SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Eurokurs

Devisen: Euro sinkt Richtung 1,12 US-Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 21:03 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag von einem spürbar stärkeren US-Dollar belastet worden. Im US-Handel weitete die Gemeinschaftswährung ihre Verluste noch etwas aus in Richtung 1,12 US-Dollar. Zuletzt kostete sie 1,1212 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1265 (Donnerstag: 1,1289) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,8877 (0,8858) Euro gekostet.

Nach einem überwiegend ruhigen Devisenhandel kam am Nachmittag Bewegung auf. Auslöser waren solide Konjunkturdaten aus den USA. Daten aus dem Einzelhandel und aus der Industrie waren besser ausgefallen als erwartet. Bestehende Sorgen über eine Abschwächung der US-Konjunktur wurden dadurch gedämpft.

weiterlesen »

Devisen: Euro gibt nach – US-Dollar legt deutlich zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 17:07 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag von einem spürbar stärkeren US-Dollar belastet worden. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1225 US-Dollar und damit gut einen halben Cent weniger als im Tageshoch. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1265 (Donnerstag: 1,1289) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8877 (0,8858) Euro.

Nach einem überwiegend ruhigen Devisenhandel kam am Nachmittag Bewegung auf. Auslöser waren solide Konjunkturdaten aus den USA. Daten aus dem Einzelhandel und aus der Industrie fielen besser aus als erwartet. Bestehende Sorgen über eine Abschwächung der US-Konjunktur wurden dadurch gedämpft.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs gefallen – EZB-Referenzkurs: 1,1265 US-Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 16:44 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1265 (Donnerstag: 1,1289) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8877 (0,8858) Euro.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89093 (0,88948) britische Pfund, 121,90 (122,44) japanische Yen und 1,1211 (1,1207) Schweizer Franken fest.

weiterlesen »

Devisen: Euro gibt etwas nach – Lira unter Druck

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 13:14 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag moderat gefallen. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1255 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Am Markt war die Rede von einem überwiegend ruhigen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1289 Dollar festgesetzt.

Entscheidende Konjunkturdaten wurden am Vormittag nicht veröffentlicht. Am Nachmittag werden in den USA Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel, Produktionsdaten und das Konsumklima der Uni Michigan veröffentlicht.

weiterlesen »

Devisen: Euro legt leicht zu – Lira unter Druck

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 10:27 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag leicht zugelegt. Im Vormittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1285 US-Dollar damit etwas mehr als im frühen Handel. Am Markt war die Rede von einem ruhigen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1289 Dollar festgesetzt.

Entscheidende Konjunkturdaten werden am Vormittag nicht erwartet. Erst am Nachmittag werden in den USA Umsatzzahlen aus dem Einzelhandel, Produktionsdaten und das Konsumklima der Uni Michigan veröffentlicht. Bis dahin dürfte die allgemeine Marktstimmung die Devisenkurse bestimmen.

weiterlesen »

Devisen: Euro kaum verändert unter 1,13 US-Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 07:19 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag wenig bewegt. Kurz vor dem Wochenende hielt sich die Gemeinschaftswährung unter 1,13 US-Dollar und wurde am Morgen mit 1,1274 Dollar gehandelt. Das ist nahezu der gleiche Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1289 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel. Erst am Nachmittag könnte die Veröffentlichung zahlreicher US-Konjunkturdaten etwas mehr Bewegung in den Devisenhandel bringen. Auf dem Programm stehen unter anderem Kennzahlen zur Umsatzentwicklung im amerikanischen Einzelhandel, zur Industrieproduktion und zur Konsumlaune.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs leicht gesunken

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.06.2019 - 20:38 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag etwas nachgegeben. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1282 US-Dollar. Im europäischen Vormittagshandel war der Euro noch kurzzeitig über 1,13 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1289 (Mittwoch: 1,1323) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8858 (0,8832) Euro gekostet.

Insgesamt hielten sich die Kursausschläge in Grenzen. Dominiert wird das Geschehen weiter durch die Geldpolitik der großen Notenbanken. Die Erwartungen sind gestiegen, dass die EZB ihre Geldpolitik lockern könnte. Zuletzt hatten EZB-Ratsmitglieder erneut die Bereitschaft erklärt, bei einer Verschlechterung der Lage zu handeln.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs etwas gesunken – Schweizer Franken steigt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.06.2019 - 16:43 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag etwas nachgegeben. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1274 US-Dollar. Im Mittagshandel war der Euro noch kurzzeitig über 1,13 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs auf 1,1289 (Mittwoch: 1,1323) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8858 (0,8832) Euro.

Insgesamt hielten sich die Kursausschläge in Grenzen. Dominiert wird das Geschehen weiter durch die Geldpolitik der großen Notenbanken. Die Erwartungen sind gestiegen, dass die EZB ihre Geldpolitik lockern könnte. Zuletzt hatten EZB-Ratsmitglieder erneut die Bereitschaft erklärt, bei einer Verschlechterung der Lage zu handeln.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs gefallen – EZB-Referenzkurs: 1,1289 US-Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.06.2019 - 16:14 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1289 (Mittwoch: 1,1323) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8858 (0,8832) Euro.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88948 (0,88805) britische Pfund, 122,44 (122,72) japanische Yen und 1,1207 (1,1252) Schweizer Franken fest.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs gibt Gewinne wieder ab – Schweizer Franken steigt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.06.2019 - 13:15 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag wenig verändert. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1287 US-Dollar. Er notierte auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1323 Dollar festgesetzt. Der Euro war kurzzeitig über die Marke von 1,13 Dollar gestiegen. Er gab seine Gewinne jedoch rasch wieder ab.

Ein bestimmendes Thema bleibt die Spekulation auf Zinssenkungen durch die US-Notenbank Fed. Für die Sitzung in der kommenden Woche wird ein Zinsschritt aber noch nicht erwartet. Gründe für die Spekulation sind die hohe Unsicherheit wegen der von den USA ausgehenden Handelskonflikte und fallende Inflationserwartungen in und außerhalb der USA.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs legt leicht zu – Schweizer Franken steigt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.06.2019 - 10:11 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Donnerstag leicht gestiegen. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1295 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1323 Dollar festgesetzt.

Am Devisenmarkt war von einem überwiegend ruhigen Handel die Rede. Der amerikanische Dollar tendierte zu vielen Währungen etwas schwächer, wovon der Euro profitierte. Starke Impulse gab es zunächst nicht.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs legt etwas zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.06.2019 - 07:24 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag leicht gestiegen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1298 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1323 Dollar festgesetzt.

Damit konnte sich der Euro etwas von den Kursverlusten zur Wochenmitte erholen. Nach kräftigen Kursgewinnen in den vergangenen Handelstagen wurde die Gemeinschaftswährung am Mittwochabend durch eine Gegenbewegung wieder unter die Marke von 1,13 Dollar gedrückt.

weiterlesen »

Devisen: Euro rutscht unter 1,13 Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.06.2019 - 20:56 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch seine anfänglichen Gewinne nicht gehalten und im New Yorker Handel noch einmal deutlich nachgegeben. Die Gemeinschaftswährung rutschte unter 1,13 Dollar. Zuletzt wurden 1,1285 US-Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1323 (Dienstag: 1,1320) Dollar festgesetzt. Somit hatte der Dollar 0,8832 (0,8834) Euro gekostet.

Der Dollar legte gegenüber den meisten großen Währungen zu. Dessen ungeachtet gibt es weiterhin Spekulationen auf Zinssenkungen der US-Notenbank Fed. Derartige Erwartungen sind zunehmend auch im Euroraum zu vernehmen. Ausschlaggebend sind hohe politische Risiken wie die zahlreichen Handelskonflikte, die schwächere Verfassung der Weltwirtschaft und die anhaltend schwache Inflation.

weiterlesen »

Devisen: Euro gibt leicht nach – Pfund legt zu

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.06.2019 - 16:52 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch anfängliche Gewinne nicht halten können und ist bis zum Nachmittag leicht gefallen. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1325 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1323 (Dienstag: 1,1320) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8832 (0,8834) Euro.

Der Dollar legte gegenüber den meisten großen Währungen etwas zu. Dessen ungeachtet gab es weiterhin Spekulationen auf Zinssenkungen der US-Notenbank Fed. Derartige Erwartungen sind zunehmend auch im Euroraum zu vernehmen. Ausschlaggebend sind hohe politische Risiken wie die zahlreichen Handelskonflikte, die schwächere Verfassung der Weltwirtschaft und die anhaltend schwache Inflation.

weiterlesen »

Devisen: Eurokurs gestiegen – EZB-Referenzkurs: 1,1323 US-Dollar

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.06.2019 - 16:06 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1323 (Dienstag: 1,1320) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8832 (0,8834) Euro.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,88805 (0,89085) britische Pfund, 122,72 (123,09) japanische Yen und 1,1252 (1,1233) Schweizer Franken fest.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.