SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Surplus. Antizyklisch.

Jahresbericht 2020. SJB Surplus.

Kommentare 0 Kommentare

Sebastian Zimmermann, Leiter Investment und Research

SJB | Korschenbroich, 21.01.2021. Ein an den Börsen äußerst turbulent verlaufenes Handelsjahr endete erfolgreich – trotz Corona-Krise und Konjunktureinbruch generierte die FondsStrategie SJB Surplus 2020 eine positive Wertentwicklung von +14,12 Prozent auf Eurobasis. Damit wurde die Morningstar-Benchmark Mischfonds EUR agressiv – Global klar übertroffen, die mit einer Rendite von lediglich +4,10 Prozent in Euro aufwarten konnte. Die Outperformance von rund zehn Prozentpunkten ist ein deutlicher Hinweis auf die erfolgreiche Fondsauswahl innerhalb der Strategie. Nach den kräftigen Kursturbulenzen rund um den Ausbruch der Corona-Pandemie markierte die Surplus-Strategie bereits Ende März ihren Tiefststand, arbeitete sich schnell wieder aus dem roten Bereich und beendete das Handelsjahr mit einem zweistelligen Wertzuwachs. Massive geldpolitische Unterstützung durch die Notenbanken, die erfolgreiche Entwicklung eines Corona-Impfstoffs sowie das im letzten Moment ausgehandelte Brexit-Abkommen sorgten zum Jahresausklang für positive Impulse.

Der Grundstein für die positive Rendite der FondsStrategie SJB Surplus in einem überaus herausfordernden Anlagejahr wurde durch die richtigen Anlageentscheidungen auf dem Höhepunkt der Aktienmarktturbulenzen gelegt: Im Rahmen des „Corona-Crashs“ wurden Sektoren nachgekauft, die von der besonderen Situation profitierten, darunter Goldminenaktien und HealthCare-Titel. Auch krisenresistente Aktien aus dem Konsumgüter-Bereich sowie Technologiewerte wurden während der Krise aufgestockt, die in der anschließenden kräftigen Erholungsbewegung deutlich zulegen konnten.

Besonders gut entwickelte sich im Jahresverlauf unsere Position bei Goldminenaktien. Gold erwies sich als großer Krisengewinner im Bereich der Edelmetalle und legte im Zuge der hohen Nachfrage nach Sachwerten bis August auf ein neues Rekordhoch von 2.075 US-Dollar pro Feinunze zu. Auch wenn der Goldpreis bis zum Jahresende wieder in Richtung der 1.900-USD-Marke abrutschte, verblieb auf Jahressicht ein kräftiger Kursanstieg des gelben Edelmetalls von 25 Prozent. In der Konsequenz waren die im Portfolio enthaltenen Goldminenfonds Craton Capital Precious Metal und Bakersteel Precious Metals die größten Gewinner für das Gesamtjahr. Die Kursgewinne des auf größere Minen fokussierten Bakersteel Precious Metals (+43,95 Prozent) übertrafen dabei diejenigen des Craton Capital Precious Metal Fund mit seinem Fokus auf kleinere und mittlere Unternehmen, der in 2020 Zuwächse von +24,69 Prozent verbuchen konnte.

Überdurchschnittlich erfolgreich zeigte sich gleichsam der für die Surplus-Strategie ausgewählte Rohstofffonds Craton Capital Global Resources. Mit einer Wertentwicklung von +37,38 Prozent für das Gesamtjahr gehörte er zu den besten Portfoliopositionen, obwohl die Rohstoffmärkte im Frühjahr einen Kurseinbruch erlebten. Die im Jahresverlauf einsetzende Erholungsbewegung aufgrund verbesserter Aussichten für die Weltkonjunktur hievte den Fonds aber noch deutlich ins Plus. Ebenfalls begünstigt wurde die positive Kursentwicklung der FondsStrategie SJB Surplus über das Gesamtjahr 2020 von der beeindruckenden Performance chinesischer Nebenwerte. Der stark spezialisierte Matthews Asia – China Small Companies Fund zeigte sich vom Abverkauf der globalen Börsen kaum betroffen und konnte mit seinen auf den chinesischen Binnenmarkt fokussierten Titeln eine positive Wertentwicklung von +59,62 Prozent erwirtschaften. Auch internationale Technologietitel hielten sich im Umfeld der Corona-Pandemie sehr gut, da sie von dem nochmals verstärkten Trend zur Digitalisierung profitierten: In der Konsequenz legte der von Anders Tandberg-Johansen kenntnisreich gemanagte DNB Technology Fund ebenfalls deutlich zu (+17,48 Prozent im Jahresverlauf).

In einem insgesamt sehr volatilen Börsenjahr mit abrupten Wechseln bei der Kursentwicklung gab es notwendigerweise auch Verlierer. Indische Aktien legten während der Corona-Pandemie den Rückwärtsgang ein, weshalb der Pictet Indian Equities bis zum Verkauf der Position im März eine negative Wertentwicklung von -19,59 Prozent verzeichnete. Ähnlich hoch fielen die Kurseinbußen des auf Lithium-Aktien spezialisierten Strucured Solutions – Next Generation Resources Fund mit -19,54 Prozent aus, der ebenfalls gegen Ende des ersten Quartals aus der Strategie entfernt wurde. Den größten negativen Performancebeitrag zur SJB Strategie Surplus lieferte jedoch der DNB Private Equity, der nach Generierung einer Rendite von -34,08 Prozent zwecks Aufbau einer erhöhten Geldmarktposition im Zuge der Corona-Turbulenzen aus dem Portfolio weichen musste.

Unsere Portfolioallokation in der Strategie SJB Surplus haben wir weiter optimiert, indem wir den Matthews Asia – China Small Companies Fund in eine bestandsprovisionsfreie Clean-Share-Klasse getauscht haben. Nach dem Wahlsieg von Joe Biden bei der US-Präsidentschaftswahl und der somit rückläufigen politischen Unsicherheit wurde damit begonnen, die hohe Liquiditätsquote abzubauen und eine Position im Bereich der US-Nebenwerte eröffnet. Hierzu wurde der T. Rowe Price – US Smaller Companies Equity Fund mit einer Gewichtung von 3,0 Prozent ins Portfolio aufgenommen. Um den Nachhaltigkeitssektor innerhalb der Strategie zu stärken, fand der weltweit in Umwelttechnik anlegende PRIMA Global Challenges Eingang in die Strategie, zudem wurde der defensive Mischfonds BB Global Macro vollständig aus dem Portfolio entfernt.

Nach dem letztlich überraschend positiv abgeschlossenen Anlagejahr 2020 blicken wir mit vorsichtigem Optimismus auf die weitere Entwicklung der globalen Börsen. Auch wenn die Kurse von DAX, Dow Jones und Co. bereits einen Großteil der nach Abschluss der Corona-Pandemie zu erwartenden Erholung vorwegnehmen, besteht doch angesichts massiver Hilfspakete der Regierungen, sich verbessernder Konjunkturdaten und der fortgesetzten Null- und Niedrigzinspolitik eine weiter positive Grundstimmung an den internationalen Aktienmärkten. Diese wollen wir in der FondsStrategie SJB Surplus durch selektive Investments vorzugsweise in den Bereichen Konsum, Gesundheitswesen, Technologie und Nachhaltigkeit nutzen. Auch zukünftig sehen wir die FondsStrategie SJB Surplus bestens positioniert, um von einer fortgesetzten Aufwärtsbewegung zu profitieren, zugleich aber durch die Allokation erfolgreicher Goldminenfonds (Craton Capital Precious Metal, Bakersteel Precious Metals) sachwertorientierte Stabilität in schwierigeren Börsenphasen zu vermitteln. Überdurchschnittliches Renditepotenzial bietet zudem die vergleichsweise hohe Gewichtung asiatischer Titel (Fidelity Asia Pacific Opportunities, Matthews Asia – China Small Companies), wo durch die Gründung der neuen Freihandelszone konjunktureller Rückenwind zu erwarten ist. Die relativ hohe Geldmarktquote von 20 Prozent dient der Absicherung des Portfolios bei auch weiter zu erwartenden Schwankungen und gibt uns zugleich die Möglichkeit, im Anlagejahr 2021 antizyklische Chancen bei Kursrücksetzern zu nutzen.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2021
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.