SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Boerse Frankfurt News

Börse Frankfurt-News: Anleger agieren vorsichtiger (ETF-Handel)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.08.2018 - 15:52 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - ETF-Anleger nutzen die Schwäche zum Ausstieg aus europäischen und deutschen Bluechips, nicht selten zugunsten von US-Aktien. Unternehmen der Konsumgüterindustrie überzeugen hüben wie drüben. Im Bereich Festverzinslichem zählen Bonität und Rendite.

14. August 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Auf die Verluste an den Börsen reagieren ETF-Anleger laut Market Maker mit Umschichtungen hin zu US-Aktien und US-Treasuries mit längeren Laufzeiten zulasten von europäischen Werten. "S&P 500- und MSCI World-Tracker gehören bei uns auf Wochensicht zu den klaren Gewinnern", meldet Frank Mohr von der Commerzbank. Von Euro Stoxx 50-Produkten hätten sich Investoren in größerem Stil verabschiedet.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Neue Termine der Seminarreihe für Privatanleger

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.08.2018 - 16:42 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Im Herbst veranstaltet die Deutsche Börse in der Reihe "Ihr Weg zur Börse" Basis- und Aufbauseminare für private Anleger.

13. August 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Deutsche Börse veranstaltet über ihre Capital Markets Academy ab 10. September wieder Abendseminare für Privatanleger in der Unternehmenszentrale in Eschborn. Angeboten werden Basisseminare für Einsteiger sowie sieben Aufbauseminare.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Türkei-Krise zieht Börsen nach unten (Wochenausblick)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.08.2018 - 11:13 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Nach kräftigen Kursverlusten am Freitag sieht es auch in der neuen Woche nicht nach Entwarnung aus. Im Devisenhandel in Asien bricht die türkische Lira erneut zeitweise zweistellig ein.

13. August 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der Verfall der türkischen Währung setzt die Märkte weiter unter Druck. Schon am Freitag hatte der DAX um 2 Prozent auf 12.424 Zähler nachgegeben, besonders Bankaktien mussten deutlich Federn lassen. Auch die US-Börsen schlossen zum Wochenschluss mit Verlusten. Am Montagmorgen liegt der deutsche Leitindex bei 12.345 Punkten etwa ein Dreiviertel Prozent im Plus.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: „Ach hätte ich doch…“ (pfp Advisory-Kolumne)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.08.2018 - 11:12 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Christoph Frank erinnert daran, dass einst Microsoft Apple mit einer Finanzspritze ausgeholfen hat und stellt die Gretchenfrage, ob bei der Apple-Aktie überhaupt noch Kursphantasie angebracht sei.

13. August 2018. FRANKFURT. (pfp Advisory). Apple ist der Größte. Zumindest was die Marktkapitalisierung betrifft, kommt an dem Kultkonzern aus Cupertino nichts und niemand mehr vorbei. Vor kurzem hat der Smartphone-Hersteller beim Börsenwert auch noch die runde Marke von einer 1 Billion US-Dollar geknackt. Ginge die Kursrally in diesem Tempo weiter, könnte der kalifornische Riese bald mehr wert sein als der gesamte deutsche Aktienindex.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Türkei-Krise drückt auf Bund-Renditen (Anleihen-Handel)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.08.2018 - 14:17 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Es kriselt, und wieder einmal sind als sicher geltende Staatsanleihen gesucht, zum Beispiel Bundesanleihen und US-Treasuries. Im Corporate-Bereich gibt es Neues von den Autobauern.

10. August 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Lage in der Türkei spitzt sich immer weiter zu, die Nervosität an den Märkten steigt. Befürchtet werden nun Auswirkungen auf europäischen Banken. "Die Financial Times berichtet, dass die EZB wegen der Geschäftsbeziehungen einiger Eurozonen-Banken besorgt ist, konkret der BBVA, UniCredit und BNP Paribas", meldet Gregor Daniel von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: „Der deutsche Handelsüberschuss ist ein Problem“

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.08.2018 - 11:26 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Dirk Schumacher von Natixis legt in seinem Kommentar dar, weshalb die hohen Handelsüberschüsse Deutschlands mittelbar negative Folgen für den freien Handel hätten. Ursache sieht er u.a. in der zurückgehenden Investitionsneigung der Unternehmen, Erleichterung könne eine andere Fiskalpolitik bringen.

10. August 2018. FRANKFURT (Natixis). Bislang hat die Abkühlung der globalen Wirtschaftsdynamik und die Gefahr eines "Handelskrieges" der deutschen Exportwirtschaft wenig anhaben können. Auch ist der Handelsüberschuss Deutschlands, trotz starker Binnenkonjunktur, unverändert hoch. So betrug der durchschnittliche monatliche Handelsüberschuss in der ersten Jahreshälfte 20,2 Milliarden Euro gegenüber einem Durchschnitt von 20 Milliarden in der ersten Jahreshälfte 2017.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Portfolios mit asiatischen Aktien unter Druck (Fondshandel)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.08.2018 - 14:05 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Aufgrund der Handelsstreitigkeiten lassen Anleger derzeit lieber die Finger von asiatischen Unternehmen. Europäische und US-amerikanische Aktienfonds werden aber ebenfalls meist abgestoßen. Wachstumsansätze und Mischfonds sind gefragt.

9. August 2018. (FRANKFURT) Börse Frankfurt. Auch im Fondshandel macht sich der Handelsstreit zwischen den USA und China bemerkbar. Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab: Am Dienstag teilte die US-Regierung mit, ab 23. August Zölle von 25 Prozent auf chinesische Waren im Wert 16 Milliarden US-Dollar zu verhängen. "Das ist wie ein Damoklesschwert über den asiatischen Märkten", stellt Anja Deisenroth-Boström von der Baader Bank fest.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Gemischtes Bild mit Hang zu mehr Risiko (ETF-Handel)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

07.08.2018 - 16:28 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Auf die Bewegungen an internationalen Börsen reagieren ETF-Anleger teils mit Käufen, teils mit Verkäufen marktbreiter europäischer und US-Aktien-Tracker. Anleihen bonitätsschwächerer Staaten aus dem Euroraum überzeugen.

7. August 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nach den Verlusten an einer Reihe europäischer Aktienmärkte in der vergangenen Woche geht es nun wieder etwas gelassener zu. Für viele ETF-Anleger scheint dies Anlass genug, sich stärker Richtung europäische Assets zu orientieren. "Bei urlaubsbedingt geringerem Handelsvolumen positionieren sich unsere Kunden in den letzten Tagen überproportional in Euro Stoxx 50-, MSCI Emu- und Stoxx Europe 600-Produkten", berichtet Tobias Runkehl von IMC Markets.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Konzernergebnisse rücken nach vorn (Wochenausblick)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.08.2018 - 09:48 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Kurzfristig profitieren deutsche Aktien von guten Vorgaben aus den USA, doch die Handelsstreitigkeiten bereiten weiterhin Kopfschmerzen. Den weiteren Kurs könnten die Quartalsberichte der DAX-Konzerne vorgeben. Technisch bleibt der deutsche Aktienindex im Seitwärtsband gefangen.

6. August 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nach den Juli-Gewinnen geriet vergangene Woche die DAX-Rally mit einem Rückgang von 1,9 Prozent erst ins Stocken, konnte am Freitagnachmittag einen Teil der Verluste aber wieder auffangen. Als Auslöser für die Verkäufe sehen Analysten neue US-Zollandrohungen in Höhe von 25 statt der bislang angedachten 10 Prozent auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden US-Dollar.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Umsatzschübe bei guten wie schlechten News (Zertifikate)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

02.08.2018 - 09:38 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Langfristig orientierte Anleger engagieren sich in DAX- und Euro Stoxx 50-Produkten, während kurzfristig beide Richtungen gespielt werden. Öl reizt Trader mit Kurskapriolen und bei Einzelaktien spielen US-Technologiekonzerne als Underlying die erste Geige.

2. August 2018. Frankfurt (Börse Frankfurt). Sommerpause im Zertifikatehandel. Anleger reagieren aber weiter situativ auf Bewegungen an den Finanzmärkten. Der Anstieg am deutschen Aktienmarkt in den vergangenen Tagen löste laut Manuel Tulezi von der ICF Bank einen Umsatzschub aus, ebenso negative Nachrichten von US-Technologieschwergewichten wie Facebook.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: ETFs: Anleger wechseln in sehr breit gestreute Investments

sjb_blog_dpa_logo_300_200

31.07.2018 - 14:22 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Investoren nutzen steigende Kurse am deutschen Aktienmarkt zum Ausstieg aus DAX-ETFs. Marktbreite MSCI World-Trackers kommen dagegen gut an. Bei Festverzinslichem überzeugen europäische Staatsanleihen mit mittleren Laufzeiten zulasten von Lang- und Kurzläufern.

31. Juli 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Höchstleistungen gibt der ETF-Handel in der sommerlichen Hitze zwar nicht her. Dennoch bleiben viele Anleger auch während der Ferienzeit am Ball. "Wir verbuchen viele kleinere Trades", berichtet Rick van Leeuwen von IMC Markets. Tracker des MSCI World führt der Market Maker ganz oben in der Kaufstatistik. Den Spitzenrang in der Abgabenliste belegten MSCI Emerging Market-ETFs.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Bremsspuren (Wochenausblick)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.07.2018 - 09:58 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Der Begeisterung über den "Deal" im Handelsstreit ist Ernüchterung gewichen. Auch an den US-Börsen ist Sand im Getriebe.

30. Juli 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nach dem kräftigen Plus in der Vorwoche durch die Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und der EU sieht es zu Wochenbeginn eher schlecht aus. Hintergrund sind auch negative Vorgaben aus den USA: Die Wall Street schloss am Freitag mit Verlusten, besonders heftig fiel das Minus an der Technologiebörse Nasdaq aus. Nach dem Kurssturz von Facebook am Donnerstag sorgten am Freitag Quartalszahlen von Twitter und Intel für Enttäuschung.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Abflüsse gehen weiter (Handel mit Rohstoff-ETCs)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

26.07.2018 - 13:49 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Fast durchweg sind die Rohstoffpreise in den vergangenen Wochen gesunken, besonders deutlich ist der Preisrückgang bei Industriemetallen. ETC-Anleger trennen sich von ihren Positionen.

26. Juli 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Seit gut sieben Wochen kennen die meisten Rohstoffpreise nur eine Richtung: nach unten. Der Bloomberg Commodity Index, der Anfang Juni noch bei über 90 Punkten notierte, fiel bis auf unter 83, aktuell sind es 84,37 Punkte. "Das Schreckgespenst eines Handelskriegs mit negativen Folgen für die Weltwirtschaft und damit auch für die globale Rohstoffnachfrage beunruhigt derzeit die Rohstoffmarktteilnehmer", bemerkt Dora

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Nicht Fisch, nicht Fleisch (ETF-Handel)

sjb_blog_dpa_logo_300_200

24.07.2018 - 16:00 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Die Stimmung ist nicht schlecht, die Käufe überwiegen - allerdings auf niedrigem Niveau. Positive und negative Nachrichten und die Sommerferienzeit führen zu einer Anlegerzurückhaltung.

24. Juli 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Mit der anhaltenden Zick-Zack-Bewegung der europäischen Märkte zögern Anleger bezüglich größerer Positionierungen, es bleibt aber bei einem leichten Käuferüberhang, wie die Händler melden. Nach dem Anstieg des DAX auf 12.765 Punkte am Mittwoch vergangener Woche hatte der Index zwischenzeitlich nachgegeben. Am Dienstagmorgen notiert er - getrieben von positiven Quartalszahlen - wieder bei 12.727 Zählern.

weiterlesen »

Börse Frankfurt-News: Wochenausblick: Streitzölle bleiben Knackpunkt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.07.2018 - 10:20 Uhr

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Der politische Handelsstreit bestimmt weiterhin die Geschicke an den Finanzmärkten. Technische Analysten erkennen im Bruch wichtiger Unterstützungen Abwärtsrisiken für den DAX.

23. Juli 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Konflikte um den Handel zwischen den USA und anderen großen Wirtschaftsblöcken dominiert weiterhin das Geschehen am Aktienmarkt, wenngleich so mancher Analyst mehr oder weniger auf der Stelle tretende Aktienmärkte als Indiz für eine gewisse Sorglosigkeit interpretieren. "Die Aktienmärkte haben sich in den letzten drei Wochen von ihren größten Ängsten lösen können" stellt Chris-Oliver Schickentanz fest. Dieser Trend wird sich nach Auffassung des Anlagestrategen der Commerzbank in dieser Woche fortsetzen, sofern die schwelenden Konflikte nicht mit neuen Hiobsbotschaften aufwarten.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.