SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Boerse

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit bescheidenem Plus vor dem Wochenende

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 22:28 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Trotz starker Quartalszahlen und Jahresprognosen mehrerer großer US-Konzerne ist dem Aktienmarkt am Freitag etwas die Luft ausgegangen. Zwar rettete der Dow Jones Industrial ein kleines Plus von 0,26 Prozent auf 25 444,34 Punkte aus dem Handel. Im Tageshoch hatte der Index jedoch noch um knapp ein Prozent zugelegt. Eine kräftige Gegenbewegung auf die hohen Verluste vom Vortag blieb aus. Auf Wochensicht verbuchte der Dow einen Aufschlag von 0,4 Prozent.

"Noch boomt die Konjunktur in den USA, doch dürfte das nicht von Dauer sein", sagte Edgar Walk, Chefvolkswirt der Metzler Bank.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Dow mit bescheidenem Plus vor dem Wochenende

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 22:15 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Trotz starker Quartalszahlen und Jahresprognosen mehrerer großer US-Konzerne ist dem Aktienmarkt am Freitag etwas die Luft ausgegangen. Zwar rettete der Dow Jones Industrial ein kleines Plus von 0,26 Prozent auf 25 444,34 Punkte aus dem Handel. Im Tageshoch hatte der Index jedoch noch um knapp ein Prozent zugelegt. Eine kräftige Gegenbewegung auf die hohen Verluste vom Vortag blieb aus. Auf Wochensicht verbuchte der Dow einen Aufschlag von 0,4 Prozent.

"Noch boomt die Konjunktur in den USA, doch dürfte das nicht von Dauer sein", sagte Edgar Walk, Chefvolkswirt der Metzler Bank.

weiterlesen »

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 15. bis 19.10.2018

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 21:45 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 15. bis 19.10.2018

MONTAG

weiterlesen »

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 19.10.2018

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 21:30 Uhr

Goldman senkt Salzgitter auf 'Neutral' und Ziel auf 47 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Salzgitter AG nach im Branchenvergleich überdurchschnittlicher Kursentwicklung von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 52 auf 47 Euro gesenkt. Während sich die Aussichten für Karbonstahl besserten, seien die Perspektiven für Edelstahl herausfordernder, schrieb Analyst Eugene King in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Das globale Wirtschaftswachstum und die anhaltenden Handelsspannungen zwischen den USA und vielen Ländern blieben die größten Risiken für den Stahlsektor. Der Experte reduzierte seine Salzgitter-Gewinnprognosen (Ebitda) für die Jahre 2019 und 2020.

weiterlesen »

US-Anleihen geben nach – Rendite zweijähriger Papiere fast auf Elfjahreshoch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 21:07 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag im späten US-Handel leicht nachgegeben. Die Renditen, die sich umgekehrt zum Kurs verhalten, legten zu. Die Rendite zweijähriger Papiere kletterte in der Spitze auf 2,912 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Anfang 2008. Überraschend schwache Daten vom US-Immobilienmarkt im September vermochten die Notierungen am Bondmarkt nicht zu stützen.

Zweijährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 22/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,904 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 3/32 Punkte auf 99 6/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,048 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere verloren 4/32 Punkte auf 97 10/32 Punkte.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs legt weiter zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 20:51 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag im späten US-Devisenhandel vorherige Gewinne ausgebaut. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1510 US-Dollar. In der Spitze war sie bis auf 1,1535 geklettert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1470 (Donnerstag: 1,1505) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8718 (0,8692) Euro gekostet.

Wichtigstes Thema für den Euro bleibt die Haushaltspolitik Italiens. Nachdem sich ein Konflikt mit der EU-Kommission über die geplante Neuverschuldung immer mehr abzeichnete, versuchte EU-Kommissar Pierre Moscovici vor dem Wochenende, die Situation etwas zu deeskalieren. In Rom zeigte sich der Franzose zuversichtlich, dass man die Differenzen mit der italienischen Regierung beilegen könne.

weiterlesen »

ROUNDUP: Haushaltsstreit zwischen EU und Italien spitzt sich zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 20:10 Uhr

BRÜSSEL/ROM (dpa-AFX) - Der sich zuspitzende Haushaltsstreit zwischen Italien und der EU-Kommission sorgt zunehmend für Nervosität innerhalb der Union und an den Finanzmärkten. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz forderte die Regierung in Rom am Freitag mit scharfen Worten zur Einhaltung der EU-Schuldenregeln auf. Unterdessen gerieten nicht nur italienische Anleihen unter Druck.

"Die Europäische Union ist eine Wirtschafts- und eine Wertegemeinschaft, und die funktioniert, weil es gemeinsame Regeln gibt, an die sich alle halten müssen", sagte Kurz am Rande des Asien-Europa-Gipfels in Brüssel. "Wenn man diese Regeln bricht (...), dann bedeutet das, dass Italien sich selbst gefährdet, aber natürlich auch darüber hinaus andere mit gefährdet.

weiterlesen »

Aktien New York: Starke Zahlen und Ausblicke treiben Dow wieder an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 19:59 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Robuste Quartalsergebnisse und teils höhere Jahresprognosen großer Unternehmen wie Procter & Gamble , American Express und Paypal haben den US-Börsen am Freitag wieder Anschub verliehen. Der Dow Jones Industrial stieg um 0,49 Prozent auf 25 504,01 Punkte zu und machte damit einen Teil der Verluste vom Vortag wieder wett. Für die zu Ende gehende Woche zeichnet sich damit ein Plus von 0,6 Prozent ab.

Am Donnerstag hatte die Furcht vor deutlich steigenden Leitzinsen die Kurse auf Talfahrt geschickt, nachdem die US-Notenbank auf ihrer jüngsten Sitzung über eine weitere Verschärfung der Geldpolitik diskutiert hatte.

weiterlesen »

Aktien Osteuropa Schluss: Nur Warschau trotzt dem Abwärtstrend

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 19:30 Uhr

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Mit Kursverlusten sind großen Börsen Osteuropas in das Wochenende gegangen. Lediglich die Warschauer Börse stemmte sich gegen die allgemeinen Kursverluste. Am deutlichsten waren diese in Moskau, wo der Leitindex RTSI 1,16 Prozent auf 1126,97 Punkte einbüßte.

Ein überraschend schwaches Wirtschaftswachstum in China, die Brexit-Verhandlungen, die Spannungen zwischen Rom und Brüssel wegen Italiens Neuverschuldung sowie die sich verschlechternden Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien hinterließen bei internationalen Anlegern Sorgenfalten, sagte ein Marktexperte. Hinzu kommt die Furcht vor weiter steigenden US-Zinsen.

weiterlesen »

AKTIE IM FOKUS 2: Gewinnwarnung drückt Daimler zwischenzeitlich auf 5-Jahrestief

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 18:39 Uhr

(Neu: Verluste reduziert, Stimme von Evercore)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die nächste Gewinnwarnung eines Dax -Wertes hat am Freitag bei Daimler zeitweise tiefe Spuren im Aktienkurs hinterlassen. Am Mittwoch schon musste der Gesundheitskonzern Fresenius nebst seiner Tochter FMC die Prognose anpassen, am Donnerstag folgte HeidelbergCement und nun der Autobauer aus Stuttgart.

weiterlesen »

Aktien Wien Schluss: Verluste am Freitag, aber Wochenplus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 18:28 Uhr

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Freitag mit klaren Verlusten geschlossen. Der ATX fiel um 33,74 Punkte oder 1,03 Prozent auf 3.228,04 Punkte.

Der heimische Leitindex hatte zunächst noch im Plus eröffnet. Bereits im Frühhandel drehte er jedoch ins Minus und rutschte immer tiefer in die Verlustzone. Auch freundliche US-Börsen konnten keinen Stimmungsumschwung mehr am heimischen Aktienmarkt auslösen. Auf Wochensicht verzeichnete der ATX jedoch dennoch ein Plus von 0,8 Prozent.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste – Deutliche Entspannung in Italien

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 18:27 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag deutlich gefallen. Bis zum späten Nachmittag fiel der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,38 Prozent auf 159,22 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,444 Prozent.

Im Mittelpunkt des Geschehens stand erneut die italienische Haushaltspolitik. Die Lage am italienischen Anleihemarkt entspannte sich deutlich. Die Renditen zehnjähriger italienischer Staatsanleihen fielen um 0,20 Prozentpunkte auf 3,473 Prozent. Dies belastete die als sicher geltenden deutschen Staatsanleihen.

weiterlesen »

AKTIE IM FOKUS 2: Lichtblicke für Anleger der Software AG nach Quartalszahlen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 18:26 Uhr

(neu: Schlusskurs)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Software AG haben sich am Freitag nach positiv aufgenommenen Quartalszahlen weiter von ihrem jüngsten Tief abgesetzt. Die Anteile gewannen in der Spitze mehr als 6 Prozent, dämmten das Plus dann aber ein wenig ein auf letztlich 3,20 Prozent und 39,33 Euro, während der MDax mit 0,84 Prozent im Minus schloss.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Nur dank der Wall Street fast noch im Plus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 18:24 Uhr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Vor dem Wochenende hat an Europas Börsen die Zurückhaltung überwogen. Erst mit kräftigem Rückenwind von der Wall Street machte der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 am Freitag in den letzten beiden Handelsstunden vorangegangene Verluste wieder wett. Er beendete den Handel nahezu unverändert bei 3210,82 Punkten. Auf Wochensicht steht damit ein Plus von rund einem halben Prozent zu Buche.

Anfangs hatten noch schwache Wachstumsdaten aus China und die immer wiederkehrenden Sorgen um Italiens Staatsverschuldung die Kurse belastet. Doch als im frühen Handel an der Wall Street die Papiere großer Konzerne wie Procter & Gamble , American Express und Paypal nach starken Quartalszahlen nach oben schnellten, hellte sich auch die Stimmung an Europas Märkten wieder ein wenig auf.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax bleibt in schwierigem Fahrwasser

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.10.2018 - 18:21 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Freitag kraftlos präsentiert. Beeinträchtigt durch die nächste Gewinnwarnung eines Dax-Wertes, in diesem Falle von Daimler , ging es für den Leitindex am Ende um 0,31 Prozent auf 11 553,83 Punkte bergab. Zuvor hatte er mehrfach das Vorzeichen gewechselt. Im Wochenvergleich hat das deutsche Börsenbarometer ein dünnes Plus von 0,23 Prozent über die Zeit gerettet.

Marktbeobachtern zufolge hinterließen ein überraschend niedriges Wirtschaftswachstum in China und die weiterhin stockenden Verhandlungen über den Brexit und den italienischen Staatshaushalt zu Wochenschluss ihre Spuren. Mit Daimler gab es in der Frühphase der laufenden Berichtssaison nun schon den vierten enttäuschenden Ausblick eines Dax-Konzerns binnen drei Tagen.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.