SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Nachhaltig. Lebenslang.

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. Pictet – Nutrition (WKN A0X8VC, ISIN LU0366534690) SRRI-Risikoklasse: 5

Kommentare 0 Kommentare

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB | Korschenbroich, 21.06.2019. Die künftige Ernährung der stetig wachsenden SJB FondsEchoWelt- bevölkerung ist ein zentrales Problem der Menschheit – denn Schätzungen zufolge dürfte die Weltbevölkerung bis 2050 auf über 9 Milliarden anwachsen. Alle diese Menschen, egal ob in den Industrie- oder Schwellenländern, müssen ernährt werden. Doch die verfügbaren Anbauflächen für die Nahrungsmittelherstellung gehen zurück, Bodenschädigung und die steigende Nachfrage nach Biokraftstoffen verringern zusätzlich das vorhandene Ackerland.

In der Konsequenz sind technische Innovationen gefragt, um die Qualität, den Output sowie die Effizienz entlang der Produktionskette von Nahrungsmitteln zu steigern. Im Bereich der Landwirtschaft ergeben sich Chancen für Unternehmen aus den Bereichen Agrarproduktion und Agrartechnik, in Verarbeitung und Vertrieb entstehen neue Geschäftsfelder in Sektoren wie Rohstoffverarbeitung, Verpackung und Recycling sowie Transport und Logistik. Ein besonders innovatives Tätigkeitsfeld ist die Produktion neuartiger Nahrungsmittel: Im Bereich der Lebensmittelzutaten sowie der Prüfung und Zertifizierung von Lebensmitteln sind neue Geschäftsfelder entstanden, deren Unternehmen hohe Wachstumsraten aufweisen.

Die Nachfrage nach hochwertigen Nahrungsmitteln aus nachhaltiger Landwirtschaft steigt, da viele Menschen ein immer stärkeres Bewusstsein für eine gesunde Ernährung entwickeln und auch bereit sind, dafür zu zahlen. Gerade im Bereich der nachhaltig ausgerichteten Unternehmen bieten sich interessante langfristige Anlagechancen, betont FondsManagerin Alice de Lamaze, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Gertjan van der Geer den Pictet-Aktienfonds zum Thema Ernährung verwaltet. Beide sind bereits seit 2008 für Pictet Asset Management tätig und gehören dort dem Thematic Equities Team an. Der Pictet – Nutrition P dy EUR (WKN A0X8VC, ISIN LU0366534690) wurde im Mai 2009 aufgelegt und verfügt aktuell über ein FondsVolumen von 418 Millionen Euro. Als Vergleichsindex dient der MSCI World EUR, das Portfolio ist derzeit über 46 Einzeltitel gestreut. Seit Auflegung konnte der bis Juli 2017 unter dem Namen Pictet Agriculture agierende Themenfonds eine kumulierte Wertentwicklung von +120,09 Prozent in der FondsWährung Euro erzielen. Auch der Start ins neue Anlagejahr 2019 ist dem Pictet-Fonds bestens gelungen – seit Jahresbeginn wurde ein Plus von +16,27 Prozent auf Eurobasis generiert. Wie stellt sich die so erfolgreiche Anlagestrategie des Pictet-FondsManagerteams im Detail dar?

FondsStrategie. Nachhaltigkeit. Analysiert.

Der Pictet – Nutrition strebt einen langfristigen Kapitalzuwachs an und investiert weltweit in Aktien von Unternehmen, die Lösungen zur Sicherung der künftigen weltweiten Nahrungsmittelversorgung entwickeln. Der Schwerpunkt liegt auf innovativen Firmen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Produktivität in der Landwirtschaft zu verbessern, die Effizienz beim Transport und der Verarbeitung von Lebensmitteln zu steigern und den Nährstoffgehalt der Nahrungsmittel zu maximieren. Damit umfasst die Strategie des Pictet – Nutrition Anlagen in lösungsorientierte Unternehmen entlang der gesamten ernährungswirtschaftlichen Produktionskette. Das aus Alice de Lamaze und Gertjan van der Geer bestehende FondsManagerteam nimmt eine aktive Titelauswahl vor, wobei das aus rund 350 Agrarunternehmen bestehende Anlageuniversum im Rahmen des für Pictet typischen nachhaltigen Anlageansatzes auf ein Portfolio mit 50 bis 80 besonders vielversprechenden Titeln reduziert wird. Die allgemeine Markteinschätzung sowie fundamentale Unternehmensanalysen dienen gleichermaßen dazu, um Wertpapiere auszuwählen, die günstige Wachstumsaussichten zu einem vernünftigen Preis bieten. Auf Titelebene findet eine Risikostreuung durch die Kombination defensiver Aktien mit riskanteren Wachstumstiteln statt, geographisch wird das Risiko durch die Anlage in Industrie- und Schwellenländer breit gestreut. Wie ist das Portfolio des Pictet – Nutrition im Einzelnen strukturiert?

FondsPortfolio. USA. Führend.

In der Ländergewichtung des Pictet – Nutrition bilden die USA mit 39,47 Prozent Portfolioanteil den klaren geographischen Schwerpunkt. Auf Platz zwei ist die Schweiz mit 10,54 Prozent platziert, 7,77 Prozent des FondsVolumens sind in Großbritannien investiert. Kaum geringer fallen die FondsBestände in Japan mit 7,46 Prozent aus, in Frankreich ist der Pictet-Themenfonds mit 6,97 Prozent gewichtet. Norwegen (5,35 Prozent) und die Niederlande (3,72 Prozent) befinden sich im hinteren Bereich der Länderallokation. Abgerundet wird die geographische Struktur des FondsVermögens durch kleinere Bestände in China (3,47 Prozent) und Irland (3,38 Prozent). Ernährungsaktien aus übrigen Ländern decken 5,74 Prozent des FondsPortfolios ab.

In der Sektorengewichtung des Pictet-Fonds sind Titel aus dem Lebensmittel-Sektor mit 51,28 Prozent am stärksten vertreten. Unter den Top 10 der größten Einzelpositionen wird die Branche durch Global Player wie die schweizerische Nestlé sowie die französische Danone repräsentiert. Dahinter folgen Logistikfirmen mit 29,86 Prozent, Unternehmen aus dem Bereich Agrartechnik machen 12,73 Prozent des Portfolios aus. Per Ende April liegt die Cash-Quote des Fonds bei 6,13 Prozent. FondsManagerin de Lamaze berichtet, dass zuletzt bei den Agrarkonzernen Trimble und Valmont Industries Gewinnmitnahmen erfolgten. Ebenfalls aufgelöst wurde die Position beim US-Frühstücksfleischproduzenten Hormel, da im Zuge steigender Schweinefleischpreise die Gewinnmargen im ersten Halbjahr 2019 unter Druck geraten dürften. Auf der Kaufliste des Pictet – Nutrition standen hingegen Lebensmittelfirmen wie Calavo Growers (Avocado-Produktion), Medifast (Produkte zur Gewichtsabnahme) sowie Health & Happiness (Säuglingsmilch in China).

FondsVergleichsindex. Korrelation. Deutlich.

Für unsere unabhängige SJB FondsAnalyse haben wir den Pictet – Nutrition dem MSCI World EUR NETR als Vergleichsindex gegenübergestellt. Über drei Jahre nimmt die Korrelation mit dem breit gestreuten weltweiten Aktienindex einen Wert von 0,86 an, für ein Jahr fällt sie exakt gleich hoch aus. Damit ist die Parallelität der Kursverläufe von Fonds und SJB-Referenzindex stark ausgeprägt, beide Elemente bewegen sich im Gleichlauf. Diese Diagnose wird durch die Kennzahl R² bestätigt, die für drei Jahre 0,74 beträgt und über ein Jahr auf 0,75 ansteigt. Demnach haben sich mittelfristig 26 Prozent der Fondsentwicklung indexunabhängig vollzogen, kurzfristig sind es 25 Prozent. Hier zeigt sich, dass das Pictet-FondsManagerduo in seinem Portfolio internationaler Lebensmittel- und Agraraktien die Unabhängigkeit der Sektoren- und Ländergewichtung kaum verändert hat. Der Tracking Error legt Zeugnis von einer moderaten Risikoneigung ab: Die Spurabweichung des Pictet-Fonds beträgt im jüngsten Dreijahreszeitraum 4,67 Prozent und geht über zwölf Monate auf 3,52 Prozent zurück. Der defensive Charakter der im Portfolio enthaltenen Titel wird hier offensichtlich. Welche Schwankungsneigung hat das FondsProdukt aus dem Ernährungssektor zu verzeichnen?

FondsRisiko. Volatilität. Niedrig.

Der Pictet – Nutrition weist für drei Jahre eine Volatilität von 9,55 Prozent auf, die über ein Jahr noch weiter auf 8,63 Prozent zurückgeht. Damit liegt die Schwankungsbreite des Themen-Fonds noch unterhalb des Niveaus, das der MSCI World EUR NETR als Vergleichsindex zu verzeichnen hat: Mit 10,25 Prozent in der jüngsten Dreijahresperiode bzw. 10,21 Prozent über die letzten zwölf Monate fällt die annualisierte „Vola“ des breiten internationalen Aktienmarktes durchweg höher aus. Die ausgewählten Agrar- und Lebensmittelaktien des Pictet-Fonds weisen demnach die geringeren Kursschwankungen als der weltweit anlegende MSCI-Vergleichsindex auf – ein klarer Wettbewerbsvorteil für den nachhaltig orientierten Aktienfonds und ein Hinweis auf das bessere Risikoprofil.

Die unterdurchschnittliche Schwankungsneigung des Pictet-Produktes manifestiert sich auch in dem unter Marktniveau liegenden Beta von 0,83 über drei Jahre. Im Einjahreszeitraum geht die Risikokennzahl noch weiter auf 0,80 zurück und liegt damit erneut unter dem Marktrisikofixwert von 1,00. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Beta-Werte über drei Jahre zeigt an, dass sich beim Pictet – Nutrition die Phasen einer geringeren Schwankungsanfälligkeit klar in der Mehrheit befinden. Das FondsBeta war in 32 der letzten 36 betrachteten Einzelzeiträume niedriger ausgeprägt als der marktneutrale Wert von 1,00 und nahm dabei einen Wert von zutiefst 0,58 an. Lediglich in vier Einzelperioden präsentierte sich das Pictet-Produkt schwankungsintensiver als der MSCI World und generierte Beta-Werte von 1,18 in der Spitze. Die Quintessenz der Beta-Analyse: Der Themenfonds aus dem Hause Pictet weist die deutlich geringeren Schwankungen als der breite globale Aktienmarkt auf und kann dadurch den defensiven Charakter seines FondsPortfolios unterstreichen. Die Risikostruktur fällt überzeugend aus – wie stellen sich die Renditeergebnisse des aktiv gemanagten FondsProduktes dar?

FondsRendite. Alpha. Negativ.

Per 13. Juni 2019 hat der Pictet – Nutrition über drei Jahre eine kumulierte Wertentwicklung von +24,89 Prozent in Euro aufzuweisen, was einer Rendite von +7,69 Prozent p.a. entspricht. Eine attraktive Performance, die vom MSCI World EUR NETR noch übertroffen wird: Der weltweit gestreute Aktienindex bringt es im selben Zeitraum auf eine Gesamtrendite von +35,68 Prozent in Euro bzw. ein Ergebnis von +10,71 Prozent jährlich. Beim Wechsel des Vergleichszeitraums auf ein Jahr bleibt das Bild unverändert: Das aktiv gemanagte Pictet-Produkt verzeichnet mit einer Wertentwicklung von +8,63 Prozent auf Eurobasis das schwächere Renditeergebnis als der MSCI-Vergleichsindex, der mit einem Plus von +10,21 Prozent aufwartet. Die Zahlen beweisen: Der traditionell defensive Nahrungsmittel- und Agrarsektor kann von seiner Performance her nicht mit dem technologielastigen MSCI World mithalten – zumindest nicht in einer generellen Aufschwungphase der Börsen, wie wir sie über die letzten Jahre gesehen haben. Für volatilere Märkte besteht die berechtigte Hoffnung, dass die moderate Minderrendite des Pictet-Branchenfonds zwischen 0,7 und 1,6 Prozentpunkten wieder kompensiert werden kann.

In der Konsequenz generiert der Pictet-Fonds ein negatives Alpha, das über drei Jahre einen Wert von -0,08 annimmt. Auf Jahressicht präsentiert sich die Renditekennzahl mit -0,07 etwas attraktiver, liegt aber weiter im roten Bereich. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Alpha-Werte über einen Dreijahreszeitraum belegt, dass beim Pictet – Nutrition die Perioden mit einer unterdurchschnittlichen Rendite überwiegen. Lediglich in elf der 36 analysierten Einjahresperioden verzeichnete der Pictet-Fonds eine bessere Performance als der MSCI World Index und markierte positive Alpha-Werte bis 0,38 in der Spitze. Dem stehen 25 Einzelzeiträume mit einer schwächeren Wertentwicklung gegenüber, in denen der Themenfonds ein Alpha von zutiefst -0,77 aufzuweisen hat. Die zahlenmäßig geringeren Phasen der Outperformance unterstreichen, dass der Pictet-Fonds seine Stärken eher in fallenden Märkten ausspielen kann – die vergleichsweise wertstabilen Nahrungsmittelaktien dürften dann wieder gefragt sein, wenn die langjährige Hausse der Aktienmärkte sich endgültig dem Ende zuneigt. Bis dahin müssen es Investoren hinnehmen, dass sich die Information Ratio des Fonds im negativen Bereich befindet: Trotz geringer Risikoneigung innerhalb des FondsPortfolios steht diese aktuell bei -0,58 über drei Jahre.

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB Fazit. Pictet – Nutrition.

Das langfristige Wachstumspotenzial der Unternehmen aus den Bereichen Ernährung, Lebensmittel und Agrar ist enorm – Konsumenten verlangen immer mehr Nahrungsmittel höherer Qualität, wobei Firmen, die gesunde Produkte herstellen, am schnellsten wachsen. Mit seinem speziellen Anlageansatz, innovative Unternehmen zu bevorzugen, die zur Verbesserung der Produktivität in der Landwirtschaft, der Steigerung der Effizienz in der Lebensmittel-Verarbeitung sowie der Maximierung des Nährstoffgehalts beitragen, liegt der Pictet – Nutrition voll im Trend. Die durchgängige Beachtung der Nachhaltigkeitskriterien ist ein weiter Pluspunkt für den defensiv aufgestellten, aber trotzdem aussichtsreichen Themenfonds.

Pictet. Hintergründig.

Das Schweizer Bankhaus Pictet wurde 1805 gegründet. Die Tochter Pictet Asset Management ist innerhalb der Pictet-Gruppe für die Vermögensverwaltung und Investmentfonds zuständig. Sie verfügt über 17 Zweigstellen und ist seit mehr als 20 Jahren ein Pionier im Bereich thematischer Anlagen. FondsAngebot weltweit: 100. Verwaltetes Vermögen: 165 Milliarden Euro. Anzahl der int ernationalen Mitarbeiter: 950. Geschäftsführung: Laurent Ramsey (CEO), Sébastien Eisinger, Luca di Patrizi. Stand: 30.04.2019.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Weitere Beiträge der Kategorie "SJB FondsStrategie. Erhaltung."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.