SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Elektronik

Daimler baut Antrieb für Elektroautos künftig in Stuttgart selbst

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.12.2019 - 13:34 Uhr

STUTTGART (dpa-AFX) - Daimler baut den Antrieb für seine Elektroautos künftig an seinem Stammsitz in Stuttgart selbst. Darauf haben sich Unternehmensleitung und Betriebsrat des Mercedes-Werks Untertürkheim geeinigt, wie sie am Mittwoch mitteilten. Um die Produktion des elektrischen Antriebsstranges (eATS) für künftige Generationen der Elektroautos der Marke EQ war lange gestritten worden. Bisher kauft Daimler den Antrieb zu und baut ihn nicht selbst. "Die Produktion des eATS ist ein Bekenntnis zum Mercedes-Benz-Traditionsstandort Untertürkheim und ein zukunftweisendes Signal für die Beschäftigten", betonten Werkleiter Frank Deiß und Betriebsratschef Michael Häberle. Details wollen beide Seiten erst am Donnerstag bekanntgeben.

weiterlesen »

Zeiss erreicht mit Superchips und Medizintechnik neuen Rekord

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.12.2019 - 13:32 Uhr

STUTTGART (dpa-AFX) - Doppelrekord beim Optik- und Technologiekonzern Zeiss: erstmals mehr als sechs Milliarden Euro Umsatz, erstmals mehr als eine Milliarde Euro Gewinn. Der scheidende Vorstandsvorsitzende Michael Kaschke hat am Mittwoch in Stuttgart eine Erfolgsbilanz für das Geschäftsjahr 2018/19 (Stichtag 30. September) verkündet.

Für den 62-jährigen Physiker und Manager, der 2008 in den Vorstand der Carl Zeiss AG berufen wurde, war es die letzte Jahrespressekonferenz als Chef des Weltkonzerns. Kaschke gibt seinen Posten zum 1. April 2020 auf. Er will sich dann vor allem seiner neuen Aufgabe als Aufsichtsratsvorsitzender des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) widmen.

weiterlesen »

Zeiss-Jahresbilanz – Wird die Sechs-Milliarden-Marke geknackt?

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.12.2019 - 05:44 Uhr

STUTTGART (dpa-AFX) - Der Optik- und Technologiekonzern Carl Zeiss stellt an diesem Mittwoch (10.00 Uhr) seine Bilanz für das Geschäftsjahr 2018/19 vor. In den vergangenen Jahren hatte die weltweit wachsende Nachfrage nach Halbleiter- und Medizintechnik dem in Oberkochen (Ostalbkreis) ansässigen Unternehmen immer wieder Umsatzrekorde ermöglicht.

Nach 5,8 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2017/18 (30. September) hatte Zeiss erklärtermaßen Kurs auf die Sechs-Milliarden-Marke genommen. Für Michael Kaschke (62) ist dies die letzte Bilanzpressekonferenz als Zeiss-Chef. Er war 2011 Vorstandsvorsitzender der Zeiss Gruppe geworden. Anfang Dezember kündigte er an, den Spitzenposten zum 1.

weiterlesen »

ROUNDUP: Leoni will sich 200 Millionen Euro beschaffen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.12.2019 - 19:15 Uhr

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Leoni will sich frisches Geld beschaffen. Der SDax-Konzern wolle seine "verfügbare Liquidität zur Absicherung der Durchfinanzierung" erhöhen, teilte Leoni am Dienstag in Nürnberg mit.

Eine Kapitalerhöhung sei dabei "nicht oberste Priorität", teilte Leoni mit. In erste Linie sei die Umstrukturierung von Kreditlinien geplant.

weiterlesen »

Leoni will sich 200 Millionen Euro beschaffen – Aktie rauscht kurzzeitig ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.12.2019 - 17:02 Uhr

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Leoni will sich frisches Geld beschaffen. Der SDax-Konzern wolle seine "verfügbare Liquidität zur Absicherung der Durchfinanzierung" erhöhen, teilte Leoni am Dienstag in Nürnberg mit.

Der Aktienkurs sackte zwischenzeitlich um 7,5 Prozent ab, lag zuletzt aber nur noch 0,76 Prozent unter dem Vortagesschlusskurs.

weiterlesen »

Sensorhersteller AMS erreicht gut 59 Prozent an Osram

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.12.2019 - 10:24 Uhr

MÜNCHEN/PREMSTÄTTEN (dpa-AFX) - Der österreichische Sensorhersteller AMS hat das Ziel seines Übernahmeangebots für Osram deutlich übertroffen. Insgesamt wurden dem Konzern so viele Aktien angeboten, dass er mit den Papieren, die er bereits hielt, auf 59,3 Prozent am Münchner Lichtkonzern kommt, wie AMS am Dienstag mitteilte. Dass das Ziel von 55 Prozent erreicht wurde, war schon am Freitag klar gewesen.

Ab Mittwoch startet nun noch eine Nachfrist, in der Aktionäre ihre Anteile bis zum 24. Dezember ebenfalls für 41 Euro je Papier an AMS verkaufen können. Dies wäre aktuell allerdings ein schlechtes Geschäft: Nach dem Erfolg des Übernahmeangebots waren die Osram-Aktien deutlich gestiegen - am Dienstagvormittag lagen sie knapp oberhalb von 44 Euro.

weiterlesen »

ROUNDUP: Weg frei für Batteriezellenwerk in Kaiserslautern

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.12.2019 - 13:46 Uhr

MAINZ/KAISERSLAUTERN (dpa-AFX) - Der Weg für ein Batteriezellenwerk am Opel-Standort in Kaiserslautern ist frei. Die EU-Kommission genehmigte am Montag entsprechende Förderprogramme von Mitgliedstaaten, wie die Brüsseler Behörde mitteilte. Dazu zählt nach Angaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung auch das Programm des Bundeswirtschaftsministeriums für eine Batteriezellenfertigung in Kaiserslautern. Die soll ein Joint Venture aus PSA , dem Opel-Mutterkonzern, und dem französischen Energieanbieter Saft aufbauen. Es hatte sich um Subventionen aus einem deutsch-französischen Regierungstopf beworben.

"Ich freue mich, dass die EU-Kommission den Weg für ein industrie- und strukturpolitisch sehr bedeutendes Ansiedlungsvorhaben in Rheinland-Pfalz freigemacht hat", sagte Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP).

weiterlesen »

Regierung: Batteriezellenwerk in Kaiserslautern dürfte kommen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.12.2019 - 13:15 Uhr

MAINZ/KAISERSLAUTERN (dpa-AFX) - Am Opel-Standort Kaiserslautern dürfte ein Batteriezellenwerk entstehen. Die EU-Kommission in Brüssel habe staatlichen Förderungen für Projekte hin zu einer Batterie-Wertschöpfungskette zugestimmt, sagte eine Sprecherin der Staatskanzlei am Montag in Mainz in Mainz. Weitere Details zu Kaiserslautern wollten die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) am Dienstag vorstellen. Zuvor hatte der SWR darüber berichtet.

Deutschland und Frankreich bemühen sich gemeinsam, um die in Zeiten der E-Mobilität wichtige Batteriefertigung in Europa voranzutreiben. Bisher wird ein Großteil der Batterien in Asien hergestellt. Der französische Opel-Mutterkonzern PSA und der ebenfalls französische Energieanbieter "Saft" hatten sich um Subventionen aus einem deutsch-französischen Regierungstopf beworben - dafür ist nun der Werk frei.

weiterlesen »

Vorwerk stellt Thermomix-Produktion in Wuppertal zum Jahresende ein

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.12.2019 - 06:07 Uhr

WUPPERTAL (dpa-AFX) - Trotz wachsender Nachfrage nach dem Thermomix will Vorwerk die Produktion der Küchenmaschine am Stammsitz in Wuppertal wie geplant zum Jahresende einstellen. Vom neuen Jahr an würden die mehr als 1300 Euro teueren Küchengeräte nur noch in Frankreich und China hergestellt, sagte ein Unternehmenssprecher der Deutschen Presse Agentur. Wesentliche Komponenten für den Thermomix - wie der Motor oder das Mixmesser - würden aber weiterhin in Deutschland produziert.

Die Ankündigung der Schließung der deutschen Produktion hatte bereits im Sommer für Aufsehen gesorgt. Vorwerk hatte damals ein Konsolidierungsprogramm angekündigt, mit dem in Wuppertal 200 von 2500 Stellen in Produktion und Verwaltung abgebaut werden sollten.

weiterlesen »

ROUNDUP 2/Osram-Übernahme: Der Endspurt wird knapp

sjb_blog_dpa_logo_300_200

05.12.2019 - 16:16 Uhr

(neu: Aktueller Zwischenstand.)

MÜNCHEN/PREMSTÄTTEN (dpa-AFX) - Der zweite Anlauf für die Übernahme von Osram durch den österreichischen Sensorspezialisten AMS ist auf den letzten Metern zur Zitterpartie geworden. Bis zum frühen Donnerstag-Nachmittag - zehn Stunden vor Ablauf der Frist - kam AMS nach eigenen Angaben auf 39,8 Prozent der Aktien. Die Schwelle für einen Erfolg liegt bei 55 Prozent.

weiterlesen »

Dr. Schneider übernimmt EMS-Fertigung von Loewe

sjb_blog_dpa_logo_300_200

05.12.2019 - 15:31 Uhr

KRONACH (dpa-AFX) - Die oberfränkische Unternehmensgruppe Dr. Schneider übernimmt einen kleinen Teil der Fertigung des insolventen Fernsehgeräte-Herstellers Loewe. Das gab Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß am Donnerstag bekannt. Dr. Schneider habe den Zuschlag für die sogenannte EMS-Fertigung von Loewe erhalten. Dort hatte Loewe bis zur Stilllegung des Betriebs im Sommer Fremdaufträge abgewickelt.

Dr. Schneider ist ein Unternehmen, das sich auf Produkte für den Innenraum von Autos spezialisiert hat. Die Fertigung auf dem Loewe-Gelände solle noch im Dezember beginnen. "Wir sind uns sicher, dass unsere Wettbewerbs- und damit Zukunftsfähigkeit mit der Übernahme der EMS-Fertigung von Loewe deutlich gestärkt wird", sagte Wilhelm Wirth, kaufmännischer Geschäftsführer von Dr.

weiterlesen »

ROUNDUP/Tesla-Fabrik: Kaufvertrag für Gelände könnte bis Jahresende stehen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

05.12.2019 - 14:57 Uhr

POTSDAM (dpa-AFX) - Die Ansiedlung der geplanten Großfabrik des US-amerikanischen Elektro-Autobauers Tesla in Grünheide (Oder-Spree) nimmt Gestalt an. Der Kaufvertrag für das Gelände, auf dem die Fabrik gebaut werden soll, könnte bereits bis zum Jahresende stehen. Dazu könnte eine Sondersitzung des Finanzausschusses im Landtag in der Woche vor Weihnachten notwendig werden, sagte Brandenburgs Finanzministerin Katrin Lange (SPD) am Donnerstag in einer Sitzung des Gremiums. Als mögliche Termine für die Sondersitzung wurden der 17. oder der 18. Dezember genannt.

Das US-Unternehmen will auf einem 300 Hektar großen Gelände ab 2021 das Kompakt-SUV Model Y fertigen.

weiterlesen »

Kaufvertrag für Tesla-Gelände könnte bis Jahresende stehen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

05.12.2019 - 12:28 Uhr

POTSDAM (dpa-AFX) - Der Kaufvertrag für das Gelände der geplanten Fabrik vom Elektro-Autobauer Tesla in Grünheide (Oder-Spree) könnte bereits bis zum Jahresende stehen. Dazu könnte eine Sondersitzung des Finanzausschusses im Landtag in der Woche vor Weihnachten notwendig werden, sagte Brandenburgs Finanzministerin Katrin Lange (SPD) am Donnerstag in einer Sitzung des Gremiums. Als mögliche Termine für die Sondersitzung wurden der 17. oder der 18. Dezember genannt. Das US-Unternehmen will auf einem 300 Hektar großen Gelände ab 2021 das Kompakt-SUV Model Y fertigen. Da das Gelände Landeseigentum sei, müsse der Ausschuss dem Verkauf zustimmen, sagte Lange.

weiterlesen »

UV-Spezialist Dr. Hönle bekommt schwache Konjunktur zu spüren – Aktie im Minus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.12.2019 - 16:49 Uhr

GRÄFELFING (dpa-AFX) - Deutlich schwächere Geschäfte in der Klebstoffsparte haben dem UV-Spezialisten Dr. Hönle im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 einen herben Umsatz- und Gewinnrückgang eingebrockt. Während die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um knapp 15 Prozent auf 107,8 Millionen Euro sanken, ging der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um knapp 45 Prozent auf 17 Millionen Euro zurück, wie das SDax -Unternehmen am Mittwochnachmittag bei der überraschenden Vorlage vorläufiger Zahlen in Gräfelfing bei München mitteilte. Die entsprechende Marge sackte um 8,4 Prozentpunkte auf 15,5 Prozent ab. Unter dem Strich brach der Konzernüberschuss um 43 Prozent auf 12,4 Millionen Euro ein.

weiterlesen »

Gehaltssprung für Siemens-Chef Joe Kaeser

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.12.2019 - 15:10 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Siemens -Chef Joe Kaeser hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals mehr als 10 Millionen Euro vom Konzern erhalten. Ihm flossen insgesamt 14,25 Millionen Euro zu, ein Plus von 48 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht. Kaeser profitierte dabei allerdings von einem Sondereffekt: Weil 2015 die Haltefrist für Aktienoptionen verkürzt wurde, kamen dieses Jahr die Aktienpakete zweier Jahre zusammen, wie Siemens erklärte.

Kaesers Stellvertreter Roland Busch erhielt 7,3 Millionen Euro. Auch bei ihm kam der Sondereffekt zum Tragen. Ab dem seit Oktober laufenden Geschäftsjahr 2020 will Siemens die Vergütung seiner Vorstände umstellen, um sie "stärker an der nachhaltigen Unternehmensentwicklung" auszurichten.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.