SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Verkaufsempfehlung

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Nokia auf ‚Sell‘ – Ziel runter auf 4,70 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.04.2019 - 07:05 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Nokia von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 5,60 auf 4,70 Euro gesenkt. Der finnische Netzwerkausrüster sei eines der führenden Unternehmen im Bereich Kommunikationstechnologie, doch die Aktie habe sich in den vergangenen sechs Monaten überdurchschnittlich entwickelt, schrieb Analyst Alexander Duval in einer am Montag vorliegenden Studie. Im selben Zeitraum seien die Konsensschätzungen für den Gewinn je Aktie (EPS) um fast die Hälfte gesunken. Zudem lägen seine eigenen EPS-Prognosen noch niedriger./gl/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 15.04.2019 / 03:35 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

weiterlesen »

ANALYSE: Risiken für Gewinnentwicklung – Goldman senkt Aurubis auf ‚Sell‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.04.2019 - 10:26 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - "Investitionen hoch, Gewinne runter", ist bei Aktien selten eine gute Kombination. Die US-Investmentbank Goldman Sachs geht bei Aurubis von einer derartigen Konstellation aus und hat den Wert daher von "Neutral" auf "Sell" abgestuft. Das Kursziel beträgt nun 45 Euro, nachdem es zuvor bei 50 Euro gelegen hatte.

Analyst Eugene King macht Risiken für die Gewinne des Kupferproduzenten aus. Belastungen könnten unter anderem von dem Schwefelsäurepreis ausgehen. Derzeit sei der noch hoch, was Aurubis als Hersteller zugute komme. Sollte aber die Kupferhütte Tuticorin des britischen Bergbaukonzerns Vedanta wieder die Produktion aufnehmen, könnten die Preise unter Druck kommen.

weiterlesen »

ANALYSE: Die Chemie stimmt nicht – Baader stuft Sektor ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.04.2019 - 09:29 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Analysten der Baader Bank blicken mit Skepsis auf den europäischen Chemiesektor. Gespräche mit den Unternehmen, sich abschwächende Frühindikatoren und die immer noch hohe Bewertung des Sektors lassen Analyst Markus Mayer in einer am Mittwochabend vorliegenden Branchen-Analyse an der zuletzt überdurchschnittlichen Entwicklung zweifeln. Der Trend dürfte bald umschlagen und in eine neue Schwächephase münden.

Die Skepsis des Baader-Teams entzündet sich an Nachfrage- und Margenentwicklung. Die Signale für 2019 und 2020 trübten sich ein - mit der Folge, dass die Konsensschätzungen für das kommende Jahr zu hoch seien.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Ziel für Novartis auf 70 Franken – ‚Underweight‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.04.2019 - 09:40 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Novartis vor der Berichtssaison der europäischen Pharmakonzerne zum ersten Quartal von 75 auf 70 Franken gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen. Novarits dürfte alles in allem solide abgeschnitten haben, schrieb Analyst Emmanuel Papadakis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Sein überarbeitetes Bewertungsmodell berücksichtige nun den Gegenwind vom Devisenmarkt und die Abspaltung der Augensparte Alcon./la/jha/

Veröffentlichung der Original-Studie: 09.04.2019 / 20:39 / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Apple auf ‚Reduce‘ – Ziel 180 Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.04.2019 - 07:41 Uhr

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank HSBC hat Apple von "Hold" auf "Reduce" abgestuft, das Kursziel aber von 160 auf 180 US-Dollar angehoben. Die Amerikaner setzten künftig vor allem auf Abo-Dienste, was ihr Geschäftsmodell letztlich verändern könne, schrieb Analyst Erwan Rambourg in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Es dürfte allerdings dauern, bis sich die Investitionen auszahlen. Rambourg hat zudem Zweifel, ob damit wieder mehr Nutzer zum iPhone gelockt werden können./ag/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 09.04.2019 / 22:29 / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Givaudan auf ‚Underperform‘ – Ziel 2020 Franken

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.04.2019 - 09:26 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Givaudan nach Zahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 2020 Franken belassen. Der Hersteller von Aromen und Duftstoffen sei im ersten Quartal gleichwohl aus eigener Kraft stark gewachsen, schrieb Analyst Gunther Zechmann in einer ersten Einschätzung am Dienstag. Die Ziele für 2020 seien bestätigt worden./ag/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 09.04.2019 / 05:42 / UTC

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Bernstein senkt Uniper auf ‚Underperform‘ – Ziel 22 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.04.2019 - 08:13 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Uniper von "Market-Perform" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel auf 22 Euro belassen. Fortum werde eher abwarten, kooperieren und langsam Einfluss gewinnen, als schnell die Kontrolle über den Energiekonzern anzustreben, schrieb Analystin Deepa Venkateswaran in einer am Dienstag vorliegenden Studie./ag/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.04.2019 / 23:01 / UTC

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt General Electric auf ‚Underweight‘ – Ziel 5 Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

08.04.2019 - 12:40 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Bank JPMorgan hat General Electric von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 6 auf 5 US-Dollar gesenkt. Viele Anleger unterschätzten die Herausforderungen und Risiken und hängten kleine positive Aspekte zu hoch, schrieb Analyst Stephen Tusa in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Papiere seien seit Jahresbeginn deutlich nach oben gerannt, während er nun seine Cashflow-Schätzungen eingestampft habe. Der Markt und viele Kollegen seien viel zu optimistisch für eine Erholung der Barmittelzuflüsse./ag/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.04.2019 / 04:07 / EDT

weiterlesen »

ANALYSE: Viel Lärm um nichts – RBC senkt Fraport auf ‚Underperform‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

08.04.2019 - 10:56 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Nimmt man die Fluglärmbelastung im Rhein-Main-Gebiet als Maßstab, müsste das Geschäft bei dem Flughafenbetreiber Fraport brummen. Zumal der Kurs trotz einer Erholung im ersten Quartal noch weit unter dem Niveau von Anfang letzten Jahres notiert. Bietet die Aktie also Chancen? Diese Frage bekommt Analystin Stephanie D'Ath von RBC immer wieder von langfristig orientierten Investoren gestellt. Doch trotz der vermeintlich günstigen Bewertung fällt ihre Empfehlung eindeutig aus: D'Ath rät von der Aktie ab und hat ihre Einstufung in einer aktuellen Studie von "Sector Perform" auf "Underperform" gesenkt. Ihr neues Kursziel von 65 Euro - zuvor waren es 75 Euro - bewegt sich noch unter dem aktuellen Niveau der Aktie von knapp 70 Euro.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: RBC senkt Fraport auf ‚Underperform‘ und Ziel auf 65 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

08.04.2019 - 07:35 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus RBC hat Fraport von "Sector Perform" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 75 auf 65 Euro gesenkt. Die Aktie des Flughafenbetreibers sei trotz ihres derzeit relativ niedrigen Kursniveaus nicht werthaltig genug, um Anlegern als langfristiges Investment guten Gewissens empfohlen werden zu können, schrieb Analystin Stephanie D'Ath in einer am Montag vorliegenden Studie. Sie rechnet für das Unternehmen in den kommenden fünf Jahren mit einem jeweils negativen Free Cashflow./edh/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 07.04.2019 / 20:19 / ET

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: BofA senkt Jungheinrich auf ‚Underperform‘ – Ziel 26 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.04.2019 - 11:11 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Bank of America (BofA) hat Jungheinrich von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel auf 26 Euro belassen. 2018 sei für den Gabelstaplerhersteller solide verlaufen, nun aber flauten die positiven Rahmenbedingungen ab, schrieb Analyst Alexander Virgo in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Aktie sei bereits hoch bewertet, weshalb der Kurs im Falle einer enttäuschenden Umsatzentwicklung sinken könnte./ajx/edh/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 04.04.2019 / 01:34 / EST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 04.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Metro AG auf ‚Underperform‘ – Ziel 12,10 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

03.04.2019 - 14:25 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Metro AG auf "Underperform" mit einem Kursziel von 12,10 Euro belassen. Analyst Bruno Monteyne bezog sich in einer am Mittwoch vorliegenden Studie auf einen Medienbericht, wonach der Handelskonzern kurz davor stehe, seine Supermarktkette Real an zwei Immobilieninvestoren zu veräußern. Monteyne rechnet damit, dass von dem kolportierten Verkaufserlös von 900 Millionen Euro Sozialplankosten in Höhe von 180 bis 220 Millionen Euro abzuziehen seien, die Metro im Zuge einer möglichen Schließung von Filialen wohl zahlen müsste. Damit bleibt der Experte den Aktien gegenüber weiter skeptisch eingestellt./la/mis/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 02.04.2019 / 23:00 / UTC

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Metro AG auf ‚Underperform‘ – Ziel 12,10 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

01.04.2019 - 14:45 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Metro AG auf "Underperform" mit einem Kursziel von 12,10 Euro belassen. Dank der Verlängerung der Kaufoption der EP Global Commerce für den Erwerb von Stammaktien des Großaktionärs Haniel habe der Investor nun Zeit gewonnen für die Einschätzung des Verkaufs der Real-Kette und des Teilverkaufs des Großhandelsgeschäfts in China, schrieb Analyst Bruno Monteyne in einer am Montag vorliegenden Studie. Am Markt werde in den Metro-Aktien inzwischen eine erfolgreiche Übernahme eingepreist./ag/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 01.04.2019 / 09:21 / UTC

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: UBS hebt Ziel für Henkel auf 85 Euro – ‚Sell‘

sjb_blog_dpa_logo_300_200

01.04.2019 - 14:45 Uhr

ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Henkel vor den Quartalszahlen der europäischen Konsumgüterhersteller von 84 auf 85 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. Der Sektor habe sich in den vergangenen Wochen stark entwickelt und dies reflektiere sie nun in ihren Kurszielen, schrieb Analystin Pinar Ergun in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Henkel werde die verlorenen Marktanteile wohl kaum vollständig zurückerobert haben, aber eine schwache Vergleichsbasis sollte dennoch helfen./ajx/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 29.03.2019 / 16:50 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 01.04.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Easyjet auf ‚Underperform‘ – Ziel 1100 Pence

sjb_blog_dpa_logo_300_200

01.04.2019 - 09:20 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Easyjet nach dem Zwischenbericht auf "Underperform" mit einem Kursziel von 1100 Pence belassen. Schwächere Signale für das zweite Halbjahr bestätigten seine skeptische Einschätzung des Kurzstreckengeschäfts im Sommer, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer ersten Einschätzung am Montag./ag/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 01.04.2019 / 07:02 / UTC

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.