SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Substanz. Antizyklisch.

FondsAnalyse: SJB FondsEcho. StarCapital Winbonds plus A EUR (WKN A0J23B, ISIN LU0256567925). SRRI-Risikoklasse: 4

Kommentare 0 Kommentare
teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200_02

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB | Korschenbroich, 09.02.2021. SJB FondsEchoAn den Kapitalmärkten hat sich die Stimmung in den letzten Monaten aufgrund der monetären und fiskalpolitischen Maßnahmen der Zentralbanken und Regierungen wieder deutlich aufgehellt. Doch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sind noch lange nicht vorbei, auch wenn der neue „Lockdown“ in Europa nicht so gravierende Folgen wie der erste haben dürfte. Inwieweit sich die wirtschaftliche Erholung fortsetzen kann, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar, weshalb Investoren auf der Hut sein sollten. Kein schlechter Zeitpunkt für Anleger, einen defensiv aufgestellten Multi-Asset-Fonds genauer ins Visier zu nehmen, der gerade in turbulenteren Börsenzeiten ein Stabilitätsanker für das Depot sein kann.

Der StarCapital Winbonds plus ist ein Klassiker unter den defensiven Mischfonds und investiert überwiegend in festverzinsliche Wertpapiere, wobei Aktienpositionen als zusätzliche Ertragsquelle genutzt werden. Im Mittelpunkt der antizyklischen Anlagestrategie stehen globale Staats- und Unternehmensanleihen sowie ausgewählte Schwellenländer-Bonds, der überwiegende Teil der Anleihen weist ein Investment Grade Rating auf. FondsManager Dr. Manfred Schlumberger nutzt nicht nur die Opportunitäten an den globalen Anleihenmärkten, sondern setzt unterschiedliche Themen und Bonitäten ein, um das Chance-Risiko-Verhältnis zu steuern. Die Besonderheit des Winbonds-Fonds ist die vergleichsweise geringe Aktienquote: Während die meisten defensiven Multi-Asset-Fonds einen Aktienanteil zwischen 30 und 50 Prozent besitzen, ist die Aktienquote beim StarCapital Winbonds plus bewusst auf maximal 20 Prozent beschränkt. Damit ist der Mischfonds-Klassiker zwar defensiver aufgestellt als viele seiner Konkurrenten, kann aber über eine intelligente Titelauswahl dennoch die Möglichkeiten des Aktienmarktes nutzen. Ein weiteres Element zur Renditeoptimierung und Risikostreuung ist das zusätzliche Anlageuniversum der Edelmetalle, die zu Diversifikations- und Absicherungszwecken eingesetzt werden. Konkret betrug die Anleihequote des Winbonds zum Jahresende 2020 66 Prozent, während weitere 20 Prozent des FondsVermögens in Aktien und 8 Prozent in Edelmetallen investiert waren.

Der StarCapital Winbonds plus A-EUR (WKN A0J23B, ISIN LU0256567925) bietet Investoren eine ganzheitliche und sicherheitsorientierte Vermögensverwaltung mit Schwerpunkt auf dem Anleihensektor und wurde am 12. Juni 2006 aufgelegt. Das schwankungsarme Multi-Asset-Produkt verwendet keine Benchmark und verfügt über ein FondsVolumen von 255,95 Millionen Euro. Das Portfolio ist über 116 Einzeltitel breit diversifiziert, wobei der Anleihenbereich über eine durchschnittliche Restlaufzeit von 5,4 Jahren und eine Durchschnittsrendite von 1,3 Prozent verfügt. Auf Grundlage der jahrzehntelangen Kapitalmarkterfahrung des FondsManagers Dr. Manfred Schlumberger, der seit 2017 als Leiter des Portfoliomanagements bei der zur Bellevue Group gehörenden StarCapital AG agiert, wurden attraktive langfristige Renditeergebnisse erzielt: Seit FondsAuflage hat der Winbonds eine annualisierte Rendite von +5,2 Prozent in Euro aufzuweisen, über den letzten Fünfjahreszeitraum wurde eine jährliche Wertentwicklung von +2,9 Prozent in der FondsWährung EUR generiert. In beiden Fällen konnte die Morningstar-Peergroup defensiver Mischfonds geschlagen werden, die eine Performance von +2,2 bzw. +1,3 Prozent jährlich markierte – dies bringt dem FondsProdukt die attraktive Morningstar-Bewertung von vier Sternen ein. Wie sieht die Anlagestrategie des StarCapital-Fonds im Detail aus?

FondsStrategie. Antizyklik. Angewandt.

Der StarCapital Winbonds plus hat es sich zum Ziel gesetzt, unter Berücksichtigung des Anlagerisikos einen möglichst stetigen Wertzuwachs bei gleichzeitigem Kapitalerhalt zu generieren. Als defensiver Multi-Asset-Fonds investiert er hauptsächlich in globale Anleihen und nutzt bis maximal 20 Prozent Aktien als Beimischung zur Optimierung des Chance/Risiko-Profils. Ebenfalls zum Anlageuniversum gehören Zertifikate auf Edelmetalle und Aktienindizes. FondsManager Dr. Manfred Schlumberger verfolgt ein aktives Portfoliomanagement auf Basis der eigenen Kapitalmarktforschung seines Hauses und ist bei der Titel- und Sektorenauswahl an keine Benchmark gebunden. Einen besonderen Erfolgsfaktor stellt das Element der Antizyklik dar: In starken Börsenphasen wird durch Gewinnmitnahmen Liquidität aufgebaut, um diese bei Rückschlägen an den Märkten zu einem günstigen Kursniveau wieder zu investieren. Marktstratege Dr. Schlumberger benennt als Hintergrund seiner antizyklischen Strategie, das das Schwimmen gegen den Strom nachweislich zum Erfolg führt: Investoren würden oft dazu neigen, in euphorischen Börsenphasen überbewertete Titel zu teuer einzukaufen und in Zeiten des Abschwungs viel zu lange an Risikoanlagen festzuhalten. Das FondsManagement von StarCapital folge aber nicht der Herde und jage den neuesten Trends hinterher, sondern bleibe seinen langfristigen Überzeugungen treu. Um aussichtsreiche Investitionsgelegenheiten zu finden, die andere oft übersehen, verwendet StarCapital sein selbst entwickeltes 4-Faktor-Modell: Im Rahmen einer ganzheitlichen Einschätzung der Kapitalmärkte werden zunächst die fundamentalen Faktoren, zum Beispiel konjunkturelle Frühindikatoren, analysiert. Ganz wesentlich für die Einschätzung des Investmentteams von Dr. Schlumberger ist auch die Zinsentwicklung. Hierzu werden monetäre Faktoren wie die Inflations- und Geldmengenentwicklung sowie die Politik der Notenbanken untersucht. Als kurzfristige Faktoren im Entscheidungsprozess dienen Money Flow-Faktoren wie zum Beispiel die globalen Kapitalströme oder die Positionierung wichtiger Investorengruppen. Psychologische Faktoren wie das Sentiment oder die Stimmungslage der Investoren dienen abschließend der Ableitung antizyklischer Investmententscheidungen. Wie ist das FondsPortfolio im Einzelnen zusammengesetzt?

FondsPortfolio. Unternehmensanleihen. Bevorzugt.

Im Portfolio des StarCapital Winbonds plus liegen Unternehmensanleihen mit einem Anteil von 25,5 Prozent am FondsVermögen in der Asset Allokation auf dem ersten Platz. Dahinter rangieren High-Yield-Bonds, die 24,4 Prozent des FondsVolumens abdecken. Schwellenländeranleihen in Hartwährung machen 10,0 Prozent der FondsBestände aus, der Anteil von Staatsanleihen befindet sich bei 5,5 Prozent. Im Aktienbereich liegen europäische Dividendentitel vorn (8,7 Prozent), während US-Aktien einen Portfolioanteil von 5,8 Prozent besitzen. Abgerundet werden die Aktienbestände durch eine 2,9-prozentige Position von Emerging-Markets-Titeln sowie Werte aus der Region Asien-Pazifik (2,5 Prozent). Per Jahresende 2020 liegt die Brutto-Aktienquote bei 19,9 Prozent, Rohstoff-Zertifikate repräsentieren 7,9 Prozent des FondsVolumens. Derzeit verfügt der StarCapital-Fonds über eine Liquidität von 6,8 Prozent des FondsVermögens.

Bei der Branchenallokation favorisiert FondsManager Dr. Schlumberger den Bereich der Nicht-Basiskonsumgüter (12,5 Prozent) und schenkt Finanzwerten (10,3 Prozent) sowie Kommunikationsdienstleistern (9,5 Prozent) besondere Beachtung. Überdurchschnittlich stark engagiert ist der Marktstratege auch bei Energietiteln (9,2 Prozent) sowie Rohstoffwerten (8,1 Prozent). Unter den fünf größten Einzelpositionen des Fonds liegt eine bis 2030 laufende US-Staatsanleihe ganz vorn, die zweitstärkste Position wird durch einen 4,3-prozentigen Anteil an Xetra-Gold gebildet. Der FondsBestand an einem Zertifikat auf physisches Silber (2,4 Prozent) belegt, wie wichtig dem FondsManagement derzeit der Edelmetallsektor ist. Indexzertifikate auf den chinesischen Aktienindex CSI 300 sowie den MSCI Japan IMI decken 1,9 bzw. 1,5 Prozent des FondsVolumens ab.

FondsVergleichsindex. Korrelation. Gering.

In unserer unabhängigen SJB FondsAnalyse haben wir den StarCapital Winbonds plus einer kombinierten Benchmark aus dem Bereich weltweiter Anleihen und Aktien gegenübergestellt. Diese setzt sich zu 80 Prozent aus dem Barclays Global Aggregate Bond Index und zu 20 Prozent aus dem MSCI World Index EUR NETR zusammen. Die Parallelität der Kursverläufe von Fonds und kombiniertem Referenzindex ist wenig ausgeprägt, beide Elemente verfügen über eine recht eigenständige Bewegung. Die Korrelation zwischen Multi-Asset-Fonds und Vergleichsindex liegt über drei Jahre bei 0,40, für ein Jahr legt sie auf 0,56 zu. Hier wird deutlich, dass FondsManager Dr. Schlumberger mit seiner antizyklisch optimierten Portfoliostruktur eine merkliche Unabhängigkeit von der Kursentwicklung der internationalen Bond- und Aktienmärkte besitzt, was sich positiv auf das Chance/Risiko-Potenzial auswirkt. Die Diagnose einer geringen Interdependenz von StarCapital-Fonds und SJB-Benchmark wird durch den Blick auf die Kennzahl R² bestätigt. Diese liegt für drei Jahre bei 0,16, über ein Jahr markiert sie einen Wert von 0,27. Damit haben sich mittelfristig 84 Prozent der FondsEntwicklung indexunabhängig vollzogen, kurzfristig sind es 73 Prozent. Der Tracking Error des defensiven Mischfonds fällt mit 7,05 Prozent über die letzten drei Jahre moderat aus – aktive Risiken in nennenswerter Höhe werden vom FondsManagement keine eingegangen. Mit welcher Schwankungsneigung hat das StarCapital-Produkt aufzuwarten?

FondsRisiko. Beta. Gedämpft.

Der StarCapital Winbonds plus weist für drei Jahre eine Volatilität von 6,91 Prozent auf, die leicht oberhalb des Schwankungsniveaus von 5,87 Prozent liegt, das der zusammengesetzte Vergleichsindex aus 80 Prozent Barclays Global Aggregate Bond und 20 Prozent MSCI World im selben Zeitraum zu verzeichnen hat. Auch über ein Jahr legt der stabilitätsorientierte Multi-Asset-Fonds die ausgeprägtere Volatilität als die Benchmark-Konstruktion an den Tag: Hier beträgt die „Vola“ des StarCapital-Fonds 11,16 Prozent, während der von der SJB komponierte Referenzindex aus dem Anleihen- und Aktiensektor mit einer Schwankungsbreite von 6,45 Prozent aufwartet. Insgesamt bewegen sich die Wertschwankungen des defensiven Mischfonds trotz der mittelfristig leichten Volatilitätserhöhung in einem angemessenen Bereich und liefern die Grundlage für eine ausgeglichene Risikostruktur des StarCapital-Produktes. Wie fallen die Beta-Werte des Winbonds-Fonds aus?

Über die letzten drei Jahre wartet der StarCapital-Fonds mit einem attraktiven Beta von 0,48 auf, das deutlich unterhalb des marktneutralen Wertes von 1,00 liegt. Ebenfalls unter Marktniveau präsentiert sich die Risikokennzahl im letzten Einjahreszeitraum mit 0,97. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Beta-Werte über drei Jahre demonstriert, dass es FondsManager Dr. Schlumberger in der Mehrzahl der Fälle gelang, mit seinem defensiven Mischfonds eine vergleichsweise geringe Sensitivität gegenüber den Kursschwankungen des Marktes aufzuweisen: In 32 der letzten 36 Einjahresperioden fiel das Beta niedriger als der Marktrisikofixwert von 1,00 aus und nahm dabei einen Wert von zutiefst 0,07 an. Darunter sind auch elf Zeitintervalle, in denen sich Fonds und Index-Konstruktion gegenläufig bewegten – das Beta befindet sich konsequenterweise im Minus. Lediglich in vier Einzelzeiträumen schob sich die Risikokennzahl des StarCapital-Fonds über Marktniveau und erreichte einen Wert von 1,10 in der Spitze. Die Kursbewegungen des globalen Anleihen- und Aktienmarktes macht der Winbonds nur unterdurchschnittlich mit – welche Renditen kann FondsManager Dr. Schlumberger auf dieser Basis erzielen?

FondsRendite. Alpha. Changierend.

Per 01. Februar 2021 hat der StarCapital Winbonds plus über drei Jahre eine kumulierte Wertentwicklung von -0,70 Prozent in Euro bzw. eine Rendite von -0,23 Prozent p.a. aufzuweisen. Der im Umfeld der Corona-Pandemie praktisch unvermeidbare Kursrutsch konnte von dem Multi-Asset-Produkt noch nicht vollständig wieder ausgeglichen werden, was als Folge der defensiven Positionierung zu gelten hat. Attraktiver entwickelt sich der kombinierte SJB-Vergleichsindex aus 80 Prozent Barclays Global Aggregate Bond und 20 Prozent MSCI World EUR NETR: Für drei Jahre vermeldet dieser eine Wertentwicklung von +13,08 Prozent auf Eurobasis, was einem jährlichen Plus von +4,18 Prozent entspricht. Beim Wechsel auf die kurzfristige Betrachtung übernimmt der StarCapital-Fonds die Führung im Performance-Wettstreit: Über ein Jahr hat der defensiv positionierte Mischfonds 2,00 Prozent in Euro an Wert verloren, während die zusammengesetzte Benchmark mit einem deutlich schlechteren Ergebnis von -6,16 Prozent aufwartet. Die kurzfristige Mehrrendite des StarCapital-Fonds von über vier Prozentpunkten macht deutlich, welche Performancechancen sich in dem antizyklischen Investmentansatz des FondsManagements verstecken. Was heißt das für die Alpha-Werte des Winbonds?

Über drei Jahre wartet das StarCapital-Produkt mit einem negativen Alpha von -0,17 auf. Besser stellt sich das Bild auf Jahressicht dar, wo sich die Kennzahl in den grünen Bereich bewegt und einen positiven Wert von 0,35 erarbeitet. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Alpha-Werte für den letzten Dreijahreszeitraum macht klar, dass sich die Perioden mit einer Out- und Underperformance abwechseln: Der global anlegende Multi-Asset-Fonds verzeichnet in sieben der letzten 36 betrachteten Einjahreszeiträume eine Mehrrendite zur Kombination aus Barclays-Anleihenindex und MSCI World und markiert positive Alpha-Werte bis 0,38 in der Spitze. Dem stehen 31 Einzelperioden gegenüber, in denen eine schwächere Wertentwicklung mit einem Alpha-Wert von zutiefst -0,98 zu konstatieren ist. Insgesamt dominieren die Zeiträume mit einer unterdurchschnittlichen Wertentwicklung im Vergleich zum kombinierten Referenzindex, weshalb das StarCapital-Produkt nicht umhin kommt, eine negative Information Ratio von -0,60 über drei Jahre zu verzeichnen. Die kurzfristig ins Plus wechselnde Information Ratio des Mischfonds von 0,47 hellt das Szenario aber wieder auf und lässt eine positive Entwicklung in der Zukunft erwarten.

teaser_mitarbeiter_VZ_blog_300_200

Dr. Volker Zenk, FondsAnalyst SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB Fazit. StarCapital Winbonds plus.

Investoren, die einen prinzipiell defensiv ausgerichteten Multi-Asset-Fonds mit Schwerpunkt auf dem Anleihensektor suchen, finden in dem Mischfonds-Klassiker StarCapital Winbonds plus ein langfristig überdurchschnittlich erfolgreiches Produkt. Die Beimischung ausgewählter Aktien- und Edelmetallpositionen sorgt für die Optimierung des Rendite/Risiko-Potenzials. Das besondere Kennzeichen wird dem Fonds durch die antizyklische Investmentstrategie verliehen, die überbewertete Titel aussondert und attraktiv bepreiste Werte in Schwächephasen aufbaut. So gelingt es dem Team um FondsManager Dr. Manfred Schlumberger, auf der Basis des hauseigenen Kapitalmarktresearch ein stabilitätsorientiertes und trotzdem renditeträchtiges Portfolio zu konstruieren. Ein Basisbaustein für das ausgewogene FondsDepot!

StarCapital. Hintergründig.

Die StarCapital AG wurde 1992 gegründet und hat ihren Firmenstammsitz in Oberursel. Seit 2016 ist das Unternehmen ein Teil der Schweizer Bellevue Group AG. Star Capital setzt konsequent auf einen benchmarkunabhängigen, wertorientierten und antizyklischen Investmentansatz. Im Bereich regelbasierter Strategien setzt StarCapital auf attraktive und risikoadjustierte Erträge. Als einer der wenigen Asset Manager verfügt das Unternehmen über eine eigene Kapitalmarktforschung. Verwaltetes Vermögen: 2,3 Milliarden Euro. Fonds in Deutschland: 11. Vorstand: Holger Gachot (Vorsitzender), Dr. Manfred Schlumberger. Stand: 31.12.2020.

logo_fondsEcho_560_120_02

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Weitere Beiträge der Kategorie "SJB Substanz. Analysiert."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2021
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.