SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Branchen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.06.2019 - 04:45 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

weiterlesen »

ROUNDUP/’NYT‘: Fusion von Sprint und T-Mobile dürfte genehmigt werden

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 22:53 Uhr

NEW YORK/WASHINGTON (dpa-AFX) - Die angestrebte Milliardenfusion der Telekom-Tochter T-Mobile mit dem US-Rivalen Sprint steht einem Zeitungsbericht nach kurz vor der Genehmigung durch das Justizministerium. Die Kartellwächter würden aber nur unter strengen Auflagen grünes Licht für den Zusammenschluss der beiden Mobilfunker geben, schrieb die "New York Times" am Freitag unter Berufung auf drei Insider. Die Unternehmen äußerten sich zunächst nicht.

Voraussetzung der Behörde für den Deal sei, dass wesentliche Geschäftsteile und Funkfrequenzen abgegeben werden, um einen vierten Wettbewerber im hart umkämpften und von wenigen Anbietern dominierten US-Mobilfunkmarkt zu schaffen. Dabei soll es etwa um die Prepaid-Marke Boost Mobile von Sprint gehen.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Im Minus – Zinshoffnung gedämpft

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 22:34 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Eine Umsatzwarnung des Halbleiterkonzerns Broadcom hat zum Wochenende die Stimmung im US-Technologiesektor getrübt. Der Auswahlindex Nasdaq 100 verlor am Freitag 0,42 Prozent auf 7479,11 Punkte.

Nur leicht im Minus mit 0,07 Prozent auf 26 089,61 Punkte beendete dagegen der Leitindex Dow Jones Industrial den Handel und verbuchte damit auf Wochensicht einen Gewinn von 0,4 Prozent. Der marktbreite S&P 500 gab um 0,16 Prozent auf 2886,98 Zähler nach.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Broadcom belastet Tech-Sektor, Zinshoffnung gedämpft

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 22:22 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Eine Umsatzwarnung des Halbleiterkonzerns Broadcom hat zum Wochenende die Stimmung im US-Technologiesektor getrübt. Der Auswahlindex Nasdaq 100 verlor am Freitag 0,42 Prozent auf 7479,11 Punkte.

Nur leicht im Minus mit 0,07 Prozent auf 26 089,61 Punkte beendete dagegen der Leitindex Dow Jones Industrial den Handel und verbuchte damit auf Wochensicht einen Gewinn von 0,4 Prozent. Der marktbreite S&P 500 gab um 0,16 Prozent auf 2886,98 Zähler nach.

weiterlesen »

ROUNDUP 3: Mysterium am Golf – Wer steckt hinter Attacke auf Tanker?

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 22:05 Uhr

(Guterres zu Untersuchung im 2. Abs. eingefügt)

TEHERAN/TOKIO (dpa-AFX) - Nach den mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman herrscht weiter Rätselraten über die Urheberschaft - und die Angst vor einer bevorstehenden militärischen Eskalation. US-Präsident Donald Trump untermauerte am Freitag in einem Interview die US-Sichtweise. "Der Iran hat es getan", sagte Trump dem Sender Fox News. Der Iran wies hingegen jede Schuld von sich.

weiterlesen »

ROUNDUP 2: Mysterium am Golf – Wer steckt hinter Attacke auf Tanker?

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 21:53 Uhr

TEHERAN/TOKIO (dpa-AFX) - Nach den mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman herrscht weiter Rätselraten über die Urheberschaft - und die Angst vor einer bevorstehenden militärischen Eskalation. US-Präsident Donald Trump untermauerte am Freitag in einem Interview die US-Sichtweise. "Der Iran hat es getan", sagte Trump dem Sender Fox News. Der Iran wies hingegen jede Schuld von sich.

Die EU gab sich in Sachen Schuldzuweisungen vorsichtig. "Wir sind dabei, die Lage zu bewerten und Informationen zu sammeln", sagte ein ranghoher EU-Beamter am Freitag in Brüssel.

weiterlesen »

Britischer Außenminister sieht Iran hinter Angriffen auf Tanker

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 21:51 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Die Angriffe auf zwei Tanker im Golf von Oman sind nach Überzeugung des britischen Außenministers Jeremy Hunt von den iranischen Revolutionsgarden ausgeführt worden. "Unsere eigene Einschätzung führt uns zu der Annahme, dass die Verantwortung für die Angriffe fast ganz sicher beim Iran liegt", betonte Hunt in einer Erklärung seines Ministeriums vom Freitagabend. Kein anderer Staat oder nicht-staatlicher Akteur käme dafür vernünftigerweise in Betracht, betonte Hunt. Beweise aber legte der Minister ähnlich wie zuvor sein US-Kollege Mike Pompeo nicht vor. Die Regierung in Teheran hat die Vorwürfe zurückgewiesen.

Hunt betonte, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) seien schon nach den Sabotageakten gegen vier Handelsschiffe vor vier Wochen in derselben Region zu dem Schluss gelangt, dass sie von einem hochentwickelten Staat ausgeführt worden seien.

weiterlesen »

‚NYT‘: US-Justizministerium vor Erlaubnis von Fusion Sprint/T-Mobile US

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 21:39 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - In die geplante Milliardenfusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem US-Rivalen Sprint kommt einem Zeitungsbericht zufolge wieder Bewegung. Das US-Justizministerium sei kurz davor, den 26-Milliarden-Dollar-Deal zu genehmigen, schrieb die "New York Times" am Freitag unter Berufung auf drei mit der Sache vertraute Personen.

Die Aktien von Sprint und T-Mobile zogen an der New Yorker Börse auf die Mitteilung hin teils deutlich an. Auch Deutsche Telekom legten auf der Handelsplattform Tradegate nachbörslich etwas zu.

weiterlesen »

US-Anleihen: Kursverluste in kurzen Laufzeiten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 21:15 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Der jüngste Höhenflug der US-Staatsanleihen hat am Freitag einen leichten Dämpfer bekommen. In den kurzen Laufzeiten gab es Kursverluste. Gewinne verzeichneten nur die Longbonds.

Daten aus dem Einzelhandel und aus der Industrie waren besser ausgefallen als erwartet. Dagegen hatte sich die von der Universität Michigan erhobene Verbraucherstimmung etwas stärker eingetrübt als von Analysten prognostiziert. Insgesamt gaben die Konjunkturdaten der Hoffnung auf sinkende Leitzinsen durch die Notenbank Fed keine neue Nahrung.

weiterlesen »

AIRSHOW: Airbus gibt Hinweis auf neue Langstreckenversion der A321neo

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 20:46 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Airbus-Verkaufschef Christian Scherer lockt vor der Pariser Luftfahrtmesse mit der Aussicht auf eine Super-Langstreckenversion des Verkaufsschlagers A321neo. Die bereits existierende Langstreckenversion A321LR könne bis zu 4000 Seemeilen (7400 Kilometer) weit fliegen, sagte Scherer. "Sie könnte in naher Zukunft noch eine größere Reichweite bekommen."

Bereits seit Monaten befeuert Airbus Gerüchte über die Entwicklung einer Super-Langstreckenversion A321XLR (für "Extra Long Range"). Diese würde den Mittelstreckenjet A321neo für Flüge aus Mitteleuropa bis in die Mitte der USA hinein rüsten. Damit könnte Airbus einen Markt abdecken, den Rivale Boeing ebenfalls im Auge hat.

weiterlesen »

AIRSHOW: Airbus-Chef macht Hoffnung auf CO2-freies Fliegen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 20:32 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Der neue Airbus-Chef Guillaume Faury schürt angesichts der allgemeinen Klima-Debatte die Hoffnung auf neue Flugzeuge ohne CO2-Ausstoß. "Sehen wir einen Weg dorthin? Ja, das tun wir", sagte der Manager am Freitagabend vor Beginn der weltgrößten Luftfahrtmesse vor Journalisten in Paris. Der Druck komme bereits von Passagieren, Politikern und Bürgern. "Das ist die Herausforderung dieses Jahrhunderts, und wir wollen dabei mitmachen." Daher müsse das Unternehmen jetzt die notwendigen Technologien entwickeln.

Auf einen möglichen Zeitplan wollte sich Faury aber nicht festlegen. "Wir wissen es nicht wirklich." So müsse die Sicherheit in der Luftfahrt an erster Stelle stehen.

weiterlesen »

Aktien New York: Zinshoffnung etwas gesunken – Broadcom belastet Tech-Sektor

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 20:13 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Investoren an der Wall Street haben sich am Freitag in Zurückhaltung geübt. Der Dow Jones Industrial verlor bislang 0,17 Prozent auf 26 062,63 Punkte. Auf Wochensicht steuert der US-Leitindex damit auf ein moderates Plus von 0,3 Prozent zu.

Belastet von schwachen Halbleiterwerten nach gekappten Umsatzzielen von Broadcom rutschte der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 mit minus 0,48 Prozent auf 7474,43 Punkte noch etwas deutlicher ab. Der marktbreite S&P 500 gab um 0,29 Prozent auf 2883,37 Zähler nach.

weiterlesen »

ROUNDUP: Mysterium am Golf – Wer steckt hinter Attacke auf Tanker?

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 18:11 Uhr

TEHERAN/TOKIO (dpa-AFX) - Nach den mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman herrscht weiter Rätselraten über die Urheberschaft - und die Angst vor einer bevorstehenden militärischen Eskalation. US-Präsident Donald Trump untermauerte am Freitag in einem Interview die US-Sichtweise. "Der Iran hat es getan", sagte Trump dem Sender Fox News. Der Iran wies hingegen jede Schuld von sich.

Die EU gab sich in Sachen Schuldzuweisungen vorsichtig. "Wir sind dabei, die Lage zu bewerten und Informationen zu sammeln", sagte ein ranghoher EU-Beamter am Freitag in Brüssel.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen: Kursgewinne – Zehnjahresrendite auf Rekordtief

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 18:08 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse von Bundesanleihen sind am Freitag gestiegen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte um 0,09 Prozent auf 171,75 Punkte zu. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel auf minus 0,258 Prozent. Mit minus 0,273 Prozent erreichte sie zeitweise ein neues Rekordtief.

Gestützt wurden die Anleihen durch Kursverluste an den Aktienmärkten. Nach Einschätzung von Experten des Bankhauses Metzler sind Zinsphantasien und geopolitische Risiken die derzeit bestimmenden Faktoren an den Finanzmärkten. Während die Aussicht auf Zinssenkungen in den USA die Renditen am Anleihemarkt bereits seit geraumer Zeit belastet, hatte am Donnerstag ein mutmaßlicher Angriff auf Tankschiffe im Golf von Oman die geopolitischen Risiken verstärkt.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Wochenplus trotz Tagesverlusten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.06.2019 - 18:05 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat eine wechselhafte Woche am Freitag mit Kursabschlägen beendet. Zum Handelsende notierte der deutsche Leitindex 0,60 Prozent im Minus bei 12 096,40 Punkten. Damit blieb er aber immerhin über seinen Tagestiefs und behauptete auf Wochensicht einen Gewinn von 0,42 Prozent. Der MDax , in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, sank am Freitag letztlich um 0,82 Prozent auf 25 258,70 Punkte.

Niemand wolle am kommenden Montag auf dem falschen Fuß erwischt werden, sagte Andreas Lipkow, Marktexperte der Comdirect Bank. Insbesondere die unsichere Lage im Nahen Osten und die Umsatzwarnung des US-Halbleiterkonzerns Broadcom sorgten für Zurückhaltung.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.