SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Analyse

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt Symrise auf ‚Verkaufen‘ und fairen Wert auf 66 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 15:25 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die DZ Bank hat Symrise nach Zahlen zum zweiten Quartal von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft und den fairen Wert von 70 auf 66 Euro gesenkt. Der Aromen- und Duftstoffehersteller dürfte zwar angesichts des differenzierten Produktportfolios und der geplanten Kapazitätserweiterungen über das Jahr 2020 hinaus schneller wachsen als der relevante Markt, schrieb Analyst Thomas Maul in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die insgesamt guten Perspektiven für den Konzern seien aber im Aktienkurs bereits mehr als eingepreist./la/ck

Datum der Analyse: 15.08.2018

weiterlesen »

AKTIE IM FOKUS: Tele Columbus brechen weiter ein – Rekordtief

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 14:48 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus finden aktuell kaum Halt. Am Mittwoch setzten sie ihre steile Talfahrt mit einem Rekordtief fort. Am frühen Nachmittag waren sie mit einem Minus von 9,17 Prozent auf 3,615 Euro das Schlusslicht im Kleinwerteindex SDax.

Die Papiere waren bereits am Montagnachmittag verstärkt unter Druck geraten, nachdem der von James Dinan gegründete Vermögensverwalter York Capital Management seine Beteiligung an dem Unternehmen von gut 4 auf unter 3 Prozent gesenkt hatte.

weiterlesen »

ANALYSE/Scotiabank: Kursrutsch von K+S bietet Kaufgelegenheit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 14:27 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurseinbruch von K+S nach der Warnung vor zu hohen Erwartungen und enttäuschenden Quartalszahlen bietet nach Ansicht der Scotiabank eine Kaufgelegenheit. Der Konzern habe zwar in Deutschland und Kanada mit Produktionsproblemen zu kämpfen, diese seien aber angegangen worden, schrieb Analyst Ben Isaacson in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zudem sei das Thema alternder Lagerstätten in Deutschland bekannt.

Positive Aspekte werden nach Einschätzung des Analysten auf dem aktuellen Kursniveau zudem außen vor gelassen. Die Bewertung trage der Erholung der Kalidünger-Preise nicht Rechnung - und das obwohl K+S so stark wie kein anderer Düngerhersteller von höheren Absatzpreisen profitiere.

weiterlesen »

ANALYSE: Warburg Research stuft Symrise ab – ‚Gute Nachrichten sind raus‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 14:26 Uhr

HAMBURG (dpa-AFX) - Nach dem Rekordhoch von Symrise in Folge des Quartalsberichts hat das Analysehaus Warburg Research am Mittwoch seine Kaufempfehlung gestrichen. "Gute Nachrichten sind raus und die Erwartungen hoch", schrieb Analyst Patrick Schmidt in seiner Studie zum Hersteller von Duftstoffen und Aromen.

Tags zuvor hatten die Aktien mit 81,40 Euro einen Höchststand erreicht und waren dabei dem unveränderten Kursziel von Schmidt bei 84 Euro bereits sehr nahe gekommen. Er sieht sie nun nur noch als Halteposition.

weiterlesen »

AKTIE IM FOKUS 2: Leoni sinken auf 17-Monatstief – Quartalszahlen enttäuschen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 13:47 Uhr

(Neu: UBS-Analyst, Kurs aktualisiert.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Schwache Profitabilität und ein Abfluss freier Mittel im zweiten Quartal - das war für die Aktionäre des Autozulieferers Leoni am Mittwoch zu viel. Viele trennten sich von den Papieren, die bis auf fast 38 Euro fielen. Weniger hatten sie zuletzt im März 2017 gekostet. Zuletzt waren sie mit einem Minus von noch 9,69 Prozent auf 38,60 Euro abgeschlagenes Schlusslicht im Index der mittelgroßen Werte MDax .

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Vestas auf ‚Buy‘ – Ziel 510 dänische Kronen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 12:08 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Vestas nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 510 dänische Kronen belassen. Insgesamt habe der Windkraftanlagenbauer für das erste Halbjahr gute Resultate geliefert, konstatierte Analyst Manuel Losa in einer am Mittwoch vorliegenden ersten Reaktion. Das operative Ergebnis (Ebit) sei weniger stark gefallen als befürchtet. Er verwies zudem auf den aktuellen rekordhohen Auftragsbestand. Die präzisierten Umsatz- und Margenprognosen lägen indes im Rahmen der Erwartungen./tav/la

Datum der Analyse: 15.08.2018

weiterlesen »

ANALYSE: Morgan Stanley nimmt bei Ceconomy nach Kursrutsch neutrale Haltung ein

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 11:07 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem Kurseinbruch der Ceconomy-Aktien ist die US-Bank Morgan Stanley nun an die Seitenlinie gegangen. So waren die Papiere des Elektronikhändlers tags zuvor deutlich unter das neue Kursziel des Analysten Geoff Ruddell von 7 Euro gerutscht. Daher stufte er die Aktien in einer am Mittwoch vorliegenden Studie von "Underweight" auf "Equal-weight" hoch.

Ruddell passte seine Schätzungen zum einen an die aus seiner Sicht weitgehend erwartungsgemäßen Quartalsergebnisse an. Er berücksichtigt nun zum anderen auch den jüngsten Verkauf des verlustreichen Geschäfts in Russland an die russische Safmar-Gruppe, nachdem die Wettbewerbshüter inzwischen ihre Einwilligung dazu gegeben haben.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF senkt Stratec auf ‚Reduce‘ – Ziel 65 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 11:04 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Investmentbank Oddo BHF hat Stratec nach den Halbjahreszahlen von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 74 auf 65 Euro gesenkt. Die schwachen Zahlen hätten seine Erwartungen verfehlt, schrieb Analyst Igor Kim in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der Ausblick des Laborgeräteherstellers deute auf einen schwächer als zunächst gedachten Verlauf des zweiten Halbjahrs hin./tih

Datum der Analyse: 15.08.2018

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Symrise auf ‚Hold‘ – Ziel bleibt 84 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 10:56 Uhr

HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Warburg Research hat Symrise von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber auf 84 Euro belassen. Nach deutlich besser als erwartet ausgefallenen Zahlen für das zweite Quartal seien die guten Nachrichten nun bekannt und die Erwartungen an den Aromen- und Duftstoffhersteller hoch, schrieb Analyst Patrick Schmidt in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er glaubt, dass das verbleibende Wachstumspotenzial bereits eingepreist ist./tih/ajx

Datum der Analyse: 15.08.2018

weiterlesen »

ANALYSE/Commerzbank hebt Puma von ‚Reduce‘ auf ‚Buy‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 10:42 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Analysten der Commerzbank machen bei Puma eine attraktive Einstiegsgelegenheit aus. Nachdem die Aktie des Sportartikelherstellers seit Anfang Juni in der Spitze mehr als 100 Euro und damit rund 24 Prozent verloren hat, riet Analyst Andreas Riemann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie nun zum Kauf. Zuvor lautete sein Votum "Reduce". Das Kursziel erhöhte er von 400 auf 525 Euro.

Doch nicht nur der gefallene Kurs ist Grund für die Empfehlung. Der Analyst hält Puma für die derzeit am schnellsten wachsende Sportmarke, die ihr Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat.

weiterlesen »

AKTIE IM FOKUS: Profitabilität von Leoni ist Anlegern zu niedrig – Aktie fällt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 10:25 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine schwächere Profitabilität im zweiten Quartal als gedacht hat am Mittwoch die Aktien des Autozulieferers Leoni belastet. Mit einem Rutsch bis auf 40,38 Euro drohten sie am Vormittag auf den tiefsten Stand seit März 2017 zu rutschen. Unter 40,04 Euro wäre das der Fall. Zuletzt berappelten sich die Papiere ein wenig und notierten noch 2,92 Prozent im Minus bei 41,49 Euro.

Während der Umsatz im zweiten Jahresviertel etwas stärker gestiegen sei als erwartet, hätten der Gewinn und die Gewinnmarge etwas unter den Schätzungen gelegen, erklärte Analyst Michael Raab vom Investmenthaus Kepler Cheuvreux.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Ceconomy auf ‚Equal-weight‘ – Ziel 7 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 10:02 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Ceconomy von "Underweight" auf "Equal-weight" hochgestuft, das Kursziel aber von 8 auf 7 Euro gesenkt. Analyst Geoff Ruddell blickt in einer am Mittwoch vorliegenden Studie nicht mehr so negativ auf die Strategie der Elektronikhandelskette wie zuvor. Der Experte ließ das dritte Geschäftsquartal in seine Schätzungen einfließen, bleibt mit seinen Erwartungen aber ein gutes Stück unter den Unternehmenszielen. Das gesenkte Kursziel begründete er mit einer Überarbeitung seines Bewertungsmodells./tih/ag

Datum der Analyse: 15.08.2018

weiterlesen »

AKTIE IM FOKUS: Puma steigen dank Wachstumsoptimismus der Coba an MDax-Spitze

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 09:23 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Puma-Aktien haben sich am Mittwoch mit plus 2,4 Prozent auf 442,50 Euro an die MDax-Spitze gesetzt. Auftrieb gab die Empfehlung der Commerzbank mit einem deutlich aufgestockten Kursziel von 525 Euro.

Analyst Andreas Riemann hatte seine skeptische Einstufung aufgegeben und rät nun, die Papiere der Herzogenauracher zu kaufen. Puma sei aktuell die am dynamischsten wachsende Marke in der Sportartikelbranche, so der Experte. Er geht davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzt. Immerhin sei Puma bei vielen großen Einzelhändlern noch unterrepräsentiert und sorge mit höheren Marketingaufwendungen für Begehrlichkeit.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt Puma auf ‚Buy‘ – Ziel 525 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 08:41 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzbank hat die Puma-Aktien um gleich zwei Stufen von "Reduce" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 400 auf 525 Euro angehoben. Puma sei die im Moment am stärksten wachsende Sportartikelmarke, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der jüngste Kursrückgang biete daher eine gute Gelegenheit, um Positionen in der Aktie aufzubauen./mf/tih

Datum der Analyse: 15.08.2018

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Mainfirst hebt HHLA nach Kursrutsch auf ‚Neutral‘ – Ziel 17 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.08.2018 - 08:26 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mainfirst hat HHLA aus Bewertungsgründen von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft. Die Aktien des Hafenlogistiker seien nach den jüngsten Kursverlusten wieder vernünftiger bewertet, schrieb Analyst Tobias Sittig in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zudem trage das starke Geschäft mit Intermodal-Geschäft mittlerweile mehr als die Hälfte zum Gewinn bei. Auch gebe es wieder Perspektiven für eine Vertiefung der Elbe, was die Wettbewerbsfähigkeit des Hamburger Hafens verbessern würde.

Das Kursziel senkte der Experte infolge der am Vortag veröffentlichen Geschäftszahlen allerdings von 19 auf 17 Euro. Er blickt weiterhin eher skeptisch auf das Container-Geschäft.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.