SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Neutrale Einstufung

ANALYSE: Credit Suisse hebt Ziel für Munich Re auf 225 Euro – ‚Neutral‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.04.2019 - 13:57 Uhr

ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Munich Re im Zuge eines Analystenwechsels von 192 auf 225 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Munich Re sei einer der kapitalstärksten Rückversicherer im Sektor und damit in der Lage, regelmäßig eigene Aktien im Volumen von jeweils 1 Milliarde Euro zurückzukaufen, schrieb der neu zuständige Analyst Farooq Hanif in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das neue Kursziel reflektiere die jüngsten Entwicklungen an den Finanzmärkten und höher erwartete Erträge./edh/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 23.04.2019 / 04:11 / UTC

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Nordex auf ‚Neutral‘ und hebt Ziel auf 15,30 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.04.2019 - 07:23 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Nordex aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 14,00 auf 15,30 Euro angehoben. Seit er die Aktie des Windkraftanlagenbauers am 10. Dezember zum Kauf empfohlen habe, sei der Kurs um 77 Prozent gestiegen, der FTSE-World-Europe-Index dagegen nur um 15 Prozent, schrieb Analyst Ajay Patel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er sehe nun kaum mehr Aufwärtspotenzial. Positiv hob er hervor, dass sich die langfristige Sicht in die künftige Geschäftsentwicklung verbessert habe./ck/jha/

Veröffentlichung der Original-Studie: 17.04.2019 / 22:44 / BST

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Adidas auf ‚Neutral‘ – Ziel 205 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

17.04.2019 - 07:55 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Adidas vor Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 205 Euro belassen. Die Aktie sei zuletzt sehr stark gelaufen ungeachtet der anhaltenden Sorgen um die weitere Umsatzentwicklung, schrieb Analystin Chiara Battistini in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das erste Quartal des Sportartikelherstellers dürfte diesbezüglich auch nicht beruhigen. Von daher sollten Anleger dem Papier nicht hinterherrennen, sondern eher Gewinne mitnehmen./ajx/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 16.04.2019 / 17:18 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 17.04.2019 / 00:15 / BST

weiterlesen »

ANALYSE: Positive Signale bei Drägerwerk – HSBC stuft Aktie hoch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.04.2019 - 10:29 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei Drägerwerk gibt es erste Zeichen der Hoffnung. Analyst Richard Latz von HSBC geht davon aus, dass der Hersteller von Medizin- und Sicherheitstechnik das Schlimmste hinter sich hat. Latz hat die brachliegende Aktie daher auf Halten hochgestuft und das Kursziel von 40 auf 44 Euro erhöht.

Latz stützt sich dabei auf die vorläufigen Zahlen zum ersten Quartal. Beim Umsatz sei dem Unternehmen eine deutliche Verbesserung gelungen und der operative Gewinn (Ebit) habe sich auf ein Minus von elf Millionen Euro verbessert - was zwar immer noch kein Grund zum Jubeln sei, nach Ansicht des Analysten aber nur noch das Prädikat "enttäuschend" nach "sehr enttäuschenden" minus 40 Millionen Euro im vergangenen Jahr verdient.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Drägerwerk auf ‚Hold‘ – Ziel hoch auf 44 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.04.2019 - 07:11 Uhr

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank HSBC hat Drägerwerk von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 40 auf 44 Euro angehoben. Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern habe die Talsohle wohl hinter sich, schrieb Analyst Richard Latz in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zwar bleibe die Geschäftsentwicklung schwer vorherzusagen, es drohten Sonderkosten und struktureller Gegenwind. Doch die Eckdaten für das erste Quartal, das Potenzial neuer Produkte und ein Restrukturierungsprogramm könnten die Stimmung verbessern./gl/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 15.04.2019 / 12:47 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 16.04.2019 / 01:15 / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank startet Vestas mit ‚Hold‘ – Ziel 640 Kronen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.04.2019 - 08:37 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank hat Vestas mit "Hold" und einem Kursziel von 640 dänische Kronen in die Bewertung aufgenommen. Der Ausblick für die Windkraftbranche auf 2019/2020 sei stark, schrieb Analyst Gael de-Bray in einer am Montag vorliegenden Studie. Siemens Gamesa zieht er Vestas aber vor./ajx/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 15.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 15.04.2019 / 04:00 / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Medigene auf ‚Hold‘ – Ziel 11 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.04.2019 - 07:54 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX Broker) - Die Baader Bank hat Medigene von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 17 auf 11 Euro gesenkt. Angesichts der schleppenden Patientenrekrutierung für die klinische Studie zum Blutkrebs-Wirkstoffkandidaten MDG1011 änderte Analyst Bruno Bulic in einer Studie vom Donnerstagnachmittag den Entwicklungszeitplan in seinem Bewertungsmodell. Letztlich folgt daraus ein niedrigerer Unternehmenswert für den Spezialisten für Immuntherapien./ag/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.04.2019 / 14:27 / CET

weiterlesen »

ANALYSE: Höhenflug von Evotec übertrieben – Deutsche Bank stuft Aktie ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.04.2019 - 09:30 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktie von Evotec hat einen Höhenflug hinter sich. Selbst die Korrektur Ende vergangenen Jahres hielt den Wert nur kurz auf. Doch irgendwann hat selbst der strammste Gipfelstürmer die Bergspitze erklommen. Zumindest was die Bewertung angeht, sieht Falko Friedrichs von der Deutschen Bank bei Evotec den Gipfel erreicht. Der Analyst hat den Wert daher von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Da er aber an den Aussichten des Biotechnologieunternehmens nicht zweifelt, erhöhte seine Schätzungen und hob und das Kursziel von 22 auf 23 Euro an.

Das Wirkstoffforschungs- und Entwicklungsunternehmen ist nach Ansicht von Freidrichs hervorragend positioniert, um vom Trend zum Auslagern der Entwicklung von Wirkstoffen, die sich noch in einem frühen Forschungsstadium befinden, zu profitieren.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Deutsche Bank auf 7 Euro – ‚Neutral‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.04.2019 - 10:22 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Bank von 8 auf 7 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die europäischen Investmentbanken dürften einen schwächeren Jahresstart als ihre US-Wettbewerber verzeichnet haben, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Für den gesamten Investmentbank-Sektor rechnet er im ersten Quartal mit einem durchschnittlichen Ertragsrückgang von 19 Prozent. Eine überdurchschnittlich gut erwartete Entwicklung im zweiten Jahresviertel könnte die Jahresperformance der Institute laut Abouhossein jedoch noch retten. Er bevorzugt Investmentbanken, die sich in einem herausfordernden Ertragsumfeld durch Kostenflexibilität auszeichnen.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Henkel auf ‚Equal Weight‘ – Ziel 96 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.04.2019 - 09:57 Uhr

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Henkel auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 96 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Iain Simpson in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie vor der Berichtssaison der Konsumgüterhersteller. Die meisten Unternehmen dürften schleppend ins Jahr gestartet sein, so der Experte. Gerade bei Henkel und Reckitt Benckiser kürzte er seine Wachstumsschätzungen für das erste Quartal deutlich./ag/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 09.04.2019 / 01:03 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 09.04.2019 / 04:00 / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: UBS senkt SAP auf ‚Neutral‘ – Ziel hoch auf 105 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.04.2019 - 07:58 Uhr

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Großbank UBS hat SAP von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 98 auf 105 Euro angehoben. Die Aktie des Softwarekonzerns habe mittlerweile ein faires Niveau erreicht und berge nur noch begrenztes Aufwärtspotenzial, begründete Analyst Michael Briest sein Anlagevotum in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Zahlen für das erste Quartal dürften solide und im Rahmen der Konsensschätzungen ausfallen./edh/jha/

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.04.2019 / 19:06 / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt SAP auf ‚Hold‘ – Ziel 110 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.04.2019 - 07:42 Uhr

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank HSBC hat SAP von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 110 Euro belassen. Das Chance/Risiko-Verhältnis der Aktie sei nach dem 18-prozentigen Kursanstieg im laufenden Jahr und auch mit Blick auf die anstehenden Quartalszahlen des Softwarekonzerns nicht mehr so vorteilhaft wie zuvor, begründete Analyst Antonin Baudry sein neues Anlagevotum in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Seine Prognose für das operative Ergebnis im ersten Jahresviertel liege unter der Konsensschätzung./edh/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.04.2019 / 16:16 / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Bechtle auf ‚Hold‘ und Ziel auf 83 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.04.2019 - 07:35 Uhr

HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Privatbank Berenberg hat Bechtle im Zuge eines Analystenwechsels von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 96 auf 83 Euro gesenkt. Der deutsche IT-Markt dürfte im laufenden Jahr aufgrund der Konjunktureintrübung ein geringeres Wachstum hinnehmen müssen, schrieb der neu zuständige Analyst Gustav Froberg in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Längerfristig seien die Wachstumstrends Digitalisierung, Cyber-Sicherheit und Cloud-Software aber intakt. Sein neues Anlagevotum für Bechtle begründete er mit der höchsten Bewertung aller von ihm beobachteten Sektorwerte. Zudem reduzierte er seine Umsatz- und Gewinnprognosen für 2019./edh/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.04.2019 / 19:05 / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Continental AG auf ‚Hold‘ – Ziel 160 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

08.04.2019 - 11:38 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Continental von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 165 auf 160 Euro gesenkt. Dies sei die Reaktion auf gesunkene Ergebnisschätzungen und den guten Lauf der Aktien, schrieb Analyst Thomas Besson in einer am Montag vorliegenden Studie. Michelin und Nokian bleiben seine Favoriten unter den Papieren europäischer Reifenhersteller./ag/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / MESZ

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser hebt Deutsche-Wohnen-Ziel auf 43 Euro – ‚Hold‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

05.04.2019 - 10:15 Uhr

HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Deutsche Wohnen von 42 auf 43 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Trotz der starken Ausrichtung auf den wachstumsstarken Berliner Wohnungsmarkt habe der Immobilienkonzern 2018 ein im Vergleich zu den Wettbewerbern unterdurchschnittliches Wachstum der Mieteinnahmen, schrieb Analyst Julius Stinauer in einer am Freitag vorliegenden Studie. Für 2019 erhöhte der Experte aber seine Prognosen für den Umsatz und das operative Ergebnis (FFO)./edh/zb

Veröffentlichung der Original-Studie: 05.04.2019 / 08:32 / MEZ

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.