SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Citywire

Citywire: Wirschaftsprüferverbund kritisiert MiFID II: Finanzanlagenvermittler werden hart getroffen

SJB | Korschenbroich, 10.12.2018. Die Umsetzung von MiFID II für Finanzanlagenvermittler in Deutschland könnte sich durch ausbleibende Abschlüsse bemerkbar machen, warnt der Wirschaftsprüferverbund Baker Tilly. Die zukünftig durch die Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) umgesetzte EU-Verordnung bedeute einen erheblichen Mehraufwand und solle ohne eine Übergangsfrist in Kraft treten. Das würde Anlagevermittler hart treffen. Der Verbund von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Anwälten und Unternehmensberatern sehe das Fehlen einer solchen Frist als „sehr kritisch“.

weiterlesen »

Citywire: Zunehmende Regulierung führt Vermögensverwalter stärker zu Software-Anbieter

SJB | Korschenbroich, 07.12.2018. Die zunehmende Regulierung führt Vermögensverwalter stärker zu externen Anbietern von Software-Lösungen. Der Grudn: „Wir wollen Vermögensverwalter bei der täglichen Arbeit durch unsere Lösungen unterstützen und bieten ein umfassendes Angebot um die Arbeit zu erleichtern und die Digitalisierung im Unternehmen selbst voran zu treiben“, sagt Norwin Schörrig, Executive Director vom Software-Anbieter Expersoft Systems aus Stuttgart, im Gespräch mit Citywire Deutschland.

weiterlesen »

Citywire: Hamburger Vermögensverwalter an Lloyd Fonds AG verkauft

SJB | Korschenbroich, 04.12.2018. Der Hamburger Vermögensverwalter Lange Assets & Consulting wurde an die Lloyd Fonds AG mehrheitlich verkauft. Insgesamt 90% der Vermögensverwaltung inklusive Put-Optionen für die verbleibenden 10% wurden erworben. Das hat Citywire Deutschland in Erfahrung gebracht.Die Lange Assets & Consulting GmbH wurde Ende 2005 unter der Firmierung AVG Vermögensverwaltungs-GmbH gegründet und hat die Erlaubnis zum Erbringen von Finanzdienstleistungen gem. § 32 Abs. 2 S. 1 KWG gegründet. Es gehen insgesamt rund €350 Millionen Assets an die Lloyd über.

weiterlesen »

Citywire: Philipp Vorndran zum dümpelnden Goldpreis: Gold raus aus dem Depot?

SJB | Korschenbroich, 03.12.2018. Der seit Jahren um den Wert von $1200 dümpelnde Preis je Feinunze Gold und der zuletzt sogar sinkende Goldpreis seien kein Grund, Gold als Assetklasse aus dem Depot zu nehmen. Das ist die Meinung von Philipp Vorndran, Kapitalmarktstratege beim Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch. „Gold bleibt unsere Feuerversicherung. Spätestens wenn sich die Erkenntnis durchsetzt, dass es keinen geregelten Ausweg aus der Politik des billigen Geldes mehr gibt, wird der strategische Grund für den Besitz von Gold, nämlich die Vermögenssicherung, wieder in den Vordergrund rücken“, schreibt Vorndran in einem aktuellen Kommentar des hauseigenen Magazins Position.

weiterlesen »

Citywire: BaFin warnt vor Fälschung: Unternehmen agiert ohne 32er-Lizenz

SJB | Korschenbroich, 29.11.2018. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) warnt vor der Firma BGZ BNP Finance Paribas, die den Namen der polnischen BGZ BNP Paribas abgewandelt hat aber kein in Deutschland zugelassenes Institut ist.Die BGZ BNP Finance Paribas habe keine 32er-KWG-Lizenz und es handle sich bei ihr auch nicht um die zugelassene BGZ BNP Paribas S.A., betont die BaFin. BaFin: Ähnliche Namen gibt es bei unerlaubten Instituten oft

weiterlesen »

Citywire: Flossbach-von-Storch-Studie zum Sparverhalten der Deutschen: „Die Ergebnisse sind alarmierend“

SJB | Korschenbroich, 28.11.2018. Der Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch hat in einer Studie seines Research Institutes das Sparverhalten der Deutschen untersucht und „alarmierende Ergebnisse“ festgestellt. Die Deutschen würden rund 10% des verfügbaren Einkommens zurücklegen; diese Quote habe sich in den vergangenen zehn Jahren kaum verändert und sei fast doppelt so hoch wie beispielsweise bei US-Amerikanern. Allerdings sei das Geldvermögen eines US-Amerikaners durchschnittlich dreimal größer als das eines durchschnittlichen deutschen Sparers. Der Grund: Nur jeder dritte Befragte gab an, sein Sparverhalten wegen der niedrigen Zinsen geändert zu haben. Selbst bei einem langfristigen Sparplan würden sich lediglich 23% der Deutschen entscheiden, ihr Geld langfristig und kontinuierlich in Aktien und Aktienfonds anzulegen.

weiterlesen »

Citywire: Maklerpool BCA positioniert sich zum neuen FinVermV-Entwurf

SJB | Korschenbroich, 27.11.2018. Der Finanzmaklerpool BCA hat sich zum neuen Entwurf der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) aufgestellt. Das Unternehmen sieht sich gut vorbereitet auf das neue Regelwerk, das MiFID II in Deutschland umsetzten soll. Eine Herausforderung für Anlagevermittler sei aber vor allem die Aufzeichnungspflicht von Beratungsgesprächen. Dabei gäbe es keinen Unterschied zwischen Banken und freien Vermittlern mit 34f-Lizenz. Das bedeute, dass sämtliche Telefongespräche und elektronische Korrespondenzen aufgezeichnet werden müssen. Auch gäbe es dazu keine Übergangsfristen.

weiterlesen »

Citywire: Wegen MiFID II: Essener Vermögensverwalter gibt 32er ab

SJB | Korschenbroich, 20.11.2018. Die Essener Vermögensverwaltung Eulenbach Vermögensmanagement hat sich nach 25 Jahren aufgelöst und ihre 32er-Lizenz der BaFin abgegeben. Das hat das Unternehmen auf Anfrage von Citywire Deutschland bestätigt. Grund für das Ende der Eulenbach Vermögensmanagement war ein gestiegener Verwaltungs- und Kostenaufwand. Die Firma erlebte unter anderem durch MiFID II und die insgesamt steigende Regulierung erhöhten Kostendruck und entschloss sich daher zur Abgabe der entsprechenden Lizenz. Das Unternehmen verwaltete zuletzt circa €4,5 Millionen. Weiterhin bestehen bleibt die Unternehmensberatung Eulenbach.

weiterlesen »

Citywire: Frank Fischer erhöht Absicherung im Milliardenfonds weiter

SJB | Korschenbroich, 19.11.2018. Frank Fischer hat die Absicherung in seinem €2,7 Milliarden schweren Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen erhöht. Die Absicherung liegt aktuell bei rund 50%; und damit zehn Prozentpunkte höher als Anfang Oktober 2018. Gründe für die Absicherung sind Sorgen im Zusammenhang mit Donald Trumps Strafzöllen, Italiens hohe geplante Schuldenaufnahme und eine rückläufige Konjunktur in Deutschland, China und den USA. „Der Handelskrieg ist nach wie vor das größte Risiko für uns“, sagte Fischer beim Investment Lunch von DJE Kapital, Shareholder Value Management und ACATIS Investment in München. Als mögliche Trigger für eine Auflösung seiner Absicherung sieht er vor allem zwei Punkte: „Ich warte auf die Kapitulation der Anleger, sodass der Markt ganz nach unten geht, damit er sich wieder neu aufbauen kann.“ Beim S&P 500 könne etwa eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation den Weg für eine Aufwärtsbewegung freimachen.

weiterlesen »

Citywire: Jeder dritten deutschen Bank drohen BaFin-Bußgelder

SJB | Korschenbroich, 15.11.2018. Eine Umfrage der Unternehmensberatung Procedera Consult ergab, dass 35% aller Banken in Deutschland Bußgelder der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) drohen könnten. Laut der Befragung von 104 Fach- und Führungskräften weisen die betroffenen Kredithäuser lückenhafte dokumentierte Abläufe vor. In jeder dritten Bank seien außerdem auch Abläufe nicht vernünftig geregelt. Beides kann einen Verstoß gegen die MaRisk bedeuten, was die BaFin mit Nacharbeiten und Strafzahlungen ahnden kann.

weiterlesen »

Citywire: Carsten Mumm: „Europa und die USA befinden sich an einem Scheideweg“

SJB | Korschenbroich, 08.11.2018. Die europäische und US-amerikanische Wirtschaft stehen laut Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank Donner & Reuschel, vor einem Scheideweg: „Das Goldilocks-Szenario das wir im vergangenen Jahr noch hatten ist inzwischen beendet. Europa und die USA befinden sich an einem Scheideweg: Setzt sich der wirtschaftliche Abschwung von Europa weiter fort und überhitzt die Wirtschaft in den USA?“ Risiken seien für die weltweiten Märkte zweifelsfrei vorhanden: In den USA würden steigende Zinsen und eine anziehende Inflation dominieren. In Europa und den Schwellenländern hänge vieles von den weiteren Entwicklungen beim Handelskrieg ab. „Sollte sich die Handelskrieg-Spirale weiter drehen, sind allerdings sowohl Europa, als auch die Schwellenländer und auch die USA stark betroffen“, sagt Mumm im Gespräch mit Citywire Deutschland.

weiterlesen »

Citywire: Schweizer Notenbank macht Milliardenverlust

SJB | Korschenbroich, 05.11.2018. Die Schweizerische Notenbank (SNB) hat in den ersten drei Quartalen dieses Jahres einen Verlust in Höhe von 7,8 Mrd. Schweizer Franken erlitten. Grund dafür waren massive Preisrückgänge bei ihren Gold- und Fremdwährungsbeständen. Der Goldpreis hat seit Jahresbeginn um rund acht Prozent nachgegeben. Der Abwärtstrend brachte der SNB einen Verlust von 3,7 Mrd. Franken ein, bei unveränderter Größe des Goldbestands. Im Vorjahreszeitraum hatte ein Preisanstieg beim Gold der Notenbank einen Gewinn von 2,3 Mrd. Franken beschert.

weiterlesen »

Citywire: Vermögensverwalter diskutieren Gebührenmodelle unter MiFID II

SJB | Korschenbroich, 02.11.2018. Gebühren werden immer wichtiger für Anleger bei der Investment-Auswahl. Auch Vermögensverwalter müssen spätestens seit MiFID II transparenter und kostengünstiger agieren. Welche Gebührenmodelle werden derzeit umgesetzt – und werden sie sich verändern? Schon im 16. Jahrhundert stellte der spanische Schriftsteller und Erfinder von Don Quijote, Miguel de Cervantes, fest: „Was wenig kostet, ist wenig wert.“ Gilt das auch für die Branche der Vermö­gensverwalter? Muss eine hochklassige und individuelle Vermögensverwaltung entsprechend teuer sein? Oder gibt es in Zeiten der Standardisierung und steigen­der Skalierbarkeit die Möglichkeit, sein Angebot kostengünstiger anzubieten?

weiterlesen »

Citywire: Citywire Wealth 2018 Panel: Ist MiFID II ein teures Missverständnis oder Chance für die VV-Branche? -Video-

SJB | Korschenbroich, 26.10.2018. Ralf Frank vom Verband DVFA, Christian Hammer von NFS Netfonds und Markus Lange von der KPMG diskutieren beim Panel auf der Veranstaltung Citywire Wealth 2018 über MiFID II: Ein teures Missverständnis oder doch große Chance für die Branche der Vermögensverwalter?

weiterlesen »

Citywire: Eberhard Sandschneider: „Europa kann von China einen gnadenlosen Pragmatismus lernen“

SJB | Korschenbroich, 25.10.2018. Kann Europa von der aufkommenden Weltmacht China etwas lernen? Aber sicher! Das ist die Meinung von Eberhard Sandschneider, Professor an der Freien Universität in Berlin und Asien-Experte. Bei der Eröffnung des Mannheim-Standortes der Capitell Vermögens-Management war Sandschneider neben Friedrich Merz als Gastsprecher eingeladen. Dabei laufe Europa Gefahr im Kampf der Giganten USA und China auf der Strecke zu bleiben und zertrampelt zu werden. „Allianzen der Vergangenheit helfen bei diesem harten Kampf nicht in der Zukunft. Europa muss seinen eigene Weg gehen und kann dabei von China einen gnadenlosen Pragmatismus lernen. Insgesamt sollte Europa weniger sentimental agieren“, sagt Sandschneider. Außerdem könne Europa von China lernen, dass man sich mehr auf sich selbst fokussieren müsse und weniger Allianzen mit bisher bekannten Partnern eingehen sollte. 

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.