SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. DPA. Meldungen.

ROUNDUP: Deutsche Industrie will im All verdienen – Investitionsschub nötig

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:22 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Industrie hat die Bundesregierung zu deutlich höheren Investitionen in die Raumfahrt aufgefordert und pocht auch auf den Bau eines heimischen Weltraumbahnhofs. "Die Stärke des Hightech-Standorts Deutschland spiegelt sich nicht in den staatlichen Raumfahrtinvestitionen wider", sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, am Freitag in Berlin. "Raumfahrt ist für Deutschland und seine Industrie im digitalen Zeitalter von zentraler Bedeutung."

Wirtschaftsminister Peter Altmaier kündigte an, das nationale Programm für Weltraum und Innovation stärken zu wollen. "Ich kann Ihnen nicht versprechen, dass wir viele Milliarden mehr mobilisieren werden.

weiterlesen »

Hauptstadtflughafen BER: Verzögerung bei Terminal 2 möglich

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:20 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Das neue Terminal 2 am künftigen Hauptstadtflughafen BER wird möglicherweise nicht zur geplanten Eröffnung des Airports im Oktober 2020 fertig. Ein Verzug sei nicht vollständig auszuschließen, teilte das Unternehmen am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Dies gefährde aber weder den BER-Start noch die anschließende Schließung des Flughafens Tegel. "In wenigen Tagen beginnt der Einbau der Gepäckförderanlage im Terminal T2", sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup. "Das zeigt, dass wir im Zeitplan liegen." Thema im Kontrollgremium war auch der geplante Bau eines Terminal 3. Es könnte nach Angaben vom Freitag jährlich 15 Millionen Passagiere bewältigen.

weiterlesen »

Käse, Wein, Olivenöl: US-Strafzölle auf EU-Importe in Kraft

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:19 Uhr

Washington (dpa) - Die USA haben am Freitag Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf zahlreiche Produkte aus Europa erlassen. Betroffen sind zum Beispiel Wein aus Deutschland und Frankreich, Parmesan aus Italien, Olivenöl aus Spanien sowie Butter aus Irland.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Danone auf ‚Sell‘ – Ziel 73 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:15 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Danone nach Umsatzzahlen zum dritten Quartal und gekappten Wachstumszielen für 2019 auf "Sell" mit einem Kursziel von 73 Euro belassen. Er rechne nun mit Blick auf den Konsens mit leicht sinkenden Umsatzschätzungen, schrieb Analyst John Ennis in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er erinnerte zudem daran, dass die Wachstumserwartungen am Markt für das abgelaufene Quartal bereits zuvor verringert worden seien./ck/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.10.2019 / 07:31 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

weiterlesen »

Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equit…

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:11 Uhr

^

Original-Research: ad pepper media International N.V. - von First Berlin Equity Research GmbH

weiterlesen »

Dax kaum bewegt vor der Brexit-Abstimmung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:06 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally bis über die Marke von 12.800 Punkten hat sich der Dax am stabil gezeigt.

Die Anleger hoffen nach wie vor auf einen geregelten Brexit und eine Einigung zwischen den USA und China im Zollstreit. Es gibt Zweifel, dass der britische Premierminister Boris Johnson den Brexit-Deal durch das britische Parlament bekommt.

weiterlesen »

US-Anleihen: Wenig Bewegung zum Start

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:04 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Freitag nahezu unbewegt in den Handel gegangen. Am Markt war die Rede von fehlenden Impulsen. Besonders wichtige Konjunkturdaten stehen vor dem Wochenende nicht an. Im Handelsverlauf wird nur der aus mehreren bereits bekannten Indikatoren zusammengesetzte Sammelindex der Frühindikatoren veröffentlicht. Nennenswerte Marktbewegung löst die Zahl so gut wie nie aus.

Auch in den USA dürften sich die Anleger vor dem Wochenende eher zurückhalten. Am Samstag findet sich das britische Parlament zu einer Sondersitzung zusammen, um über den Brexit-Kompromiss zwischen der britischen Regierung und der Europäischen Union abzustimmen.

weiterlesen »

ROUNDUP: Abstimmung über neuen Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:04 Uhr

LONDON/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Das Votum über den neuen Brexit-Deal im britischen Parlament am Samstag könnte wohl von einer Handvoll Stimmen entschieden werden. Das geht aus verschiedenen Analysen britischer Medien am Freitag hervor.

Premierminister Boris Johnson hat keine eigene Mehrheit im Parlament. Trotzdem hatte er sich nach der Einigung beim EU-Gipfel am Donnerstag "sehr zuversichtlich" gezeigt, dass Abgeordnete aller Parteien bei näherer Prüfung den Nutzen einer Zustimmung erkennen könnten. Am frühen Freitagabend wollte der Regierungschef sein Kabinett auf den neuesten Stand bringen.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Ziel für SAP auf 145 Euro – ‚Conviction Buy List‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 15:00 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für SAP von 135 auf 145 Euro angehoben und die Aktien auf der "Conviction Buy List" belassen. Der Software-Konzern habe einen positiven Wendepunkt erreicht, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer am Freitag vorliegenden Studie. Zum robusten Umsatzwachstum dürfte nun noch Rückenwind durch steigende Gewinnmargen im Cloud-Geschäft und operative Effizienzgewinne hinzukommen. Zudem dürfte der freie Mittelzufluss sich besser entwickeln./mis/zb

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.10.2019 / 01:15 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 18.10.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

weiterlesen »

Aktien Frankfurt: Dax kaum bewegt vor der Brexit-Abstimmung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 14:56 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally bis über die Marke von 12 800 Punkten hat sich der Dax am Freitag stabil gezeigt. Die Anleger hoffen nach wie vor auf einen geregelten Brexit und eine Einigung zwischen den USA und China im Zollstreit. Dafür haben sie aber bereits reichlich Vorschusslorbeeren gegeben und wollen sich vorerst nicht noch weiter aus dem Fenster lehnen.

Es gibt Zweifel, dass der britische Premierminister Boris Johnson den Brexit-Deal durch das britische Parlament bekommt. Dazu gesellt sich ein überraschend langsames Wachstum der chinesischen Wirtschaft im dritten Quartal.

weiterlesen »

Kreise: Angebot von Investoren für Osram unwahrscheinlich

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 14:54 Uhr

MÜNCHEN/PREMSTÄTTEN (dpa-AFX) - Die Investoren Bain Capital und Advent werden wohl kein Übernahmeangebot für den Beleuchtungskonzern Osram abgeben. Wie am Freitag aus Branchenkreisen zu erfahren war, ist es angesichts des Anteils, den AMS an Osram bereits hat, "unwahrscheinlich", dass von Bain und Advent noch ein Angebot kommen wird. Bain Capital wollte dies nicht kommentieren. AMS hält nach eigenen Angaben 19,99 Prozent an Osram. Solange das Unternehmen diesen Anteil nicht abgibt, wäre eine Übernahme durch andere Investoren kaum möglich, und AMS hat angekündigt, weiterhin selbst an der Übernahme von Osram interessiert zu sein.

weiterlesen »

Vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft kriselt es bei Ceconomy

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 14:53 Uhr

Düsseldorf (dpa) - Eigentlich sollte es für den Elektronikhändler Ceconomy und seine Tochterunternehmen Media Markt und Saturn zur Zeit nur ein Thema geben: das bevorstehende Weihnachtsgeschäft.

weiterlesen »

ROUNDUP 2: Vor dem Weihnachtsgeschäft kriselt es bei Ceconomy – Aktie sackt ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 14:52 Uhr

(neu: Details, Hintergrund, aktualisierte Aktienreaktion)

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Eigentlich sollte es für den Elektronikhändler Ceconomy und seine Tochterunternehmen Media Markt und Saturn zur Zeit nur ein Thema geben: das bevorstehende Weihnachtsgeschäft. Doch die wichtigsten Verkaufswochen des Jahres und die dazugehörigen Rabattschlachten am Black Friday und am Cyber Monday scheinen im Moment bei Deutschlands größter Elektronikkette in den Hintergrund zu treten. Hauptsächlich beschäftigt sich der Konzern mit sich selbst.

weiterlesen »

OFFIZIELLE KORREKTUR/Deutsche Anleihen: Zur Kasse etwas fester

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 14:48 Uhr

(Die Bundesbank hat ihre Angaben zur Umlaufrendite korrigiert.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Freitag unter dem Strich leicht gestiegen. Die Umlaufrendite sank im Gegenzug von minus 0,38 Prozent am Vortag auf minus 0,39 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte.

weiterlesen »

Aktien New York Ausblick: Anleger nach schwachen China-Daten vorsichtig

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.10.2019 - 14:48 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Ungewissheit um den Zustand der Weltwirtschaft dürfte am Freitag zunächst größeren Kursgewinnen an der Wall Street im Wege stehen. Dem gegenüber stand eine weiterhin recht gut laufende Berichtssaison der Unternehmen mit Zahlen etwa von Coca Cola und American Express. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor dem Auftakt 0,09 Prozent höher bei 27 051 Punkten. Seit dem Zwischentief Anfang Oktober hat der Index im Sog gestiegener Hoffnungen auf eine Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt bereits um rund fünf Prozent zugelegt.

Ein überraschend deutlicher Rückgang des chinesischen Wirtschaftswachstums Chinas im dritten Quartal drückte am Freitag bereits an den Börsen Asiens und Europas auf die Stimmung.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.