SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Usa

Google-Schwesterfirma vor Start von Robotaxi-Service

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 21:05 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Google -Schwesterfirma Waymo will ihren kommerziellen Robotaxi-Dienst innerhalb der kommenden zwei Monate an den Start bringen. Das sagte Waymo-Chef John Krafcik am Dienstag auf einer Konferenz des "Wall Street Journal". Wie erwartet soll der Service zunächst ausgewählten Nutzern im Umkreis der Stadt Phoenix in Arizona zur Verfügung stehen. Dort bietet Waymo bereits seit Monaten testweise Fahrdienste mit seinen Roboterautos an.

Mit dem Start des Geschäftsbetriebs will Waymo Geld von Fahrgästen verlangen - aber alternativ zum Beispiel auch von Geschäften, wenn diese ihren Kunden eine kostenlose Fahrt zum Laden spendieren wollen.

weiterlesen »

US-Anleihen bauen Kursgewinne aus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 21:04 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag nach einem verlängerten Wochenende ihre Kursgewinne im Handelsverlauf ausgebaut. In allen Laufzeitbereichen fielen die Renditen.

Nach dem Feiertag knüpften die US-Anleihen an die Vortagesgewinne in Europa an. Marktbewegende Konjunkturdaten wurden in den USA nicht veröffentlicht.

weiterlesen »

Aktien New York: Dow stabilisiert sich – Nasdaq-Börsen erholen sich

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 19:41 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Talfahrt der US-Börsen zu Wochenbeginn hat sich der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial am Dienstag stabilisiert. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen, die es am Vortag besonders heftig erwischt hatte, legten zu. Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung. Zudem weckte ein Telefonat zwischen US-Finanzminister Steve Mnuchin und Chinas Vizepremier Liu He die leise Hoffnung auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Rund zwei Stunden vor Handelsschluss zeigte sich der Dow mit plus 0,05 Prozent auf 25 400,01 Punkte kaum verändert. Der S&P 500 gewann 0,37 Prozent auf 2736,29 Zähler.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York: Dow stabilisiert sich – Nasdaq-Börsen erholen sich

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 16:18 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Talfahrt der US-Börsen zu Wochenbeginn hat sich der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial am Dienstag stabilisiert. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen, die es am Vortag besonders heftig erwischt hatte, legten zu. Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung. Zudem weckte ein Telefonat zwischen US-Finanzminister Steve Mnuchin und Chinas Vizepremier Liu He die leise Hoffnung auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Im frühen Handel zeigte sich der Dow mit minus 0,01 Prozent auf 25 383,71 Punkte kaum verändert. Der S&P 500 gewann zuletzt 0,34 Prozent auf 2735,61 Zähler.

weiterlesen »

Amazon will weitere Zentralen in New York und Virginia eröffnen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 16:05 Uhr

SEATTLE (dpa-AFX) - Der Online-Händler Amazon ist bei der Standortsuche nach weiteren Zentralen in den USA fündig geworden. Die Wahl sei auf Long Island City im New Yorker Stadtbezirk Queens und Arlington im US-Bundesstaat Virginia gefallen, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Amazon hatte vor mehr als einem Jahr angekündigt, neben seinem ersten Firmensitz in Seattle ein weiteres Hauptquartier eröffnen zu wollen, in dem 50 000 Jobs geschaffen und milliardenschwere Investitionen getätigt werden sollten. In der vergangenen Woche hatten US-Medien berichtet, dass nicht eine, sondern zwei zusätzliche Zentralen entstehen. Die Arbeitsplätze und Büroflächen würden geteilt.

weiterlesen »

ROUNDUP 3: Bayer hält operatives Ergebnis nur dank Xarelto-Sonderertrag stabil

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 15:56 Uhr

(Neu: Details zur Kursentwicklung)

LEVERKUSEN (dpa-AFX) - Zuwächse im Pharmageschäft sowie bei Mais- und Sojasaat haben Bayer im dritten Quartal Rückenwind verliehen. Dem gegenüber standen Belastungen durch ungünstige Wechselkursentwicklungen etwa durch die Schwäche des brasilianischen Real. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) hielt sich mit 2,2 Milliarden Euro auf dem Vorjahresniveau, wie Bayer am Dienstag mitteilte. Allerdings lag dies an einem Einmalertrag im Zusammenhang mit dem Gerinnungshemmer Xarelto.

weiterlesen »

Aktien New York: Stabilisierungsversuch des Dow – Nasdaq-Börsen erholen sich

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 15:53 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Talfahrt der US-Börsen zu Wochenbeginn hat sich der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial am Dienstag stabilisiert. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen, die es am Vortag besonders heftig erwischt hatte, legten deutlicher zu. Börsianer sprachen von einer Gegenbewegung. Zudem weckte ein Telefonat zwischen US-Finanzminister Steve Mnuchin und Chinas Vizepremier Liu He die leise Hoffnung auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Kurz nach dem Handelsstart rückte der Dow um 0,15 Prozent auf 25 426,27 Punkte vor, allerdings bröckelten seine Gewinne auch immer mal wieder rasch ab.

weiterlesen »

US-Anleihen: Kursgewinne zu Handelsbeginn

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 15:30 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag zu Handelsbeginn gestiegen. In allen Laufzeitbereichen fielen die Renditen.

Nach dem Feiertag knüpften die US-Anleihen an die Vortagesgewinne in Europa an. Marktbewegende Konjunkturdaten werden in den USA nicht veröffentlicht. China wirbt im Handelskrieg mit den USA in Asien um Rückendeckung. Am Rande des Gipfels der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean in Singapur rief Chinas Regierungschef Li Keqiang zu verstärkter Kooperation für freien Handel auf.

weiterlesen »

Johnson Controls verkauft Geschäft mit Fahrzeugbatterien

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 14:57 Uhr

CORK (dpa-AFX) - Der US-amerikanische Autozulieferer und Gebäudetechnikspezialist Johnson Controls trennt sich von seinem Geschäft mit Fahrzeugbatterien. Die Sparte Power Solutions werde für 13,2 Milliarden US-Dollar (11,7 Mrd Euro) an eine Käufergruppe um den Finanzinvestor Brookfield Business Partners verkauft, teilte das Unternehmen am Dienstag im irischen Cork mit. Die Aktie gewinnt vorbörslich um 2,5 Prozent.

Konzernchef George Oliver will damit das Profil von Johnson Controls schärfen und das Unternehmen auf Gebäudetechnologie fokussieren. Der Konzern erwartet aus dem Verkauf einen Nettogewinn von rund 11,4 Milliarden Dollar nach Steuern und Transaktionskosten. Dieser soll jedoch nicht vollständig an die Aktionäre ausgezahlt werden.

weiterlesen »

Ölpreise trotz Kürzungsdebatte der Opec weiter auf Talfahrt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 13:23 Uhr

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben ihre rasante Talfahrt der vergangenen Handelstage am Dienstag fortgesetzt. Auch eine Diskussion über eine mögliche Kürzung der Fördermenge durch die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) konnte den Preisrückgang vorerst nicht bremsen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Mittag 68,72 US-Dollar. Das waren 1,40 Dollar weniger als am Montag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 1,30 Dollar auf 58,63 Dollar.

In dem am Dienstag veröffentlichten Monatsbericht rechnet das Kartell im kommenden Jahr mit einer Nachfrage nach Opec-Öl in einem Volumen von etwa 31,5 Millionen Barrel pro Tag.

weiterlesen »

ROUNDUP: Mehr Glyphosat-Klagen gegen Bayer – Konzern schließt Vergleiche aus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 12:36 Uhr

LEVERKUSEN (dpa-AFX) - Der Agrarchemie-Konzern Bayer muss sich in den USA noch mehr Glyphosat-Klagen stellen als bisher bekannt. Bis Ende Oktober seien Gerichtsschriften von insgesamt etwa 9300 Klägern zugestellt worden, sagte Bayer-Konzernchef Werner Baumann am Dienstag in Leverkusen. Das waren circa 600 mehr als Ende August. Baumann rechnet mit einem weiteren Anstieg.

Die Kläger werfen dem von Bayer übernommenen US-Unternehmen Monsanto vor, mit Glyphosat ein krebserregendes Mittel verkauft und nicht ausreichend über die Schädlichkeit informiert zu haben. Baumann widersprach: "Glyphosat ist von der Chemie her, vom Wirkmechanismus her ein ausgesprochen sicheres Produkt."

weiterlesen »

ROUNDUP: Noch mehr Glyphosat-Klagen gegen Bayer – Operatives Ergebnis stabil

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 10:08 Uhr

LEVERKUSEN (dpa-AFX) - Zuwächse im Pharmageschäft sowie bei Mais- und Sojasaat haben Bayer im dritten Quartal Rückenwind verliehen. Dem gegenüber standen Belastungen durch ungünstige Wechselkursentwicklungen etwa durch die Schwäche des brasilianischen Real. Der bereinigte operative Gewinn lag letztendlich über der durchschnittlichen Schätzung von Experten. Allerdings lag das auch an einem Einmalertrag im Zusammenhang mit dem Blutgerinnungshemmer Xarelto.

Insgesamt konnte Bayer das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie vor Sondereinflüssen in den drei Monaten bis Ende September auf dem Vorjahresniveau von 2,2 Milliarden Euro halten. Der Aktienkurs erholte sich am Dienstagvormittag zunächst um mehr als 2 Prozent von seinen jüngsten Verlusten.

weiterlesen »

ROUNDUP: China sucht Kooperation in Asien gegen Protektionismus der USA

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.11.2018 - 06:30 Uhr

SINGAPUR (dpa-AFX) - Vor dem Hintergrund des Handelskrieges zwischen den USA und China hat der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang zu verstärkter Kooperation in Asien für freien Handel aufgerufen. Mit dem wachsenden Protektionismus und den Beschränkungen für den globalen Freihandel sei es wichtig, die laufenden Verhandlungen für den von China angeführten Freihandelspakt einer Regionalen Wirtschaftspartnerschaft (RCEP) voranzubringen, sagte Li Keqiang am Dienstag in einer Rede am Rande des Gipfels der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean in Singapur.

China hoffe darauf, die Verhandlungen bis nächstes Jahr beenden zu können. Die asiatischen Staaten sollten ein Signal senden, "dass wir hinter freiem Handel stehen", sagte Li Keqiang.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Techwerte führen Talfahrt der US-Börsen an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.11.2018 - 22:30 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen sind am Montag auf Talfahrt gegangen. Vor allem Technologieaktien gaben kräftig nach. Sorgen um eine schwache Nachfrage nach iPhones des Apple-Konzerns belasteten die Stimmung.

Zudem bereitet Börsianern zufolge die künftige Zinsentwicklung in den Vereinigten Staaten nach wie vor Unbehagen. Erst in der vergangenen Woche hatte die US-Notenbank weiter steigende Leitzinsen signalisiert, was Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren unattraktiver machen kann. Zudem sei der Leitindex Dow Jones Industrial charttechnisch angeschlagen, hieß es.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Techwerte führen Talfahrt der US-Börsen an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.11.2018 - 22:14 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen sind am Montag auf Talfahrt gegangen. Vor allem Technologieaktien gaben kräftig nach. Sorgen um eine schwache Nachfrage nach iPhones des Apple-Konzerns belasteten die Stimmung.

Zudem bereitet Börsianern zufolge die künftige Zinsentwicklung in den Vereinigten Staaten nach wie vor Unbehagen. Erst in der vergangenen Woche hatte die US-Notenbank weiter steigende Leitzinsen signalisiert, was Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren unattraktiver machen kann. Zudem sei der Leitindex Dow Jones Industrial charttechnisch angeschlagen, hieß es.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.