SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Marktberichte

US-Anleihen bauen Kursgewinne aus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 21:04 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag nach einem verlängerten Wochenende ihre Kursgewinne im Handelsverlauf ausgebaut. In allen Laufzeitbereichen fielen die Renditen.

Nach dem Feiertag knüpften die US-Anleihen an die Vortagesgewinne in Europa an. Marktbewegende Konjunkturdaten wurden in den USA nicht veröffentlicht.

weiterlesen »

Devisen: Euro im US-Handel fester – Pfund steigt – London: Brexit-Einigung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 20:46 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Dienstag im US-Handel zeitweise deutlich zugelegt und sich wieder der Marke von 1,13 US-Dollar angenähert. Zuletzt bröckten die Gewinne dann wieder, so dass die Gemeinschaftswährung rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street zu 1,1262 Dollar gehandelt wurde.

Wenige Stunden zuvor hatte Großbritannien einen Durchbruch in den Brexit-Verhandlungen mit der Europäischen Union verkündet. Die Unterhändler hätten sich auf den Entwurf eines Austrittsabkommens geeinigt, teilte die britische Regierung mit.

weiterlesen »

Aktien New York: Dow stabilisiert sich – Nasdaq-Börsen erholen sich

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 19:41 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Talfahrt der US-Börsen zu Wochenbeginn hat sich der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial am Dienstag stabilisiert. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen, die es am Vortag besonders heftig erwischt hatte, legten zu. Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung. Zudem weckte ein Telefonat zwischen US-Finanzminister Steve Mnuchin und Chinas Vizepremier Liu He die leise Hoffnung auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Rund zwei Stunden vor Handelsschluss zeigte sich der Dow mit plus 0,05 Prozent auf 25 400,01 Punkte kaum verändert. Der S&P 500 gewann 0,37 Prozent auf 2736,29 Zähler.

weiterlesen »

Merkel hofft auf Lösung im EU-Schuldenstreit mit Italien

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 18:38 Uhr

STRASSBURG (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hofft auf eine Lösung im Schuldenstreit der EU-Kommission mit Italien. "Wir wollen Italien die Hand reichen, ich sage das ausdrücklich", sagte Merkel am Dienstag im EU-Parlament. "Aber Italien hat auch viele Regeln mit verabschiedet, die wir alle gemeinsam nun als Rechtsgrundlage haben. Und wir können doch nicht einfach sagen: Das interessiert uns jetzt nicht", betonte die Kanzlerin. Sie habe die "inständige Hoffnung", dass im Gespräch mit der EU-Kommission eine Lösung gefunden werde.

Italien peilt im kommenden Jahr eine Neuverschuldung von 2,4 Prozent der Wirtschaftsleistung an.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Hoffnung auf Brexit-Einigung treibt Erholung an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 18:23 Uhr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Dienstag fester geschlossen und damit einen Teil ihrer Vortagesverluste wieder wett gemacht. Auftrieb kam am späteren Nachmittag nach Medienberichten über eine Einigung in den laufenden Brexit-Verhandlungen. Nach Börsenschluss informierte schließlich die britische Regierung über den Durchbruch.

Zudem zeigten sich die Investoren jenseits des Atlantiks nach der gestrigen Talfahrt an der Wall Street und den Nasdaq-Börsen wieder forscher. Die positivere Stimmung schwappte auch nach Europa.

weiterlesen »

ROUNDUP/London: Brexit-Unterhändler einigen sich auf Austrittsabkommen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 18:20 Uhr

LONDON/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Brexit-Unterhändler Großbritanniens und der EU haben sich auf den Entwurf eines Austrittsabkommens geeinigt. Das teilte die britische Regierung am Dienstag mit. Am Mittwoch soll das Kabinett in London zusammenkommen, um den Text zu billigen.

Ein EU-Diplomat warnte jedoch, die Verhandlungen seien noch nicht abgeschlossen. Für Mittwoch sei eine Sondersitzung der Botschafter der 27 verbleibenden EU-Länder angesetzt worden, hieß es in Brüssel.

weiterlesen »

Aktien Wien Schluss: ATX schließt um 0,6 Prozent schwächer

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 18:17 Uhr

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat den Handel am Dienstag mit Kursverlusten beendet. Der ATX fiel um 18,98 Punkte oder 0,60 Prozent auf 3142,54 Einheiten. Damit konnte der ATX nicht der Stabilisierungsbewegung der europäischen Leitbörsen folgen. Am Montag hatte noch ein Abverkauf im Technologiesektor europaweit für Kursverluste gesorgt, heute konnten sich die Leitindizes jedoch wieder ins Plus vorarbeiten.

Etwas Unterstützung kam von erfreulichen Konjunkturdaten aus Deutschland. So ist der ZEW-Index für die Konjunkturerwartungen im November überraschend von minus 24,7 Punkten im Vormonat auf minus 24,1 Einheiten gestiegen. Zudem haben in Deutschland die Verbraucherpreise im Oktober so stark wie seit rund zehn Jahren nicht mehr zugelegt.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Schwacher Wochenauftakt vergessen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 18:14 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag von seinem schwachen Wochenauftakt gut erholt. Ein starker Schlussspurt brachte den Dax gegen Handelsende mit 11 495,69 Punkten bis fast an die Marke von 11 500 Punkten heran. Ins Ziel ging der deutsche Leitindex mit einem Aufschlag von 1,30 Prozent auf 11 472,22 Punkten, nachdem er am Vortag noch um rund 1,8 Prozent auf den niedrigsten Stand seit Ende Oktober gefallen war. Der MDax , in dem die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert sind, gewann am Dienstag 1,07 Prozent auf 24 096,94 Punkte.

Händlern zufolge sorgte die gestiegene Hoffnung auf eine Brexit-Einigung gegen Handelsende noch einmal für kräftigen Schub.

weiterlesen »

London verkündet Durchbruch bei Brexit-Gesprächen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 18:10 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Der britischen Regierung zufolge haben die Unterhändler einen Durchbruch bei den Brexit-Gesprächen erzielt.

weiterlesen »

Aktien Europa Schluss: Hoffnung auf Brexit-Einigung treibt Erholung voran

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 18:01 Uhr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Dienstag fester geschlossen und damit einen Teil ihrer Vortagesverluste wieder wett gemacht. Auftrieb kam am späteren Nachmittag nach Medienberichten über eine Einigung in den laufenden Brexit-Verhandlungen. Zudem zeigten sich die Investoren jenseits des Atlantiks nach der gestrigen Talfahrt an der Wall Street und den Nasdaq-Börsen wieder forscher. Die positivere Stimmung schwappte auch nach Europa.

Der EuroStoxx 50 , Leitindex der Eurozone, profitierte mit einem Plus von 0,96 Prozent auf 3224,82 Punkte. Für den französischen Cac 40 ging es um 0,85 Prozent auf 5101,85 Punkte nach oben.

weiterlesen »

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste – Ungarns Börse legt zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 17:55 Uhr

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Dienstag entgegen dem Trend in Westeuropa mehrheitlich nachgegeben. Eine Ausnahme bildete die ungarische Börse.

Der russische RTS-Index büßte 1,32 Prozent auf 1100,05 Punkte ein.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Schluss: Schwacher Wochenauftakt vergessen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 17:46 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag von seinem schwachen Wochenauftakt gut erholt. Ein starker Schlussspurt brachte den Dax gegen Handelsende mit 11 495,69 Punkten bis fast an die Marke von 11 500 Punkten heran. Ins Ziel ging der deutsche Leitindex mit einem Aufschlag von 1,30 Prozent auf 11 472,22 Punkten, nachdem er am Vortag noch um rund 1,8 Prozent auf den niedrigsten Stand seit Ende Oktober gefallen war. Der MDax , in dem die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert sind, gewann am Dienstag 1,07 Prozent auf 24 096,94 Punkte.

In Schwächephasen fänden sich derzeit schnell Käufer, die den Markt komfortabel zurück ins Plus beförderten, kommentierte Konstantin Oldenburger, Marktanalyst bei CMC Markets.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste – Italien im Blick

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 17:33 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag etwas zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel um 0,06 Prozent auf 160,15 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen betrug 0,40 Prozent.

Die italienische Haushaltspolitik war am Dienstag ein beherrschendes Thema an den Finanzmärkten. Italien provoziert eine weitere Eskalation mit der EU. Bisher gibt es keinerlei Signale, dass die populistische Regierung im Streit um die hohe Neuverschuldung einlenkt. Die Kommission hatte den Budgetentwurf aus Rom in einem historisch einmaligen Schritt vor drei Wochen abgelehnt und eine Überarbeitung gefordert. Die Frist für eine Antwort an die Brüsseler Behörde läuft um Mitternacht aus.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs erholt sich etwas nach Talfahrt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 16:49 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat seine Talfahrt der vergangenen Handelstage vorerst gestoppt und am Dienstag zu einer leichten Gegenbewegung angesetzt. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei einem Tageshoch von 1,1279 US-Dollar gehandelt. Am Vorabend war der Kurs noch zeitweise bis auf 1,1216 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Juni 2017. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1261 (Montag: 1,1265) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8880 (0,8877) Euro.

Trotz der leichten Gegenbewegung steckt die Gemeinschaftswährung nach Einschätzung des Devisenexperten Manuel Andersch von der BayernLB nach wie vor "im Strudel politischer Turbulenzen".

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York: Dow stabilisiert sich – Nasdaq-Börsen erholen sich

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 16:18 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Talfahrt der US-Börsen zu Wochenbeginn hat sich der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial am Dienstag stabilisiert. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen, die es am Vortag besonders heftig erwischt hatte, legten zu. Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung. Zudem weckte ein Telefonat zwischen US-Finanzminister Steve Mnuchin und Chinas Vizepremier Liu He die leise Hoffnung auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Im frühen Handel zeigte sich der Dow mit minus 0,01 Prozent auf 25 383,71 Punkte kaum verändert. Der S&P 500 gewann zuletzt 0,34 Prozent auf 2735,61 Zähler.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.