SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Auto Zulieferer

ROUNDUP 2: SAP mit Verlust – Bessere Aussichten bringen Aktie auf Rekordhoch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 12:22 Uhr

(neu: Aktienkurs, Analysten und Einordnung Quartalsverlust.)

WALLDORF (dpa-AFX) - Das Geschäft von SAP brummt - dennoch ist der Softwarekonzern zum ersten Mal seit fast 17 Jahren in einem Quartal in die roten Zahlen gerutscht. Grund sind die Kosten für den angekündigten Umbau in der Belegschaft. Auf das Gesamtjahr gesehen werde SAP aber schwarze Zahlen schreiben, versicherte Finanzchef Luka Mucic am Mittwoch in Walldorf.

weiterlesen »

ROUNDUP 2: Arbeitgeberverbände sehen Fachkräftemangel durch Frührente verstärkt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 12:22 Uhr

(Neu: Bildungsministerin Anja Karliczek im fünften Absatz)

BERLIN (dpa-AFX) - Der Fachkräftemangel in Deutschland wird nach Ansicht des Arbeitgeberverbandes BDA durch die abschlagsfreie Rente mit 63 noch verstärkt. "Das ist eine schwere Hypothek nicht nur für unsere Rentenkasse, sondern auch für unseren Arbeitsmarkt", sagte der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Steffen Kampeter, der Deutschen Presse-Agentur. Der Fachkräftemangel in Deutschland werde "mit einer fehlgeleiteten Rentenpolitik" weiter befeuert.

weiterlesen »

Autobauer Nissan senkt Gewinnprognose

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 11:48 Uhr

TOKIO (dpa-AFX) - Inmitten des Finanzskandals um Ex-Nissan -Chef Carlos Ghosn hat Japans zweitgrößter Autobauer seine Gewinnprognose deutlich nach unten korrigiert. Für das am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr 2018/19 hatte Nissan im Februar noch einen Betriebsgewinn von 450 Milliarden Yen (3,6 Mrd Euro) erwartet, nun senkte der Autobauer den Wert um fast 30 Prozent auf 318 Milliarden Yen (rund 2,5 Mrd Euro).

Auch die Prognose für den Nettogewinn senkte Nissan von 410 Milliarden Yen (3,3 Mrd Euro) um 22 Prozent auf 319 Milliarden Yen (2,5 Mrd Euro). Endgültige Zahlen will der Autobauer am 14.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt: Dax baut Siegesserie aus – SAP und Wirecard im Fokus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 11:46 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Mittwoch nach verhaltenem Start deutlich ins Plus abgesetzt und ein neues Jahreshoch erreicht. Der deutsche Leitindex stieg im Mittagshandel um 0,46 Prozent auf 12 291,29 Punkte. Damit steuert der Dax auf den neunten Gewinntage in Folge zu. Seit Jahresbeginn legte er schon mehr als 16 Prozent zu. Der MDax stieg am Mittwoch ebenfalls und schaffte es mit einem Plus von 0,11 Prozent auf 26 066,94 Punkte. Der EuroStoxx 50 gab leicht nach.

Das Ifo-Geschäftsklima trübte sich zwar überraschend ein, das ließ den Dax aber weitgehend unbeeindruckt.

weiterlesen »

Ökonomen-Stimmen zum überraschenden Rückgang des Ifo-Geschäftsklimas

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 11:17 Uhr

MÜNCHEN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aussichten für die deutsche Wirtschaft haben sich im April überraschend wieder eingetrübt. Das Ifo-Geschäftsklima fiel um 0,5 Punkte auf 99,2 Zähler, wie das Forschungsinstitut am Mittwoch in München mitteilte. Analysten hatten hingegen beim wichtigsten deutschen Konjunkturbarometer einen Anstieg erwartet und waren von 99,9 Punkten ausgegangen. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen für die künftigen Geschäfte wurden von den Unternehmen im April schlechter als im März bewertet. Im Februar hatte der Indexwert bei 98,7 Punkten den tiefsten Stand seit mehr als drei Jahren erreicht und war im März erstmals seit einem halben Jahr gestiegen.

weiterlesen »

Altmaier: China muss bei ‚Neuer Seidenstraße‘ Standards einhalten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 11:06 Uhr

BERLIN/PEKING (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat von China gefordert, bei der umstrittenen Initiative für eine "Neue Seidenstraße" internationale Standards zu beachten. Der CDU-Politiker sagte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch: "Der Infrastrukturausbau zwischen der EU und Asien ist ein wichtiges Thema. Aber er muss unter Einhaltung internationaler Sozial-, Umwelt-, Menschenrechts- und Ausschreibungsstandards erfolgen."

Altmaier reist am Donnerstag nach Peking und nimmt dort am Freitag als Vertreter der Bundesregierung an einem Forum zur "Neuen Seidenstraße" teil. China will neue Handelswege nach Europa, Afrika und Lateinamerika erschließen und investiert Milliarden in Häfen, Straßen oder Bahnstrecken in Dutzenden Ländern.

weiterlesen »

KORREKTUR/ROUNDUP/Studie: Immer mehr wegen psychischer Krankheit berufsunfähig

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 10:54 Uhr

(Im dritten Absatz wurde berichtigt, dass der Marktanteil der Swiss Life bei sieben Prozent liegt.)

GARCHING (dpa-AFX) - Burnout, Depression, Angststörungen und andere psychische Erkrankungen sind nach einer neuen Studie der Swiss Life die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit in Deutschland. Laut einer Analyse der Versicherung ist eine psychische Erkrankung bei weit über einem Drittel - 37 Prozent der Fälle - Ursache des vorzeitigen Ausscheidens aus dem Arbeitsleben.

weiterlesen »

Nord Stream 2: SPD wirft Weber ‚energiepolitisches Irrlichtern‘ vor

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 10:51 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die Ankündigung des CSU-Politikers Manfred Weber, im Fall einer Wahl zum Chef der EU-Kommission die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zu blockieren, stößt bei der SPD auf Kopfschütteln. "Wer Nord Stream 2 in Frage stellt, macht sich von amerikanischem Fracking-Gas abhängig oder will die Atomkraft wieder beleben", sagte SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Gas sei ein wichtiger "Übergangs-Energieträger" für ganz Europa. Zudem blockiere die CSU den Ausbau der erneuerbaren Energien in Bayern. "Hier zeigt sich das ganze energiepolitische Irrlichtern des Spitzenkandidaten der CDU/CSU in Europa", sagte Miersch.

weiterlesen »

Verkehr an deutschen Flughäfen wächst weiter

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 10:48 Uhr

BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Verkehr an den deutschen Flughäfen ist auch im ersten Quartal dieses Jahres weiter stark gewachsen. An den 22 Verkehrsflughäfen hierzulande wurden nach Angaben des Branchenverbands ADV vom Mittwoch 50,4 Millionen Passagiere gezählt. Das waren 4,3 Prozent mehr und ein stärkeres Wachstum als im Vorjahreszeitraum.

Neben dem Europaverkehr (+5,5 Prozent mehr Passagiere) legten auch die interkontinentalen (+2,6 Prozent) und die innerdeutschen Fluggastzahlen (+2,4 Prozent) zu. Die Zahl der gewerblichen Flugbewegungen wuchs in der Jahresfrist um 4,2 Prozent auf 488 466. Die Menge der transportierten Fracht ging hingegen im Quartal um 2,0 Prozent auf 1,18 Millionen Tonnen zurück.

weiterlesen »

Pilotenstreik in Skandinavien droht – SAS bietet Umbuchungen an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 10:20 Uhr

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - Wegen eines drohenden Pilotenstreiks am Wochenende hat die skandinavische Fluggesellschaft SAS Passagieren eine Umbuchung ihrer Reisen angeboten. Wer besorgt sei, dass sein Flug von einem möglichen Streik ab diesem Freitag betroffen sei, könne diesen kostenfrei umbuchen, teilte die Airline mit. Möglich sei dies mit allen Flügen bis einschließlich Montag. Das Unternehmen sei aber bestrebt, eine Einigung mit den Piloten zu erzielen und damit einem Konflikt zu entgehen.

Nach Verhandlungen ohne Durchbruch hatte die skandinavische Pilotenvereinigung SPG Anfang April eine vollständige Arbeitsniederlegung in Dänemark, Norwegen und Schweden ab dem 26.

weiterlesen »

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Vinci auf ‚Buy‘ – Ziel 96 Euro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 10:15 Uhr

ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Vinci nach Umsatzzahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 96 Euro belassen. Das Erlöswachstum des französischen Bau- und Dienstleistungskonzerns im ersten Quartal sei stark gewesen, schrieb Analyst Gregor Kuglitsch in einer am Mittwoch vorliegenden ersten Reaktion. Überraschend sei vor allem das Wachstum des Geschäftsbereichs mit französischen Autobahnen gewesen. Er hob zudem das sehr starke Wachstum der Straßenbau-Tochter Eurovia hervor./ck/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 23.04.2019 / 16:26 / GMT

weiterlesen »

Fluggepäck geht in Europa laut Studie häufiger verloren

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 10:02 Uhr

GENF/FRANKFURT (dpa-AFX) - Trotz technologischer Verbesserungen müssen sich Flugpassagiere immer noch Sorgen um ihr aufgegebenes Gepäck machen. Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des IT-Airline-Dienstleisters Sita wurden im vergangenen Jahr im weltweiten Luftverkehr pro 1000 Passagiere exakt 5,69 Gepäckstücke gestohlen, stark beschädigt oder deutlich verspätet ausgehändigt. Insgesamt traf das 24,8 Millionen von 4,27 Milliarden transportierten Gepäckstücken.

Damit wurde bei steigenden Passagierzahlen der Bestwert aus dem Jahr 2017 mit 5,57 Stücken knapp verfehlt. Zehn Jahre zuvor war das Risiko einer Gepäckpanne noch mehr als drei Mal so hoch. Die gute Nachricht: Nur jedes 20.

weiterlesen »

AB Foods steigert Umsatz dank Modekette Primark – Zuckergeschäft belastet

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 09:46 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Mischkonzern Associated British Foods hat seine Erlöse im ersten Halbjahr dank seiner Textilkette Primark gesteigert. Im Zuckergeschäft brach der Gewinn wegen niedriger Preise jedoch ein. In den sechs Monaten bis Anfang März 2019 stieg der Umsatz um ein Prozent auf 7,5 Milliarden britische Pfund (8,7 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch in London mitteilte. Wechselkurseffekte herausgerechnet wäre es ein Plus von zwei Prozent gewesen.

Wie erwartet konnte der Konzern in allen Sparten außer dem Zuckergeschäft an Umsatz zulegen. Neben dem Einzelhandel mit Primark ist AB Foods auch im Agrar- und Tiernahrungsgeschäft aktiv.

weiterlesen »

ROUNDUP: Novartis erhöht nach gutem Jahresauftakt Prognose – Aktie gefragt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 09:36 Uhr

BASEL (dpa-AFX) - Der Pharmakonzern Novartis hat im ersten Quartal von guten Geschäften mit innovativen Medikamenten profitiert und seine Gewinnprognose für das laufende Jahr erhöht. Gebremst wurde der Konzern aber etwas vom starken US-Dollar, der sich negativ auf Umsatz und Ergebnis auswirkte. Für das laufende Geschäftsjahr setzt Novartis-Chef Vas Narasimhan auf die gut gefüllte Medikamenten-Pipeline. Bei der schwächelnden Generikasparte Sandoz soll der Umbau vorangetrieben werden - mit einem neuen Chef. Die Aktie eröffnete im Schweizer Handel knapp 3 Prozent höher.

Novartis verfügt über eine volle Medikamentenpipeline. Das Pharmageschäft ist der Wachstumstreiber des schweizerischen Konzerns.

weiterlesen »

ROUNDUP: Wirecard holt Softbank als Investor und Partner an Bord – Kurssprung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.04.2019 - 09:15 Uhr

ASCHHEIM (dpa-AFX) - Der unter Druck stehende Zahlungsabwickler Wirecard hat mit dem japanischen Softbank-Konzern einen renommierten Technologieinvestor als Ankeraktionär gewonnen. Zudem wollen die beiden Unternehmen künftig zusammenarbeiten. So will Softbank den Dax-Konzern beim Markteintritt in Japan und Südkorea unterstützen, wie Wirecard am Mittwoch in Aschheim mitteilte. Die im Dax notierte Aktie legte vorbörslich deutlich zu. Das Papier setzte damit die jüngste Erholung nach den Tiefschlägen, die es in den vergangenen Monaten infolge mehrerer Artikel in der "Financial Times" ("FT") über Bilanzierungspraktiken eingesteckt hatte, fort.

Der Einstieg von Softbank, über den die Nachrichtenagentur Bloomberg bereits am Dienstagabend berichtet hatte, könnte für Anleger in diesem Zusammenhang eine beruhigende Nachricht sein.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.