SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Aktienmarkt

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erklimmt Jahreshoch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 10:03 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gute Nachrichten von den Unternehmen Fresenius und FMC haben den Dax am Mittwoch auf ein Jahreshoch von knapp 11 414 Punkte getrieben. Hinzu kamen positive Impulse von den asiatischen Börsen. Zuletzt zog der deutsche Leitindex noch um 0,51 Prozent auf 11 366,46 Punkte an.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen hingegen litt etwas unter negativ aufgenommen Geschäftszahlen und gab um 0,13 Prozent auf 24 343,71 Punkte nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wiederum legte moderat zu.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax steigt auf Jahreshoch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 09:15 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Mittwoch über der viel beachteten Marke von 11 300 Punkten stabilisiert und ein neues Jahreshoch erreicht. Der deutsche Leitindex stand im frühen Handel 0,49 Prozent höher bei 11 365,13 Punkten. Zwischenzeitlich war er auf gut 11 374 Punkte geklettert und damit auf ein Jahreshoch.

Etwas Rückenwind kam aus Asien, wo die wichtigsten Börsen zuletzt zulegten. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen legte hingegen nur um 0,02 Prozent auf 24 379,84 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 lag etwas deutlicher im Plus.

weiterlesen »

Aktien Asien: Kurse legen zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:54 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Börsen haben am Mittwoch zugelegt. Damit knüpften sie nach dem durchwachsenen Vortag an ihren starken Wochenauftakt an. Gute Zahlen des US-Händler Walmart hätten die Stimmung für die Handelsbranche insgesamt beflügelt, hieß es aus dem Markt. Davon profitierten auch die Aktienmärkte in China und Japan.

Allerdings schob das nahende Ende des "Waffenstillstands" im amerikanisch-chinesischen Handelsstreit zu viel Euphorie einen Riegel vor - auch wenn US-Präsident Donald Trump jüngst eine Verlängerung der Frist für Verhandlungen in Aussicht gestellt hatte. Zuletzt drängten die USA darauf, dass China die Landeswährung Yuan nicht abwerten solle, um bestehende US-Importzölle auf chinesische Produkte zu egalisieren, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit den laufenden Verhandlungen vertraute Personen.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte nur etwas höher in den Handel starten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:14 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt warten auch am Mittwoch weiter auf eine Richtungsentscheidung. Der XDax als Indikator für den Leitindex Dax signalisierte knapp eine Stunde vor der Eröffnung mit 11 344 Punkten einen nur etwas höheren Dax. Das Börsenbarometer ringt damit weiter mit der Hürde von 11 300 Zählern, die sich nach der rasanten Erholung bis Mitte Januar immer wieder als zu hoch erwiesen hatte. Der EuroStoxx 50 wird ebenfalls nur etwas fester erwartet.

Die Vorgaben aus Übersee bieten wenig Orientierung. An der Wall Street tat sich unter dem Strich seit dem Xetra-Schluss hierzulande wenig und die Börsen Asiens fanden keine gemeinsame Richtung.

weiterlesen »

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten auf frischen Schwung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 07:31 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

weiterlesen »

DAX-FLASH: Dax dürfte zunächst weiter auf der Stelle treten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 07:18 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt warten auch am Mittwoch weiter auf eine Richtungsentscheidung. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor dem Start 0,02 Prozent im Plus auf 11 311 Punkte. Das Börsenbarometer ringt damit weiter mit der Hürde von 11 300 Zählern, die sich nach der rasanten Erholung bis Mitte Januar immer wieder als zu hoch erwiesen hatte.

Die Vorgaben aus Übersee bieten wenig Orientierung. An der Wall Street tat sich unter dem Strich seit dem Xetra-Schluss hierzulande wenig und die Börsen Asiens fanden keine gemeinsame Richtung.

weiterlesen »

WDH/Aktien New York Schluss: Die Luft wird dünner

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 22:42 Uhr

(Im 2. Absatz, 2. Satz wurde ein Tippfehler berichtigt: 0,03.)

NEW YORK (dpa-AFX) - Am Dienstag hat die Anleger an den US-Börsen kurz vor der Schlussglocke der Mut verlassen. Ohnehin nur moderate Gewinne musste der Dow Jones Industrial in der letzten halben Handelsstunde wieder hergeben. Vor dem Sitzungsprotokoll der US-Notenbank am Mittwoch und dem Fortgang der mit Argusaugen beobachteten Handelsgespräche zwischen den USA und China ging der Aufwärtsbewegung die Puste aus.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Die Luft wird dünner

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 22:24 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Am Dienstag hat die Anleger an den US-Börsen kurz vor der Schlussglocke der Mut verlassen. Ohnehin nur moderate Gewinne musste der Dow Jones Industrial in der letzten halben Handelsstunde wieder hergeben. Vor dem Sitzungsprotokoll der US-Notenbank am Mittwoch und dem Fortgang der mit Argusaugen beobachteten Handelsgespräche zwischen den USA und China ging der Aufwärtsbewegung die Puste aus.

Im Handelsverlauf war der Dow zwar noch erneut auf den höchsten Stand seit Anfang Dezember geklettert, konnte dieses Niveau aber nicht mehr halten. Der Leitindex schloss mit 25 891,32 Punkten 0,03 Prozent höher als am Freitag.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Die Luft wird dünner

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 22:13 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Am Dienstag hat die Anleger an den US-Börsen kurz vor der Schlussglocke der Mut verlassen. Ohnehin nur moderate Gewinne musste der Dow Jones Industrial in der letzten halben Handelsstunde wieder hergeben. Vor dem Sitzungsprotokoll der US-Notenbank am Mittwoch und dem Fortgang der mit Argusaugen beobachteten Handelsgespräche zwischen den USA und China ging der Aufwärtsbewegung die Puste aus.

Im Handelsverlauf war der Dow zwar noch erneut auf ein den höchsten Stand seit Anfang Dezember geklettert, konnte dieses Niveau aber nicht mehr halten. Der Leitindex schloss mit 25 891,32 Punkten 0m03 Prozent höher als am Freitag.

weiterlesen »

Aktien Osteuropa Schluss: Kaum Bewegung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 18:57 Uhr

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die großen osteuropäischen Börsen haben am Dienstag weitgehend stagniert. Die Leitindizes in Warschau, Prag und Budapest beendeten den Tag nahe ihren Schlusskursen vom Wochenbeginn. Die größte Bewegung zeigte der Moskauer RTSI Index mit einem Verlust von 0,29 Prozent auf 1173,64 Punkte.

In Budapest gab der Leitindex Bux nach deutlichen Gewinnen am Vortag um 0,23 Prozent auf 40 560,44 Punkte nach. Unter den Schwergewichten verzeichneten die Pharmatitel von Richter den größten Verlust, sie gaben um 0,93 Prozent nach.

weiterlesen »

Aktien Wien Schluss: ATX tritt weiter auf der Stelle

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 18:26 Uhr

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag knapp im Minus geschlossen. Der ATX fiel um 2,16 Punkte oder 0,07 Prozent auf 3021,76 Einheiten. Nachdem der ATX bereits am Vortag auf der Stelle getreten war, kam er auch am zweiten Handelstag der Woche nicht in die Gänge und bewegte sich in engen Bahnen um den Vortagesschluss. Bei den Einzelwerten setzten sich die Aktien der Telekom Austria mit einem Plus von 2,41 Prozent auf 6,38 Euro an die ATX-Spitze. Der Mitarbeiterabbau beim Unternehmen in Österreich wird 2019 weitergehen, sogar in einer etwas verschärften Form.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Die Rally erscheint vorerst ausgereizt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 18:12 Uhr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach der kräftigen Erholung an Europas Börsen seit Weihnachten haben Anleger am Dienstag eine zaudernde Haltung an den Tag gelegt. Für ein Gelingen der Handelsgespräche zwischen den USA und China wollten sie keine Vorschusslorbeeren mehr verteilen, hieß es von Experten. Die Verhandlungen dürften in den kommenden Tagen in die heiße Phase gehen. "Dann heißt es Hopp oder Top - am Erfolg oder Scheitern der Gespräche hängt die Haltbarkeit der Börsenrally seit Weihnachten", sagte Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone ging mit einem Minus von 0,17 Prozent auf 3239,41 Punkte aus dem Handel.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax weiter lethargisch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 18:05 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich auch am Dienstag überwiegend lethargisch präsentiert. Am Vormittag hatte der Leitindex kurz an seinem Jahreshoch bei knapp 11 372 Zählern gekratzt, war dann aber über weite Strecken unter der 11 300-Punkte-Marke geblieben.

Zum Handelsschluss stand er mit plus 0,09 Prozent auf 11 309,21 Punkten letztlich einige Zähler darüber. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,36 Prozent auf 24 375,67 Punkte. Von den US-Börsen, die am Vortag wegen eines Feiertags geschlossen hatten, kam am Dienstag kein Schwung für den deutschen Aktienmarkt. Der New Yorker Dow Jones Industrial notierte zum Handelsschluss in Europa kaum verändert.

weiterlesen »

Aktien Europa Schluss: Die Rally erscheint vorerst ausgereizt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 17:56 Uhr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach der kräftigen Erholung an Europas Börsen seit Weihnachten haben Anleger am Dienstag eine zaudernde Haltung an den Tag gelegt. Für ein Gelingen der Handelsgespräche zwischen den USA und China wollten sie keine Vorschusslorbeeren mehr verteilen, hieß es von Experten. Die Verhandlungen dürften in den kommenden Tagen in die heiße Phase gehen. "Dann heißt es Hopp oder Top - am Erfolg oder Scheitern der Gespräche hängt die Haltbarkeit der Börsenrally seit Weihnachten", sagte Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone ging mit einem Minus von 0,17 Prozent auf 3239,41 Punkte aus dem Handel.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Schluss: Dax weiter lethargisch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.02.2019 - 17:47 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich auch am Dienstag überwiegend lethargisch präsentiert. Am Vormittag hatte der Leitindex kurz an seinem Jahreshoch bei knapp 11 372 Zählern gekratzt, war dann aber über weite Strecken unter der 11 300-Punkte-Marke geblieben.

Zum Handelsschluss stand er mit plus 0,09 Prozent auf 11 309,21 Punkten dann einige Zähler darüber. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,36 Prozent auf 24 375,67 Punkte. Von den US-Börsen, die am Vortag wegen eines Feiertags geschlossen hatten, kam am Dienstag kein Schwung für den deutschen Aktienmarkt.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.