SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Rentenmarkt

US-Anleihen finden wieder Weg nach oben

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.12.2018 - 21:37 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben nach einer mehrtägigen Schwächephase am Freitag wieder den Weg nach oben gefunden. Besonders stark stiegen Anleihen mit einer sehr langen Laufzeit. Experten verwiesen auf enttäuschende chinesische und europäische Konjunkturdaten. Dagegen musste der Aktienmarkt an der Wall Street trotz besser als erwartet ausgefallener US-Wirtschaftskennziffern heftige Kursverluste hinnehmen.

Zweijährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 100 1/32 Punkte und rentierten mit 2,73 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 4/32 Punkte zu auf 100 21/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,73 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen gewannen 6/32 Punkte auf 102 Punkte und rentierten mit 2,89 Prozent.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Kursgewinne

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.12.2018 - 18:30 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag gestützt durch schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone gestiegen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis frühen Abend um 0,26 Prozent auf 163,19 Punkte zu. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten etwas niedriger mit 0,25 Prozent.

Vor allem enttäuschende Daten zur Unternehmensstimmung haben die als sicher geltenden Staatsanleihen gestützt. Der vom Forschungsinstitut Markit erhobene Einkaufsmanagerindex für die Eurozone fiel im Dezember auf den tiefsten Stand seit rund vier Jahren. In den beiden größten Volkswirtschaften der Eurozone, Deutschland und Frankreich, trübten sich die Indikatoren durchweg ein.

weiterlesen »

US-Anleihen steigen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.12.2018 - 15:38 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag im frühen Handel zugelegt. Besonders stark stiegen Anleihen mit einer sehr langen Laufzeit. Als Grund nannten Marktbeobachter enttäuschende chinesische und europäische Konjunkturdaten. In China deutet sich weiter abschwächendes Wachstum an. In Europa fiel die Unternehmensstimmung, gemessen am Markit-Einkaufsmanagerindex, auf den tiefsten Stand seit gut vier Jahren.

Zum Handelsauftakt hatte die US-Regierung die Erlöse im Einzelhandel berichtet. Die Erlöse erhöhten sich stärker als erwartet, zudem wurden die Daten des Vormonats nach oben korrigiert. Die Umsätze mit Autos stiegen jedoch nur geringfügig und auch an den Tankstellen wurden weniger Erlöse erzielt.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen gefragt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.12.2018 - 13:23 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Freitag im Kurs gestiegen. Am Markt wurde auf schwache Konjunkturdaten als Grund verwiesen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte gegen Mittag um 0,21 Prozent auf 163,10 Punkte zu. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten etwas niedriger mit 0,26 Prozent. In Italien stiegen die Renditen dagegen an.

Sichere Anlagen wie Bundesanleihen waren gefragt, nachdem chinesische Konjunkturdaten und europäische Stimmungsdaten enttäuscht hatten. In China deutete ein Reigen an Wirtschaftszahlen, darunter Umsatzdaten aus dem Einzelhandel und Produktionsdaten aus der Industrie, ein sich weiter abschwächendes Wachstum an. In Europa fiel die Unternehmensstimmung, gemessen am Markit-Einkaufsmanagerindex, auf den tiefsten Stand seit gut vier Jahren.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen legen zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.12.2018 - 09:23 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag zugelegt. Der richtungweisende Bund-Future stieg im frühen Handel um 0,16 Prozent auf 163,01 Punkte. Die Rendite für Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren lag bei 0,26 Prozent.

Nach Einschätzung von Marktbeobachtern stützten enttäuschende Konjunkturdaten aus China die Kurse der Festverzinslichen. Das Wachstum in Chinas Wirtschaft zeigt weitere Anzeichen einer Verlangsamung. Die Industrieproduktion und die Einzelhandelsumsätze sind im November weniger stark gestiegen als von Experten erwartet.

weiterlesen »

US-Anleihen wenig bewegt – Longbonds geben nach

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.12.2018 - 21:14 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Donnerstag überwiegend lethargisch präsentiert. Besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt belasteten die Kurse nicht. In der vergangenen Woche waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe deutlich stärker als erwartet gesunken. Zum Handelsauftakt hatte die US-Regierung für den November auch einen unerwartet schwachen Anstieg der Einfuhrpreise gemeldet.

Zweijährige Anleihen gewannen 1/32 Punkt auf 100 Punkte und rentierten mit 2,76 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 100 18/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,75 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen stagnierten bei 101 27/32 Punkten und rentierten mit 2,91 Prozent.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen geben Gewinne wieder ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.12.2018 - 18:32 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben zwischenzeitliche Kursgewinne in Folge der EZB-Ratssitzung wieder abgegeben. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum späten Nachmittag um 0,04 Prozent auf 162,71 Punkte. Die Rendite für Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren stieg auf 0,28 Prozent.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag nach fast vier Jahren das Ende ihrer Nettoanleihekäufe verkündet. Präsident Mario Draghi äußerte sich zur wirtschaftlichen Entwicklung allerdings etwas skeptischer als zuletzt. Die Risiken für die Wachstumsaussichten seien zwar weitgehend ausgewogen, die Balance tendiere jedoch nach unten. Die geopolitische Unsicherheit sei hoch.

weiterlesen »

US-Anleihen wenig verändert

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.12.2018 - 14:55 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Donnerstag im frühen Handel nur wenig bewegt. Besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt konnten die Kurse nicht belasten. In der vergangenen Woche waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe deutlich stärker als erwartet gesunken.

Zum Handelsauftakt hatte die US-Regierung auch einen unerwartet schwachen Anstieg der Einfuhrpreise gemeldet. Im November habe es demnach bei den Importpreisen im Jahresvergleich nur einen Anstieg um 0,7 Prozent gegeben, nachdem die Steigerungsrate im Vormonat noch bei 3,3 Prozent gelegen hatte. Volkswirte hatten einen Zuwachs um 1,3 Prozent erwartet.

weiterlesen »

EZB stellt Anleihenkäufe zum Jahresende 2018 ein

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.12.2018 - 13:47 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank hat das Ende frischer Anleihenkäufe nun auch formal beschlossen. Nur noch bis zum Jahresende 2018 will die Notenbank zusätzliche Milliarden in Wertpapiere von Staaten und Unternehmen stecken, wie die EZB am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Leichte Kursgewinne

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.12.2018 - 13:09 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Donnerstag vor den geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) etwas zugelegt. Der richtungweisende Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,03 Prozent auf 162,82 Punkte. Die Rendite für Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren fiel auf 0,27 Prozent.

Die EZB dürfte am Nachmittag das Ende ihrer Nettoanleihekäufe verkünden. Mit Spannung erwartet werden aber vor allem die neuen Prognosen zur Inflation und zum Wirtschaftswachstum. Zuletzt hatten sich die Konjunktur in der Eurozone merklich abgekühlt.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen vor EZB-Entscheidungen kaum verändert

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.12.2018 - 08:30 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Donnerstag wenig bewegt. Der richtungweisende Bund-Future stieg im frühen Handel geringfügig um 0,02 Prozent auf 162,79 Punkte. Die Rendite für Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren lag bei 0,28 Prozent. Mit Ausnahme von italienischen Anleihen, deren Renditen im frühen Handel weiter fielen, zeigte sich auch in den übrigen Ländern der Eurozone wenig Bewegung.

Am deutschen Rentenmarkt warten die Anleger auf Entscheidungen der EZB-Notenbanker, die am frühen Nachmittag veröffentlicht werden. Die Währungshüter dürften nach der Ratssitzung das offizielle Ende des Kaufprogramms für Anleihen verkünden.

weiterlesen »

US-Anleihen weiten Anfangsverluste etwas aus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 21:28 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch ihre anfänglichen Kursverluste zumeist etwas ausgeweitet. Die als sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere standen bei den Anlegern nicht so hoch im Kurs wie der US-Aktienmarkt. Dort ging es dank der anhaltenden Hoffnung auf eine Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China deutlich bergauf. Die Inflationsabschwächung in den USA im November wirkte sich kaum aus - allerdings hatten Analysten bereits mit dieser Entwicklung gerechnet.

Zweijährige Anleihen stagnierten nahezu bei 99 31/32 Punkten und rentierten mit 2,77 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 4/32 Punkte auf 100 16/32 Punkte.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Kursverluste – Entspannung am italienischen Markt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 17:40 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch gefallen. Der richtungweisende Bund-Future sank bis zum späten Nachmittag um 0,21 Prozent auf 162,98 Punkte. Die Rendite für Papiere mit einer Laufzeit von zehn Jahren stieg auf 0,27 Prozent.

Spekulationen über eine Entspannung im Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien haben die als sicher geltenden deutschen Staatsanleihen belastet. Deutlich gestiegen sind hingegen die Kurse italienischer Staatsanleihen. Händler verwiesen auf Berichte, laut denen die italienische Regierung der EU-Kommission eine geringere Neuverschuldung als bisher anstrebt.

weiterlesen »

US-Anleihen notieren etwas schwächer

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 15:05 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch etwas nachgegeben. Die langsame Erholung an den Aktienmärkten ist spürbar. Signale der Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgten für mehr Risikofreude und belasteten den US-Rentenmarkt.

Konjunkturdaten zeigten am Anleihemarkt kaum Wirkungen. Die Inflation in den USA hatte sich im November deutlich abgeschwächt. Allerdings war dies von Analysten so erwartet worden. Ausschlaggebend für die schwächere Inflation waren deutlich geringere Preise für Energie.

weiterlesen »

BVI: Neugeschäft der Fondsbranche schwächt sich im Oktober ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.12.2018 - 14:20 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Neugeschäft der deutschen Fondsbranche hat sich im Oktober abgeschwächt. Insgesamt warben die Vermögensverwalter netto lediglich rund 2,6 Milliarden Euro an neuem Kapital ein, teilte der Branchenverband BVI am Mittwoch in Frankfurt mit. Im September hatten die Zuflüsse noch rund 5,0 Milliarden Euro betragen.

Unterdurchschnittlich entwickelten sich die Zuflüsse in offene Publikumsfonds. Hier flossen netto 1,5 Milliarden Euro zu. Diese Produktkategorie wird sowohl von Kleinanlegern als auch von Investmentprofis genutzt. Offene Fonds sind jederzeit handelbar. Geschlossene Fonds spielten beim Aufkommen neuer Mittel kaum eine Rolle.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.