SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Elektronik

Huawei wächst trotz Handelskrieg mit den USA zweistellig

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 14:48 Uhr

SHENZHEN (dpa-AFX) Der umstrittene chinesische Hightech-Gigant Huawei hat im vergangenen Jahr ungeachtet der US-Handelssanktionen seinen Umsatz steigern können. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Shenzen mit. Der weltweite Jahresumsatz habe 858,8 Milliarden Chinesische Yuan (110,5 Mrd. Euro) betragen, 19,1 Prozent als im Vorjahr. Der Nettogewinn liege bei 62,7 Mrd. Yuan (8,1 Mrd. Euro), das sind 5,6 Prozent mehr als im Jahr 2018.

Der größte Netzwerkausrüster und zweitgrößte Smartphone-Hersteller der Welt steht im Zentrum des Handelskonfliktes zwischen den USA und China. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump wirft Huawei vor, westliche Länder auszuspionieren und unangemessen mit dem chinesischen Staat zusammenzuarbeiten.

weiterlesen »

VIRUS: Macron will mehr französische Souveränität im Kampf gegen Covid-19

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 14:30 Uhr

SAINT-BARTHÉLEMY-D'ANJOU (dpa-AFX) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will im Kampf gegen das Coronavirus mehr auf französische Unabhängigkeit setzen - etwa bei der Produktion von Schutzmasken. "Wir müssen mehr auf unserem eigenen Boden produzieren, um unsere Abhängigkeit zu verringern", sagte Macron nach einem Besuch bei dem Maskenhersteller Kolmi-Hopen in Saint-Barthélemy-d'Anjou am Dienstag. Bis zum Ende des Jahres solle Frankreich seine volle Unabhängigkeit bei der Maskenproduktion erreicht haben. "Bis Ende April werden wir die Kapazität haben, in Frankreich 15 Millionen Masken pro Woche zu produzieren", sagte Macron. Frankreich hatte zuletzt eine Milliarde Masken bestellt - unter anderem aus China.

weiterlesen »

Samsung Display will Produktion klassischer LCD-Panels einstellen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.03.2020 - 13:57 Uhr

SEOUL (dpa-AFX) - Samsung wird bis Jahresende die Produktion klassischer LCD-Panels in Südkorea und China einstellen und stattdessen auf eine Weiterentwicklung der Technologie setzen. "Es wird im nächsten Jahr keine LCD-Produktion mehr geben", teilte die Tochterfirma Samsung Display am Dienstag mit.

Samsung will seine Kapazitäten künftig auf die sogenannte Quantum-Dot-Technologie ("Quantenpunkt") konzentrieren. Diese Displays sind grundsätzlich auch LCD-Flüssigkristall-Bildschirme, haben aber eine zusätzliche dünne Schicht, die die Farben verbessern soll, und arbeiten mit blauem statt weißem LED-Hintergrundlicht.

weiterlesen »

VIRUS/Leoni rechnet nach hohen Verlusten auch dieses Jahr mit schwerem Gang

sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.03.2020 - 10:05 Uhr

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Der kriselnde Autozulieferer und Kabelspezialist Leoni rechnet für das laufende Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie mit einem deutlich schlechteren Abschneiden als zuvor geplant. Bereits im vergangenen Jahr war der Konzern wegen der Marktschwäche und weiteren Problemen tief in die roten Zahlen gerutscht, der Verlust unterm Strich bezifferte sich auf 435 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag in Nürnberg mitteilte. Im Jahr zuvor hatte Leoni noch einen Gewinn von 73 Millionen Euro eingefahren.

Bereits vor einer Woche hatten die Franken vor deutlichen Belastungen durch die Ausbreitung der Lungenkrankheit Covid-19 gewarnt.

weiterlesen »

VIRUS: Apple spendet zehn Millionen Atemschutzmasken an US-Mediziner

sjb_blog_dpa_logo_300_200

26.03.2020 - 09:37 Uhr

CUPERTINO (dpa-AFX) - Apple hat zehn Millionen Atemschutzmasken beschafft und spendet sie an amerikanische Mediziner. Weitere Millionen Masken sollen in besonders schwer betroffene Regionen in Europa gehen, wie Konzernchef Tim Cook in der Nacht zum Donnerstag über Twitter ankündigte. Sie würden Apple-Zulieferern abgekauft und die Aktion werde mit lokalen Regierungen koordiniert, erläuterte er.

In Kalifornien niedergelassene Unternehmen sind außerdem seit den verheerenden Waldbränden von 2018 verpflichtet, Atemschutzmasken für ihre Mitarbeiter vorzuhalten. Facebook hatte jüngst 720 000 Masken aus dieser Reserve gespendet.

weiterlesen »

ROUNDUP: LPKF setzt mittelfristig weiter auf starkes Wachstum – Dividende

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.03.2020 - 10:43 Uhr

GARBSEN (dpa-AFX) - Der Laserspezialist LPKF rechnet nach einem Einbruch in der Corona-Krise mittelfristig weiter mit starkem Wachstum. Aktuell sei die Prognosefähigkeit des Konzerns stark eingeschränkt, teilte das Management des SDax -Konzerns am Dienstag in Garbsen mit. So müsse das Unternehmen bei einer ausgeprägteren Rezession mit Umsatz- und Ergebnisrückgängen im laufenden Jahr rechnen. Mittelfristig gehen die Niedersachsen aber angesichts des starken Vorjahres weiter von guten Perspektiven aus. Für 2019 will LPKF zudem mit 0,10 Euro je Aktie erstmals seit vier Jahren wieder eine Dividende zahlen.

Die Aktie legte am Vormittag um fast 15 Prozent auf 13,30 Euro zu und erholte sich damit etwas von den schweren Einbußen der vergangenen Wochen.

weiterlesen »

LPKF rechnet nach Corona-Krise mittelfristig weiter mit starkem Wachstum

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.03.2020 - 08:42 Uhr

GARBSEN (dpa-AFX) - Der Laserspezialist LPKF rechnet nach einem Einbruch in der Corona-Krise mittelfristig weiter mit starkem Wachstum. Aktuell sei die Prognosefähigkeit des Konzerns stark eingeschränkt, teilte das Management des SDax -Konzerns am Dienstag in Garbsen mit. So müsse das Unternehmen bei einer ausgeprägteren Rezession mit Umsatz- und Ergebnisrückgängen im laufenden Jahr rechnen. Mittelfristig gehen die Niedersachsen aber angesichts des starken Vorjahres weiter von guten Perspektiven aus. Für 2019 will LPKF zudem mit 0,10 Euro je Aktie erstmals seit vier Jahren wieder eine Dividende zahlen. Ein Aktienhändler bezeichnete das als durchaus überraschend.

weiterlesen »

ROUNDUP: Coronavirus-Krise trifft Autozulieferer Leoni – Aktie sackt ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.03.2020 - 10:58 Uhr

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Der ohnehin angeschlagene Kabel- und Bordnetzspezialist Leoni rechnet aufgrund der Coronavirus-Pandemie mit Belastungen für den Umsatz, das Ergebnis und die Kassenlage. Allerdings sei die Höhe der Belastungen derzeit noch nicht vorhersehbar, teilte das SDax -Unternehmen am Montag in Nürnberg mit. Mit vorübergehenden Werksschließungen in Europa, Nordafrika und Amerika, Kurzarbeit in Deutschland sowie vergleichbaren Maßnahmen an weiteren europäischen Standorten soll der Fortbestand des Geschäftsbetriebs gesichert werden. Außerdem will Leoni Staatshilfen beantragen, um den finanziellen Spielraum zu erhöhen.

An der Börse sorgten die Nachrichten für einen Kursrutsch. Die Leoni-Aktie lag am Vormittag rund 14 Prozent im Minus.

weiterlesen »

Coronavirus-Krise trifft Zulieferer Leoni – Kurzarbeit und Werksschließungen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.03.2020 - 09:44 Uhr

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Der angeschlagene Kabel- und Bordnetzspezialist rechnet aufgrund der Coronavirus-Pandemie mit Belastungen für Umsatz, Ergebnis und Liquidität. Allerdings sei die Höhe der Belastungen derzeit noch nicht vorhersehbar, teilte das SDax -Unternehmen am Montag in Nürnberg mit. Vor dem Hintergrund der Probleme durch die Corona-Krise hat das Management ein Maßnahmenpaket geschnürt, mit dem es den Fortbestand des Geschäftsbetriebs sichern will. Neben vorübergehenden Werksschließungen in Europa, Nordafrika und Amerika gehörten auch die Einführung von Kurzarbeit in Deutschland sowie vergleichbare Maßnahmen an weiteren europäischen Standorten dazu, hieß es.

weiterlesen »

VIRUS/ROUNDUP: Deutsche zahlen in der Corona-Krise lieber kontaktlos

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.03.2020 - 08:00 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bankkunden in Deutschland nutzen in der Corona-Krise verstärkt die Möglichkeit, an der Supermarkt-Kasse, der Tankstelle oder bei sonstigen Einkäufen kontaktlos zu bezahlen. In den vergangenen Tagen sei mehr als die Hälfte aller Girocard-Zahlungen kontaktlos durchgeführt wurden, sagte eine Sprecherin der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) der Deutschen Presse-Agentur. Im Dezember habe dieser Anteil noch bei 35 Prozent gelegen.

Beim kontaktlosen Bezahlen müssen die Käufer Ihre Plastikkarten nicht in ein Lesegerät stecken und an dem Terminal eine PIN eingeben, sondern brauchen die Karte nur an das Terminal zu halten.

weiterlesen »

VIRUS: Deutsche zahlen in der Corona-Krise lieber kontaktlos

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.03.2020 - 07:34 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bankkunden in Deutschland nutzen in der Corona-Krise verstärkt die Möglichkeit, an der Supermarkt-Kasse, der Tankstelle oder bei sonstigen Einkäufen kontaktlos zu bezahlen. In den vergangenen Tagen sei mehr als die Hälfte aller Girocard-Zahlungen kontaktlos durchgeführt wurden, sagte eine Sprecherin der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) der Deutschen Presse-Agentur. Im Dezember habe dieser Anteil noch bei 35 Prozent gelegen.

Beim kontaktlosen Bezahlen müssen die Käufer Ihre Plastikkarten nicht in ein Lesegerät stecken und an dem Terminal eine PIN eingeben, sondern brauchen die Karte nur an das Terminal halten. Dabei wird erst ab einem Betrag von 25 Euro eine PIN-Eingabe notwendig.

weiterlesen »

ROUNDUP: Sartorius in Kontakt mit Corona-Impfstoffentwicklern – Zukauf in USA?

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.03.2020 - 14:41 Uhr

GÖTTINGEN (dpa-AFX) - Der Göttinger Laborzulieferer Sartorius ist in engem Kontakt mit mehreren Entwicklern möglicher Impfstoffe gegen das neue Coronavirus. Derzeit gebe es eine "sehr intensive" Kooperation mit deutschen und internationalen Unternehmen, die zum Thema forschten oder auch bereits in klinischen Testphasen seien. "Wir liefern unter anderem Zellkulturmedien, Bioreaktoren, Spezialfilter und analytische Instrumente", hieß es. Sartorius-Technik werde von Entwicklern von Impfstoffen in verschiedenen Ländern genutzt. "Wir fokussieren uns deshalb in der aktuellen Lage darauf, unsere Produktion und Lieferketten in vollem Umfang aufrecht zu erhalten."

Der MDax -Konzern aus Südniedersachsen stellt vor allem Ausstattungen für Forschungslabore und die Pharmaproduktion her.

weiterlesen »

VIRUS: Tesla stoppt Produktion wegen Coronavirus-Krise

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.03.2020 - 22:51 Uhr

FREMONT (dpa-AFX) - Nach einer Machtprobe mit den Behörden hat der US-Elektroautobauer Tesla einem Produktionsstopp in seinem Hauptwerk im kalifornischen Fremont aufgrund der Coronavirus-Krise zugestimmt. "Wir halten uns an die gesetzlichen Vorschriften", teilte das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk am Donnerstag mit. Vorangegangen waren tagelange Diskussionen mit Gesetzesvertretern.

Eigentlich hatte das Büro des örtlichen Sheriffs bereits am Dienstagabend klargestellt, dass Teslas Betrieb kein unbedingt notwendiges Geschäft darstelle, das von einer wegen des Virus verhängten Ausgangssperre in der Region ausgenommen wäre. Tesla ließ die Bänder in der Fabrik mit rund 10 000 Mitarbeitern trotzdem zunächst weiterlaufen.

weiterlesen »

ROUNDUP: Vizechef Busch wird Nachfolger von Siemens-Chef Joe Kaeser

sjb_blog_dpa_logo_300_200

19.03.2020 - 20:19 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Siemens -Vizechef Roland Busch wird Nachfolger des scheidenden Konzernchefs Joe Kaeser. Wie der Dax -Konzern am Donnerstagabend in München mitteilte, soll Busch spätestens bei der Hauptversammlung am 3. Februar 2021 ernannt werden. Kaeser habe den Aufsichtsrat darüber informiert, dass er keine Verlängerung seines bis Anfang 2021 laufenden Mandates anstrebt. Der 62-Jährige soll Aufsichtsratsvorsitzender des Siemens Energy genannten Energiegeschäfts werden.

Bei Anlegern kamen die Neuigkeiten gut an. Der Kurs der Siemens-Aktie lag auf der Handelsplattform Tradegate zuletzt bei 62,87 Euro und damit 3,3 Prozent über dem Schlusskurs im Xetra-Handel.

weiterlesen »

Apple kündigt neue iPad-Modelle an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

18.03.2020 - 13:36 Uhr

CUPERTINO (dpa-AFX) - Zwei Jahre nach der letzten größeren Produkt-Offensive im Markt der Tablet-Computer hat Apple am Mittwoch vier neue iPad-Modelle vorgestellt. Die neuen iPad Pro wurden mit einem schnelleren A12Z Bionic Chip ausgestattet. Vor allem Augmented-Reality-Anwendungen (AR) sollen von der besseren Hardware-Ausstattung profitieren, zu der auch eine neuentwickelte Ultraweitwinkel-Kamera und ein neuartiger Lidar-Scanner gehören. Bei AR werden virtuelle Inhalte mit der realen Umgebung gemischt angezeigt. Mit Lidar-Scannern tasten zum Beispiel selbstfahrende Autos ihre Umgebung ab.

Die neue iPad-Generation sollte eigentlich auf einem Event in Kalifornien angekündigt werden. Vor dem Hintergrund der Reise- und Versammlungsbeschränkungen durch die Coronavirus-Krise schwenkte Apple dann auf eine Ankündigung im Internet um.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.