SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Pharma Chemie

ROUNDUP: Steuern auf Deal mit Sanofi bringen Boehringer Ingelheim Verlust

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 13:39 Uhr

INGELHEIM (dpa-AFX) - Einmalige Steuerzahlungen von mehr als drei Milliarden Euro haben dem Pharmakonzern Boehringer Ingelheim 2017 einen Verlust beschert. Unterm Strich stand ein Minus von 223 Millionen Euro, wie Finanzchef Michael Schelmer am Mittwoch in Ingelheim erklärte. Grund sei ein Sondereffekt bei einem Tauschgeschäft mit Sanofi : Boehringer hatte Anfang vergangenen Jahres die Tiermedizin des französischen Pharmakonzerns übernommen und dafür sein Geschäft mit rezeptfreien Arzneien veräußert. Bei diesem Verkauf fiel die hohe Steuerbelastung an. 2016 hatte Boehringer noch 1,85 Milliarden Euro Gewinn erzielt.

Firmenchef Hubertus von Baumbach sprach gleichwohl von einem "sehr erfolgreichen Jahr".

weiterlesen »

Linde und Praxair planen Squeeze-out

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 13:20 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Industriegasekonzern Linde will nach der Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair zur neuen Linde plc die verbleibenden Minderheitsaktionäre der alten Linde AG gegen Barabfindung ausschließen. Linde und Praxair hätten dieses Squeeze-out am Mittwoch vereinbart, um die künftige Konzernstruktur zu vereinfachen, teilte Linde in München mit. Etwa 92 Prozent der Linde-Aktionäre haben ihre Anteile an der AG bereits zum Umtausch in Anteile der neuen Linde plc angedient.

Eine außerordentliche Hauptversammlung der Linde AG, in der die Übertragung der Aktien der übrigen Aktionäre der AG gegen Zahlung einer Barabfindung beschlossen werden soll, würde nach der Fusion stattfinden.

weiterlesen »

Weniger Apotheken – mehr Mitarbeiter

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 13:00 Uhr

POTSDAM (dpa-AFX) - In Deutschland gibt es weniger Apotheken. Ihre Zahl sank im vergangenen Jahr auf 19 748. 2016 wurden noch 20 023 Apotheken gezählt. Das geht aus dem aktuellen Bericht des Deutschen Apothekerverbands hervor, der am Mittwoch in Potsdam vorgestellt wurde. Demnach stieg die Zahl der Beschäftigten in Apotheken im vorigen Jahr auf 157 284 Mitarbeiter. Darunter waren etwa 51 100 Apotheker. Im Vergleich zu 2016 kamen damit über 850 Mitarbeiter hinzu.

Beim 55. Wirtschaftsforum des Apothekerverbands diskutieren mehr als 300 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien über die Zukunft der Arzneimittelversorgung in Deutschland.

weiterlesen »

ROUNDUP: Boehringer erwartet für 2018 positives Ergebnis und mehr Umsatz

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 12:51 Uhr

INGELHEIM (dpa-AFX) - Rote Zahlen unterm Strich, aber ein milliardenschwerer Betriebsgewinn und eine zweistellige Umsatzsteigerung: Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim hat am Mittwoch die Bilanz zum vergangenen Jahr vorgelegt. Firmenchef Hubertus von Baumbach sprach von einem "sehr erfolgreichen Jahr". Mit Blick auf das wachsende Geschäft mit Tiermedizin und Medikamenten etwa für Schlaganfallpatienten erwartet Boehringer in diesem Jahr ein leichtes Umsatzwachstum und wieder ein positives Ergebnis.

Für den Verlust von 223 Millionen Euro - nach einem Überschuss von 1,85 Milliarden 2016 - machte Finanzchef Michael Schelmer die höchsten Steuerzahlungen der Firmengeschichte verantwortlich, mehr als drei Milliarden Euro.

weiterlesen »

ROUNDUP: Linde hofft weiter auf Gelingen der Praxair-Fusion

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 11:52 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Gase-Konzern Linde steuert mit steigenden Gewinnen auf die anstehende Fusion mit dem Konkurrenten Praxair zu. Das operative Ergebnis stieg im ersten Quartal um 3,8 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro, wie Linde am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten einen leichten Rückgang erwartet.

Für das komplexe Fusionsvorhaben zeigte sich der Dax-Konzern trotz der verlängerten Überprüfung durch die EU-Kommission zuversichtlich. Linde und Praxair gingen weiterhin davon aus, den Zusammenschluss in der zweiten Jahreshälfte abschließen zu können, hieß es.

weiterlesen »

Steuern für Sanofi-Deal bringen Boehringer in rote Zahlen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 11:16 Uhr

INGELHEIM (dpa-AFX) - Steuerzahlungen von mehr als drei Milliarden Euro haben das Pharma-Unternehmen Boehringer Ingelheim im vergangenen Jahr in die roten Zahlen geführt. Unterm Strich fiel ein Verlust von 223 Millionen Euro an, wie Finanzchef Michael Schelmer bei der Vorstellung der Bilanz am Mittwoch in Ingelheim mitteilte. Als Grund nannte er den Sondereffekt des Anfang 2017 vollzogenen Tauschgeschäfts mit Sanofi : Boehringer übernahm die Tiermedizin des französischen Pharmakonzerns und gab dafür die Produktion von Mitteln zur Selbstmedikation ab. 2016 hatte Boehringer noch einen Jahresüberschuss von 1,85 Milliarden Euro erzielt.

Gleichwohl bezeichnete der Vorsitzende der Unternehmensleitung, Hubertus von Baumbach, 2017 als "sehr erfolgreiches Jahr".

weiterlesen »

ROUNDUP 2: Chipboom treibt Siltronic an – Anleger dennoch enttäuscht

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 10:27 Uhr

(Neu: Analystenkommentar der Commerzbank, Kurs aktualisiert)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Chipindustrie-Zulieferer Siltronic profitiert weiterhin von der Digitalisierung der Wirtschaft und der rasant wachsenden Elektromobilität. Eine starke Nachfrage nach Wafer-Scheiben, aus denen die Chips hergestellt werden, und höhere Preise bescherten dem TecDax-Konzern zum Jahresstart glänzende Geschäfte. Für das Gesamtjahr sieht sich das Unternehmen trotz des Gegenwinds durch den stärkeren Euro auf Kurs. Den Anlegern reicht all das nach dem starken Lauf der Aktien aber nicht mehr aus.

weiterlesen »

ROUNDUP: Takeda kommt Shire-Übernahme näher – Iren signalisieren Zustimmung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 09:39 Uhr

OSAKA/CAMBRIDGE (dpa-AFX) - Der japanische Pharmakonzern Takeda könnte beim wiederholten Anlauf um die Übernahme des irischen Rivalen Shire womöglich bald den großen Durchbruch erzielen. Takeda ist bereit, sein Angebot für den größeren Konkurrenten nochmals aufzustocken. Nach wochenlangen Bemühungen stößt das Unternehmen aus Osaka damit offenbar endlich auf die Gunst des Shire-Verwaltungsrats. Der signalisierte am frühen Mittwochmorgen Zustimmung zu dem verbesserten Kaufpreis.

Weil Takeda aber noch einige Voraussetzungen erfüllen muss, um ein verbindliches offizielles Übernahmeangebot vorlegen zu können, vereinbarten die Führungsspitzen beider Konzerne eine Verlängerung der Frist bis zum 8. Mai.

weiterlesen »

Studie: Dividendenrekord kommt vor allem Auslands-Aktionären zu Gute

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 09:03 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausländische Investoren dominieren weiter in der höchsten deutschen Börsenliga. Ende vergangenen Jahres hielten Anleger aus dem Ausland durchschnittlich 53,7 Prozent der Aktien der Dax -Konzerne (Vorjahr: 52,4 Prozent), wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Auswertung der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY hervorgeht. Auf Anteilseigner aus Deutschland entfielen 35,8 Prozent (Vorjahr: 37,7 Prozent), geografisch nicht zuordnen ließen sich 10,5 Prozent der Aktien.

An den meisten Sparern geht der Dividendenrekord von insgesamt 36,1 Milliarden Euro in diesem Jahr dagegen vorbei. Privatleute halten den Angaben zufolge im Schnitt nur elf Prozent der Aktien der 30 Dax-Konzerne.

weiterlesen »

Air Liquide wird weiter vom starken Euro gebremst

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 08:33 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Der französische Linde -Konkurrent Air Liquide spürt weiterhin eine starke Nachfrage aus den Schwellenländern. Der starke Euro zehrt allerdings alle Zuwächse wieder auf. So blieben am Ende für das erste Quartal mit 5 Milliarden Euro Umsatz 3 Prozent weniger übrig als ein Jahr zuvor. Auf vergleichbarer Basis wäre der Umsatz aber um 6 Prozent gestiegen, teilte der Industriegasehersteller am Mittwoch in Paris mit.

Konzernchef Benoit Potier sprach von einer soliden Entwicklung. Zudem hätten die Kunden wieder zunehmend neue Projekte an den Start gebracht. Potier zufolge konnte Air Liquide in allen Regionen zulegen, besonders stark sei das Wachstum mit einem zweistelligen Plus aber in China ausgefallen.

weiterlesen »

Starker Euro drückt auf Linde-Umsatz – Praxair-Fusion weiter im Plan

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 07:46 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der vor der Fusion mit Praxair stehende Linde-Konzern hat im ersten Quartal unter den Folgen des starken Euro gelitten. Das im Dax notierte Unternehmen verbuchte deshalb einen Umsatzrückgang um knapp acht Prozent auf rund vier Milliarden Euro, teilte der Gasspezialist am Mittwoch in München mit. Das operative Ergebnis legte dagegen um vier Prozent auf 1,08 Milliarden Euro zu. Zudem wurde der Ausblick bestätigt. Damit schnitt Linde in den ersten drei Monaten in etwa so ab, wie es Analysten erwartet hatten.

Die Zahlen stehen derzeit bei Linde aber ohnehin nicht im Fokus.

weiterlesen »

Chipboom treibt Wafer-Hersteller Siltronic weiter an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 07:27 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Eine starke Nachfrage nach Halbleiter-Wafern und höhere Verkaufspreise haben den Chipindustrie-Zulieferer Siltronic im ersten Quartal erneut glänzende Geschäfte beschert. Der Umsatz stieg in den ersten drei Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 27 Prozent auf 327,4 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in München mitteilte. Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) blieb mit rund 122 Millionen Euro mehr als doppelt so viel hängen wir ein Jahr zuvor. Die anhaltende Vollauslastung sowie weiter steigende Preise hätten zu der guten Entwicklung beigetragen, sagte Konzernchef Christoph von Plotho laut Mitteilung.

weiterlesen »

Shire signalisiert Zustimmung zu möglicher Takeda-Offerte

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 07:00 Uhr

LONDON/OSAKA (dpa-AFX) - Der japanische Pharmakonzern Takeda ist bei der geplanten Milliardenübernahme des irischen Rivalen Shire einen entscheidenden Schritt weiter. Der Shire-Verwaltungsrat signalisierte Unterstützung für eine mögliche Offerte. Das von Takeda in Aussicht gestellte erneuerte Angebot bewerte Shire mit rund 46 Milliarden Pfund (53 Mrd Euro). Auf dieser Basis sei eine Empfehlung denkbar, teilte das irische Unternehmen am frühen Mittwochmorgen mit. Eine endgültige Entscheidung hänge aber noch von anderen Bedingungen ab.

Der Shire-Verwaltungsrat hatte sich bisher gegen eine Offerte von Takeda gesperrt, weil der in Aussicht gestellte Preis zu niedrig war.

weiterlesen »

WDH/ROUNDUP: In der Alten- und Krankenpflege fehlen mehr als 25 000 Fachkräfte

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 06:41 Uhr

(Im 2. Absatz, 3. Satz wurde ein Tippfehler berichtigt. Es muss heißen je 25 000 nicht 25 0000.)

BERLIN (dpa-AFX) - In der Alten- und Krankenpflege sind deutschlandweit mehr als 25 000 Fachkraft-Stellen nicht besetzt. Zudem fehlen rund 10 000 Hilfskräfte, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Demnach waren 2017 im Schnitt 14 785 offene Stellen für Spezialisten in der Pflege alter Menschen gemeldet, in der Krankenpflege waren es 10 814. "Wir stehen in der Pflege vor einer echten Fachkräftekrise", sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der dpa.

weiterlesen »

Bundesumweltministerin Schulze will Einsatz aller Pestizide einschränken

sjb_blog_dpa_logo_300_200

25.04.2018 - 06:06 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Im Kampf gegen das Insektensterben will sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) in Brüssel für die Reduzierung aller Pestizide einsetzen. "Wir brauchen einen grundsätzlich restriktiveren Einsatz bei allen Pflanzenschutzmitteln, insbesondere in Schutzgebieten nach dem Naturschutzgesetz und in Wasserschutzgebieten", sagte die SPD-Politikerin der "Rheinischen Post" (Mittwoch). "Ich werde mich auch dafür einsetzen, dass Pflanzenschutzmittel nur noch zugelassen werden dürfen, wenn ihre Auswirkungen auf die biologische Vielfalt in ausreichendem Maß ausgeglichen werden."

Am Freitag entscheidet ein EU-Ausschuss über sogenannte Neonikotinoide, die Schädlinge bekämpfen sollen, aber auch Bienen töten können. Die europäische Lebensmittelbehörde Efsa hatte kürzlich drei Neonikotinoide als Gefahr für Wild- und Honigbienen bewertet.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.