SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Marktberichte

USA verhängt Sanktionen gegen China wegen Kaufs russischer Waffen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 09:37 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die USA haben Sanktionen gegen eine chinesische Militärbehörde wegen des Kaufs russischer Kampfjets und Raketen verhängt. Das teilte das US-Außenministerium am Donnerstag (Ortszeit) in Washington mit. Demnach werden der Abteilung für Geräteentwicklung (EDD) und ihrem Direktor Li Shangfu Transaktionen in großem Umfang vorgeworfen.

Im Detail handele es sich um Kampfflugzeuge vom Typ Su-35 sowie um S-400 Boden-Luft-Raketensysteme, hieß es. Die USA verhängten außerdem Sanktionen gegen 33 weitere Russen aus dem Geheimdienst- und Verteidigungssektor.

weiterlesen »

Aktien Asien: Hohe Kursgewinne vor allem in China

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 09:34 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Auf grün haben am letzten Handelstag der Woche die Kursampeln an den asiatisch-pazifischen Börsen gestanden. Nach neuen Rekordmarken an der Wall Street legten am Freitag auch die fernöstlichen Aktienmärkte kräftig zu. "Nachdem die letzte Runde von Strafzöllen vorbei ist, werden die Investoren wieder optimistischer", sagte Analyst David Madden von CMC Markets mit Blick auf den Handelskrieg zwischen den USA und China. Die Strafzölle seien weniger heftig ausgefallen als befürchtet.

Von der wieder wachsenden Zuversicht profitierten vor allem chinesische Aktien. Für den CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten der chinesischen Festlandsbörsen ging es um rund 3 Prozent auf 3410,49 Punkte deutlich nach oben.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Eröffnung: Wall-Street-Rekorde treiben Dax über 12 400 Punkte

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 09:12 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die gute Laune der Anleger an der Wall Street hat am Freitag auch den deutschen Aktienmarkt erfasst. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 hatten am Vortag neue Rekorde aufgestellt. In Asien gab es ebenfalls Gewinne.

Der Dax zog in den ersten Minuten nach der Eröffnung um 0,77 Prozent auf 12 420,81 Punkte an. Damit zeichnet sich für den deutschen Leitindex die zweite starke Woche hintereinander ab. Der Index der mittelgroßen Werte MDax verbesserte sich um 0,46 Prozent auf 26 445,81 Punkte.

weiterlesen »

Frankreich: Wirtschaft wächst im Frühjahr verhalten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 09:01 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Das Wirtschaft Frankreichs ist im Frühjahr verhalten gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei im zweiten Quartal um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorquartals gestiegen, teilte das Statistikamt Insee am Freitag nach einer dritten Schätzung mit. Damit wurden die Ergebnisse einer zweiten Erhebung bestätigt. Bereits im ersten Quartal war die Wirtschaft mit diesem Tempo gewachsen.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg das BIP von April bis Juni um 1,7 Prozent. Auch hier wurden die Ergebnisse der ersten Erhebung bestätigt.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Leichte Verluste zum Start

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 08:40 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank im frühen Handel um 0,06 Prozent auf 158,76 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten etwas höher mit 0,47 Prozent. Auch in der übrigen Eurozone fiel der Handelsbeginn ruhig aus.

Vor dem Wochenende blicken Analysten und Anleger auf neue Wirtschaftsdaten aus der Eurozone. Das Institut Markit veröffentlicht seine Einkaufsmanagerindizes. Seit Jahresbeginn hat sich die Stimmung der befragten Unternehmen deutlich eingetrübt, in den vergangenen Monaten aber stabilisiert. Auch für die USA wird Markit seine Indikatoren bekanntgeben.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Ausblick: Gute Stimmung nach Wall-Street-Rekorden

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 08:15 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die gute Laune der Anleger an der Wall Street dürfte sich am Freitag auf den deutschen Aktienmarkt übertragen. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 hatten am Vortag neue Rekorde aufgestellt. In Asien gab es ebenfalls Gewinne.

Rund eine Stunde vor der Eröffnung hierzulande signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex ein Plus von 0,43 Prozent auf 12 380 Punkte. Der EuroStoxx 50 wird 0,3 Prozent höher erwartet. Für beide Indizes zeichnet sich damit die zweite starke Woche hintereinander ab.

weiterlesen »

ROUNDUP: Der deutsche Aktienmarkt – eine Geschichte in Superlativen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 08:15 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Kurz nach dem 30. Geburtstag des Dax ordnet die Deutsche Börse im September ihre Index-Gruppen neu. Die aus der Zeit gefallene Trennung zwischen Tech-Werten und traditionellen Industriefirmen entfällt zum 24. September. TecDax -Unternehmen können dann nicht nur wie bisher in den Leitindex Dax aufsteigen. Ihnen stehen künftig auch der Index der mittelgroßen Werte, der MDax , und der SDax für Unternehmen aus der "dritten Reihe" offen. Die wichtigsten Etappen der deutschen Aktienmarkt-Geschichte der vergangenen drei Jahrzehnte:

Die folgenreichste Werbung

weiterlesen »

WDH/Devisen: Euro steigt in Richtung 1,18 US-Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 07:50 Uhr

(Tippfehler im ersten Satz behoben.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag weiter zugelegt und ist in Richtung der Marke von 1,18 US-Dollar gestiegen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1787 Dollar und damit so viel wie letztmalig Anfang Juli. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1769 Dollar festgesetzt.

weiterlesen »

Devisen: Euro steigt in Richtung 1,18 US-Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 07:46 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag weiter zugelegt und in in Richtung der Marke von 1,18 US-Dollar gestiegen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1787 Dollar und damit so viel wie letztmalig Anfang Juli. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1769 Dollar festgesetzt.

Vor dem Wochenende blicken Analysten und Anleger auf neue Wirtschaftsdaten aus der Eurozone. Das Institut Markit veröffentlicht seine Einkaufsmanagerindizes. Seit Jahresbeginn hat sich die Stimmung der befragten Unternehmen deutlich eingetrübt, in den vergangenen Monaten aber stabilisiert. Auch für die USA wird Markit seine Indikatoren bekanntgeben.

weiterlesen »

DAX-FLASH: Starke Eröffnung erwartet – Wall-Street-Rekorde vor Hexensabbat

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 07:23 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax scheint auf seinem Anstieg in Richtung 12 400 Punkte nicht aufzuhalten zu sein: Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex ein Drittelprozent höher auf 12 373 Punkte. Es zeichnet sich damit die zweite starke Woche nach dem jüngsten Tief seit April ab. Auf die fast anderthalb Prozent der Vorwoche konnte er bislang nochmals etwas mehr daraufsatteln.

Rekorde an der Wall Street im Dow Jones Industrial und dem marktbreiten S&P 500 treiben auch im Dax die Erholung weiter voran. Größere Schwankungen müssen allerdings einkalkuliert werden: An den Terminbörsen ist großer Verfall von Terminkontrakten, der Hexensabbat.

weiterlesen »

STICHWORT: Hexensabbat – der große Verfallstag an den Terminbörsen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 07:19 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Heute ist wieder Hexensabbat: An diesem Tag laufen Terminkontrakte auf Aktien und Indizes an den Terminbörsen aus. Vom "großen Verfall" sprechen Börsianer dann, wenn der letzte Handelstag aller vier Derivate-Typen, also der Optionen und Futures auf Indizes und einzelne Aktien, auf denselben Tag fällt.

Insgesamt gibt es jährlich vier große Verfallstermine, und zwar jeweils am dritten Freitag der Monate März, Juni, September und Dezember. Zu diesen Terminen können Aktienkurse und auch Indizes ohne wesentliche Unternehmens- oder Konjunkturnachrichten spürbar schwanken. Wegen der mitunter teils wilden Zuckungen an den Märkten wurde der Begriff "Hexensabbat" geprägt.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Daten treiben Dow und S&P 500 auf Rekordhochs

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 22:33 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Erfreuliche Konjunkturnachrichten haben die Wall Street wieder auf Rekordjagd geschickt. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 erreichten am Donnerstag historische Höchststände. Der amerikanisch-chinesische Handelsstreit hingegen geriet in den Hintergrund.

Der Dow stieg um 0,95 Prozent auf 26 656,98 Punkte. Seine neue Bestmarke liegt nun bei gut 26 697 Punkten. Der S&P 500 gewann 0,78 Prozent auf 2930,75 Punkte. Für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 1,05 Prozent auf 7569,04 Punkte nach oben.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Gute Daten treiben Dow und S&P 500 auf Rekordhochs

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 22:14 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Erfreuliche Konjunkturnachrichten haben die Wall Street wieder auf Rekordjagd geschickt. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 erreichten am Donnerstag historische Höchststände. Der amerikanisch-chinesische Handelsstreit hingegen geriet in den Hintergrund.

Der Dow stieg um 0,95 Prozent auf 26 656,98 Punkte. Seine neue Bestmarke liegt nun bei gut 26 697 Punkten. Der S&P 500 gewann 0,78 Prozent auf 2930,75 Punkte. Für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 1,05 Prozent auf 7569,04 Punkte nach oben.

weiterlesen »

US-Anleihen: Überwiegend leichte Verluste – Rekordjagd am Aktienmarkt belastet

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 21:13 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag überwiegend etwas nachgegeben. Nachdem die Wall Street angesichts guter Konjunkturdaten ihre Rekordjagd wieder aufgenommen hatte, seien die als sicher geltenden Papiere kaum gefragt gewesen, sagten Börsianer.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,803 Prozent. Fünfjährige gaben um 2/32 Punkte auf 99 1/32 Punkte nach. Ihre Rendite betrug 2,958 Prozent. Richtungsweisende 10-jährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 98 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,072 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verharrten bei 95 31/32 Punkten Punkte.

weiterlesen »

Devisen: Euro weiter auf höchstem Niveau seit Juli

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 21:00 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag im US-Handel auf hohem Niveau behauptet. Der Eurokurs notierte zuletzt bei 1,1771 US-Dollar. Bereits im europäischen Geschäft wurden für die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1777 Dollar gezahlt und damit so viel wie seit dem 9. Juli nicht mehr. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1769 (Mittwoch: 1,1667) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8497 (0,8571) Euro.

Marktbeobachter sprachen von einer breitangelegten Dollar-Schwäche zu vielen anderen Währungen, die dem Euro im Gegenzug Auftrieb verliehen hatte. Die schwierigen Brexit-Gespräche hingegen, die auf einem informellen Gipfel der Europäischen Union (EU) in Salzburg stattfanden, spielten am Markt kaum eine Rolle.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.