SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Deutschland

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erklimmt Jahreshoch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 10:03 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gute Nachrichten von den Unternehmen Fresenius und FMC haben den Dax am Mittwoch auf ein Jahreshoch von knapp 11 414 Punkte getrieben. Hinzu kamen positive Impulse von den asiatischen Börsen. Zuletzt zog der deutsche Leitindex noch um 0,51 Prozent auf 11 366,46 Punkte an.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen hingegen litt etwas unter negativ aufgenommen Geschäftszahlen und gab um 0,13 Prozent auf 24 343,71 Punkte nach. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wiederum legte moderat zu.

weiterlesen »

Kraftwagen ‚Made in Germany‘ sind wichtigstes Exportgut

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 09:56 Uhr

WIESBADEN (dpa-AFX) - Autos sind seit acht Jahren Deutschlands Exportschlager Nummer eins. Im vergangenen Jahr wurden nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes Kraftwagen und Kraftwagenteile im Wert von 229,7 Milliarden Euro exportiert. Sie sind damit seit 2010 das wichtigste Ausfuhrprodukt "Made in Germany", wie die Wiesbadener Behörde am Mittwoch mitteilte. Auf den Rängen zwei und drei folgten im vergangenen Jahr Maschinen im Wert von 193,2 Milliarden Euro und chemische Erzeugnisse mit 117,7 Milliarden Euro.

Größter Abnehmer von Kraftwagen und Zulieferteilen waren die USA mit einem Wert von 27,2 Milliarden Euro im vergangenen Jahr.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax steigt auf Jahreshoch

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 09:15 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Mittwoch über der viel beachteten Marke von 11 300 Punkten stabilisiert und ein neues Jahreshoch erreicht. Der deutsche Leitindex stand im frühen Handel 0,49 Prozent höher bei 11 365,13 Punkten. Zwischenzeitlich war er auf gut 11 374 Punkte geklettert und damit auf ein Jahreshoch.

Etwas Rückenwind kam aus Asien, wo die wichtigsten Börsen zuletzt zulegten. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen legte hingegen nur um 0,02 Prozent auf 24 379,84 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 lag etwas deutlicher im Plus.

weiterlesen »

ROUNDUP: Fresenius stellt nach ’schwierigem Rekordjahr‘ Weichen für Wachstum

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 09:05 Uhr

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Gesundheitskonzern Fresenius hat im deutschen Klinikgeschäft und bei seiner Dialysetochter FMC ein mit Problemen behaftetes Jahr 2018 hinter sich. Zwar schloss das Unternehmen abermals auf Rekordniveau ab, doch Fresenius-Chef Stephan Sturm will den Konzern nun mit höheren Investitionen wieder in ruhigeres Fahrwasser bringen. Fresenius-Aktien legten im frühen Handel um 3,26 Prozent zu. FMC-Papiere gewannen an der Dax-Spitze mehr als vier Prozent. Ein Händler lobte die Aktienrückkäufe.

"2019 machen wir zu einem Jahr der Investitionen, etwa in Wachstumsfelder wie Heimdialyse, Biosimilars oder neue Service- und Therapieangebote rund um das Krankenhaus", sagte Sturm am Mittwoch bei der Bilanzvorlage.

weiterlesen »

Allianz stockt Start-up-Fonds auf eine Milliarde auf

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 09:04 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Allianz hat ihren digitalen Investmentfonds für die Beteiligung an hoffnungsvollen Start-ups auf eine Milliarde Euro mehr als verdoppelt. Nachdem das ursprüngliche Kapital von 430 Millionen Euro inzwischen in 15 Beteiligungen komplett investiert ist, stockt Europas größter Versicherer das Kapital des Allianz X-Fonds auf, wie der Dax -Konzern am Mittwoch mitteilte. "Die Mittel werden für zusätzliche Direktinvestitionen in digitale Unternehmen weltweit eingesetzt, die für die Allianz Gruppe strategisch relevant sind." Gemessen an der Fondsgröße werde Allianz X damit zu einem der größten europäischen Unternehmen für digitale Investitionen.

Allianz-Chef Oliver Bäte hat die Digitalisierung zu einem Schwerpunkt gemacht.

weiterlesen »

Deutsche Elektroindustrie exportiert so viel wie nie

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:52 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Trotz eines leichten Rückgangs zum Jahresende hat die deutsche Elektroindustrie im Jahr 2018 einen weiteren Exportrekord aufgestellt. Der Wert der Ausfuhren wuchs im Vergleich zum Jahr 2017 um 5,0 Prozent auf 211,9 Milliarden Euro, wie der Branchenverband ZVEI am Mittwoch in Frankfurt berichtete. Es war der fünfte Rekordwert in Folge, wenn gleich der Zuwachs nur noch halb so hoch ausfiel wie ein Jahr zuvor.

Auch die Importe von Elektrogütern legten um 4,4 Prozent zu auf 191,1 Milliarden Euro. Der deutsche Exportüberschuss wuchs so auf 20,8 Milliarden Euro.

weiterlesen »

ROUNDUP/Venezuelas Verteidigungsminister: Militär steht weiter hinter Maduro

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:39 Uhr

CARACAS (dpa-AFX) - Venezuelas Armee steht laut Verteidigungsminister Vladimir Padrino López uneingeschränkt loyal hinter Staatschef Nicolás Maduro. Das Militär hat nur einen Präsidenten, zitierte die Tageszeitung "El Nactional" den Minister. Es werde weder eine Marionettenregierung noch Befehle irgendeiner ausländischen Regierung oder Macht akzeptieren, sagte Padrino López in einer Rede am Dienstag (Ortszeit). Er fügte hinzu: "Nur über unsere Leichen." Zu den blockierten Hilfslieferungen aus benachbarten Ländern, sagte der Minister, das Militär sei wachsam, damit die Grenze nicht verletzt werde.

Seit mehr als einer Woche stehen an der Grenze Kolumbiens zu Venezuela Lastwagen mit Hilfsgütern bereit.

weiterlesen »

Mehr Geld für Beschäftigte in Papier- und Kunststoffverarbeitung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:30 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die rund 100 000 Beschäftigten der Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitenden Industrie erhalten vom 1. März an 2,8 Prozent mehr Geld. Ein Jahr später werden die Löhne und Gehälter um weitere 2,7 Prozent erhöht. Auf diesen zweistufigen Tarifabschluss hat sich der Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) nach eigenen Angaben in der Nacht zum Mittwoch mit der Gewerkschaft Verdi geeinigt. Der Tarifabschluss hat eine Laufzeit von 27 Monaten. Verdi hatte ursprünglich 6 Prozent mehr Geld bei einer 12-monatigen Laufzeit gefordert.

weiterlesen »

Stromversorgung in Berlin-Köpenick soll am Mittwochnachmittag stehen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:29 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Der großflächige Stromausfall im Berliner Ortsteil Köpenick soll nach Angaben des Energiekonzerns Vattenfall wie geplant am Mittwochnachmittag behoben sein. "Wir tun alles dafür, das Ziel um 15.00 Uhr einzuhalten", versicherte eine Sprecherin des Unternehmens. Mehrere Arbeiter seien mit der Reparatur der Stromleitungen an der Salvador-Allende-Brücke beschäftigt. Schwierig sei, dass bei einer Bohrung neben dem Hauptkabel auch das Ersatzkabel beschädigt worden sei. Beide Kabel liegen nach Angaben der Sprecherin etwa einen Meter von einander entfernt unter der Erde. Die Reparaturarbeiten würden dadurch erschwert, dass es sich um eine enge Baustelle handele.

weiterlesen »

Deutsche Anleihen kaum verändert

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:24 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben sich am Mittwoch im frühen Handel kaum verändert. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen geringfügig um 0,01 Prozent auf 166,46 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 0,11 Prozent.

Im Tagesverlauf stehen kaum wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Am Abend könnte das Protokoll der jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank (Fed) mit möglichen Hinweisen auf die weitere Entwicklung der Geldpolitik in den USA für neue Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen.

weiterlesen »

Deutschland: Preisanstieg bei Produzenten schwächt sich weiter ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:17 Uhr

WIESBADEN (dpa-AFX) - In Deutschland hat sich der Anstieg der Produzentenpreise zu Beginn des Jahres weiter abgeschwächt, aber nicht so stark wie erwartet. Im Januar seien die Erzeugerpreise im Jahresvergleich um 2,6 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Das ist der schwächste Preisauftrieb auf Erzeugerebene seit Mai. Im Dezember hatte die Jahresrate noch bei 2,7 Prozent gelegen, im November und Oktober noch jeweils bei 3,3 Prozent gelegen.

Analysten hatten für Januar zwar mit einem Rückgang der Jahresrate bei den Erzeugerpreisen gerechnet. Sie waren aber im Mittel von einer deutlich niedrigeren Rate von 2,2 Prozent ausgegangen.

weiterlesen »

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte nur etwas höher in den Handel starten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 08:14 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt warten auch am Mittwoch weiter auf eine Richtungsentscheidung. Der XDax als Indikator für den Leitindex Dax signalisierte knapp eine Stunde vor der Eröffnung mit 11 344 Punkten einen nur etwas höheren Dax. Das Börsenbarometer ringt damit weiter mit der Hürde von 11 300 Zählern, die sich nach der rasanten Erholung bis Mitte Januar immer wieder als zu hoch erwiesen hatte. Der EuroStoxx 50 wird ebenfalls nur etwas fester erwartet.

Die Vorgaben aus Übersee bieten wenig Orientierung. An der Wall Street tat sich unter dem Strich seit dem Xetra-Schluss hierzulande wenig und die Börsen Asiens fanden keine gemeinsame Richtung.

weiterlesen »

FMC will Anlegern schwieriges Jahr 2018 mit Aktienrückkauf versüßen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 07:53 Uhr

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) will nach einem schwierigen Jahr die Investoren mit einem Aktienrückkaufprogramm bei der Stange halten. Wie die Fresenius-Tochter am Mittwoch in Bad Homburg ankündigte, will sie binnen der nächsten zwei Jahre Aktien der Gesellschaft im Volumen von bis zu einer Milliarde Euro über den Kapitalmarkt zurückkaufen.

FMC hatte im vergangenen Jahr mit einigen Problemen zu kämpfen. So machte das Unternehmen unter anderem weniger Geschäfte mit privat versichterten Patienten und deutlich weniger Umsatz im Bereich Versorgungsmanagement, also Gesundheitsdienstleistungen rund um die Dialyse.

weiterlesen »

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten auf frischen Schwung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 07:31 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

weiterlesen »

DAX-FLASH: Dax dürfte zunächst weiter auf der Stelle treten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.02.2019 - 07:18 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt warten auch am Mittwoch weiter auf eine Richtungsentscheidung. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor dem Start 0,02 Prozent im Plus auf 11 311 Punkte. Das Börsenbarometer ringt damit weiter mit der Hürde von 11 300 Zählern, die sich nach der rasanten Erholung bis Mitte Januar immer wieder als zu hoch erwiesen hatte.

Die Vorgaben aus Übersee bieten wenig Orientierung. An der Wall Street tat sich unter dem Strich seit dem Xetra-Schluss hierzulande wenig und die Börsen Asiens fanden keine gemeinsame Richtung.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.