittent verantwortlich.

——————————————————————————–

Kapitalmaßnahmen/Barkapitalerhöhung und Umplatzierung

31.01.2017

DIE HIERIN ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR

WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, NACH BZW.

INNERHALB AUSTRALIEN(S), KANADA(S) ODER JAPAN(S) BESTIMMT.

AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft startet Barkapitalerhöhung bei

gleichzeitiger Umplatzierung bestehender AGRANA-Aktien durch Südzucker AG.

Angebot beläuft sich insgesamt auf bis zu 1.920.204 bzw. nach möglicher

Aufstockung durch Südzucker AG auf bis zu 2.120.204 AGRANA-Aktien

– Bezugsverhältnis der Barkapitalerhöhung von 10:1 und Ausgabe von insgesamt bis

zu 1.420.204 Stück neuen AGRANA-Aktien, davon werden bis zu 1.316.720 Stück im

Wege einer institutionellen Vorabplatzierung angeboten

– Südzucker AG bietet im Rahmen der institutionellen Vorabplatzierung weitere

bis zu 500.000 Stück AGRANA-Aktien aus ihrem Direktbestand an. Bei

entsprechender Nachfrage besteht die Möglichkeit, dass Südzucker AG ihr Angebot

um weitere 200.000 Stück auf bis zu 700.000 Stück AGRANA-Aktien aufstockt.

– Z&S Zucker und Stärke Holding AG und Südzucker AG verzichten auf ihre

sämtlichen Bezugsrechte bestehender AGRANA-Aktien, um den Freefloat zu erhöhen.

Die darauf entfallenden neuen Aktien werden in der institutionellen

Vorabplatzierung gemeinsam mit den angebotsgegenständlichen AGRANA-Aktien aus

dem Direktbestand von Südzucker AG angeboten. Somit beläuft sich die

Vorabplatzierung auf bis zu 2.016.720 Stück AGRANA-Aktien (inkl.

Aufstockungsmöglichkeit).

– Die Bezugsfrist für bezugsberechtigte AGRANA-Streubesitz-Aktionäre zum Bezug

von insgesamt bis zu 103.484 neuen AGRANA-Aktien beginnt voraussichtlich am

2.2.2017.

– Der einheitliche Angebotspreis für alle angebotenen AGRANA-Aktien wird in der

institutionellen Vorabplatzierung ermittelt und voraussichtlich am 1.2.2017

veröffentlicht.

AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1,

1020 Wien, („AGRANA“) startet heute eine Barkapitalerhöhung von insgesamt bis zu

1.420.204 neuen AGRANA-Aktien (ISIN AT0000603709). Die entsprechenden

Organbeschlüsse dazu wurden heute gefasst. Die neuen AGRANA-Aktien, die mit

Dividendenberechtigung ab dem Geschäftsjahr 2016/17 ausgestattet sind, werden im

Rahmen einer Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital in zwei Tranchen unter

Wahrung des Bezugsrechts ausgegeben.

Im Rahmen der ersten Tranche der Kapitalerhöhung werden bis zu 1.316.720 Stück

neue AGRANA-Aktien, hinsichtlich derer Z&S Zucker und Stärke Holding AG und

Südzucker AG („Südzucker“), die Hauptaktionäre von AGRANA (die „Hauptaktionäre“)

vorab auf ihre Bezugsrechte zur Erhöhung des Freefloat verzichtet haben,

gemeinsam mit bestehenden AGRANA-Aktien aus dem Besitz von Südzucker

ausgewählten qualifizierten Anlegern im Rahmen von Privatplatzierungen außerhalb

der Vereinigten Staaten von Amerika zum Erwerb angeboten (die „institutionelle

Vorabplatzierung“). Die institutionelle Vorabplatzierung, die heute startet,

umfasst insgesamt bis zu 1.816.720 Stück AGRANA-Aktien, darunter bis zu

1.316.720 neue AGRANA-Aktien sowie bis zu 500.000 Stück AGRANA-Aktien aus dem

Direktbestand von Südzucker (die „Basis-Alten Angebotsaktien“). Bei

entsprechender Nachfrage besteht die Möglichkeit, dass Südzucker ihr Angebot um

weitere 200.000 Stück aus ihrem Direktbestand auf insgesamt bis zu 700.000 Stück

AGRANA-Aktien aufstockt (die „Umplatzierungsaktien“).

Im Anschluss werden im Rahmen der zweiten Tranche der Kapitalerhöhung

bezugsberechtigte AGRANA-Streubesitz-Aktionäre ihr Bezugsrecht ausüben können

(das „Bezugsangebot“). Im Rump Placement, das voraussichtlich am 16.2.2017

beginnt und am oder um den 16.2.2017, endet, werden Basis-Alte Angebotsaktien,

die nicht in der institutionellen Vorabplatzierung platziert wurden, und neue

AGRANA-Aktien, die nicht in der institutionellen Vorabplatzierung oder im

Bezugsangebot bezogen wurden, interessierten Investoren im Rahmen von

Privatplatzierungen innerhalb und außerhalb Österreichs und außerhalb der

Vereinigten Staaten von Amerika zum Angebotspreis angeboten (das „Rump

Placement“). Die finale Anzahl der neuen AGRANA-Aktien wird nach Abschluss des

Rump Placement gemeinsam zwischen AGRANA, Südzucker sowie den begleitenden

Banken Berenberg, BNP Paribas, Erste Group und Raiffeisen Bank International

(die „Emissionsbanken“) festgelegt und unverzüglich veröffentlicht.

Der Angebotspreis für die neuen AGRANA-Aktien und für die Umplatzierungsaktien

wird auf Basis eines Accelerated Bookbuilding-Verfahrens unter Berücksichtigung

des aktuellen Börsekurses der bestehenden AGRANA-Aktien ermittelt und

voraussichtlich am 1.2.2017 veröffentlicht. Dieser Preis gilt gleichermaßen für

die institutionelle Vorabplatzierung, das Bezugsangebot und das Rump Placement

(gemeinsam das „Angebot“).

Die Bezugsfrist für AGRANA-Streubesitz-Aktionäre zum Bezug von insgesamt bis zu

103.484 neuen AGRANA-Aktien wird voraussichtlich am 2.2.2017 beginnen und am

16.2.2017 enden. Während der Bezugsfrist können Aktionäre von AGRANA, die am

1.2.2017, 23:59 Uhr Mitteleuropäische Zeit bestehende AGRANA-Aktien halten und

nicht auf ihr Bezugsrecht verzichtet haben, ihr Bezugsrecht (ISIN AT0000A1TEP8)

zum Angebotspreis ausüben. Die Bezugsrechte werden nicht an einer Börse

gehandelt werden. Das Bezugsverhältnis beträgt 10 zu 1, sodass für je 10

bestehende AGRANA-Aktien (bzw. ebenso viele Bezugsrechte) eine neue Aktie der

AGRANA bezogen werden kann.

Der Handel mit den neuen AGRANA-Aktien aus der institutionellen Vorabplatzierung

im Segment prime market der Wiener Börse wird voraussichtlich am 7.2.2017

beginnen, der Handel mit den neuen Aktien aus dem Bezugsangebot und dem Rump

Placement voraussichtlich am 22.2.2017, jeweils bedingt mit der Eintragung der

Kapitalerhöhung in das Firmenbuch. Bei vollständiger Durchführung der

Kapitalerhöhung erhöht sich das Grundkapital von AGRANA auf Nominale EUR

113.531.274,75 und die Anzahl der AGRANA-Aktien auf 15.622.244.

Die Hauptaktionäre, die vor dem Angebot gemeinsam 92,7% der AGRANA-Aktien

halten, haben – um eine Erhöhung des Streubesitzes zu ermöglichen – auf ihre

Bezugsrechte verzichtet. Somit wird erwartet, dass deren Beteiligung an AGRANA

bei Platzierung sämtlicher neuer Aktien und sämtlicher Umplatzierungsaktien

(exklusive der möglichen Aufstockung) auf rund 81,1% bzw. inklusive der

möglichen Aufstockung auf rund 79,8% sinken wird.

Südzucker hat eine marktübliche Lock-up-Verpflichtung abgegeben, insbesondere

ohne Zustimmung der Emissionsbanken bis zum Ablauf von 6 Monaten nach

vollständiger Durchführung der Kapitalerhöhung keine AGRANA-Aktien zu verkaufen

und keinen Kapitalerhöhungen zuzustimmen. Ebenso hat sich AGRANA verpflichtet,

ohne Zustimmung der Emissionsbanken bis zum Ablauf von 6 Monaten nach

vollständiger Durchführung der Kapitalerhöhung insbesondere keine ordentliche

Kapitalerhöhung ihrer Hauptversammlung vorzuschlagen sowie keine Kapitalerhöhung

aus genehmigtem Kapital durchzuführen.

AGRANA beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Begebung der neuen AGRANA-Aktien zur

Finanzierung weiteren profitablen Wachstums, inklusive Akquisitionen, zu

verwenden. Darüber hinaus soll durch das Angebot der Streubesitz von AGRANA

erhöht werden.

Der Prospekt von AGRANA für das Bezugsangebot in Österreich wurde heute von der

Finanzmarktaufsicht gebilligt. Er ist in elektronischer Form auf der

Internetseite von AGRANA

(http://www.agrana.com/en/investor/the-agrana-share/ci2017) abrufbar und in

gedruckter Form am Sitz von AGRANA, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1, 1020

Wien während üblicher Geschäftszeiten kostenfrei erhältlich. Der Prospekt für

das Bezugsangebot samt allfälliger Nachträge und Ergänzungen richtet sich

ausschließlich an bezugsberechtigte Aktionäre von AGRANA.

Die Emissionsbanken Berenberg, BNP Paribas, Erste Group und Raiffeisen Bank

International betreuen das Angebot als Joint Global Coordinators and

Bookrunners.

Diese Meldung steht auf Deutsch und Englisch unter www.agrana.com zur Verfügung.

Rechtlicher Hinweis/Disclaimer:

Diese Informationen dürfen weder direkt noch indirekt in die oder in den

Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien,

Schutzgebiete, Bundesstaaten und des District of Columbia) verbreitet werden.

Diese Informationen stellen weder ein Angebot noch den Teil eines Angebots zum

Kauf oder zur Zeichnung noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum

Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika

dar. Die hierin erwähnten Aktien der AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft (die

„Aktien“) und die sich darauf beziehenden Bezugsrechte dürfen nicht in den

Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie

sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem

U.S.-amerikanischen Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der

„Securities Act“) befreit. Die Aktien und die sich darauf beziehenden

Bezugsrechte sind nicht und werden nicht gemäß dem Securities Act registriert

und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten oder verkauft

außer auf Grundlage einer anwendbaren Ausnahme von der Registrierungspflicht.

Diese Mitteilung ist nur an Personen gerichtet, (i) die außerhalb des

Vereinigten Königreichs sind oder (ii) die Branchenerfahrung mit Investitionen

im Sinne von Artikel 19 (5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000

(Financial Promotion) Order 2005 (in der geltenden Fassung) (die „Order“) haben

oder (iii) die Artikel 49 (2) (a) bis (d) der Order („high net worth companies,

unincorporated associations etc.“) unterliegen (alle solche Personen nachfolgend

„Relevante Personen“ genannt). Eine Person, die keine Relevante Person ist, darf

nicht auf Grund dieser Mitteilung oder ihres Inhaltes tätig werden oder auf

diese vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese

Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit

Relevanten Personen unternommen.

Diese Mitteilung richtet sich in Mitgliedstaaten des Europäischen

Wirtschaftsraums nur an Personen, die „qualifizierte Anleger“ im Sinn von

Artikel 2(1)(e) der Richtlinie 2003/71/EG in der jeweils geltenden Fassung sind.

Diese Mitteilung ist weder ein Prospekt noch ein Angebot zum Verkauf noch eine

Aufforderung zum Kauf von Aktien oder Bezugsrechten noch eine Finanzanalyse oder

eine auf Finanzierungsinstrumente bezogene Beratung oder Empfehlung. Ein

öffentliches Bezugsangebot von Aktien der AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft

hat noch nicht stattgefunden. Etwaige derzeit erteilte Zeichnungsaufträge dafür

werden zurückgewiesen.

Das öffentliche Bezugsangebot von Aktien in Österreich erfolgt ausschließlich

durch und auf Basis des von der österreichischen Finanzmarktaufsicht gebilligten

Prospekts samt allfälliger Nachträge und Ergänzungen dazu, der gemäß den

Bestimmungen des Kapitalmarktgesetzes erstellt und veröffentlicht wurde.

Der Prospekt ist auf der Internetseite der Gesellschaft

(http://www.agrana.com/en/investor/the-agrana-share/ci2017) veröffentlicht und

am Sitz der Gesellschaft, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien

während üblicher Geschäftszeiten kostenlos erhältlich. Außerhalb Österreichs,

insbesondere in den Vereinigten Staaten von Amerika, findet kein öffentliches

Angebot statt und die Aktien werden außerhalb Österreichs ausschließlich

aufgrund anwendbarer Ausnahmen von der Prospekt- oder Registrierungspflicht

angeboten. Innerhalb Österreichs richtet sich der Prospekt für das Bezugsangebot

samt allfälliger Nachträge und Ergänzungen ausschließlich an bezugsberechtigte

Aktionäre von AGRANA.

Rückfragehinweis:

AGRANA Beteiligungs-AG

Mag.(FH) Hannes Haider

Investor Relations

Tel.: +43-1-211 37-12905

e-mail:hannes.haider@agrana.com

Mag.(FH) Markus Simak

Public Relations

Tel.: +43-1-211 37-12084

e-mail: markus.simak@agrana.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

——————————————————————————–

Emittent: AGRANA Beteiligungs-AG

F.-W.-Raiffeisen-Platz 1

A-1020 Wien

Telefon: +43-1-21137-0

FAX: +43-1-21137-12926

Email: info.ab@agrana.com

WWW: www.agrana.com

Branche: Nahrungsmittel

ISIN: AT0000603709

Indizes: WBI, ATX Prime

Börsen: Präsenzhandel: Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Amtlicher Handel: Wien

Sprache: Deutsch

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.