SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Weitere Boersenplaetze

Aktien Asien: Verluste – Nikkei stockt bei 23 000 Punkten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

22.05.2018 - 08:35 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Börsen sind am Dienstag mit Verlusten in die neue Woche gestartet. An der Börse in Hongkong wurde feiertagsbedingt nicht gehandelt.

In Tokio gab der Nikkei 225 etwas nach auf 22 960,34 Punkte. Seit Ende März war der japanische Leitindex um über 13 Prozent nach oben gerannt. An der runden Marke von 23 000 Punkten gerät er nun etwas ins Stocken, zumal der US-Dollar gegenüber dem Yen etwas an Stärke einbüßte. Die schwache Landeswährung verbesserte zuletzt die Exportaussichten.

weiterlesen »

Aktien Asien: Gewinne – Entspannung zwischen USA und China

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.05.2018 - 14:59 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Eine Annäherung im Handelskonflikt zwischen den USA und China hat am Montag bei den wichtigsten Börsen Asiens für Aufschläge gesorgt. Beide Seiten seien übereingekommen, dass China künftig erheblich mehr amerikanische Güter und Dienstleistungen erwerben wolle, hatte es am Samstag in einer gemeinsamen Erklärung geheißen.

Der Nikkei 225 schloss am Montag mit plus 0,31 Prozent bei 23 002,37 Punkten. In Hongkong legte der Leitindex Hang Seng um 0,60 Prozent auf 31 234,35 Punkte zu. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom chinesischen Festland gewann 0,47 Prozent auf 3921,24 Punkte.

weiterlesen »

Aktien Asien: Gewinne – Japanischer Nikkei 225 steigt die achte Woche in Folge

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.05.2018 - 08:50 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Hoffnungen auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China haben am Freitag den wichtigsten Börsen Asiens Aufwärtsimpulse gegeben. In Japan stützte zudem der schwächere Yen, denn das kommt exportorientierten Unternehmen zugute, da sie ihre Waren dann besser im Ausland absetzen können.

Der Nikkei 225 schloss mit plus 0,40 Prozent bei 22 930,36 Punkten auf dem höchsten Stand seit Anfang Februar. Mit dem so im Wochenverlauf verzeichneten Plus von 0,8 Prozent legte der japanische Leitindex damit bereits die achte Woche in Folge zu.

weiterlesen »

Aktien Asien: Japans Anleger optimistisch – Verluste in China und Hongkong

sjb_blog_dpa_logo_300_200

17.05.2018 - 08:51 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Donnerstag uneinheitlich tendiert. Während Anleger in Japan nach den starken Industriedaten aus den USA am Vortag sowie dem weiterhin schwachen Yen optimistisch gestimmt waren, gaben die wichtigsten Aktienmärkte im chinesischen Raum nach.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 0,53 Prozent höher auf 22 838,37 Punkte. Dass im April die Industrieproduktion in der weltgrößten Volkswirtschaft den dritten Monat in Folge zugelegt hatte, sorge für Vertrauen, sagte ein Marktstratege in Tokio. Auch wenn die Renditen am US-Anleihemarkt stiegen, legten Aktien weiter zu. "Für Japan wird die wachsende Zinsdifferenz wahrscheinlich einen schwächeren Yen zur Folge haben und das wäre ein Plus für japanische Aktien", ergänzte er.

weiterlesen »

Aktien Asien: Steigende Anleihe-Renditen und politische Risiken belasten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.05.2018 - 08:41 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Geopolitische Risiken und steigende Renditen am US-Markt für Staatsanleihen haben am Mittwoch die wichtigsten Börsen Asiens belastet. Damit folgten sie den US-Börsen, die bereits am Vorabend schwächer aus dem Handel gegangen waren.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem Abschlag von 0,44 Prozent auf 22 717,23 Punkte. Hongkongs Leitindex Hang Seng , der tags zuvor seine siebentägige Gewinnserie beendet hatte, gab zuletzt um 0,22 Prozent auf 31 082,43 Punkte nach. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom chinesischen Festland sank um 0,41 Prozent auf 3908,02 Punkte.

weiterlesen »

Aktien Asien: Überwiegend Verluste

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.05.2018 - 08:44 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Dienstag überwiegend moderate Verluste erlitten. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem Abschlag von 0,21 Prozent auf 22 818,02 Punkte. Hongkongs Leitindex Hang Seng beendete seine bislang siebentägige Gewinnserie und gab zuletzt um 1,13 Prozent auf 31 184,57 Punkte nach. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom chinesischen Festland sank um 0,18 Prozent auf 3903,07 Punkte.

Die Konjunkturdaten aus China an diesem Tag hätten enttäuscht, sagte Analyst Michael Hewson von CMC Markets. Zwar signalisierten die Daten aus der Industrie und dem Einzelhandel weiter kräftiges Wachstum, allerdings zeigten sie auch, dass sich das Wachstum der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft verlangsamen dürfte.

weiterlesen »

Aktien Asien: Börsen setzen Aufwärtsbewegung fort

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.05.2018 - 08:37 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Montag weiter zugelegt. Der japanische Leitindex Nikkei 225 gewann zum Handelsschluss 0,5 Prozent auf 22 865,86 Punkte. Hongkongs Leitindex Hang Seng legte zuletzt um 1,20 Prozent auf 31494,77 Punkte zu. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Werten vom chinesischen Festland stieg um 0,86 Prozent auf 3906,18 Punkte.

Auftrieb für den japanischen Aktienmarkt kam vor allem, nachdem der Grundstücksentwickler Mitsui Fudsan und der Kosmetikhersteller Shiseido mit der Vorlage ihrer Geschäftsberichte Aktienrückkauf-Pläne bekannt gegeben hatten.

weiterlesen »

Aktien Asien: Überwiegend Gewinne – US-Inflationsdaten sorgen für Erleichterung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.05.2018 - 08:27 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag überwiegend von den positiven Vorgaben der Wall Street profitiert. Die neuesten Inflationsdaten aus den USA hatten an den Märkten für Erleichterung gesorgt und die Befürchtungen bezüglich eines überraschend schnellen und starken Anstieges der US-Leitzinsen gedämpft. Höhere Zinsen könnten Aktien im Vergleich zu Anleihen in einem schlechteren Licht erscheinen lassen.

Bei den US-Verbraucherpreisen ohne schwankungsanfällige Komponenten wie Energie und Lebensmittel war im April die von Experten im Mittel erwartete leichte Beschleunigung der Teuerung ausgeblieben. Damit stieg der japanische Leitindex Nikkei 225 zum Handelsschluss um 1,16 Prozent auf 22 758,48 Punkte.

weiterlesen »

Aktien Asien: Kurse profitieren von guten US-Vorgaben

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.05.2018 - 09:37 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag von den positiven Vorgaben von der Wall Street profitiert. An den US-Börsen war es zur Wochenmitte dank starker Öl-, Finanz- und Technologiewerte weiter bergauf gegangen. Aus China wurde bekannt, dass sich die Inflation nach einem zwischenzeitlichen starken Anstieg im April wieder abgeschwächt hatte Dazu gab es positive politische Nachrichten: Japan und China unterzeichneten als Zeichen einer Verbesserung ihrer Beziehungen mehrere Vereinbarungen zur intensiveren Zusammenarbeit.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss am Donnerstag 0,39 Prozent höher bei 22 497,18 Punkten. Der CSI-300-Index , der die wichtigsten Werte auf dem chinesischen Festland abbildet, legte um 0,55 Prozent auf 3893,06 Zähler zu.

weiterlesen »

Aktien Asien: Nur wenig Bewegung nach Trumps Ausstieg aus dem Iran-Abkommen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.05.2018 - 08:20 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Der Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran hat die asiatischen Anleger am Mittwoch kaum beunruhigt. Da der Schritt von US-Präsident Donald Trump weitgehend erwartet worden war, hielten sich die Kursbewegungen in der Region in Grenzen.

So fiel Japans Leitindex Nikkei 225 in Tokio um lediglich 0,44 Prozent auf 22 408,88 Punkte. Unter den Einzelwerten sorgte Toyota für Freude: Der führende Autobauer des Landes hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekordgewinn eingefahren, zu dem der schwache Yen sowie Kostensenkungen beigetragen hatten. Zudem kündigte das Unternehmen den Rückkauf eigener Aktien an.

weiterlesen »

Aktien Asien: Gewinne bei US-Tech-Werten sorgen zumeist für weitere Erholung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

08.05.2018 - 08:30 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die meisten Asienmärkte Asiens haben sich am Dienstag weiter erholt. Positive Impulse kamen zum einen aus den USA, wo insbesondere die Technologiewerte an ihre jüngsten Gewinne anknüpften. Dies stützte auch die in der Region schwer gewichteten Branchenunternehmen. Zudem zeigte der US-Dollar weiter Stärke gegenüber einer Reihe asiatischer Währungen, was die Exportchancen der Firmen in Fernost erhöht.

Besonders deutlich fielen die Gewinne in China aus: Der CSI 300 , der die wichtigsten Werte auf dem chinesischen Festland abbildet, zog im späten Handel um mehr als 1 Prozent an.

weiterlesen »

Aktien Asien: Gewinne in China – Zurückhaltung in Japan wegen Iran-Sorgen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

07.05.2018 - 08:28 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben sich am Montag überwiegend von ihren Ende letzter Woche erlittenen Verlusten erholt. Nachdem am Freitag noch der amerikanisch-chinesische Handelsstreit die Stimmung gedrückt hatte, standen die Zeichen diesbezüglich nun eher auf Entspannung.

Insofern zeigten sich die Anleger vor allem in Festland-China in Kauflaune: Die Kurse stiegen in Schnitt um mehr als 1 Prozent. In Hongkong legte der Hang-Seng-Index zuletzt etwas moderater um 0,34 Prozent zu.

weiterlesen »

Aktien Asien: Handelsstreit belastet – Japan wegen Feiertag geschlossen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.05.2018 - 08:40 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Sorgen der Anleger wegen des amerikanisch-chinesischen Handelsstreits haben Chinas Börsen am Donnerstag ins Minus gedrückt. Auch an den anderen asiatischen Märkten ging es mit den Kursen nach unten - die späte Erholung der Wall Street vom Vortag gab keine positiven Impulse. In Japan fand vor dem Wochenende feiertagsbedingt kein Aktienhandel statt.

Derzeit weilt eine hochrangige US-Delegation zu Gesprächen über das hohe Handelsdefizit der Vereinigten Staaten mit China in Peking. Der Konflikt zwischen den beiden größten Volkswirtschaften hatte sich hochgeschaukelt, nachdem die USA zunächst Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus China verhängten und später mit weiteren Strafzöllen auf Waren im Wert von bis zu 150 Milliarden US-Dollar drohten.

weiterlesen »

Aktien Asien: CSI legt zu – Hang Seng gibt nach – Feiertag in Japan

sjb_blog_dpa_logo_300_200

03.05.2018 - 09:39 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag nach der US-Zinsentscheidung am Vorabend keine einheitliche Richtung gefunden. Während es in China nach oben ging, verzeichneten die meisten anderen Märkte wie zum Beispiel diejenigen in Indien, Hongkong und Südkorea Verluste. In Japan wurde wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

An den chinesischen Festlandbörsen legte der Leitindex CSI 300 um 0,78 Prozent auf 3793 Punkte zu. Der Index machte damit einen Teil seiner jüngsten Verluste wett. Im bisherigen Jahresverlauf verlor der CSI trotz der Gewinne am Donnerstag knapp sechs Prozent und schnitt damit schlechter ab als zum Beispiel der Nikkei, Dow Jones oder Dax.

weiterlesen »

Aktien Asien: Anleger halten sich vor Fed-Zinsentscheid zurück

sjb_blog_dpa_logo_300_200

02.05.2018 - 08:37 Uhr

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch moderat nachgegeben. Börsianern zufolge hielten sich die Anleger nach den jüngsten Feiertagen und vor der anstehenden Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed zurück. Analysten rechnen noch nicht mit einer Änderung der amerikanischen Geldpolitik.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 0,16 Prozent tiefer bei 22 472,78 Punkten. Damit knüpfte er an seine moderaten Verluste vom Vortag an.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.