SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Citywire

Citywire: Max Otte warnt vor US-Aktien und Hochzinsanleihen

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 14.12.2017. Max Otte sieht den US-Aktienmarkt im Jahr 2018 am Limit. Der deutsche Markt wäre hingegen fair bewertet - Großbritannien und die BRIC-Staaten hätten Luft nach oben. High Yields wären ein No-Go. Das ist der Marktausblick von Otte für das kommende Jahr. Aktuell lägen sowohl Margen als auch KGVs in den USA bei vielen Blue Chips deutlich über dem Durchschnitt. „Die Gewinnmargen und Kurs-Gewinn-Verhältnisse können aber nicht ewig steigen, sondern müssen irgendwann wieder auf ihren Normalwert sinken. Und dann sinken bei gleichbleibendem Umsatz auch die Kurse“, so Otte in seinem Anlageausblick 2018. Für europäischen Aktien und den DAX sehe es hingegen für das kommende Jahr noch gut aus.

weiterlesen »

Citywire: Columbia Threadneedle: Marktausblick 2018

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 13.12.2017. Zeitgleicher globaler Aufschwung stimmt optimistisch für Aktien. Bevorzugte Aktienmärkte: Japan, Kontinentaleuropa und asiatische Schwellenländer. Britische Wirtschaft fällt aufgrund Brexit-bedingter Ungewissheiten im Vergleich ab. Risikofaktoren sind der Brexit, die instabile politische Lage in Europa, die US-Außenpolitik und das hohe Bewertungsniveau an den Kreditmärkten. Die anhaltenden geopolitischen und bewertungsbezogenen Risiken sprechen weiterhin für einen konsistenten aktiven Investmentansatz mit fundamentalem Schwerpunkt. Die Weltwirtschaft befindet sich derzeit in einem synchronisierten Aufschwung, mit dem nur die britische Wirtschaft nicht mithalten kann. Die Unternehmensgewinne steigen, der Handel lebt wieder auf und die USA, Europa und andere Volkswirtschaften wachsen dynamisch.

weiterlesen »

Citywire: BaFin fordert besseres Risikomanagement von KVGen und legt Leitlinien vor

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 11.12.2017. Die BaFin veröffentlicht Leitlinien für Liquiditätsstresstests von Kapitalverwaltungsgesellschaften, um das individuelle Liquiditätsrisiko auf der Fondsebene zu reduzieren. Damit soll auch das Risiko im Finanzsystem begrenzt werden. Das bisherige Risikomanagement wäre oftmals nicht ausreichend. „Ein Liquiditätsrisikomanagement ‚von der Stange‘ dürfte in den Kernbereichen nicht ausreichen. Insbesondere bilden von externen Datenanbietern eingespeiste Standard-Liquiditätskennzahlen die individuelle Situation der KVG möglicherweise nur unzureichend ab“, heißt es im Bericht der BaFin.

weiterlesen »

Citywire: Vermögensverwalter diskutieren Konsolidierung der Branche

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 06.12.2017. Im Video-Interview hat Citywire Deutschland bei drei Vermögensverwaltern nachgefragt: Wird sich unter MiFID II eine steigende Konsolidierung zeigen? Wie wollen Sie von dieser profitieren? Richard Lutz von der Wamsler & Co. Vermögensverwaltung sieht insbesondere kleinere Vermögensverwaltungen 2018 unter Druck und ist für Zusammenschlüsse offen.Andreas Heinrich von Hansen & Heinrich kritisiert die regulatorischen Vorgaben durch MiFID II. Diese wären ein Hindernis für viele Vermögensverwalter, die ihre Geschäftsmodelle in der Folge auch anpassen müssten.

weiterlesen »

Citywire: Flossbach von Storch: Vermögenspreise auf Allzeithoch

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 29.11.2017. Laut dem aktuellen Vermögenspreisindex des Flossbach von Storch Research Instituts verzeichnen die Vermögenspreise im dritten Quartal des laufenden Jahres ein Allzeithoch. Der FvS Vermögenspreisindex erfasst die Preisentwicklung des Vermögens deutscher Haushalte. Den Untersuchungen zu Folge haben sich die Vermögenswerte deutscher Haushalte zum Ende des dritten Quartals 2017 um 8,7% im Jahresvergleich verteuert. Die damit einhergehende Verteuerung von Betriebsvermögen (+22,9% gegenüber dem Vorjahresquartal) und Aktien (+13,0%) fiel vergleichsweise besonders stark aus. Als Folge zählen wohlhabende und ältere Haushalte zu den Gewinnern der expansiven Notenbankpolitik. „Sie besitzen in der Regel schon größere Wertpapier-Portfolien oder Immobilien, die im Preis bereits stark gestiegen sind“, verdeutlicht die Veröffentlichung des FvS Vermögenspreisindex.

weiterlesen »

Citywire: Wegen MiFID II: Wie Vermögensverwalter mit Software-Lösungen Prozesse verschlanken

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 28.11.2017. Aufgrund der steigenden Regulierung unter MiFID II müssen Vermögensverwalter und Family Offices ihre Prozesse verschlanken und effizienter aufstellen. Dies ist unter anderem durch die passenden Software-Lösungen möglich. Einer dieser Anbieter ist die PS Plus Software Portfolio + Consulting, die unter anderem Flossbach von Storch, DJE Kapital oder HQ Trust als Kunden hat und unlängst durch den Verkauf von Sal. Oppenheim an eine Investorengruppe in den Schlagzeilen stand. „Die Anfragen für unsere Software-Lösungen nehmen derzeit fast täglich zu. Das ist eine Reaktion auf die steigende Regulierung, insbesondere aber auch auf die wachsenden inhaltlichen Anforderungen der Marktteilnehmer“, erklären Mitgründer Peter Dobler und Christian Hank, der die Investorengruppe mit Ludwig Holle und Dirk Lenz anführt, im Gespräch mit Citywire Deutschland.

weiterlesen »

Citywire: BaFin wird ESMA-Leitlinien bei Transaktionsmeldungen und Aufzeichnung anwenden

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 24.11.2017. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wird die Leitlinien der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) bezüglich der Transaktionsmeldungen, Aufzeichnung von Auftragsdaten und Synchronisierung der Uhren anwenden. Es geht konkret um die Artikel 26 und 25 der Finanzmarktverordnung (Markets in Financial Instruments Regulation – MiFIR) sowie Artikel 50 Absatz 2 der Finanzmarktrichtlinie (Markets in Financial Instruments Directive II – MiFID 2). Die ESMA-Leitlinien betreffen alle drei Vorgaben und beschreiben sowohl konkrete Geschäftsszenarien als auch die Inhalte, mit denen die Meldefelder zu befüllen seien, sowie die Meldesystematik, die die jeweiligen Geschäftskonstellationen nach sich ziehen.

weiterlesen »

Citywire: Franklin Templeton: Michael Hasenstab bereitet sich auf einen rasanten Sprung der Zinsen vor

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 22.11.2017. Der Anleihe-Experte und Fondsmanager Michael Hasenstab von Franklin Templeton erwartet einen rasanten und bedeutenden Sprung der Zinsen. Investoren hingegen, die davon ausgehen, dass sich die Bilanzen der Fed geschmeidig abwickeln werden, hält er für töricht.In einer Forschungsarbeit mit dem Titel „The Long Unwinding Road“ betont Hasenstab, dass die Pläne, die Bilanz der Zentralbank zu verkleinern, zu spät sein könnten. „Die mehrjährige massive Ausweitung der Bilanz der US-Notenbank hatte einen starken Effekt auf die Anlagemärkte, der die Renditen senkt und die Renditekurve verflacht“, so Hasenstab. Dennoch scheinen Anleger jetzt zu erwarten, dass der umgekehrte Prozess, wenn überhaupt, nur geringe Auswirkungen haben werde.

weiterlesen »

Citywire: Ist JP Morgan Chase die gefährlichste Bank der Welt?

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 22.11.2017. Der Finanzstabilitätsrat (Financial Stability Board) stuft die US-Großbank JP Morgan Chase als systemrelevanteste Bank der Welt ein. Das Institut muss 2,5 Prozentpunkte mehr Kapital vorhalten als übliche Banken. Weitere 29 Institute aus der ganzen Welt folgen mit abgestuften Kapitalanforderungen.Dabei zähle für die Einstufung der Banken nicht nur die Größe, sondern auch die möglichen Risiken, die in den Geschäften der jeweiligen Bank stecken. Das Ranking bezieht sich auf die Daten der Unternehmen bis Ende 2016.

weiterlesen »

Citywire: Wolfgang Krappe von Capitell: „Viele Vermögensverwalter noch nicht auf MiFID II vorbereitet“

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 20.11.2017. Weil insgesamt der Druck auf die Branche durch MiFID II und die steigende Regulierung wachse, werde zweifelsfrei eine Konsolidierung der Branche eintreten. „Unser Eindruck ist der, dass viele Vermögensverwalter derzeit noch nicht oder unzureichend auf die Umstellungen unter MiFID II vorbereitet sind“, sagt Wolfgang Krappe, Vorstand der Capitell Vermögens-Management, im Gespräch mit Citywire Deutschland. Um Themen wie MiFID II, die Betreuung der Kunden und auch die Asset Allokation meistern zu können, sei laut Krappe eine Größe von €500 Millionen Assets under Management eine Mindestgröße. „Bei rund €200 Millionen wird es dann schon schwieriger. Außerdem wird der Margendruck immer weiter steigen. Deswegen werden sich viele kleinere und mittlere Vermögensverwalter an größere Unternehmen anschließen.“

weiterlesen »

Citywire: US-Aktien: Columbia Threadneedle: Marktpsychologie und Anlageerfolg

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 15.11.2017. Die Investmenttheorie basiert auf dem Grundsatz der effizienten Märkte, wonach alle verfügbaren Informationen in alle Aktienkurse eingepreist sind. Allzu häufig aber sind psychologische Faktoren dafür verantwortlich, dass Anleger ihre Anlageziele nicht erreichen. Wir untersuchen die Auswirkungen dieser psychologischen Einflüsse auf Anlageentscheidungen und damit die Aktienkurse. Im Anschluss erläutern wir das spezielle Konzept, auf dem die Anlagephilosophie und der Investmentprozess des Threadneedle American Fund gründen – ein Konzept, das darauf ausgelegt ist, Anlagechancen zu nutzen, die sich durch irrationales Anlegerverhalten und dadurch bedingte Fehlbewertungen eröffnen. Irrationale Verhaltensmuster: Emotionen wie Angst und Gier beeinflussen die Anlageentscheidungen von Investoren. Dadurch handeln diese nicht immer rational.

weiterlesen »

Citywire: Kölner Vermögensverwalter: „Unter MiFID II wird sich die Spreu vom Weizen trennen“

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 13.11.2017. Aufgrund der steigenden Regulierung durch MiFID II und des steigenden Kostendrucks werde die Konsolidierung der Branche der Vermögensverwalter im Jahr 2018 einsetzen. „Und das ist auch gut so! Die Zeit der Einzelkämpfer wird für die meisten wohl vorbei sein. Eine gewisse Größe ist einfach nötig. Unter MiFID II wird sich die Spreu vom Weizen trennen. Das ist auch wichtig, damit die gesamte Branche in der Öffentlichkeit besseres Ansehen genießt“, sagt Petra Ahrens, Gründerin der Kölner Vermögensverwaltung Maiestas, im Gespräch mit Citywire Deutschland.

weiterlesen »

Citywire: Ohne Erlaubnis: BaFin ordnet Einstellung des Investmentgeschäfts von bayerischer Firma an

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 06.11.2017. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ordnet die Einstellung und Auflösung des Investmentgeschäfts von Martin Oswald beziehungsweise seines Unternehmens CanTerra Investments Holding LLC an. „Die BaFin hat Herrn Martin Oswald, Kaufbeuren, mit Bescheid vom 25. September 2017 aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Investmentgeschäft sofort einzustellen und unverzüglich abzuwickeln“, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme der BaFin. Oswald sammelte unter der Firma CanTerra Investments Holding LLC, Kanada, Kapital von Anlegern ein. Er versprach seinen Kunden, das eingesammelte Kapital gemäß einer festgelegten Anlagestrategie zum Nutzen der Anleger zu investieren.

weiterlesen »

Citywire: Henning Gebhardt über Telefonaufzeichnung unter MiFID II und Probleme mit Restaurants

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 02.11.2017. Die unter MiFID II aufkommenden Regelungen zur Aufzeichnung von Telefongesprächen führen für die Hamburger Privatbank Berenberg zu durchaus ungeahnten Herausforderungen, die auch Konflikte mit Stuttgarter Gastronomiebetrieben betreffen. Henning Gebhardt, seit Beginn des Jahres Leiter Wealth und Asset Management bei der Berenberg Bank, sprach mit Citywire Selector, einer Schwesterseite von Citywire Deutschland, über teilweise bizarre Wendungen durch MiFID II. Laut Gebhardt habe das Unternehmen hart daran gearbeitet, die Einhaltung der MiFID-II-Implementierung bis Januar sicherzustellen, wobei die Notwendigkeit „angemessene Schritte zur Aufzeichnung von Telefongesprächen“ durchaus Kopfschmerzen bereitet habe.

weiterlesen »

Citywire: So sollten sich Finanzberater digital aufstellen

teaser_logo_citywire_300_200

SJB | Korschenbroich, 25.10.2017. Klemens Skibicki, Professor für Social Media Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School, plädiert dafür, dass Vermittler und Finanzberater Empfehlungsmarketing in die digitale Welt übertragen und neue Möglichkeiten nutzen.„Idealerweise ‚ersetzen‘ sich fortschrittliche Vermittler ein Stück weit selbst, bevor es andere tun“, betont Skibicki, der ebenfalls Geschäftsführer seiner Unternehmensberatung Profski ist, im Magazin allocate! von Universal-Investment.Vermittler und Finanzberater sollten sich in der digitalen Welt kommunikativ bewegen. „Sie können in diese Gesprächswelten hinausgehen, zuhören und sich über gute Inhalte als Ansprechpartner positionieren sowie Empfehlungen erarbeiten.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.