SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Usa

Conti schickt schon 1968 erstes Auto ohne Fahrer auf Testrecke

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 05:20 Uhr

HANNOVER (dpa-AFX) - Schon vor 50 Jahren hat der Reifenhersteller und Zulieferer Continental ein erstes fahrerloses Auto auf die Testrecke gebracht. Ziel sei es damals gewesen, Reifen zu testen und reproduzierbare Ergebnisse zu erhalten, teilte das Unternehmen mit. Die Öffentlichkeit staunte im September 1968, mehr als 400 Zeitungen, Zeitschriften und Sender berichteten: "Mit dem Geisterfahrer durch die Steilkurve" oder "Die Zukunft hat schon begonnen", hießt es zu jener Zeit in den Blättern.

Doch vom autonomen Fahren im heutigen Sinne war das weit entfernt: "Wir haben nicht geahnt, dass so etwa kommt - nicht einmal davon geträumt", sagte der 76 Jahre alte Herbert Ulsamer, damals ein junger Fahrzeugbau-Ingenieur bei Continental.

weiterlesen »

Bericht: Trump lockert Vorgaben bei Cyberattacken

sjb_blog_dpa_logo_300_200

21.09.2018 - 05:20 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump gewährt den Cyberkriegern des Verteidigungsministeriums mehr Spielraum bei Reaktionen auf eventuelle Angriffen auf die USA. Sie dürften ihre Gegner nun öfter und mit weniger Auflagen angreifen, zitierte die "New York Times" den nationalen Sicherheitsberater John Bolton zur neuen Cyber-Strategie der USA. "Unsere Hände sind nun nicht mehr so gebunden wie unter der Obama-Regierung", sagte Bolton zu den Änderungen, mit denen die von Trumps Amtsvorgänger Barack Obama angeordneten Restriktionen per Geheimbefehl gelockert wurden.

Der von Trump bereits im August unterzeichnete Geheimbefehl gibt der amerikanischen Cybertruppe mehr Spielraum, um auf Attacken von außen zu reagieren.

weiterlesen »

US-Großbank Wells Fargo stellt Zehntausende Jobs in Frage

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 22:53 Uhr

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Die US-Großbank Wells Fargo rechnet in den kommenden drei Jahren mit dem Wegfall Zehntausender Jobs. Die Zahl der Beschäftigten dürfte um 5 bis 10 Prozent sinken, sagte Vorstandschef Tim Sloan auf einer Betriebsversammlung am Donnerstag. Mitte des Jahres hatte die Bank 265 000 Angestellte - damit stehen bis zu 26 500 Jobs auf dem Spiel. Die in San Francisco beheimatete Großbank hatte zuletzt deutlich Federn lassen müssen. Das Institut musste unter anderem milliardenschwer für faule Hypothekendeals von vor der Finanzkrise büßen, hinzu kam eine Milliardenstrafe wegen eines Scheinkontenskandals.

weiterlesen »

US-Softwarekonzern Adobe kauft Marketing-Spezialist Marketo

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 22:41 Uhr

SAN JOSE/SAN MATEO (dpa-AFX) - Der US-Softwarehersteller Adobe will den Marketing-Spezialisten Marketo übernehmen. Dafür will Adobe dem Finanzinvestor Vista Equity Partners 4,75 Milliarden US-Dollar zahlen, wie der Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte. Adobe ist mit seiner Software vor allem auf Multimediaanwendungen ausgerichtet, hat aber auch Marketingsoftware im Angebot. Marketo soll das mit seiner Cloud-Plattform für Marketing, Werbung und Kundenservice abrunden. Die Übernahme soll im laufenden vierten Geschäftsquartal von Adobe bis Ende November abgeschlossen werden. Vista Equity Partners hatte Marketo im August 2016 von der Börse genommen.

weiterlesen »

Kreise: US-Fahrdienstvermittler Uber wirft Auge auf Essenslieferdienst Deliveroo

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 22:36 Uhr

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Der US-Fahrdienstvermittler Uber ist Kreisen zufolge an einem Kauf des Essenslieferdienstes Deliveroo interessiert. Der US-Konzern befinde sich in frühen Gesprächen, die in London ansässige Firma zu übernehmen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstagabend unter Berufung auf eingeweihte Personen. Uber-Chef Dara Khosrowshahi würde mit einem entsprechenden Deal das Standbein des Konzerns im Lieferdienstmarkt in Europa kräftig ausbauen. Die Amerikaner müssten für eine Übernahme aber wohl tief in die Portokasse greifen, zuletzt bewerteten Investoren Deliveroo mit mehr als 2 Milliarden US-Dollar.

Deliveroo ist in vielen europäischen Ländern vertreten, darunter auch in Deutschland.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Daten treiben Dow und S&P 500 auf Rekordhochs

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 22:33 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Erfreuliche Konjunkturnachrichten haben die Wall Street wieder auf Rekordjagd geschickt. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 erreichten am Donnerstag historische Höchststände. Der amerikanisch-chinesische Handelsstreit hingegen geriet in den Hintergrund.

Der Dow stieg um 0,95 Prozent auf 26 656,98 Punkte. Seine neue Bestmarke liegt nun bei gut 26 697 Punkten. Der S&P 500 gewann 0,78 Prozent auf 2930,75 Punkte. Für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 1,05 Prozent auf 7569,04 Punkte nach oben.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Gute Daten treiben Dow und S&P 500 auf Rekordhochs

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 22:14 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Erfreuliche Konjunkturnachrichten haben die Wall Street wieder auf Rekordjagd geschickt. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 erreichten am Donnerstag historische Höchststände. Der amerikanisch-chinesische Handelsstreit hingegen geriet in den Hintergrund.

Der Dow stieg um 0,95 Prozent auf 26 656,98 Punkte. Seine neue Bestmarke liegt nun bei gut 26 697 Punkten. Der S&P 500 gewann 0,78 Prozent auf 2930,75 Punkte. Für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 1,05 Prozent auf 7569,04 Punkte nach oben.

weiterlesen »

US-Anleihen: Überwiegend leichte Verluste – Rekordjagd am Aktienmarkt belastet

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 21:13 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag überwiegend etwas nachgegeben. Nachdem die Wall Street angesichts guter Konjunkturdaten ihre Rekordjagd wieder aufgenommen hatte, seien die als sicher geltenden Papiere kaum gefragt gewesen, sagten Börsianer.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,803 Prozent. Fünfjährige gaben um 2/32 Punkte auf 99 1/32 Punkte nach. Ihre Rendite betrug 2,958 Prozent. Richtungsweisende 10-jährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 98 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,072 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verharrten bei 95 31/32 Punkten Punkte.

weiterlesen »

Aktien New York: Gute Daten hieven Dow und S&P 500 auf Rekordhochs

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 20:00 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Erfreuliche Konjunkturnachrichten haben am Donnerstag den US-Leitindex Dow Jones Industrial und den marktbreiten S&P 500 auf Rekordhochs getrieben. Damit hielt der Aufwärtstrend an der Wall Street an, auch wenn der amerikanisch-chinesische Handelsstreit weiter brodelt.

Der Dow stieg zuletzt um 0,91 Prozent auf 26 647,08 Punkte. Seine neue Bestmarke liegt nun bei gut 26 680 Punkten. Der S&P 500 gewann 0,75 Prozent auf 2929,90 Punkte. Für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 1,07 Prozent auf 7570,39 Punkte nach oben.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York: Gute Daten hieven Dow und S&P 500 auf Rekordhochs

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 16:52 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Erfreuliche Konjunkturnachrichten haben am Donnerstag den US-Leitindex Dow Jones Industrial und den S&P 500 auf Rekordhochs getrieben. Damit hielt der Aufwärtstrend an der Wall Street an, auch wenn der amerikanisch-chinesische Handelsstreit weiter brodelt.

Der Dow stieg zuletzt um 0,70 Prozent auf 26 591,11 Punkte. Seine neue Bestmarke liegt nun bei gut 26 654 Punkten. Der S&P 500 gewann 0,55 Prozent auf 2923,89 Punkte. Für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 0,93 Prozent auf 7559,90 Punkte nach oben.

weiterlesen »

WDH/ROUNDUP: China-Handelsriese Alibaba nimmt Job-Versprechen in den USA zurück

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 16:44 Uhr

(Wort korrigiert: "erreichen" statt "eliminieren" im 4. Absatz)

PEKING (dpa-AFX) - Der Plan von Alibaba-Chef Jack Ma klang ambitioniert: Sein Unternehmen könne in den USA "eine Million Arbeitsplätze in den nächsten fünf Jahren schaffen, indem es eine Million amerikanischen Kleinunternehmen und Landwirten ermöglicht, US-Waren an China und asiatische Verbraucher auf der Alibaba-Plattform zu verkaufen". Das versprach Ma zu Beginn der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump nach einem Treffen in New York. Doch im Lichte des von Trump losgetretenen Handelskonflikts mit China sieht Ma sich nicht mehr in der Lage, dieses Versprechen umzusetzen.

weiterlesen »

Landgericht wirbt für Vergleich im Apple-Qualcomm-Patentstreit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 16:32 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Mit Galgenhumor hat der Vorsitzende Richter den neuesten Patentstreit zwischen Apple und dem Chiphersteller Qualcomm vor dem Landgericht München eröffnet. Die Kammer baute am Donnerstag demonstrativ einen mehr als 4000 Seiten dicken Aktenberg auf dem Richtertisch auf. "Am liebsten wäre uns, wenn sie sich außergerichtlich einigen würden oder wir sie in die Schiedsgerichtsbarkeit verabschieden könnten", sagte der Richter.

Die beiden kalifornischen Konzerne streiten nicht nur in München, sondern auch in Mannheim, in England und vor US-Gerichten. Qualcomm wirft Apple vor, patentierte Funktionen wie die Spotlight-Suche auf seinen Handys zu verwenden, ohne für geistiges Eigentum von Qualcomm zu zahlen.

weiterlesen »

USA: Frühindikatoren steigen schwächer als erwartet

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 16:04 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA hat der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im August schwächer als erwartet zugelegt. Er stieg zum Vormonat um 0,4 Prozent, wie das private Forschungsinstitut Conference Board am Donnerstag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten mit einem Plus von 0,5 Prozent gerechnet. Im Juli hatte der Indikator um revidiert 0,7 Prozent (zuvor 0,6 Prozent) zugelegt.

Der Sammelindex setzt sich aus zehn Frühindikatoren zusammen. Dazu zählen unter anderem die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die Neuaufträge in der Industrie, das Verbrauchervertrauen und die Baugenehmigungen.

weiterlesen »

Aktien New York: Gute Daten hieven Dow und S&P 500 auf Rekordhochs

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 15:52 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Gute Konjunkturdaten und erfreuliche Unternehmensnachrichten haben am Donnerstag den US-Leitindex Dow Jones Industrial und den S&P 500 auf Rekordhochs getrieben. Damit hielt der Aufwärtstrend an der Wall Street an, auch wenn der amerikanisch-chinesische Handelsstreit weiter brodelt.

Der Dow stieg zuletzt um 0,79 Prozent auf 26 613,97 Punkte. Seine neue Bestmarke liegt nun bei gut 26 654 Punkten. Der S&P 500 gewann 0,53 Prozent auf 2923,50 Punkte. Für den technologiewertelastigen Nasdaq 100 ging es um 0,78 Prozent auf 7548,74 Punkte nach oben.

weiterlesen »

US-Anleihen geben etwas nach

sjb_blog_dpa_logo_300_200

20.09.2018 - 15:50 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag etwas gefallen. Erneut starke Daten vom US-Arbeitsmarkt konnten die Papiere im frühen Handel nur leicht belasten. In der vergangenen Woche war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf 201 000 gesunken, und damit auf den tiefsten Stand seit 1969.

Hinzu kamen auch überraschend starke Stimmungsdaten aus Unternehmen der Region um Philadelphia. Ein Indikator für das Geschäftsklima stieg im September um 11 Punkte auf 22,9 Punkte. Analysten hatten zwar mit einem Anstieg gerechnet, aber nur auf 18,0 Punkte.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.