SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. euro FundResearch

Euro FundResearch: MiFID II: Welche Assetmanager künftig für Research selbst bezahlen

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 16.10.2017. Die zum Jahreswechsel startende Neuregelung MiFID II sieht die explizite Ausweisung von Researchkosten vor. FundResearch gibt einen Überblick, wie die Kapitalverwalter damit umgehen. Kosten werden an die Kunden weitergegeben: Amundi, BNP Paribas, Carmignac, Deka, Fidelity, International AM, Man Group Kosten werden selbst getragen: Allianz Global Investors, Aviva Investors, AXA IM, Baillie Gifford, Barings, BlackRock, BlueBay Asset Management, Brewin Dolphin, Brooks Macdonald, Canada Life, Charles Stanley, Deutsche AM, Equitile, Evenlode, Fisch AM, Flossbach von Storch, Franklin Templeton, Goldman Sachs AM, Hermes, HSBC Global AM, Insight Investment, Invesco, Janus Henderson, JO Hambro, JPMorgan AM, Jupiter, Kempen Capital Management, M&G Investment ...

weiterlesen »

Euro FundResearch: Fähige Fondsmanager halten nur wenige Positionen

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 28.09.2017. Eine neue Studie der University of Texas kommt zu dem Ergebnis, dass ich die Qualität eines Fondsmanagers an der Zusammensetzung seines Portfolios ablesen lasse: Je höher die erwirtschaftete Rendite, so die These, desto geringer die Anzahl der Positionen. In ihrem Research-Papier erklären die Autoren Keith Brown, Christian Tiu und Uzi Yoeli, dass für jeweils zehn Basispunkte Rendite über der Benchmark in dem jeweiligen Portfolio fünf Aktienpositionen weniger als beim Durchschnitt enthalten seien. Zugrunde liege die Entscheidung des Fondsmanagers für einen begrenzten Wertpapierbestand, den dieser aufgrund seiner persönlichen Fähigkeiten zusammenstelle und der für die Performance verantwortlich sei; die Zusammensetzung des Portfolios sei demgegenüber zweitrangig.

weiterlesen »

Euro FundResearch: Nachlassende Korrelationen geben Fondsmanagern Rückenwind

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 27.09.2017. Ein Jahrzehnt lang haben Indexfonds viele andere Fondsprodukte ausperformt. Nun sorgen veränderte Rahmenbedingungen möglicherweise dafür, dass sich aktive Fondsmanager wieder auf dem Vormarsch befinden.Das vergangene Jahrzehnt war hart für viele Geldmanager, vor allem Stockpicker: Weniger als 15 Prozent der Manager von US-Aktienfonds konnten laut S&P Dow Jones Indices (SPDJI) in den vergangenen 15 Jahren die Benchmark schlagen. Das hat auch zu einer tektonischen Umschichtung hin zu billigen passiven Indexfonds geführt. Seit 2005 konnten aktiv gemanagte US-Aktienfonds keinen Netto-Mittelzufluss mehr verzeichnen. Und wenn nicht im letzten Quartal noch ein Wunder geschieht, wird sich das in diesem Jahr auch nicht ändern.

weiterlesen »

Euro Fund Research: Janus Henderson: Europäische Aktien – das neue Schuljahr hat begonnen

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 15.09.2017. In der nördlichen Hemisphäre beginnt im September für gewöhnlich das neue Schuljahr, in dem der „Lehrplan“ in diesem Jahr umfangreicher scheint als sonst.Da wären als Erstes die Brexit-Verhandlungen, die zunehmend die Gemüter erregen angesichts der mit dem Gemeinschafts-gedanken nicht zu vereinbarenden Rosinenpickerei aufseiten der Briten – in Analogie zu einem Ausspruch des britischen Außenministers Boris Johnson. Wer sich mit Verarbeitungsprozessen auskennt, weiß, dass Lieferketten hoch komplex und in unserer heutigen Welt eng verzahnt sind.

weiterlesen »

Euro Fund Research: Beratung: Lieber Mensch als Maschine

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 15.09.2017. Eine aktuelle Umfrage zum Thema Finanzberatung zeigt: Die meisten Deutschen ziehen ihren Bankberater Online-Portalen vor. Anleger wünschen offensichtlich eine individuelle, fundierte Risikoanalyse. Das können Robo-Berater (noch) nicht leisten. Geldanlage ist immer noch ein sehr persönliches Thema. Und offensichtlich werden Robo-Advisor zumindest in Deutschland mehrheitlich noch nicht als kompetente Berater wahrgenommen. Das zeigt eine aktuelle Studie der Hamburger Sutor Bank in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut explorare. Zufriedene Kunden

weiterlesen »

Euro Fund Research: WisdomTree: Fünf Gründe, die für eine optimierte Rohstoffstrategie sprechen

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 07.09.2017. Breit angelegte Rohstoffstrategien bieten Investoren eine Möglichkeit, um ihr Portfolio zu diversifizieren und die Gesamtvolatilität zu senken. Sie können jedoch zur Herausforderung werden, da dies in Verbindung mit rollierenden Futures mit signifikanten Kosten verbunden ist. Einige Strategien fokussieren eine Minimierung dieser Kosten.Der WisdomTree Enhanced Commodity UCITS ETF (Tickercode: WCOA) kombiniert die dynamische Rollierungsmethodik von S&P mit den Konstituenten und Einstiegsgewichtungen des Bloomberg Commodity Index (BCOM), wodurch sich ein einzigartiges Instrument mit niedriger Volatilität ergibt, das Zugang zu Rohstoffen bietet.

weiterlesen »

Euro FundResearch: Carmignac: Der starke Euro als Drahtseilakt für Mario Draghi

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 06.09.2017. Der Dollar ist unter Druck. Vor unseren Augen spielt sich derzeit ein Szenario ab, das es so noch nie gegeben hat. Dabei wirken wirtschaftliche und politische Faktoren in einer Weise zusammen, die den US-Dollar als die globale Leitwährung ernsthaft infrage stellen. Es könnte massive Auswirkungen auf die Finanzmärkte haben, wenn nun eine Ära ohne die Medizin „QE“ beginnt. Fangen wir bei der Politik an. Seit 2008 bestand nie ein Zweifel daran, dass für Investoren weltweit der Dollar die bevorzugte Weltwährung ist. Das hat sich jedoch Anfang dieses Jahres geändert. So herrscht mittlerweile die Auffassung vor – und dies zu Recht –, dass Amerikas Führungsrolle erodiert, während gleichzeitig die Eurozone und China stärker werden.

weiterlesen »

Euro Fund Research: „MiFID II bedroht 20 bis 30 Prozent der Stellen im Aktienresearch“

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 05.09.2017. Ab Januar wird die EU-Richtlinie MiFID II geltendes Recht. Viele fürchten, dass sich Fondsgesellschaften und andere Investoren dann das Aktienresearch sparen könnten. Ein Interview mit Christian Bacherl, Vorstand der Baader Bank. FundResearch: Wie schätzen Sie die Folgen von MiFID II auf das Aktienresearch ein? Bacherl: Auch in der Vergangenheit war das Research nicht kostenlos. Es wurde nur gebündelt und umsatzbezogen bezahlt. Jetzt sagt der Gesetzgeber: Das möchte ich nicht mehr. Ich habe das Gefühl, da wird zu viel für zu wenig Leistung gezahlt.

weiterlesen »

Euro Fund Research: KanAM Grund: LEADING CITIES INVEST – CashCall ab 4. September 2017

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 04.09.2017. Die Suche nach Auswegen aus dem Niedrigzins-Umfeld bleibt für Sparer und Anleger eine Herausforderung. Der LEADING CITIES INVEST bietet seinen Anlegern in dieser Situation solide Renditechancen. Neuer CashCall ab 4. September 2017. LEADING CITIES INVEST – CashCall ab 4. September 2017 • CashCall ab kommenden Montag • Halbjahresbericht zum 30. Juni 2017 veröffentlicht

weiterlesen »

Euro Fund Research: MiFID II: Wieviel ist Research wert?

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 30.08.2017. Mit der Umsetzung von MiFID II dürfen Fondsgesellschaften ihr Research nicht mehr kostenlos zur Verfügung stellen. Vermögensverwalter sollen dafür zahlen. Es gibt aber auch eine elegantere Lösung.Sitzt ein Mann in der Kneipe, trinkt sein Bier und greift nach den Erdnüssen, die vor ihm auf dem Tisch stehen. Da spricht ihn der Kellner an und sagt: „Dafür müssen Sie extra bezahlen“. Diese Karikatur aus einer Präsentation der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG macht derzeit in Finanzkreisen die Runde.

weiterlesen »

Euro Fund Research: „Multi-Asset wird unter MiFID II ein zentrales Thema werden“

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 29.08.2017. M&G Investments wurde 1901 unter dem Namen Municipal & General Securities, kurz M&G, gegründet. Wir sprachen mit Werner Kolitsch, Head of Germany und Austria über MiFID II und aktive Fondsarbeit. FundResearch: Herr Kolitsch, die finale Umsetzungsphase für MiFID II hat begonnen. Welche Auswirkungen der Regulierung spüren Sie? Kolitsch: Meiner Ansicht nach wird MiFID II tief in die Beziehung zwischen Anleger und Finanzdienstleister eingreifen.

weiterlesen »

Euro Fund Research: Erbschaften in Deutschland: Wo das Geld zu Hause ist

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mehr als 100 Milliarden Euro vererbt oder geschenkt. So viel wie nie zuvor. Das zeigt die aktuelle Statistik des Bundesfinanzministeriums. An den Zahlen zur Erbschaftsteuer lässt sich auch ablesen, in welchen Bundesländern das Geld zu Hause ist.Man wird nicht reich durch Arbeit. Auch in Deutschland nicht. Der sicherste Weg zum Wohlstand besteht darin, reiche Vorfahren zu haben. Die gute Nachricht für alle, die der hoffnungsfrohen Zielgruppe der Erben angehören: Die verschenkten und vererbten Summen werden immer größer. Das zeigt die aktuelle Erbschaftssteuerstatistik des Bundesfinanzministeriums.

weiterlesen »

Euro Fund Research: Neue Fondsbesteuerung – das sollten Berater wissen

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 23.08.2017. Ab Januar 2018 sollen Fonds anders besteuert werden als bisher. Die Investmentsteuerreform, die Anfang kommenden Jahres in Kraft tritt, ist vor allem eines: kompliziert. Wer Anleger zum Fondskauf berät, sollte die Fallstricke kennen.Am 1. Januar 2018 ist es soweit: Die Reform der Investmentbesteuerung (InvStRefG) tritt in Kraft. Das Gesetz betrifft insbesondere Aktienfonds, Mischfonds und Immobilienfonds und hält einige Neuerungen bereit, die Finanzprofis, die auch zum Thema Fonds beraten, wissen sollten.

weiterlesen »

Euro Fund Research: Robo-Advice: Wenn die BaFin zweimal klingelt

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 21.08.2017. Die Zahl der Robo-Berater im Internet wächst schnell. Der BaFin ist das nicht mehr geheuer. Sie warnt die Anbieter vor allzu nachlässigem Umgang mit regulatorischen Vorgaben und gibt Nachhilfe in Sachen Anlegerschutz.Unter dem Begriff Robo-Advice bieten mittlerweile eine ganze Reihe von Unternehmen softwaregesteuerte Anlageberatung oder Vermögensverwaltung an. Allein in Deutschland sind es mehr als 20 Anbieter, weitere werden in den kommenden Monaten folgen. Das Angebot der Dienstleistungen ist weit: Mal geht es nur um digitales Bezahlen oder Kredite, oft aber auch um Vermögensaufbau.

weiterlesen »

Euro FundResearch: Endspiel für den Libor

teaser_logo_euro-fundresearch_300_200

SJB | Korschenbroich, 31.07.2017. Der Manipulationsskandal um den Referenzzinssatz Libor führt schließlich zu seinem Ende. Britische Behörden wollen den umstrittenen Zinssatz durch bessere Alternativen ersetzen. Das hat Folgen für die Finanzindustrie und für die Anleger. Der London Interbank Offered Rate, kurz Libor genannt, steht kurz vor seinem Ende. Es ist nicht das Ende irgendeiner unwichtigen Kennzahl, es ist das Ende des vielleicht wichtigsten Index für kurzfristige Zinsen der Welt. Geschäftsbanken dient er unter anderem als Basis für die Festlegung von Zinsen für Kredite, Sparkonten und Hypotheken. Zudem ist der Libor ein wichtiger Basiswert für Finanzprodukte, deren Wert sich an diesem Referenzzinssatz orientiert. Am Libor hingen zu dessen besten Zeiten Finanzprodukte im geschätzten Wert von bis zu 350 Billionen US-Dollar.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2017
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.