SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. International

Demokratische Präsidentschaftsbewerber bestreiten dritten TV-Debatte

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.09.2019 - 19:02 Uhr

HOUSTON (dpa-AFX) - Die demokratischen Präsidentschaftsbewerber in den USA treten in der Nacht zu Freitag (2.00 Uhr MESZ) in Texas zur dritten Runde ihrer Fernsehdebatten an. Anders als bei den vorherigen beiden Runden gibt es diesmal nur einen Abend, an dem alle zehn Demokraten, die sich für die Debatte qualifiziert haben, gemeinsam auf der Bühne stehen werden.

Mit dabei sind unter anderem die vier Anwärter, die in Umfragen seit Wochen vorne liegen: Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden sowie die Senatoren Elizabeth Warren, Bernie Sanders und - mit einigem Abstand

weiterlesen »

Kreise: Trump-Berater denken über vorläufigen Deal mit China nach

sjb_blog_dpa_logo_300_200

12.09.2019 - 16:44 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Hochrangige Berater von US-Präsident Donald Trump denken unterrichteten Kreisen zufolge über einen übergangsweisen Deal im Handelsstreit mit China nach. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag mit Bezug auf mehrere informierte Personen. Die Überlegung sehen vor, neue Strafzölle auf chinesische Waren zeitlich zu verschieben oder rückgängig zu machen, wenn China im Gegenzug zu Zugeständnissen bereit ist. Dabei soll es um den Umgang mit geistigem Eigentum und den Kauf landwirtschaftlicher US-Güter durch China gehen.

Laut Bloomberg sind die Überlegungen im Rahmen von Vorbereitungen auf neue Gespräche mit der chinesischen Handelsdelegation zustande gekommen.

weiterlesen »

ROUNDUP/Das umstrittene Geschäft mit Haifischflossen: Überfischung hält an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

11.09.2019 - 09:23 Uhr

GENF (dpa-AFX) - Der chinesische Stadtstaat Hongkong ist nach einem neuen Bericht der Artenschutzorganisation Traffic der mit Abstand größte Importeur von Haifischflossen. Der vielfach verpönte Verzehr von Flossen als Delikatesse vor allem in Asien heize den Markt mit den teils vom Aussterben bedrohten Hai- und Rochenarten an, berichtet die Organisation, die sich für nachhaltigen Handel einsetzt, am Mittwoch. Spanien habe hinter Indonesien und vor Indien die zweitgrößte Haifischerei weltweit. Auf der Liste der Top 20 steht aus Europa auch Frankreich auf Platz 13.

Das Geschäft mit Haien ist umstritten. Anders als Kabeljau und andere Fischarten vermehren sich Haie nur langsam und werden deshalb besonders hart von Überfischung getroffen.

weiterlesen »

Bolton widerspricht Trumps Darstellung zu seiner Entlassung

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.09.2019 - 18:24 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der von Donald Trump entlassene Nationale Sicherheitsberater John Bolton hat der Darstellung des US-Präsidenten zu seinem Rücktritt widersprochen. Bolton schrieb am Dienstag auf Twitter, er habe am Montagabend angeboten, zurückzutreten. Trump habe daraufhin gesagt: "Lass uns morgen darüber sprechen." Trump hatte unmittelbar zuvor auf Twitter geschrieben, er habe Bolton am Montagabend zum Rücktritt aufgefordert. Am Dienstagmorgen habe Bolton dann seinen Rücktritt eingereicht.

Kurz vor dem Trump-Tweet am Mittag hatte das Weiße Haus noch mitgeteilt, Bolton werde in seiner Funktion als Nationaler Sicherheitsberater gemeinsam mit Außenminister Mike Pompeo und Finanzminister Steven Mnuchin vor die Presse treten.

weiterlesen »

London: Iranischer Supertanker hat Öl nach Syrien geliefert

sjb_blog_dpa_logo_300_200

10.09.2019 - 17:44 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Regierung geht davon aus, dass der iranische Öltanker "Adrian Darya-1" entgegen anderslautender Zusicherungen aus Teheran seine Ladung in Syrien abgeliefert hat. Das teilte das Außenministerium in London am Dienstag mit.

"Der Verkauf von Öl an das brutale Regime Assads ist Teil eines Verhaltensmusters der iranischen Regierung, das die Sicherheit in der Region beeinträchtigen soll", sagte der britische Außenminister Dominic Raab einer Mitteilung zufolge. Der iranische Botschafter sei ins Außenministerium einbestellt worden. Großbritannien werde das Thema auch bei den Vereinten Nationen zur Sprache bringen.

weiterlesen »

PPI-Skandal: Barclays muss weitere 1,6 Milliarden Pfund zurückstellen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

09.09.2019 - 20:13 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Nach Lloyds muss auch die britische Großbank Barclays viel Geld für weitere Schadenersatzzahlungen an über den Tisch gezogene Kreditnehmer zurücklegen. Da bis zum Ablauf der Frist Ende August mehr Forderungen von Kunden eingegangen seien als erwartet worden war, werde die Rückstellung um 1,2 Milliarden Pfund bis 1,6 Milliarden Pfund (1,3 Mrd Euro bis 1,8 Mrd Euro) erhöht. Dies teilte die Bank am Montag nach Börsenschluss in London mit.

Die Belastung werde wahrscheinlich im dritten Quartal verbucht. Durch die zusätzlichen Kosten sei auch die versprochene höhere Ausschüttung an die Aktionäre in Gefahr.

weiterlesen »

Preis für Opec-Öl gestiegen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

06.09.2019 - 13:23 Uhr

WIEN (dpa-AFX) - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen. Wie das Opec-Sekretariat am Freitag in Wien mitteilte, betrug der Korbpreis am Donnerstag 60,58 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 1,61 Dollar mehr als am Mittwoch. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells.

weiterlesen »

INDEX-MONITOR: Polymetal, Hikma und Meggitt ab 23. September im FTSE 100

sjb_blog_dpa_logo_300_200

05.09.2019 - 09:27 Uhr

LONDON (dpa-AFX) - Das Bergbauunternehmen Polymetal International , der Pharmakonzern Hikma sowie der Technologiekonzern Meggitt werden im September in den britischen FTSE 100 aufgenommen. Die drei werden ab Montag, 23. September, im "Footsie" vertreten sein, teilte der Index-Anbieter FTSE Russell am Mittwochabend mit.

Absteigen müssen dafür nach 35-jähriger Mitgliedschaft der Einzelhändler Marks & Spencer sowie nach dem jüngsten heftigen Kurssturz auch der Software-Konzern Micro Focus . Der Versicherer Direct Line wird ebenfalls herausgenommen.

weiterlesen »

ROUNDUP 2/Demokraten erbost: Pentagon gibt Milliardensumme für Grenzmauer frei

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.09.2019 - 21:01 Uhr

(durchgehend aktualisiert)

WASHINGTON (dpa-AFX) - Das US-Verteidigungsministerium schöpft Berichten zufolge 3,6 Milliarden Dollar (3,3 Milliarden Euro) von bestehenden Projekten ab, damit die von Präsident Donald Trump gewünschte Grenzmauer zu Mexiko gebaut werden kann. Trump sagte am Mittwoch in Washington, Pentagon-Chef Mark Esper habe Kongressmitglieder über die Pläne informiert. Führende Demokraten verurteilten das Vorhaben umgehend und warfen Trump vor, einen Egotrip zu fahren - auf Kosten des Militärs und der nationalen Sicherheit.

weiterlesen »

WDH: Di Maio soll neuer italienischer Außenminister werden

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.09.2019 - 17:02 Uhr

(Wiederholung mit berichtigtem Tippfehler im zweiten Satz, in dem es heißen muss "Ministerpräsident" rpt "Ministerpräsident".)

ROM (dpa-AFX) - Der Chef der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung Luigi di Maio wird neuer italienischer Außenminister. Dies teilte der designierte Ministerpräsident Giuseppe Conte am Mittwoch nach einem Treffen mit Staatspräsident Sergio Mattarella mit.

weiterlesen »

Di Maio soll neuer italienischer Außenminister werden

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.09.2019 - 16:04 Uhr

ROM (dpa-AFX) - Der Chef der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung Luigi di Maio wird neuer italienischer Außenminister. Dies teilte der designierte Ministerpräsiden Giuseppe Conte am Mittwoch nach einem Treffen mit Staatspräsident Sergio Mattarella mit.

Neue Innenministerin wird die Spitzenbeamtin Luciana Lamorgese. Sie löst den Hardliner Matteo Salvini ab, dessen rechte Lega aus der Regierung ausgeschieden ist.

weiterlesen »

Vereidigung italienischer Regierung am Donnerstag

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.09.2019 - 15:51 Uhr

ROM (dpa-AFX) - Die neue italienische Regierung aus populistischer Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten (PD) soll am Donnerstag (10.00 Uhr) vereidigt werden. Dies teilte das Büro von Staatspräsident Sergio Matterella am Mittwoch nach einem Treffen des Präsidenten mit dem designierten Premierminister Giuseppe Conte mit. Danach müssen beide Parlamentskammern der Regierung ihr Vertrauen aussprechen.

Am Dienstag hatten die Fünf Sterne ein entscheidendes Hindernis auf dem Weg zur neuen Regierung aus dem Weg geräumt: Bei einer Onlineabstimmung sprachen sich rund 79 Prozent der teilnehmenden Mitglieder für das Bündnis mit dem vormaligen politischen Gegner aus, mit dem sich die Sterne in der Vergangenheit heftige Auseinandersetzungen geliefert hatten.

weiterlesen »

Neue Zwischenfälle in Hongkong – Polizei setzt Pfefferspray ein

sjb_blog_dpa_logo_300_200

04.09.2019 - 07:06 Uhr

HONGKONG (dpa-AFX) - Nach den schweren Ausschreitungen am Wochenende in Hongkong ist es in der Nacht zum Mittwoch zu neuen Zwischenfällen gekommen. Die Polizei räumte gegen Mitternacht eine Gruppe von Demonstranten von einem Platz vor der Polizeistation im Stadtviertel Mong Kok, wie der Sender RTHK am Mittwoch berichtete. Auch machte die Polizei in der U-Bahn-Station Prince Edward eine Festnahme. Bei beiden Polizeieinsätzen wurde Pfefferspray eingesetzt.

Während die Protestwochenenden mit großen Demonstrationen und Zusammenstößen Schlagzeilen machen, kommt es auch unter der Woche immer wieder zu kleineren Zwischenfällen dieser Art. Seit mehr als drei Monaten dauern die Proteste schon an.

weiterlesen »

Preis für Opec-Öl fällt leicht

sjb_blog_dpa_logo_300_200

02.09.2019 - 12:44 Uhr

WIEN (dpa-AFX) - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist leicht gefallen. Wie das Opec-Sekretariat am Montag in Wien mitteilte, betrug der Korbpreis am Freitag 60,11 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 13 Cent weniger als am Donnerstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells.

weiterlesen »

Fünf-Sterne-Mitglieder sollen über Koalition in Italien abstimmen

sjb_blog_dpa_logo_300_200

02.09.2019 - 05:45 Uhr

ROM (dpa-AFX) - Vor der Bildung einer neuen Regierung in Italien lässt die populistische Fünf-Sterne-Bewegung ihre Parteimitglieder über eine Koalition mit den Sozialdemokraten (PD) abstimmen. Wie die Partei am späten Sonntagabend ankündigte, sollen die Mitglieder am Dienstag per Online-Votum darüber entscheiden, ob ein solches Bündnis unter Führung von Giuseppe Conte als Ministerpräsident zustande kommt. Der parteilose Regierungschef in spe hatte zuvor mitgeteilt, er wolle bis spätestens Mittwoch eine Regierungsmannschaft beisammenhaben.

Bei der Koalitionsbildung gibt es immer wieder Probleme, da die lange zerstrittenen Sterne und Sozialdemokraten in mehreren Punkten inhaltlich nicht auf einer Linie liegen.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.