SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Das Investment. Magazin.

Das Investment: Was Finanzberater zur neuen Vorabpauschale wissen müssen

SJB | Korschenbroich, 13.12.2018. Seit Januar sind die neuen Regeln zur Besteuerung von offenen Investmentfonds und deren Anlegern in Kraft. Anfang 2019 gilt zum ersten Mal die neue Vorabpauschalen-Regelung. Was Anleger und Berater im laufenden Jahr noch beachten sollten, erklärt Sauren-Steuerexperte Andreas Beys.

weiterlesen »

Das Investment: Vor Weihnachten gibt es in diesem Jahr Kursgeschenke

SJB | Korschenbroich, 12.12.2018. Wenn Crash-Propheten Aufwind spüren, dauert es bis zur Kapitulation der Anleger nicht mehr lange, findet Ufuk Boydak von Loys. Ein kompletter Ausstieg aus dem Aktienmarkt wäre jedoch unverantwortlich. Vielmehr gehöre die aktuelle Korrektur zur Normalität an den Börsen und biete einen vergünstigten Einstieg in Qualitätsunternehmen. Einige taktisch orientierte Anleger hatten ihre Segel möglicherweise schon für eine Jahresendrally gesetzt, getragen von einer Entspannung im Handelsstreit und einer Einigung in den Brexit-Verhandlungen. Stattdessen ist erneut Gegenwind aufgezogen. In die jüngsten Enttäuschungen mischen sich schwächere Konjunkturdaten und verstärken das Gefühl der Unsicherheit. Bei manchen Industriewerten betrugen die Kursabschläge sogar bis zu dreißig oder gar fünfzig Prozent.

weiterlesen »

Das Investment: Liegt hier eine Ausnahme vom Provisionsabgabeverbot vor?

SJB | Korschenbroich, 11.12.2018. Verstößt die Weitergabe von Provisionen an Kunden durch ein Online-Versicherungsmaklerportal gegen das Provisionsabgabeverbot - oder ist dieser Fall eine der zulässigen Ausnahmen? Jens Reichow von der Rechtsanwaltskanzlei Jöhnke & Reichow kommentiert ein Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main. Das Verwaltungsgericht (VG) Frankfurt am Main hatte sich mit Beschluss vom 28.09.2018 (Az: 7 L 3307/18F) mit der Ausnahme vom Provisionsabgabeverbot nach § 48b Abs. 4 Satz 1 Versicherungsaufsichtsgesetz zu befassen. Das Gericht hatte zu entscheiden, ob die Weitergabe von Provisionen an Kunden durch ein Online-Versicherungsmaklerportal gegen das in Paragraf 48b Abs. 1 VAG normierte Provisionsabgabeverbot verstößt oder aufgrund von Paragraf 48b Abs.

weiterlesen »

Das Investment: Warum Europa jetzt unattraktiver für Anleger wird

SJB | Korschenbroich, 06.12.2018. In der EU bilden sich zunehmend regionale Interessengruppen, beobachtet Martin Hüfner. Europa falle dadurch zwar nicht auseinander, so der Assenagon-Chefvolkswirt. Doch die Zusammenarbeit gestalte sich schwieriger. Die EU werde entgegen manchen Befürchtungen keine südeuropäische „Festung“. In Amerika ist es üblich, sich gegenüber Fremden immer mit Namen und Herkunftsland vorzustellen. Also zum Beispiel „Henry Miller, Arizona“. Der erste Präsident der Europäischen Zentralbank, Wim Duisenberg, wollte das nachmachen. Wenn er seine Kollegen vorstellte, nannte er bei jedem auch das Herkunftsland. Das waren bei ihm aber nicht die Nationalstaaten, sondern schlicht „Europe“. Der Chefvolkswirt etwa hieß Otmar Issing, Europe.

weiterlesen »

Das Investment: Was IDD und Mifid II zum Umgang mit Geschenken sagen

SJB | Korschenbroich, 06.12.2018. Adventszeit ist die Zeit der kleineren und größeren Aufmerksamkeiten. Vermittler sollten sich allerdings genau überlegen, was sie annehmen. Denn laut den Richtlinien IDD und Mifid II dürfen ihnen daraus keine Interessenkonflikte erwachsen. Adventszeit – Zeit der Geschenke und Einladungen. Mit beidem korrekt umzugehen, ist für Versicherungs- und Finanzanlagenvermittler gleichermaßen eine Herausforderung. Hintergrund sind die neuen Regeln, die die europäischen Richtlinien IDD und Mifid II vorschreiben.

weiterlesen »

Focus Online: Banken bleiben hart: Deutsche Sparer müssen noch Jahre auf steigende Zinsen warten

SJB | Korschenbroich, 05.12.2018. Seit Jahren müssen Sparer mit Mini-Zinsen leben. Seit die Inflation wieder über zwei Prozent gesprungen ist, verlieren sie Tag für Tag Geld. Eine aktuelle Banken-Umfrage macht Kleinanlegern keine Hoffnung: Höhere Sparzinsen gibt es wohl erst im Jahr 2020 – oder noch später. Kaffeesatzleser glauben, dass EZB-Präsident Mario Draghi noch vor Ende seiner Amtszeit am 31. Oktober 2019 die Leitzinsen anheben wird. Doch selbst wenn das Oberhaupt der Europäischen Zentralbank diesen Schritt wagen sollte – Sparern wird das keine höheren Erträge bringen.

weiterlesen »

Das Investment: „Bei Wachstum oder Substanz gibt es kein Entweder-oder“

SJB | Korschenbroich, 05.12.2018. Sind die Tage des Value-Investing gezählt? Oder kommt nun eine neue Hochphase für Substanz-Strategien? Sicher ist, dass Investoren keinen der Anlagestile abschreiben sollten, erklärt Martyn Hole von der US-Fondsgesellschaft Capital Group.

weiterlesen »

Das Investment: Pictet Asset Management: Wie Übernahmen die Rendite steigern

SJB | Korschenbroich, 04.12.2018. Spezialisierte Unternehmen sind in der Regel sehr innovativ und stellen daher besondere Anlageziele dar. Pictet Asset Management stellt spannende Beispiele aus seinen themenbezogenen Aktienportfolios vor. Nicht aus jedem hässlichen Entlein wird ein schöner Schwan. In der Investmentwelt braucht es jede Menge Erfahrung und spezielles Branchenwissen, um wachsende, innovative Unternehmen aufzuspüren, die es ganz nach oben schaffen. Die Mühe lohnt sich jedoch, da Anleger, die einen aktiven Stock-Picking-Ansatz wählen und erfolgreich sind, reich belohnt werden.

weiterlesen »

Das Investment: „Mit dem Geld auf deutschen Sparkonten lässt sich sechs Mal Griechenland sanieren“

SJB | Korschenbroich, 03.12.2018. Lars Reiner ist genervt: Obwohl Vermögen auf Sparbüchern und Tagesgeldkonten in Niedrigzinszeiten real immer weniger werden, parken hiesige Sparer weiterhin riesige Summen in diesen Vehikeln. Um am Ende nicht selbst vor der Ruine seines Ersparten zu stehen, sollten Sparer dringend zu Anlegern werden, fordert der Gründer und Chef des Frankfurter Fintechs Ginmon. Wovor haben die Deutschen Angst? Vor Krankheit? Vor Arbeitslosigkeit? Vor dem nächsten Gegner der DFB-Elf? Das ist nicht klar. Klar ist, wovor sie sich nicht fürchten, nämlich Inflation. 

weiterlesen »

Das Investment: Börsenturbulenzen verunsichern Altersvorsorger

SJB | Korschenbroich, 30.11.2018. Die schwankenden Kapitalmärkte beunruhigen Anleger und treiben sie in Richtung Sicherheit. So lautet ein wichtiges Ergebnis einer aktuellen Natixis-Studie unter privaten Investoren rund um den Globus. Eine weltweite Anlegerstudie von Natixis Investment Managers zeigt die Wirkung der zunehmenden Volatilität auf den Märkten: Weltweit fürchten 62 Prozent der vermögenden Privatanleger, dass ihre Spar- und Altersvorsorgeziele durch die Marktvolatilität beeinträchtigt werden könnten. Befragt hat Natixis 9.100 Privatanleger in 25 Ländern. Berücksichtigt hat die Gesellschaft Personen mit einem freien Anlagevermögen von wenigstens 100.000 US-Dollar. Weitere Ergebnisse: Obwohl die meisten Anleger kaum von ihren hohen Renditezielen abweichen möchten, verhalten sie sich bei der Geldanlage zunehmend defensiv.

weiterlesen »

Das Investment: Die Deutschen und das Geld

SJB | Korschenbroich, 29.11.2018. Zwei Herzen: Die Deutschen lieben ihr Sparbuch, wünschen sich aber auch eine hohe Rendite. Für die bislang größte Umfrage zum Sparverhalten hat das Flossbach von Storch Research Institute 10.000 Bundesbürger befragt. Hier die wichtigsten Erkenntnisse. Die Deutschen sparen gerne. Rund zehn Prozent ihres verfügbaren Einkommens legen sie zurück; die Quote hat sich in den vergangenen zehn Jahren kaum verändert. Das ist fast doppelt so viel wie beispielsweise bei US-Amerikanern. Das Sparen zahlt sich für viele Deutsche aber immer weniger aus.

weiterlesen »

Das Investment: „2019 wird ein gutes Jahr für Rohstoffe“

SJB | Korschenbroich, 29.11.2018. In diesem Teil unserer Serie über die Pläne der Fondsgesellschaften fürs neue Jahr 2019 äußert sich Frank Engels, Leiter Portfoliomanagement und Multi Asset bei Union Investment, zu Plänen für 2019, Rohstoffen und US-Präsident Trump. Welche Fondskategorien stehen bei Ihnen im kommenden Jahr vertrieblich ganz vorn? Frank Engels: Bei uns wird auch im kommenden Jahr das ratierliche Sparen mittels Fondssparplänen im Fokus stehen, um die Menschen mit kleinen Schritten zu einer rentierlichen Geldanlage zu führen. Daneben steht das Thema Vermögensstrukturierung und die private Altersvorsorge mittels der Riester-Rente im Vordergrund.

weiterlesen »

Das Investment: BVK hält eine telefonische Aufzeichnungspflicht für praxisfern

SJB | Korschenbroich, 28.11.2018. Grundsätzlich befürwortet der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) die Neuerungen im Referentenentwurf zur Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV). Doch die Forderung nach einer telefonischen Aufzeichnungspflicht sei nicht praktikabel und auch die Übergangsfristen müssten realistisch gestaltet werden. Viele Regelungen eines Referentenentwurfs zur Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) seien sehr sinnvoll und der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) begrüßt ausdrücklich die Neuregelung dieser Anlageberatung. „Problematisch hingegen sehen wir die Pflicht, alle Beratungsgespräche aufzuzeichnen und diese fünf Jahre aufzubewahren“, sagt BVK-Präsident Michael H. Heinz.

weiterlesen »

Das Investment: Diese 7 Risiken sollten Anleger nicht übersehen

SJB | Korschenbroich, 27.11.2018. Der Frankfurter Asset Manager QC Partners hat eine Liste mit sieben Risiken für die Finanzmärkte 2019 zusammengestellt. Alle genannten Punkte liegen außerhalb des Radars üblicher Jahresprognosen. Jeder für sich genommen könnte allerdings zu erheblichen Marktverwerfungen führen. Anleger sollten die Szenarien daher nicht außer Acht gelassen werden, rät QC Partners. Risikothese Nr. 1: Schuldenblase in China kollabiert Sinkende Immobilienpreise führen zu einem zusätzlichen Anstieg der bereits erhöhten Kreditausfallraten, sowohl bei privaten Haushalten als auch bei Immobilienentwicklern. Das chinesische Finanzsystem aus Banken und Schattenbanken kollabiert. Schnell sind Ansteckungseffekte auf das globale Finanzsystem zu beobachten.

weiterlesen »

Das Investment: „Finanzberater müssen künftig noch schneller beim Kunden sein“

SJB | Korschenbroich, 26.11.2018. Die deutsche Bundesregierung erwartet, dass durch Digitalisierung und Künstliche Intelligenz bis 2025 etwa 1,6 Millionen Arbeitsplätze wegfallen - und 2,3 Millionen neue entstehen könnten. Welche Folgen für die Finanzbranche zu erwarten sind, fragten wir Jochen Werne vom Bankhaus August Lenz. DAS INVESTMENT: Müssen Arbeitnehmer aus allen Berufsgruppen durch den Bedeutungsgewinn der Künstlichen Intelligenz um ihren Arbeitsplatz bangen?Jochen Werne: Nein. Wer heute den Versuch wagen will, ein wenig mit Fachverstand in die Zukunft zu blicken, muss ein Grundverständnis der kurz- mittel- und langfristigen Möglichkeiten aktueller Technologien und ihrer Einsatzmöglichkeiten besitzen. Dies gilt besonders für alle Aussichten und Rückschlüsse, die im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz gemacht werden.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.