SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Topthemen

Daimler setzt langfristig auf starke Stammbelegschaft

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.10.2017 - 16:36 Uhr

Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler hat seiner Stammbelegschaft im Inland eine langfristige Jobsicherung zugebilligt. Es sei ein Eckpunktepapier unterschrieben worden, das betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2029 ausschließe.

weiterlesen »

Frühe Signale lassen stabile Strompreise erwarten

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.10.2017 - 16:22 Uhr

Berlin/Heidelberg (dpa) - Die Strompreise in Deutschland werden im kommenden Jahr mindestens stabil bleiben, in einigen Regionen vielleicht sogar etwas sinken.

weiterlesen »

Ökostrom-Umlage sinkt 2018 leicht

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.10.2017 - 12:06 Uhr

Berlin (dpa) - Die Energiewende bleibt für Stromkunden teuer. Zwar sinkt die sogenannte Ökostrom-Umlage für Strom aus Windkraft und Sonne im nächsten Jahr minimal um 0,088 auf 6,792 Cent pro Kilowattstunde, wie die vier Netzbetreiber 50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW mitteilten.

weiterlesen »

Ökostrom-Umlage sinkt 2018 leicht auf 6,792 Cent

sjb_blog_dpa_logo_300_200

16.10.2017 - 11:00 Uhr

Berlin (dpa) - Die Energiewende bleibt für Stromkunden teuer. Zwar sinkt die sogenannte Ökostrom-Umlage für Strom aus Windkraft und Sonne im nächsten Jahr leicht um 0,088 auf 6,792 Cent pro Kilowattstunde, wie die vier Netzbetreiber mitteilten.

Zugleich schlagen aber steigende Netzentgelte zum Ausbau der Stromtrassen zu Buche, so dass Verbraucher weiterhin auf keine spürbaren Entlastungen beim Strompreis hoffen können.

weiterlesen »

Bus- und Bahnfahren wird wieder teurer

sjb_blog_dpa_logo_300_200

15.10.2017 - 09:36 Uhr

Berlin (dpa) - Die tägliche Fahrt mit Bus und Bahn zur Arbeit, in die Schule oder zum Einkaufen wird in weiten Teilen Deutschlands teurer. In vielen Regionen werden die Fahrkarten zum Jahreswechsel etwa zwei Prozent teurer, teilweise gibt es niedrigere Aufschläge, wie ein Vergleich durch die dpa ergab.

weiterlesen »

Frauen in Chefpositionen: Deutsche Wirtschaft zweigeteilt

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.10.2017 - 13:43 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Unternehmen aus der zweiten und dritten Börsenliga in Deutschland hinken bei der Berufung von Frauen in die Topetage hinterher.

weiterlesen »

Schäuble rät G20-Partner: Aufschwung für Reformen nutzen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 20:30 Uhr

Washington (dpa) - Die Top-Wirtschaftsmächte sollten den anhaltenden Aufschwung aus Sicht von Finanzminister Wolfgang Schäuble verstärkt für Reformen und Schuldenabbau nutzen.

weiterlesen »

Schäuble rät G20-Partner: Aufschwung für Reformen nutzen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 20:07 Uhr

Washington (dpa) - Die Top-Wirtschaftsmächte sollten den anhaltenden Aufschwung aus Sicht von Finanzminister Wolfgang Schäuble verstärkt für Reformen und Schuldenabbau nutzen.

weiterlesen »

Schäuble rät G20-Partner: Aufschwung für Reformen nutzen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 19:52 Uhr

Washington (dpa) - Die Top-Wirtschaftsmächte sollten den anhaltenden Aufschwung aus Sicht von Finanzminister Wolfgang Schäuble verstärkt für Reformen und Schuldenabbau nutzen.

weiterlesen »

Schäuble rät G20-Partner: Aufschwung für Reformen nutzen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 16:32 Uhr

Washington (dpa) - Die Top-Wirtschaftsmächte sollten den anhaltenden Aufschwung aus Sicht von Finanzminister Wolfgang Schäuble verstärkt für Reformen und Schuldenabbau nutzen.

weiterlesen »

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 12:46 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Die Menschen in Deutschland sind trotz mickeriger Sparzinsen in der Summe so vermögend wie nie zuvor.

weiterlesen »

Skandal um japanischen Stahlriesen Kobe weitet sich aus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 12:32 Uhr

Tokio (dpa) - Der Skandal um gepanschte Metallprodukte des japanischen Stahlriesen Kobe Steel weitet sich aus. Die Nummer drei der Branche gestand, dass noch stärker als bislang angenommen geschwindelt worden sei.

weiterlesen »

Dax arbeitet sich weiter an 13 000 Punkten ab

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 12:13 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat auch den Kampf mit der Hürde bei 13 000 Punkten fortgesetzt. Am frühen Mittag stieg der Leitindex um 0,10 Prozent auf 12 995,83 Zähler.

Im frühen Aktiengeschäft hatte der Dax bei 13 003,14 Zählern ein neues Rekordhoch erreicht. Seit acht Börsentagen kämpft der Index nun schon mit diesem hartnäckigen Widerstand.

weiterlesen »

Privates Geldvermögen wächst trotz Zinsflaute

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 11:46 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - Das Geldvermögen der Menschen in Deutschland ist nach Angaben der Bundesbank trotz mickeriger Sparzinsen in der Summe weiter gestiegen.

Danach kletterte das Geldvermögen der privaten Haushalte im zweiten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum ersten Vierteljahr um 0,8 Prozent auf den Rekordwert von rund 5723 Milliarden Euro.

weiterlesen »

BMW-Rückstand auf Mercedes wird größer

sjb_blog_dpa_logo_300_200

13.10.2017 - 10:48 Uhr

München (dpa) - BMW hängt dem Stuttgarter Rivalen Daimler in diesem Jahr deutlich hinterher.

Der Münchner Konzern steigerte seinen Absatz sämtlicher Automarken - BMW, Mini und Rolls-Royce - im September leicht um 0,8 Prozent auf 239 764 Fahrzeuge, wie das Unternehmen mitteilte. Die Marke BMW - ohne die zwei britischen Töchter - verkaufte in den ersten drei Quartalen 1,54 Millionen Wagen, 3,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.