SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Das Investment. Magazin.

Das Investment: Jetzt über Wandelanleihen nachdenken

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 18.10.2017. Wandelanleihen bieten Anlegern ein einzigartiges Engagement, indem sie Merkmale von Aktien und Anleihen miteinander kombinieren. Diese Wertpapiergattung, die in den 1860er Jahren erfunden wurde, um die US-Eisenbahnindustrie zu finanzieren, erlaubt Emittenten, sich zu niedrigeren Zinsen zu verschulden; im Gegenzug geben sie dem Anleger die Möglichkeit, über ihre Aktienkomponente am Wachstum des Unternehmens teilzuhaben. Wie genau funktionieren Wandelanleihen?Wandelanleihen sind Schuldverschreibungen, die die Merkmale von Aktien und Anleihen miteinander kombinieren.

weiterlesen »

Das Investment: T. Rowe Price: Das sind die Vorteile des aktiven Rentenfonds-Managements

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 17.10.2017. Eine aktive Anlagestrategie hat für Rentenanleger große Vorteile gegenüber passiven Ansätzen. Das gilt besonders in den Schwellenmärkten, sagt Andrew Keirle, Fondsmanager für Lokalwährungsanleihen bei T. Rowe Price. Bei Anleihen aus Schwellenländern und insbesondere bei Lokalwährungsanleihen liegen die Vorteile aktiven Managements deutlich auf der Hand. Dafür gibt es fünf Gründe: Durch ein aktives Management von Lokalwährungsanleihen aus Schwellenländern kann das Währungsrisiko verringert werden. In den vergangenen Jahren hatten Kuponerträge den größten Anteil an den Renditen, die mit diesen Papieren erwirtschaftet wurden. Größter Risikofaktor war hingegen die Währung.

weiterlesen »

Das Investment: Bafin Rechnung für 2018: Noch weniger Rendite für Lebensversicherungskunden

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 16.10.2017. Im kommenden Jahr müssen sich Lebensversicherte auf weiter sinkende Renditen einstellen. Das zeigen aktuelle Zahlen der Finanzaufsichtsbehörde Bafin. Die Gründe und Details lesen Sie hier. Der sogenannte Referenzzins ist innerhalb der Jahresfrist von 2,54 auf 2,21 Prozent gesunken. Das erklärte ein Sprecher der Finanzaufsicht Bafin gegenüber der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag. An diesem Wert orientieren sich die Lebensversicherungen für die Verträge von Neukunden im kommenden Jahr. 2017 bekamen Kunden von neu abgeschlossenen privaten Rentenpolicen durchschnittlich 2,61 Prozent, wie die Rating-Agentur Assekurata ermittelte. „Für 2018 ist im Marktdurchschnitt von einem weiteren Rückgang der laufenden Verzinsung auf schätzungsweise 2,40 Prozent auszugehen", sagt Assekurata-Bereichsleiter Lars Heermann.

weiterlesen »

Das Investment: Aberdeen: Indien ist gegen Krisen gewappnet

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 16.10.2017. Indien ist die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt und hat eine der höchsten Wachstumsraten auf dem Globus. Kenneth Akintewe, leitender Investment-Manager bei Aberdeen Standard Investments, berichtet. Mit der Ernennung von Raghuram Rajan im Jahr 2013 und dem Wahlsieg von Narendra Modis BJP-Partei im Jahr 2014 wurde in Indien eine neue Ära der Reformen eingeläutet. Diese führten schnell zu Verbesserungen der Wirtschaft, der Infrastruktur und des unternehmerischen Umfelds und legten so die Basis, auf der sich das enorme Potenzial dieses Landes in den kommenden Jahren entfalten kann. Indiens Leistungsbilanzdefizit war in den vergangenen drei Jahren kontinuierlich rückläufig und ist von 4,8 Prozent im Jahr 2014 auf 0,8 Prozent im Jahr 2016 gefallen, wobei das Land gleichzeitig eine der höchsten Wachstumsraten bei ausländischen Direktinvestitionen aufwies.

weiterlesen »

Das Investment: „Katalonien wird vom El Dorado zum Armenhaus“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 13.10.2017. Der katalanische Präsident Carles Puigdemont hat die Unabhängigkeit von Spanien erklärt, aber bislang nicht vollzogen. Beim Streben nach Unabhängigkeit sollten nicht nur landsmännische Gefühle entscheiden, sondern auch wirtschaftliche Gründe, warnt Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank. Zentralstaaten haben null Interesse, separatistischen Revoluzzern eine Bühne zu bieten. Und so behandelt die Madrider Regierung auch das aufmüpfige Katalonien. Still verhält sich auch die EU. Die Einmischung der politischen Hohepriester aus Brüssel könnte Abkoppelungsgelüsten Europa-weit die höheren Weihen verleihen.

weiterlesen »

Das Investment: „Der Dax könnte sich 2018 auf die 14.000er-Marke zubewegen“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 13.10.2017. „Die Börsenampeln stehen weiter auf Grün“, kommentiert DeAM-Fondsmanager Tim Albrecht den jüngsten Sprung des Dax über die 13.000-Punkte-Marke. Trotz aller Freude sollten Anleger aber nicht blind auf die euphorischen Prognosen mancher Beobachter setzen, warnt Vermögensverwalter Uwe Zimmer.„Das Erreichen einer runden Zahl ist immer etwas Besonderes, aber letztendlich reine Psychologie“, erklärt Tim Albrecht, Manager der Deutschland-Aktienfonds DWS Deutschland LC, DWS Aktien Strategie Deutschland LC, DWS Investa und Deutsche Invest I German Equities LC der Deutsche Asset Management (DeAM).

weiterlesen »

Das Investment: Fidelity: Währungen und Inflation im Fokus

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 13.10.2017. Die Aktienmärkte stehen derzeit massiv unter dem Einfluss von Wechselkursänderungen und Inflationsentwicklung. Wer die Zusammenhänge von Inflation, Devisen und Aktienmärkten kennt, kann sein Portfolio entsprechend ausrichten. Anleger freuen sich über neue Rekordstände bei US-Aktien, allerdings bleibt davon in Euro gerechnet nicht viel übrig. Während die negativen Auswirkungen des schwachen US-Dollars bereits spürbar sind, nehmen viele Anleger die niedrige Inflation bislang kaum als Herausforderung wahr. Das könnte sich allerdings bald ändern.

weiterlesen »

Das Investment: So viel Gold und Silber verschwindet im Abwasser

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 12.10.2017. Gold und Silber im Wert von 1,5 Millionen Franken geht in der Schweiz jährlich mit Abwasser und Klärschlamm verloren, haben Schweizer Forscher in einer Studie ermittelt. Eine Wiedergewinnung lohnt sich allerdings kaum - mit einer kitzekleinen regionalen Ausnahme.43 Kilogramm Gold und 3.000 Kilogramm Silber, zusammen im Wert von rund 1,5 Millionen Schweizer Franken oder 1,3 Millionen Euro gehen in der Schweiz Jahr für Jahr den Bach runter. Das heißt, sie verschwinden in der Kanalisation. Das hat das Schweizer Wasserforschungsinstitut Eawag ermittelt. In Auftrag gegeben wurde die Studie vom Schweizer Bundesamt für Umwelt (Bafu).

weiterlesen »

Das Investment: UBS-AM-Experte Geoffrey Wong: Schwellenländer-Aktien nehmen Fahrt auf

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 11.10.2017. Schwellenländer-Aktien waren lange unbeliebt. Geoffrey Wong, Leiter Aktien Schwellenländer und Asien bei UBS AM, ist überzeugt, dass sich dies gerade umkehrt. Warum er das so sieht, erklärt er hier. Während die großen US-Aktienindizes in den vergangenen Jahren wiederholt historische Höchststände erreichten, blieben die Renditen von Schwellenländer-Aktien zurück. Aber sie haben sich 2016 wieder erholt. Einige wichtige Faktoren können als gute Vorzeichen für die kommenden Jahre gelten: mehr Wachstum, steigende Erträge und Einkommen, mehr Konsum, neue Vertriebstechnologien sowie günstige Bewertungen.

weiterlesen »

Das Investment: Die 20 wichtigsten Fragen und Antworten zur Investmentsteuerreform

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 10.10.2017. Das Investmentsteuerreformgesetz tritt zum 1. Januar 2018 in Kraft und stellt bereits heute Fondsberater vor viele Fragen. Der Branchenverband BVI gibt daher Antworten auf die wichtigsten Fragen zur neuen Steuer. In seiner Broschüre „Investmentsteuerreform kompakt“ beantwortet der deutsche Fondsverband BVI zahlreiche Fragen zum Investmentsteuerreform-Gesetz. DAS INVESTMENT.com hat 20 Fragen ausgewählt, die für deutsche Fondssparer besonders wichtig sein dürften. 1. Was ändert sich bei der Besteuerung von Investmentfonds? Ab wann?

weiterlesen »

Das Investment: Vertrieb deutscher Banken enorm unter Anpassungsdruck

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 10.10.2017. Seit der Jahrtausendwende wurde jede vierte Zweigstelle einer Bank hierzulande geschlossen. Wesentlicher Treiber dieses Branchentrends ist die Digitalisierung: Innovative Technologien, neue Wettbewerber und verändertes Kundenverhalten krempeln die Finanzbranche um. Die Filialnetze deutscher Banken sind in den vergangenen Jahren immer stärker ausgedünnt worden. Das belegt eine Analyse von KfW Research gemeinsam mit der Universität Siegen. Demnach wurde seit dem Jahr 2000 ein Viertel aller Zweigstellen in Deutschland geschlossen. Im Schnitt waren es bundesweit 680 pro Jahr und damit binnen 15 Jahren insgesamt 10.200 Standorte. Der Studie zufolge bauen sowohl Genossenschaftsinstitute als auch Kreditbanken und Sparkassen in ähnlichem Umfang ihre Filialen ab. Ländliche Regionen (-27 Prozent der Filialen) sind davon allerdings etwas stärker betroffen als Städte (-23 Prozent).

weiterlesen »

Das Investment: Verordnungen lassen auf sich warten – was das für Makler bedeutet

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 09.10.2017. Finanzanlagen- und Versicherungsvermittler schweben im Ungewissen: Die deutschen Verordnungen, die neue Anforderungen an ihre Arbeit regeln, treten vermutlich erst nach Wirksamwerden der EU-Richtlinien Mifid II und IDD in Kraft. Was in der Übergangszeit auf Vermittler zukommt. Finanzanlagen- und Versicherungsvermittler schweben derzeit im Ungewissen: Was die Richtlinien Mifid II und IDD ab dem kommenden Jahr für ihren Arbeitsalltag bedeuten, ist in vielen Punkten immer noch nicht klar. Der Entwurf für eine überarbeitete Finanzvermittler-Verordnung (FinVermV) wird mit ziemlicher Sicherheit erst nach dem Jahreswechsel vorliegen, sagt Vermittler-Fachanwalt Norman Wirth. Angekündigt war der erste Schritt zu einer neuen Verordnung eigentlich für diesen September. Erst kürzlich war Wirth, der zugleich geschäftsführender Vorstand des Vermittlerverbandes AfW ist, zusammen mit seinem Vorstandskollegen Frank Rottenbacher bei einem Termin im Wirtschaftsministerium: An der Verordnung werde gearbeitet, Veröffentlichungsdatum unbekannt, hieß es da.

weiterlesen »

Das Investment: Fidelity: Emerging-Markets-Anleihen: „Mehr Alpha-Möglichkeiten“

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 09.10.2017. Anleiheexperte Ian Spreadbury, Manager des Fidelity Flexible Bond Fund, über seine Strategie im aktuellen Marktumfeld. DAS INVESTMENT: Die Nachfrage bei Emerging-Markets-Anleihen hat gegenwärtig wieder stark angezogen. Kaufen auch Sie dort in größerem Stil ein? Ian Spreadbury: Nein, wir bleiben bei Schwellenländer- und Hochzinsanleihen weiter vorsichtig. Uns geht es darum, die Balance zwischen Einkommen, Sicherheit und Diversifizierung zu finden. Erkennen wir jedoch Erfolg versprechende Anleihen in diesem Segment, nutzen wir das Potenzial, wie kürzlich mit einem sehr moderaten Engagement bei Bonds mit BB-Rating oder einer neuen Anleihe aus Peru. Sind ausgewählte Staatsanleihen aus Industrieländern weiter ein Thema?

weiterlesen »

Das Investment: Hohe Zuflüsse in Gold-ETFs

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 09.10.2017. Im September haben Anleger verstärkt in Gold-ETFs investiert, netto umgerechnet 1,9 Milliarden Euro. Die gesamten Zuflüsse seit Jahresbeginn liegen nach Angaben des World Gold Council bei 6,4 Milliarden Euro. In Gewicht ausgedrückt stieg der Bestand an Gold um 22,4 Tonnen auf nun 2.357 Tonnen. Insgesamt kletterte der Bestand an Gold-ETFs seit Januar um 192 Tonnen. Das entspricht einem Zuwachs von mehr als 9 Prozent. Regionale Unterschiede bei den Zuflüssen

weiterlesen »

Das Investment: Mainfirst-Manager Olgerd Eichler über den Dax und neue Höchststände

sjb_werbung_das_investment_300_200

SJB | Korschenbroich, 06.10.2017. Der deutsche Leitindex, Dax, bricht nach oben aus und knabbert an der Marke von 13.000 Punkten. Olgerd Eichler, der zusammen mit Alexander Dominicus und Evy Bellet den Mainfirst Germany managt, schätzt die Lage ein. DAS INVESTMENT: Zum Thema Bewertungen – bei welchem Punktestand hätte der Dax Ihrer Meinung nach ein faires Niveau erreicht? Olgerd Eichler: Wir sind davon überzeigt, dass der Dax trotz der jüngsten Höchststände noch Aufwärtspotenzial besitzt. Aktien sind zwar im historischen Vergleich fair bewertet.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.