SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Branchen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

08.12.2019 - 04:45 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Starke Jobdaten beflügeln die US-Börsen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 22:26 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem starken Arbeitsmarktbericht ist die Woche an der Wall Street am Freitag versöhnlich zu Ende gegangen. Der Dow Jones Industrial ging 1,22 Prozent höher bei 28 015,06 Punkten über die Ziellinie. Er kehrte damit über die 28 000 Punkte zurück und machte wieder viel Boden gut zum jüngst erreichten Rekord von 28 174 Punkten. In der Wochenbilanz konnte er sein Minus, das dem Kursrutsch zu Wochenbeginn geschuldet ist, auf nur noch 0,1 Prozent eingrenzen.

Die US-Wirtschaft hat im November deutlich mehr Arbeitsplätze geschaffen als erwartet.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Starke Jobdaten beflügeln die US-Börsen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 22:15 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem starken Arbeitsmarktbericht ist die Woche am Freitag an der Wall Street versöhnlich zu Ende gegangen. Der Dow Jones Industrial ging 1,22 Prozent höher bei 28 015,06 Punkten über die Ziellinie. Er kehrte damit über die 28 000 Punkte zurück und machte wieder viel Boden gut zum jüngst erreichten Rekord von 28 174 Punkten. In der Wochenbilanz konnte er sein Minus, das dem Kursrutsch zu Wochenbeginn geschuldet ist, auf nur noch 0,1 Prozent eingrenzen.

Die US-Wirtschaft hat im November deutlich mehr Arbeitsplätze geschaffen als erwartet.

weiterlesen »

Parteitag verkleinert SPD-Vorstand und lehnt kleinere Parteitage ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 22:06 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD wird künftig einen kleineren Parteivorstand haben. Das Gremium soll dann aus nicht mehr als 34 Mitgliedern bestehen, wie der Parteitag am Freitag in Berlin beschloss. Derzeit sind es mehr als 40. Die Delegierten lehnten zugleich die vorgeschlagene Verkleinerung des Parteitags auf 450 Teilnehmer ab. Am Wochenende waren in Berlin rund 600 Delegierte zusammengekommen.

Die SPD wird künftig auch in Online-Foren ihre politische Linie diskutieren, zusätzlich zu den Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften. Vertreter der Online-Foren sollen auch zum Parteitag entsandt werden. Schatzmeister Dietmar Nietan hatte zuvor darauf hingewiesen, dass die SPD wegen der schlechten Wahlergebnisse und der schrumpfenden Mitgliederzahl immer weniger Geld zur Verfügung habe.

weiterlesen »

Weiterer Logistiker-Warnstreik am Frankfurter Flughafen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 21:34 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Weihnachtsgeschäft ist es zu einem weiteren Warnstreik bei Logistikfirmen in der Cargo City Süd am Frankfurter Flughafen gekommen. Am Freitagabend legten nach Angaben der Verdi-Gewerkschaftssekretärin Nicole Lämmerhirt etwa 30 Beschäftigte des Unternehmens Swissport Cargo Service Deutschland und etwa 10 Beschäftigte von FCS Frankfurt Cargo Service ab 21.00 Uhr für die Nachtschicht die Arbeit nieder. Vor einigen Tagen hatte es am Frankfurter Airport schon einen Warnstreik beim Logistiker Schenker gegeben.

Verdi fordert für die rund 50 000 Beschäftigten im privaten Transport- und Verkehrsgewerbe Hessen unter anderem eine Erhöhung des Grundentgeltes um 75 Euro sowie eine lineare Erhöhung um drei Prozent.

weiterlesen »

ROUNDUP 3: Neue SPD-Chefs stellen Koalition infrage – kein sofortiger Ausstieg

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 21:34 Uhr

(neu: Wahl Klingbeils im letzten Absatz)

BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD geht mit der Wahl des neuen Führungsduos Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans auf Konfrontationskurs mit der Union, will aber keinen schnellen Ausstieg aus der großen Koalition.

weiterlesen »

Klingbeil bleibt SPD-Generalsekretär

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 21:23 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Lars Klingbeil bleibt Generalsekretär der SPD. Der 41-Jährige wurde am Freitag beim Parteitag der Sozialdemokraten mit 79,93 Prozent der Delegiertenstimmen im Amt bestätigt. Der Niedersachse ist seit Ende 2017 Generalsekretär und hat maßgeblich die personelle Neuaufstellung der Partei nach dem Rücktritt der damaligen Partei- und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles im Juni mitorganisiert. Klingbeil ist ein Anhänger einer Fortführung der großen Koalition. In die Politik kam Klingbeil nach eigener Aussage, weil er sich in seiner Heimat als Jugendlicher einsetzte.

weiterlesen »

Regierung setzt neuen Verwalter bei insolventer Alitalia ein

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 21:22 Uhr

ROM (dpa-AFX) - Die italienische Regierung hat bei der angeschlagenen Fluggesellschaft Alitalia einen neuen Insolvenzverwalter eingesetzt. Der Anwalt Giuseppe Leogrande ersetzt die drei staatlichen Kommissare, die Alitalia bislang geführt haben. Der Staat werde Leogrande dabei unterstützen, den endgültigen Neustart der Airline auf den Weg zu bringen, sagte der Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Stefano Patuanelli, am Freitag.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Regierung in Rom einen weiteren Überbrückungskredit in Höhe von 400 Millionen Euro für Alitalia genehmigt. So soll der Flugbetrieb der Gesellschaft vor einem möglichen Verkauf bis zum 31.

weiterlesen »

US-Anleihen nach starken US-Arbeitsmarktdaten nicht gefragt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 21:12 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Freitag nach besser als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten in der Gunst von Anlegern gesunken. Ein starker Anstieg der Beschäftigung in den USA habe für mehr Risikofreude an den Finanzmärkten gesorgt und die Festverzinslichen kurz vor dem Wochenende belastet, hieß es von Marktbeobachtern. Sie gelten unter Anlegern eher als Zuflucht in unsicheren Zeiten.

Im November war die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft um 266 000 gestiegen und damit deutlich stärker als Analysten erwartet hatten. Außerdem fiel die Arbeitslosenquote wieder auf 3,5 Prozent und damit auf das Niveau von September, als die Arbeitslosigkeit in den USA den tiefsten Stand seit etwa 50 Jahren erreicht hatte.

weiterlesen »

USA: Kreditvergabe an Verbraucher steigt stärker als erwartet

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 21:03 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA ist das Volumen der Verbraucherkredite im Oktober stärker gestiegen als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat habe die Kreditvergabe um 18,9 Milliarden US-Dollar zugelegt, teilte die US-Notenbank Fed am Freitag in Washington mit. Volkswirte hatten im Mittel einen Zuwachs um 16,0 Milliarden Dollar erwartet. Im Vormonat war das Kreditvolumen um revidiert 9,58 (vorläufig 9,51) Milliarden Dollar gestiegen.

weiterlesen »

ROUNDUP 2: Neue SPD-Chefs stellen Koalition infrage – kein sofortiger Ausstieg

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 20:54 Uhr

(durchgehend aktualisiert)

BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD geht mit der Wahl des neuen Führungsduos Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans auf Konfrontationskurs mit der Union, will aber keinen schnellen Ausstieg aus der großen Koalition.

weiterlesen »

Hamburgs Bürgermeister begrüßt SPD-Verbleib in großer Koalition

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 20:26 Uhr

HAMBURG/BERLIN (dpa-AFX) - Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher hat den vorläufigen Verbleib der SPD in der großen Koalition begrüßt. "Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Regierungsbeteiligung in Berlin ist wichtig für die Glaubwürdigkeit und den Rückhalt der SPD in der Bevölkerung", erklärte der SPD-Politiker am Freitag. Dies sei zugleich eine entscheidende Voraussetzung für den künftigen Erfolg bei Wahlen im Bund und in den Ländern.

Tschentscher und die SPD Hamburg wollen im Februar 2020 bei der Bürgerschaftswahl ihre Mehrheit in dem Stadtstaat verteidigen. Es ist die erste Wahl nach dem Wechsel an der SPD-Bundesspitze hin zu Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

weiterlesen »

Schleswig-Holsteins SPD-Chefin Midyatli zu Bundesvize gewählt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 20:25 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD-Landesvorsitzende in Schleswig-Holstein, Serpil Midyatli, ist neue stellvertretende Parteichefin der Bundes-SPD. Die gebürtige Kielerin wurde am Freitag auf dem Parteitag in Berlin mit 79,8 Prozent der Delegiertenstimmen gewählt. Zuvor hatte sie für eine weitere Regierungsbeteiligung der Sozialdemokraten geworben. Deutschland gehe es dann besser. Zugleich betonte sie: "Deutschland geht es am besten, wenn die SPD diese Regierung führt." Dazu wolle sie ihren Beitrag leisten und frischen Wind an die Spitze der Partei bringen.

Midyatli hatte Ende März in Schleswig-Holstein Ralf Stegner als Landeschef abgelöst. Auf den streitbaren Parteilinken folgt sie nun pikanterweise auch als stellvertretende Bundesvorsitzende.

weiterlesen »

Saar-SPD-Chefin Rehlinger zur SPD-Vizevorsitzenden gewählt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 20:25 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die saarländische SPD-Chefin Anke Rehlinger ist zur stellvertretenden Vorsitzenden der Bundes-SPD gewählt worden. Die 43-Jährige erhielt beim Parteitag am Freitag in Berlin 74,8 Prozent der Delegiertenstimmen. Rehlinger ist Wirtschafts- und Verkehrsministerin in ihrem Bundesland. Bei der nächsten Landtagswahl wolle sie Ministerpräsidentin werden, betonte die Juristin. Im SPD-Bundesvorstand sitzt sie bereits seit 2017 als Beisitzerin.

In ihrer Bewerbungsrede warb Rehlinger für eine aktivere Wirtschaftspolitik für Deutschland und mehr Investitionen in Forschung und Innovation. Die schwarze Null dürfe solche Investitionen nicht ausbremsen. Maßstab für öffentliche Aufträge müsse nicht nur der Mindestlohn sein, sondern auch Tarifverträge.

weiterlesen »

Juso-Chef Kühnert zum SPD-Vizechef gewählt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 20:25 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Juso-Chef Kevin Kühnert ist neuer stellvertretender Vorsitzender der SPD. Der 30-jährige Vorsitzende der SPD-Jugend und Kritiker der großen Koalition erhielt beim Parteitag am Freitag in Berlin 70,4 Prozent. Zuvor hatte Kühnert für eine Erneuerung der Partei geworben. Die Mitglieder wollten kein "Weiter-so", weder in vielen Inhalten, noch im Stil oder in der Form, wie Kompromisse zustande kämen. Er sehe sich in einer Mittlerrolle zwischen einer ungeduldigen jungen Generation und dem politischen Betrieb, die sich gegenseitig nicht verstünden.

Kühnert holte während seiner Bewerbungsrede eine rote Socke aus der Tasche.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.