SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Kaufempfehlung

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Bayer auf ‚Overweight‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 13:25 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Bayer angesichts des Verkaufs von Teilen des Agrargeschäfts an BASF auf "Overweight" belassen. Damit komme Bayer den Forderungen der Kartellbehören entgegen, Bereiche im Zuge der Monsanto-Übernahme zu veräußern, schrieb Analyst Richard Vosser in einer Studie vom Freitag. Somit sei dies ein positiver Meilenstein, um die Transaktion abzuschließen. Die Zuversicht der Investoren, dass dies im ersten Quartal 2018 geschehe, dürfte nun zunehmen./ajx/ag

Datum der Analyse: 13.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt BASF auf ‚Overweight‘ – Ziel 105 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 13:24 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat BASF angesichts der Übernahme von Teilen des Bayer-Agrargeschäfts auf "Overweight" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Strukturell sei dies ein vernünftiger Schritt, auch wenn sich Synergie-Effekte nicht sofort einstellten, schrieb Analyst Martin Evans in einer Studie vom Freitag./ajx/ag

Datum der Analyse: 13.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt JPMorgan auf ‚Buy‘ – Ziel 111 US-Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 12:19 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Analysehaus Jefferies hat JPMorgan nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 111 US-Dollar belassen. Vor Rückstellungen habe sich der Gewinn trotz eines Rückgangs im Handelsgeschäft der Investmentbank stabil gezeigt, schrieb Analyst Ken Usdin in einer Studie vom Freitag. Die Rückstellungen seien allerdings gestiegen./bek/gl

Datum der Analyse: 13.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Equinet belässt Bayer auf ‚Buy‘ – Ziel 118 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 09:44 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Investmentbank Equinet hat die Aktie des Pharma- und Chemiekonzerns Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 118 Euro belassen. Der Verkauf von Agrochemie-Aktivitäten an die BASF sei keine Überraschung, da dies zu den wettbewerbsrechtlichen Auflagen für die geplante Übernahme des von Monsanto gehöre, schrieb Analystin Marietta Miemietz in einer Studie vom Freitag. Mit einem Verkaufspreis rund 5,9 Milliarden Euro hätten die Leverkusener attraktive Konditionen erreicht./gl/stk

Datum der Analyse: 13.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank senkt Ziel für Imperial Brands – ‚Buy‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 15:15 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Imperial Brands von 4100 auf 3700 Pence gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Nach dem jüngsten Zwischenbericht des Tabakherstellers habe er seine Schätzungen für den Gewinn und die Dividende je Aktie gekürzt, schrieb Analyst Gerry Gallagher in einer Studie vom Donnerstag./ajx/bek

Datum der Analyse: 12.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Gea Group auf 45 Euro – ‚Buy‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 15:00 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Gea Group mit Blick auf die Beteiligung des aktivistischen Aktionärs Elliot von 41 auf 45 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Eine bessere Kommunikation mit den Kapitalmärkten sowie eine bessere Ausführung von Projekten könnten sich positiv auswirken, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Donnerstag. Zudem könnten sich im Einkauf und in der Produktion die Kosten senken lassen. Positiv wäre ferner ein Verkauf des Geschäfts mit Anlagen für die Milchverarbeitung./bek/gl

Datum der Analyse: 12.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Gerresheimer auf 87,70 Euro – Overweight

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 14:30 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Gerresheimer nach Zahlen für das dritte Quartal von 99,40 auf 87,70 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Aktie steht zudem auf der "Analyst Focus List" von JPMorgan. Die Resultate des Spezialverpackungsherstellers seien nicht so schlimm wie von manchen Beobachtern befürchtet ausgefallen, doch für die kurz- und mittelfristigen Schätzungen bestünden nach wie vor Risiken, schrieb Analyst David Adlington in einer Studie vom Donnerstag. Im vierten Quartal müsse der Umsatz erheblich zulegen./bek/gl

Datum der Analyse: 12.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux hebt Ziel für RIB Software auf 22 Euro – ‚Buy‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 14:15 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für RIB Software von 18 auf 22 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Kerngeschäft des Software-Herstellers habe sich seit Jahresbeginn bislang gut entwickelt, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Donnerstag. Das Wachstum dürfte sich fortsetzen, die Liste großer Kunden werde länger./bek/gl

Datum der Analyse: 12.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Commerzbank senkt Ziel für K+S auf 27,50 Euro – ‚Buy‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 13:30 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Commerzbank hat das Kursziel für K+S nach dem jüngsten "unverhältnismäßig hohen" Kursrückgang von 28,00 auf 27,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die neue Strategie des Dünger- und Salzkonzerns sei transparenter und ziele auf Synergien, bringe aber in Bezug auf den freien Barmittelfluss im kommenden Jahr Enttäuschungen mit sich, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Donnerstag./ajx/gl

Datum der Analyse: 12.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE/Bernstein: Volkswagen trotz Herausforderungen attraktiv bewertet

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 12:20 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Bernstein Research sieht in den Aktien von Volkswagen mittlerweile eine gute Anlagemöglichkeit. Ungeachtet zahlreicher langfristiger Herausforderungen, die Analyst Max Warburton für den Wolfsburger Konzern noch erwartet, stufte er am Donnerstag beide Aktiengattungen des Autobauers von "Market-Perform" auf "Outperform" hoch. Er verwies dabei auf eine günstige Bewertung, aber auch auf gute Ertragsperspektiven.

Die Wolfsburger kämpften zwar weiter mit dem Diesel-Skandal, dem Einfluss der Gewerkschaften oder unterschiedlichen Aktionärsinteressen. Möglicherweise könnten die Gewinne aber schneller steigen als erwartet, betonte Warburton. Das erste Halbjahr sei überraschend stark gewesen, das China-Geschäft beschleunige sich und der Produktmix bei trendigen SUVs werde besser.

weiterlesen »

ANALYSE/SocGen: Norma Group ist Top-Nischenanbieter – Kaufempfehlung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 11:45 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hält den Verbindungstechnik-Spezialisten Norma Group für einen hochwertigen und lukrativen Nischenanbieter. Analyst Sebastian Ubert startete daher die Bewertung der Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 70 Euro. Er rechnet damit, dass das MDax-Unternehmen seine Profitabilität auch in Zukunft weiter steigern wird.

"Die Aktie bietet ein attraktives Chance-Risiko-Profil", schrieb er in einer am Donnerstag vorgelegten Studie und erwartet eine Aktienrendite von 27 Prozent (Kursgewinn plus Dividende in Höhe von 1,25 Euro je Anteil).

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Ziel für Siltronic auf 140 Euro – ‚Outperform‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 08:35 Uhr

ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Siltronic vor Quartalszahlen von 120 auf 140 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. In der Branche häuften sich die Kommentare über ein knapperes Angebot an Wafern und steigende Preise, schrieb Analyst Achal Sultania in einer Studie vom Donnerstag. Das Wachstum bei Wafern dürfte in diesem Jahr 8 Prozent betragen, zuvor habe er mit 7 Prozent gerechnet./bek/ag

Datum der Analyse: 12.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Bernstein hebt Volkswagen-Vorzüge auf ‚Outperform‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 07:11 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Vorzugsaktien von Volkswagen von "Market-Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 150 auf 180 Euro angehoben. Der Autobauer kämpfe zwar weiter mit dem Diesel-Skandal sowie dem Einfluss der Gewerkschaften und stehe vor langfristigen Herausforderungen, schrieb Analyst Max Warburton in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie sei aber sehr attraktiv bewertet, und die Unternehmensgewinne stiegen wahrscheinlich schneller als erwartet. Der Experte hob seine Schätzungen an./gl/ck

Datum der Analyse: 12.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Bernstein hebt Lufthansa auf ‚Outperform‘ und Ziel auf 30 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.10.2017 - 07:00 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Lufthansa von "Market-Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 22 auf 30 Euro angehoben. Es gebe gleich mehrere Kurstreiber für die Aktie der Fluggesellschaft, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer Studie vom Donnerstag. Die Tarifeinigung mit den Piloten sei zwar bereits erwartet worden, sorge aber für positive Dynamik. Zudem beschere die insolvente Air Berlin dem Lufthansa-Netzwerk weitere Passagiere, und mit Blick auf die geplante Übernahme von Teilen des Konkurrenten rechne er ebenfalls mit positiven Nachrichten./gl/ck

Datum der Analyse: 12.10.2017

weiterlesen »

ANALYSE: Exane blickt positiver auf Rückversicherer – Hannover Rück hochgestuft

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.10.2017 - 14:56 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas blickt nach den zurückliegenden Wirbelstürmen optimistischer auf den Rückversicherungssektor. Die jüngsten Naturkatastrophen belasteten die Profitabilität der Versicherungsbranche in diesem Jahr erheblich, hätten aber positive Effekte auf die Prämien, schrieb Analyst Guilhem Horvath in einer Branchenstudie vom Mittwoch.

Nach Einschätzung des Experten dürften die Prämien zur Absicherung gegen Naturkatastrophenschäden um 10 bis 20 Prozent steigen. Vor diesem Hintergrund könnten die europäischen Rückversicherer dazu in der Lage sein, profitable Wachstumschancen für sich zu nutzen. Er schätzt, dass die Gewinne der Branchenunternehmen 2018 um durchschnittlich 12 Prozent steigen werden.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.