SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Volkswirtschaft

Französische Regierung hält an Steuererhöhungen fest – Protest

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 14:47 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Trotz heftigen Protests will Frankreich an den Steuererhöhungen auf Diesel und Benzin festhalten. "Wir werden unsere Meinung nicht ändern", sagte Premierminister Èdouard Philippe am Mittwoch in einem Interview des französischen Senders RTL. Er betonte, beim aktuellen Kurs bleiben zu wollen. Gegen die Entscheidung der Mitte-Regierung regt sich Protest der Opposition und Unmut von Bürgern.

Die Regierung will mit der höheren Besteuerung von Kraftstoff gegen die Luftverschmutzung im Land ankämpfen. Präsident Emmanuel Macron zufolge gehen die höheren Preise an der Tankstelle zum größten Teil auf den gestiegenen Ölpreis zurück.

weiterlesen »

USA: Inflation zieht wieder etwas an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 14:44 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA hat die Inflation im Oktober wieder etwas angezogen. Nach Daten des US-Arbeitsministeriums vom Mittwoch lagen die Verbraucherpreise 2,5 Prozent über dem Stand des Vorjahresmonats. Analysten hatten dies im Mittel erwartet. Im September hatte die Inflationsrate 2,3 Prozent betragen.

Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise im Oktober um 0,3 Prozent. Auch das lag im Rahmen der Erwartungen. Die Kernverbraucherpreise (ohne Energie und Nahrung) stiegen im Jahresvergleich um 2,1 Prozent und im Monatsvergleich um 0,2 Prozent. Die Erwartungen für die Jahresrate hatten etwas höher bei 2,2 Prozent gelegen.

weiterlesen »

POLITIK/Anonyme Spende: Rückendeckung für Weidel aus AfD-Kreisverband

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 13:53 Uhr

STUTTGART/BERLIN (dpa-AFX) - In der Affäre um eine dubiose Wahlkampfspende aus der Schweiz erhält AfD-Fraktionschefin Alice Weidel Rückendeckung aus ihrem Kreisverband am Bodensee. Weidel treffe noch am wenigsten die Verantwortung, sagte Hans Hausberger aus dem Vorstand des Kreisverbands Bodenseekreis am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Es handele sich eher um ein Problem des Landesschatzmeisters Frank Kral. Dieser habe dem Kreisverband im Umgang mit der Spende nicht geholfen.

Die AfD hatte Medienberichte bestätigt, wonach 2017 rund 130 000 Euro von einer Schweizer Pharmafirma an den AfD-Kreisverband Bodensee mit dem Verwendungszweck "Wahlkampfspende Alice Weidel" überwiesen worden waren.

weiterlesen »

ROUNDUP 5: Roms gefährlicher Poker im Schuldenstreit mit Brüssel

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 13:28 Uhr

ROM/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Demonstrativ gelassen zeigen sich Italiens Populisten - obwohl sie den Haushaltsstreit mit der EU nun vollends eskalieren lassen. Vize-Premier Matteo Salvini geht vor dem entscheidenden Termin im Zentrum von Rom schnell noch joggen. Der zweite Vize-Regierungschef Luigi Di Maio betet vor dutzenden Mikrofonen erneut seine Argumentation herunter, warum Italien so viel mehr Schulden machen will als der EU-Kommission lieb ist. Einlenken? Fehlanzeige.

An dem Schulden-Kurs der Koalition aus Salvinis rechtspopulistischer Lega und Di Maios Fünf-Sterne-Bewegung ändert sich trotz des Drucks aus Brüssel sowie von einigen Euro-Partnern und auch trotz der Achterbahnfahrt an den Finanzmärkten nichts.

weiterlesen »

Scheuer baut Förderung für schnelles Internet in Schulen aus

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 13:23 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) weitet die Förderung für schnelleres Internet in Schulen und Kliniken aus und will damit weitere "weiße Flecken" beseitigen. "Wir bringen ab sofort das Turbo-Internet in alle Klassenzimmer, Gewerbegebiete und auch in Krankenhäuser", erklärte Scheuer am Mittwoch in Berlin. Rund 6 000 Schulen hätten bereits einen Anschluss ans Gigabit-Netz erhalten. Jetzt wolle das Ministerium mit einem neuen Förderaufruf deutlich in die Breite gehen und auch Krankenhäuser und unterversorgte Klassenzimmer angehen. Zuerst hatte die "Funke Mediengruppe" darüber berichtet.

Das Bundeskabinett trifft sich von diesem Mittwoch an zu einer zweitägigen Digitalklausur in Potsdam.

weiterlesen »

WDH/ROUNDUP 3/Brexit-Endspiel: Britisches Kabinett entscheidet über Entwurf

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 13:18 Uhr

(Wiederholung aus technischen Gründen)

(neu: Bestätigung der EU-Kommission)

weiterlesen »

RPUNDUP 3/Brexit-Endspiel: Britisches Kabinett entscheidet über Entwurf

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 13:15 Uhr

(neu: Bestätigung der EU-Kommission)

LONDON/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Brexit-Endspiel in London: Die britische Regierung entscheidet am Mittwochnachmittag über den umstrittenen Entwurf des Brexit-Abkommens. Die Nerven liegen blank. Denn es geht nicht nur um den Austritt aus der Europäischen Union, sondern auch um das Schicksal der Regierung und insbesondere von Premierministerin Theresa May. Die Minister treffen sich um 15.00 Uhr MEZ. Vorher muss May den Abgeordneten noch im Parlament Rede und Antwort stehen.

weiterlesen »

ROUNDUP: Naturkatastrophen belasten Japans Wirtschaft

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 12:52 Uhr

TOKIO (dpa-AFX) - Naturkatastrophen haben Japans Wirtschaft in den Sommermonaten stark belastet. Im dritten Quartal sei die Wirtschaftsleistung im Quartalsvergleich um 0,3 Prozent gesunken, teilte die Regierung am Mittwoch in Tokio mit. Analysten hatten in den Monaten Juli bis September mit diesem Dämpfer gerechnet. Es ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass die Wirtschaft geschrumpft ist. Nur im zweiten Quartal konnte Japans Wirtschaftsleistung zulegen - um revidiert 0,8 Prozent, nachdem zuvor nur ein Wachstum von 0,7 Prozent gemeldet worden war.

Auf das Jahr hochgerechnet fiel das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den drei Monaten bis Ende September den Angaben zufolge um 1,2 Prozent.

weiterlesen »

Preis für Opec-Rohöl gefallen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 12:44 Uhr

WIEN (dpa-AFX) - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gefallen. Das Opec-Sekretariat meldete am Mittwoch, dass der Korbpreis am Dienstag 67,01 US-Dollar je Barrel (159 Liter) betragen habe. Das waren 2,81 Dollar weniger als am Montag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells.

weiterlesen »

Kurz wirbt für Brexit-Kompromiss und kündigt Ministertreffen an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 12:31 Uhr

WIEN (dpa-AFX) - Nach dem Durchbruch in den Brexit-Verhandlungen hat Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz um Zustimmung für den anvisierten Austrittsvertrag geworben. "Ich hoffe sehr darauf, dass dieses Ergebnis unterstützt wird", sagte Kurz am Mittwoch in Wien. Mit dem nun vorliegenden Entwurf werde ein harter Brexit vermieden. "Es garantiert, dass eine Basis vorhanden ist, um ein zukünftiges neues Verhältnis zwischen der Europäischen Union und Großbritannien auszuverhandeln."

Kurz bekräftigte, dass das Brexit-Abkommen zwischen der EU und Großbritannien bei einem Treffen der Staats- und Regierungschefs behandelt werden soll. Vorher solle es am kommenden Montag ein Ministertreffen der 27 bleibenden EU-Staaten geben.

weiterlesen »

EU-Kommission bestätigt Einigung auf Brexit-Vertragstext

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 12:31 Uhr

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach der britischen Regierung hat auch die EU-Kommission bestätigt, dass sich die Brexit-Unterhändler auf "die Elemente" eines Austrittsabkommens geeinigt haben. EU-Unterhändler Michel Barnier habe die Kommission am Dienstag ausführlich über den Verhandlungsstand informiert, sagte Sprecher Margaritis Schinas am Mittwoch in Brüssel. Er wollte jedoch mit Blick auf den "laufenden Prozess" in London und Brüssel keine Einzelheiten zur Einigung nennen.

Die britische Regierung hatte schon am Dienstagabend einen Durchbruch gemeldet. Das britische Kabinett will am Mittwochnachmittag prüfen, ob die gefundenen Kompromisse akzeptabel sind. Gleichzeitig will die EU-Kommission die 27 bleibenden Mitgliedsstaaten informieren.

weiterlesen »

ROUNDUP 2: Brexit-Endspiel: Britisches Kabinett entscheidet über Entwurf

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 12:22 Uhr

(mehr Details)

LONDON/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Brexit-Endspiel in London: Die britische Regierung entscheidet am Mittwochnachmittag über den umstrittenen Entwurf des Brexit-Abkommens. Die Nerven liegen blank. Denn es geht nicht nur um den Austritt aus der Europäischen Union, sondern auch um das Schicksal der Regierung und insbesondere von Premierministerin Theresa May. Die Minister treffen sich um 15.00 Uhr MEZ. Vorher muss May den Abgeordneten noch im Parlament Rede und Antwort stehen.

weiterlesen »

Studie: Künstliche Intelligenz trägt enorm zu Wachstum bei

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 12:21 Uhr

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Künstliche Intelligenz hat laut einer aktuellen Studie größeres Potenzial für das Wirtschaftswachstum als alle technologischen Entwicklungen zuvor. In Deutschland könne die Technologie bis 2030 das jährliche Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 1,3 Prozentpunkte steigern, schätzt das Beratungshaus McKinsey. Damit liege das Potenzial hierzulande leicht über dem globalen Durchschnitt (1,2 Prozentpunkte) und damit gleichauf mit China. Doch China investiere aktuell deutlich mehr. Und vorne lägen die USA (1,5 Prozentpunkte) sowie Schweden (1,7 Prozentpunkte).

"Deutschland verfügt über genügend Kapazitäten, um Innovation in großem Maßstab realisieren und die Vermarktung von KI-Lösungen beschleunigen zu können", sagte Peter Breuer von McKinsey in Köln.

weiterlesen »

WDH/ROUNDUP 2: China-Differenzen und Flüchtlingsdrama überschatten Asean-Gipfel

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 12:18 Uhr

(Tippfehler beseitigt)

SINGAPUR (dpa-AFX) - Asean erscheint uneins im Umgang mit zwei drängenden Problemen für die südostasiatische Staatengemeinschaft: Dem Territorialstreit mit China und dem Flüchtlingsdrama um die Rohingya aus Myanmar. Während einige Asean-Mitglieder auf ihrem Gipfel am Mittwoch in Singapur am alten Grundsatz der Nichteinmischung festhielten, äußerten andere deutliche Kritik an "unentschuldbaren" Gräueltaten des Militärs in Myanmar gegen die muslimische Minderheit. Ähnlich gab es Differenzen im Umgang mit den umstrittenen Ansprüchen Chinas auf weite Teile des Südchinesischen Meeres.

weiterlesen »

ROUNDUP 2: Uneinigkeit über China und Flüchtlingsdrama überschatten Asean-Gipfel

sjb_blog_dpa_logo_300_200

14.11.2018 - 12:02 Uhr

(neu: mehr Details und Hintergrund)

SINGAPUR (dpa-AFX) - Asean erscheint uneins im Umgang mit zwei drängenden Problemen für die südostasiatische Staatengemeinschaft: Dem Territorialstreit mit China und dem Flüchtlingsdrama um die Rohingya aus Myanmar. Während einige Asean-Mitglieder auf ihrem Gipfel am Mittwoch in Singapur am alten Grundsatz der Nichteinmischung festhielten, äußerten andere deutliche Kritik an "unentschuldbaren" Gräueltaten des Militärs in Myanmar gegen die muslimische Minderheit. Ähnlich gab es Differenzen im Umgang mit den umstrittenen Ansprüchen Chinas auf weite Teile des Südchinesischen Meeres.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.