SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Weitere Boersenplaetze

Aktien Asien Schluss: Ernüchterung kehrt ein – Neuer Protest belastet Hongkong

sjb_blog_dpa_logo_300_200

22.07.2019 - 08:54 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - An Asiens wichtigsten Börsen ist nach einem starken Wochenausklang am Montag Ernüchterung eingekehrt. Die Euphorie über die jüngsten Signale aus den USA für eine geldpolitische Lockerung klang ab. Es gilt zwar als sicher, dass die amerikanische Notenbank Fed am Monatsende den Leitzins senken wird. Allerdings ist unklar, wie weit die Währungshüter anschließend an der Zinsschraube drehen wollen. Zudem stand Versuchen der Unterhändler aus den USA und China, die stockenden Handelsgespräche wieder in Gang zu bringen, die amerikanische Kritik an Chinas Politik im Südchinesischen Meer gegenüber.

In Hongkong lastete zudem ein neuer Massenprotest auf der Stimmung.

weiterlesen »

Aktien Asien Schluss: Hoffnung auf niedrigere Zinsen treibt die Börsen an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.07.2019 - 08:38 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf eine noch lockerere Geldpolitik hat die Börsen in Asien am Freitag kräftig angeschoben. Auslöser war Händlern zufolge eine Aussage von John Williams, dem Präsidenten der Federal Reserve Bank of New York. Williams machte deutlich, dass die US-Notenbank eine schnelle Zinsreaktion zeigen müsse, sollte sich die US-Wirtschaft in Schwierigkeiten befinden.

Die Aussagen des Fed-Vertreters hatten zuvor bereits der Wall Street zu einer sanften Erholung verholfen. Die Märkte rechnen fest mit einer Zinssenkung der Fed Ende Juli. Nun wächst bei Börsianern die Hoffnung, dass die Leitzinsen vielleicht deutlicher gesenkt werden, als zunächst gedacht.

weiterlesen »

Aktien Asien Schluss: Gewinnmitnahmen nach durchwachsenen Geschäftszahlen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.07.2019 - 08:38 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - An den Börsen Asiens haben am Donnerstag Gewinnmitnahmen eingesetzt. Nach der Rally der letzten Wochen und zuletzt durchwachsenen US-Unternehmensberichten sei es keine Überraschung, dass Investoren keinerlei Toleranz für Enttäuschungen zeigten, erklärte Analyst Alec Young von FTSE Russell.

Anleger beschäftigt zudem weiterhin die jüngste Andeutung von US-Präsident Donald Trump zum seit Monaten schwelenden Handelskonflikt mit China. Trump sagte, er könne sich vorstellen, weitere Importzölle gegen die Volksrepublik zu verhängen.

weiterlesen »

Aktien Asien Schluss: Japanischer Leitindex gibt zur Wochenmitte weiter nach

sjb_blog_dpa_logo_300_200

17.07.2019 - 08:48 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Anleger an den Börsen Asiens haben sich am Mittwoch zurückgehalten. Während mit Blick auf die US-Geldpolitik eine Leitzinssenkung durch die Fed Ende Juli bereits in die Kurse eingepreist sei, kämen nach zuletzt teils etwas besseren Konjunkturdaten aus den USA langsam Zweifel auf, ob die Fed den Zins über diesen einen Schritt hinaus weiter senken werde, um die Wirtschaft zu stützen, erklärte Analyst Stephen Innes von Vanguard.

Für zusätzliche Verunsicherung sorgten Händlern zufolge jüngste Aussagen von Donald Trump zum seit Monaten schwelenden Handelskonflikt mit China. Der US-Präsident sagte, er könne sich vorstellen, weitere Importzölle gegen das Land zu verhängen.

weiterlesen »

Aktien Asien Schluss: Nikkei 225 verzeichnet nach Feiertagspause Verluste

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.07.2019 - 08:37 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Der japanische Aktienmarkt hat nach der feiertagsbedingten Pause zu Wochenbeginn wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Der Leitindex Nikkei 225 fiel am Dienstag in Tokio um 0,69 Prozent auf 21 535,25 Punkte. Alle Branchen verzeichneten Verluste. Am deutlichsten gerieten die Energieunternehmen unter Druck, sie büßten mehr als 2 Prozent ein.

Vor dem heißen Start der Berichtssaison der Unternehmen hielten sich die Anleger zurück, sagten Börsianer. Zudem warteten die Investoren auf die neusten Daten zum Einzelhandelsumsatz in den USA. Sie könnten Aufschluss darüber geben, ob die US-Notenbank tatsächlich die Tür für Zinssenkungen zur Stützung der Konjunktur weit offen lässt.

weiterlesen »

Aktien Asien Schluss: Moderate Gewinne dank Konjunkturdaten aus China

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.07.2019 - 08:35 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Positiv aufgenommene Konjunkturdaten aus China haben am Montag die Börsen des Landes gestützt. So legte der CSI 300, der die 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, zuletzt um 0,19 Prozent zu. In Hongkong notierte der Hang Seng kurz vor Handelsschluss ebenfalls moderat im Plus. In Japan wurde wegen eines Feiertages nicht gehandelt.

In China war das Wirtschaftswachstum zwar unter dem Druck des Handelskrieges mit den USA gefallen, allerdings hatten Experten damit gerechnet. Börsianer sehen Anzeichen einer Stabilisierung. Darüber hinaus war die chinesische Industrieproduktion im Juni stärker gestiegen als gedacht.

weiterlesen »

Aktien Asien: Gemischtes Bild – Zinshoffnungen überwiegen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.07.2019 - 09:05 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - An den Börsen Asiens hat sich am Freitag ein leicht uneinheitliches Bild gezeigt. Gestärkt von anhaltenden Hoffnungen auf niedrige Leitzinsen in den USA und entsprechenden Kurssprüngen an den dortigen Börsen konnte sich der Großteil der asiatischen Märkte noch in der Gewinnzone halten. In Japan oder Taiwan ging es zum Teil aber auch in den roten Bereich. Via Twitter hatte US-Präsident Donald Trump am Donnerstag daran erinnert, dass der Zollstreit zwischen den USA und China noch nicht vom Tisch ist.

Während in Japan beim Topix zum Handelsende ein leichtes Minus zu Buche stand, gelang dem Leitindex Nikkei 225 immerhin noch ein Zuwachs von 0,20 Prozent.

weiterlesen »

Aktien Asien: Zinshoffnungen treiben Börsen nur bedingt an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.07.2019 - 09:30 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Hoffnungen auf eine baldige Leitzinssenkung in den USA haben den Börsen Asiens am Donnerstag teilweise Schwung verliehen. Euphorie kam aber nicht auf. So fielen viele Indizes im Verlauf von ihren Tageshochs zurück. In Festlandchina drehte der CSI 300 sogar knapp ins Minus. Vor allem in Hongkong und Südkorea ging es an den Aktienmärkten aber bergauf, wobei die Energieunternehmen am meisten profitierten. In Japan fielen die Gewinne etwas bescheidener aus. Auch wenn der Zollstreit zwischen den USA und China für den aktuellen Zeitpunkt in den Hintergrund getreten ist, ist er noch lange nicht vom Tisch.

weiterlesen »

Aktien Asien: Uneinheitlich – Anleger bleiben vor Powell-Rede zögerlich

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.07.2019 - 08:51 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Börsen Asiens haben am Mittwoch keine einheitliche Richtung gefunden. Gleichzeitig blieb das Handelsgeschehen an den meisten Aktienmärkten der Region verhalten. Viele Anleger wollen vor der Rede von US-Notenbankpräsident Jerome Powell vor dem US-Parlament kein Risiko eingehen. Die Investoren erhoffen sich von den Äußerungen des Notenbankers Hinweise, ob beziehungsweise wie stark die Fed den Leitzins Ende Juli senken wird.

Die Hoffnungen auf mehr Billiggeld hatten die Börsen in den vergangenen Wochen angetrieben, bis ein starker US-Arbeitsmarktbericht Ende letzter Woche sie etwas dämpfte. Seither geben sich die Investoren an den Aktienmärkten rund um den Globus zögerlich.

weiterlesen »

Aktien Asien: Überwiegend Verluste – Börsen warten auf Signale von Fed-Chef

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.07.2019 - 09:13 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben auch am Dienstag überwiegend geschwächelt. Dürftige Vorgaben von der Wall Street ließen auch bei den Anlegern an den Handelsplätzen der Region kaum Kauflaune aufkommen. In einer mit Reden von US-Notenbankern gut besetzten Woche warten die Investoren auf weitere geldpolitische Signale der Währungshüter. In Japan lastet derweil der Streit mit Südkorea weiter auf der Stimmung, der japanische Leitindex Nikkei 225 schaffte jedoch bis Handelsende noch ein kleines Kursplus.

Bereits zum Wochenstart hatten die asiatischen Börsen nachgegeben. Nachdem der gut ausgefallene US-Arbeitsmarktbericht in der vergangenen Woche die Hoffnungen der Anleger auf eine schnelle Zinssenkung durch die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) etwas gedämpft hatte, richten sich die Blicke nun auf deren Chef Jerome Powell.

weiterlesen »

ANALYSE: Morgan Stanley wird skeptisch für Aktien weltweit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

08.07.2019 - 10:51 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Das Verhältnis zwischen Chancen und Risiken für weltweite Aktieninvestments ist aus Sicht der US-Investmentbank Morgan Stanley gegenüber anderen Anlageklassen aktuell ungünstig. Dies gelte insbesondere mit Blick auf die kommenden drei Monate, schrieb der Marktstratege Andrew Sheets in einer am Montag vorliegenden Studie.

Durch den Abbau der Gewichtung in den USA und den Schwellenländern falle die Aktienpositionierung insgesamt auf den niedrigsten Stand seit 2014, so der Experte weiter. Regional bevorzugt er den europäischen Markt und Japan. Freiwerdende Mittel verschiebt Sheets in Anleihen der Schwellenländer und japanische Staatsanleihen.

weiterlesen »

Aktien Asien: Mit Kursabschlägen in die neue Handelswoche

sjb_blog_dpa_logo_300_200

08.07.2019 - 09:08 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Börsen Asiens sind mit teils deutlichen Kursverlusten in die Woche gestartet. Die Anleger mussten zunächst den US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag verdauen. Der war gut ausgefallen und hatte die Hoffnung auf rasche, deutliche Leitzinssenkungen in den USA gedämpft. Hinzu kommen die weiter wachsenden Spannungen zwischen dem Iran und den USA. Zudem richten sich die Blicke auf den Handelsstreit zwischen Japan und Südkorea.

In Tokio schloss der japanische Leitindex Nikkei 225 um 0,98 Prozent leichter bei 21 534,35 Punkten. Im Streit um Entschädigungszahlungen für ehemalige südkoreanische Zwangsarbeiter hatte die japanische Regierung vergangene Woche die Ausfuhrkontrollen für drei Chemikalien nach Südkorea verschärft.

weiterlesen »

Aktien Asien: Leichte Gewinne – Ruhiger Wochenausklang vor US-Arbeitsmarktdaten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

05.07.2019 - 09:00 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Aktienmärkte in Asien haben am Freitag bei dünnen Handelsumsätzen leichte Kursgewinne verzeichnet. Insgesamt prägte Zurückhaltung das Geschehen. Denn aus den USA kamen keine Impulse, da dort der Handel wegen des Unabhängigkeitstages am Donnerstag ruhte. Zudem warteten die Anleger lieber den wichtigen US-Arbeitsmarktbericht ab, der am Nachmittag veröffentlicht wird.

In Tokio brachte der japanische Leitindex Nikkei 225 ein moderates Kursplus von 0,20 Prozent auf 21 746,38 Punkte über die Ziellinie. Nach dem starken Wochenstart - der eine Reaktion auf den Burgfrieden im US-chinesischen Handelsstreit war - hatten die folgenden Handelstage nur noch recht dürftige Zuwächse und zur Wochenmitte gar einen kleineren Rücksetzer gebracht.

weiterlesen »

Aktien Asien: Uneinheitlich – Anleger in China tauchen vor Handelsgesprächen ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.07.2019 - 08:46 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Aktienmärkte in Asien haben am Donnerstag keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Während in den USA die Aussicht auf eine weitere Billiggeldflut für neue Index-Rekorde sorgte, hielten sich die Kursaufschläge in Japan in Grenzen. In China ging es moderat abwärts, dort wagten sich die Anleger mit Blick auf die wieder anlaufenden Gespräche zum Handelsstreit zwischen den USA und China vorerst nicht aus der Deckung.

Nachdem die beiden Streitparteien im Rahmen des G20-Gipfels am vergangenen Wochenende einen Burgfrieden vereinbart hatten, bereiten China und die USA nun die Wiederaufnahme der Verhandlungen vor, wie Mitarbeiter der US-Regierung am Vortag verkündeten.

weiterlesen »

Aktien Asien: Verluste – Euphorie der Anleger weicht Realitätssinn

sjb_blog_dpa_logo_300_200

03.07.2019 - 10:13 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Mittwoch nachgegeben. Nachdem der Burgfrieden im Handelsstreit zwischen den USA und China nach dem Wochenende zunächst noch optimistisch gestimmt hatte, scheint nun wieder etwas mehr Realitätssinn Oberhand zu gewinnen, erklärte ein Börsianer. So dürfte es noch dauern, bis der Zollkonflikt tatsächlich gelöst werde. Nach einem starken Start in die Woche war die Euphorie an den Handelsplätzen der Region bereits am Vortag abgeebbt.

Der Nikkei 225 rutschte zur Wochenmitte bis Handelsende um 0,53 Prozent ab auf 21 638,16 Punkte. Vor allem Technologietitel litten.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.