SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Rentenmarkt

US-Anleihen bauen Gewinne überwiegend aus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 21:13 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag ihre Gewinne im Handelsverlauf überwiegend ausgebaut. Nur die mit 30 Jahren sehr lang laufenden Bonds gaben zuletzt nach. Zugleich wurden am US-Aktienmarkt Verluste verbucht. Die Anleger zeigten sich nach der jüngsten Erholungsrally wieder etwas risikoscheuer.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 9/32 Punkten und rentierten mit 0,226 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 100 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,377 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen kletterten um 14/23 Punkte auf 107 24/32 Punkte und rentierten mit 0,681 Prozent.

weiterlesen »

Vonovia platziert Anleihen im Volumen von 1 Milliarde Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 17:51 Uhr

BOCHUM (dpa-AFX) - Der Wohnimmobilienkonzern Vonovia hat zwei Anleihen mit einem Volumen von insgesamt einer Milliarde Euro platziert. Die Papiere mit Laufzeiten von vier und zehn Jahren seien stark nachgefragt gewesen, teilte der Dax-Konzern am Dienstag in Bochum mit. So habe das Ordervolumen bei mehr als drei Milliarden Euro gelegen. Die zusätzliche Liquidität werde für die planmäßige Rückzahlung einer Portfoliofinanzierung im zweiten Quartal sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

Wesentliche Rückzahlungs-Verpflichtungen aus Finanzverbindlichkeiten bestünden nun erst wieder im Dezember dieses Jahres. Vonovia sieht sich mit der gestärkten Liquiditätsposition den Angaben zufolge "sehr gut aufgestellt" - auch für die Zeit nach der Corona-Krise.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Kursverluste – China-Daten machen Mut

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 17:50 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag nachgegeben. Händler nannten Konjunkturdaten aus China als Grund, die auf eine wirtschaftliche Stabilisierung nach dem schweren Einbruch infolge der Corona-Krise hindeuteten. Entsprechend schwächer war die Nachfrage nach als sicher geltenden deutschen Bundesanleihen.

Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag auf 172,56 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,31 Prozent. Auch in den anderen Ländern der Eurozone legten die Renditen zu.

weiterlesen »

US-Anleihen im frühen Handel wenig verändert

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 15:35 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag im frühen Handel vergleichsweise wenig bewegt. Unerwartet starke Konjunkturdaten aus China konnten vorerst nicht für spürbar mehr Risikofreude an den US-Märkten sorgen.

Im März hatte sich die Stimmung in chinesischen Unternehmen überraschend stark verbessert und die Hoffnung auf eine konjunkturelle Erholung nach der Corona-Krise geweckt. In den USA überwiegen hingegen die Sorge vor den wirtschaftlichen Folgen der Krise, während sich das Virus in der größten Volkswirtschaft der Welt weiter ungebremst verbreitet.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen geben nach – China-Daten machen Mut

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 13:31 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag im Kurs nahgegeben. Händler nannten Konjunkturdaten aus China als Grund, die auf eine wirtschaftliche Stabilisierung nach dem schweren Einbruch infolge der Corona-Krise hindeuten. Entsprechend schwächer war die Nachfrage nach als sicher geltenden deutschen Bundesanleihen.

Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Mittag auf 172,79 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,49 Prozent. In Europa erhöhten sich die Renditen in den meisten Ländern. Eine Ausnahme war Griechenland, wo sie zurückgingen.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Renditen steigen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 09:10 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt sind die Renditen am Dienstagmorgen gestiegen. Händler nannten Konjunkturdaten aus China, die auf eine wirtschaftliche Stabilisierung hindeuten, als Grund. Entsprechend schwächer war die Nachfrage nach als sicher geltenden deutschen Bundesanleihen.

Der richtungweisende Euro-Bund-Future lag am Morgen bei 172,97 Punkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,48 Prozent. In Europa war das Bild durchwachsen. In Spanien stiegen die Renditen ebenfalls, in Italien und Griechenland gingen sie dagegen zurück.

weiterlesen »

US-Anleihen: Länger laufende Bonds drehen in die Verlustzone

sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.03.2020 - 21:22 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Montag uneinheitlich entwickelt. Die kurz laufenden Bonds hielten sich im Plus, während ihre Renditen zugleich sanken. Die länger laufenden Anleihen drehten im Verlauf in die Verlustzone. Vor allem die 30-jährigen gaben später deutlich nach. Ihre Renditen legten entsprechend zu.

Im Blick der Finanzmärkte bleibt unverändert die Coronavirus-Krise, auch wenn sich die Lage zuletzt etwas beruhigt hat. US-Präsident Donald Trump stellte die Amerikaner auf hohe Opferzahlen ein und verlängerte die ursprünglich bis zum 30. März geltenden Richtlinien zur sozialen Distanzierung um einen Monat.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Kursgewinne – Verunsicherung bleibt hoch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.03.2020 - 19:06 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Montag gestiegen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum späten Nachmittag um 0,14 Prozent auf 173,06 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,50 Prozent.

Die Corona-Krise sorgt weiter für Verunsicherung. Dies geht mit einem sehr schwankungsanfälligen Handel einher. Derzeit steht vor allem die rasche Ausbreitung des Virus in den USA im Mittelpunkt. Aber auch in Europa ist die Lage weiter beunruhigend. So brach ein regionaler Frühindikator für die Region Dallas ein. Anleger greifen daher zu als sicher empfundenen und liquiden Anlagen wie deutschen oder amerikanischen Staatsanleihen.

weiterlesen »

VIRUS/Eurogruppe: Am 7. April Vorschläge gegen Corona-Wirtschaftskrise

sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.03.2020 - 17:47 Uhr

BRÜSSEL (dpa-AFX) -Die Eurogruppe will am 7. April ihre Vorschläge für eine gemeinsame europäische Antwort auf die Corona-Wirtschaftskrise vorlegen. Dies kündigte der Vorsitzende Mario Centeno am Montag auf Twitter an.

Hintergrund ist der Streit über die gemeinsame Schuldenaufnahme in der EU über sogenannte Corona-Bonds. Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten sich am Donnerstag nicht einigen können und der Eurogruppe den Auftrag erteilt, neue Vorschläge auszuarbeiten.

weiterlesen »

US-Anleihen: Überwiegend Kursgewinne zu Handelsbeginn

sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.03.2020 - 15:25 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag überwiegend gestiegen. In den meisten Laufzeiten fielen die Renditen.

Die Corona-Krise bleibt im Blick der Finanzmärkte, auch wenn sich die Lage zuletzt etwas beruhigt hat. US-Präsident Donald Trump stellte die Amerikaner auf hohe Opferzahlen ein. Er befürchtet, dass die vom Virus ausgelöste Lungenkrankheit in den USA 100 000 Menschen das Leben kosten könnte.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen legen spürbar zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.03.2020 - 13:26 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Montag im Kurs deutlich gestiegen. Am Markt wurde auf die schlechtere Börsenstimmung als Triebfeder verwiesen. Sichere Anlagen waren daher gefragt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,37 Prozent auf 173,46 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,53 Prozent.

An den Börsen sorgt nach wie vor die Corona-Krise für erhebliche Verunsicherung. Dies geht mit einem sehr schwankungsanfälligen Handel einher. Derzeit steht vor allem die rasche Ausbreitung des Virus in den USA im Mittelpunkt. Aber auch in Europa ist die Lage weiter beunruhigend.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen starten kaum verändert

sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.03.2020 - 08:47 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Montag mit wenig Bewegung in den Handel gestartet. Sie konnten damit die starken Kursgewinne der vergangenen Handelstage vorerst nicht fortsetzen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,03 Prozent auf 172,77 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,50 Prozent. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone gab es im frühen Handel vergleichsweise wenig Kursbewegung.

Am Morgen haben sich frühe Verluste an den asiatischen Aktienmärkten eingegrenzt. Am Frankfurter Aktienmarkt wird mit einem freundlichen Auftakt gerechnet. Anleiheexperten der Commerzbank sprechen von einer "fragilen Risikostimmung" an den Finanzmärkten.

weiterlesen »

VIRUS/Von der Leyen: EU-Kommission plant keine eigenen Corona-Bonds

sjb_blog_dpa_logo_300_200

28.03.2020 - 10:39 Uhr

BRÜSSEL (dpa-AFX) - In der Corona-Krise plant die Europäische Kommission keine eigenen Anleihen zur milliardenschweren Schuldenaufnahme. Dies stellte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur klar. "Da gibt es ganz klare rechtliche Grenzen, das ist nicht der Plan. Daran arbeiten wir nicht."

Der "Spiegel" hatte berichtet, die EU-Kommission wolle Arbeitslosenversicherungen der Mitgliedstaaten in der Krise mit Zuschüssen in Milliardenhöhe unterstützen und dazu eigene Anleihen an den Finanzmärkten platzieren, einen Vorläufer für Eurobonds.

weiterlesen »

US-Anleihen bauen Kursgewinne aus – Vor allem lang laufende Bonds legen zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

27.03.2020 - 20:23 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag im Handelsverlauf weiter deutlich zugelegt. Vor allem in den langen Laufzeiten stiegen die Kurse, während die Renditen weiter sanken. Die Unsicherheit wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus stützte die US-Anleihen. Die USA haben nach Angaben von Experten inzwischen mehr Infektionen als jedes andere Land der Welt.

Zweijährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte und rentierten mit 0,246 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 19/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,405 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen stiegen um 1 12/32 Punkte auf 107 16/32 Punkte.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen legen kräftig zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

27.03.2020 - 18:20 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag sehr begehrt gewesen. Ihre Kurse legten erheblich zu, die Renditen fielen zurück. Marktteilnehmer nannten in erster Linie die schlechte Stimmung an den Aktienbörsen als Grund. Die Nachfrage nach als sicher empfundenen Wertpapieren sei entsprechend hoch gewesen.

Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um etwa ein Prozent auf 172,76 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf minus 0,48 Prozent. Auch französische, italienische und spanische Staatspapiere legten weiter zu.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.