SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

FondsStrategien. Private Banking. Ticker.

Private Banking: Oddo BHF holt früheren Bundesverkehrsminister an Bord

SJB | Korschenbroich, 15.10.2018. Die Bank Oddo BHF holt Matthias Wissmann an Bord. Der frühere Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) soll für das deutsch-französische Institut seine Kontakte zu deutschen mittelständischen Familienunternehmern einbringen. Matthias Wissmann wird ab sofort als Senior-Berater für die Bank Oddo BHF tätig, berichtet das Handelsblatt (bezahlpflichtig). Bis Ende Februar 2018 stand er an der Spitze des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Nun soll der frühere Bundesminister das deutsch-französische Institut mit seinen Verbindungen zu deutschen mittelständischen Familienunternehmern weiterbringen, heißt es.

weiterlesen »

Private Banking: Amundi: „Die Märkte sorgen sich vor neuer Schuldenkrise in Italien“

SJB | Korschenbroich, 09.10.2018. Italien drücken Schulden von 133 Prozent der Wirtschaftsleistung. Ein geplantes Haushaltsdefizit von 2,4 Prozent könne hier nur wenig hilfreich sein, kommentiert Thomas Kruse, Investmentchef von Amundi Deutschland, die Vorgänge in Rom. Wie positioniert sich Amundi? Herr Kruse, warum ist der italienische Haushaltsentwurf von Ende September so brisant? Thomas Kruse: Die Märkte wurden von einer geplanten Anhebung des Haushaltsdefizits für die Jahre 2019 bis 2021 in Höhe von je 2,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts überrascht. Das ist dreimal so viel wie die Vorgängerregierung anvisiert hatte und gefährdet den dringlichen Abbau von Italiens Verschuldung von mehr als 133 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in den kommenden Jahren.

weiterlesen »

Private Banking: Irrationales Anlegerverhalten: Wie persönliche Faktoren unsere Entscheidungen beeinflussen

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 09.10.2018. Kognitive Dissonanz, Kontrollillusion und Verlangen nach hohem Selbstwert: Diese Faktoren beeinflussen ganz erheblich unsere Entscheidungsfindung – meist ohne, dass es uns bewusst ist. Behavioral Finance trifft die Annahme, dass Menschen einzelne Signale und Stimuli nicht immer eindeutig empfangen und fehlerfrei verarbeiten können. Stattdessen sind die Prozesse der Informationswahrnehmung, -verarbeitung, und -beurteilung kontextabhängig und unterliegen spezifischen persönlichen Faktoren. Informationen werden nicht immer isoliert und unabhängig voneinander wahrgenommen und verarbeitet, sondern vielmehr unter Berücksichtigung gemachter Erfahrungen oder im Kontext ihrer situativen Wahrnehmung und Verarbeitung. Es kann in der Folge zu unterschiedlichen Interpretationen ein und derselben Information kommen. Nachfolgend werden ausgewählte persönliche Determinanten der Entscheidungsfindung und deren Auswirkungen auf die Wahrnehmung, Verarbeitung und Beurteilung von Informationen dargestellt: Kognitive Dissonanz, Bedürfnis nach Kontrolle und Verlangen nach hohem Selbstwert.

weiterlesen »

Private Banking: Privatbanken fallen beim Kundenvertrauen durch

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 04.10.2018. Das Analyse-Haus Servicevalue hat 88 Branchen auf Kundenvertrauen getestet. Privatbanken schneiden in Deutschlands größtem Vertrauensranking ziemlich schlecht ab.Direkt hinter Finanzvertrieben und Immobilienmaklern, dafür immerhin noch vor Wohnungsunternehmen: Privatbanken kommen beim Thema Kundenvertrauen ganz schlecht weg. Der sogenannte Kundenvertrauens-Index (KVI) der Branche Privatbanken liegt bei 32,9 Prozent. Das bedeutet Rang 87 im Vergleich mit 88 Branchen und Kategorien, so das Ergebnis von Deutschlands größtem Vertrauensranking, welches das Analyse-Haus Servicevalue jährlich in Zusammenarbeit mit der „Wirtschaftswoche“ und unter wissenschaftlicher Begleitung des Psychologischen Institutes der Goethe-Universität Frankfurt am Main durchführt.

weiterlesen »

Private Banking: Flossbach von Storch: Wie Anleger theoretische Risiken real bewältigen

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 28.09.2018. Anleger haben es zurzeit nicht leicht. Kapitalmarktstratege Philipp Vorndran erläutert, wo Fallen lauern und wie Anleger sie vermeiden können.Die wohl meistgestellte Frage von Anlegern ist die nach der weiteren Entwicklung an den Märkten. Denn wer hierauf die richtige Antwort hat, weiß auch, wie er seine Anlagestrategie ausrichten muss. Doch niemand kann mit Sicherheit sagen, wie sich die Märkte entwickeln werden. Dennoch sollten Anleger eine Anlagestrategie verfolgen, die ihnen hilft, ihre Anlageziele zu erreichen. Gehen wir also zunächst der Frage nach, welche Strategien für Anleger denkbar sind.

weiterlesen »

Private Banking: Wie der Klimawandel der Branche Chancen bietet

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 26.09.2018. Während die Zusammenarbeit von Staaten beim Kampf gegen den Klimawandel bröckelt, geraten Unternehmen mehr und mehr unter Zugzwang, für sie in die Bresche zu springen. Gerade Finanzdienstleister stehen dabei mehr denn je an vorderster Front. Dies birgt nicht nur Risiken, sondern auch Chancen. Die Diskussion um die Rolle der Banken in der Gesellschaft wird durch veränderte Erwartungen der einzelnen Stakeholdergruppen an die von den Geldhäusern erbrachten Dienstleistungen wie Kredite, Handel oder Investitionen angeheizt. Die sogenannte Millennial-Generation fokussiert vermehrt auf nachhaltige Investments, weshalb immer mehr Vermögensverwalter versuchen, bei ihren Anlageentscheidungen und -produkten Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte zu berücksichtigen. Umweltrisiken als Schlüsselelement. Der Finanzsektor hat eine besondere Verantwortung – und eine große Chance –, einen solchen Wandel zu ermöglichen und voranzutreiben.

weiterlesen »

Private Banking: Was der Brexit wirklich kostet

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 25.09.2018. Der bevorstehende Brexit kostet Großbritannien bereits jetzt knapp eine halbe Milliarde Euro – pro Woche. Mit wie viel schlagen da erst die Kosten nach einem Ausstieg zu Buche? Alexander Eberan vom Bankhaus Krentschker spielt die verschiedenen Szenarien durch und zeigt auf, mit welchen Konsequenzen zu rechnen ist. Die Zeichen in den Brexit-Verhandlungen zwischen EU und Großbritannien stehen aktuell auf „Deal“. Doch solange der Modus des für 29. März 2019 bevorstehenden Brexit nicht fix ist, herrscht große Unsicherheit.

weiterlesen »

Private Banking: Flossbach von Storch: EU-Kommission will Kapital in nachhaltige Anlagen lenken

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 24.09.2018. Noch immer herrscht Uneinigkeit, was unter nachhaltigem Investieren zu verstehen ist. Darüber, wie die EU dies ändern will und welche Anlagemodelle im Angebot sind, erklärt Kai Lehmann, Senior Research Analyst des Flossbach von Storch Research Institute. Es fließt nicht genug Geld in nachhaltige Finanzanlagen. „Aus Sicht der EU-Kommission reicht das derzeitige Investitionsvolumen nicht aus, um ein ökologisch nachhaltiges Wirtschaftssystem zu stützen, das dem Klimawandel und der Ressourcenverknappung entgegenwirkt“, sagt Kai Lehmann. Um hier Abhilfe zu schaffen, hat sich im vergangenen Jahr eine Expertengruppe mit dem Thema auseinandergesetzt.

weiterlesen »

Private Banking: „Der Gewinn liegt im Einkauf“

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 21.09.2018. Claus Born, Senior Vice President und Institutional Portfolio Manager in der Templeton Emerging Markets Group, betont im Gespräch: Anleger sollten die Schwellenländer ungeachtet der aktuellen Volatilität nicht unterschätzen, auch Argentinien sei einen Blick wert. Herr Born, die Schwellenmärkte sind zuletzt teils stärker unter Druck geraten – obwohl die konjunkturelle Entwicklung weltweit eigentlich gut läuft. Was sollten Anleger wissen? Claus Born: In den vergangenen Jahren haben die Schwellenländer eine überaus gute Performance gehabt. Die Annahme, dass ein stärkerer US-Dollar die Länder durch die Bank unter Druck setzt, wird gerne pauschalisiert. Natürlich hinterlassen ein starker US-Dollar und weitreichende Handelskonflikte in den Schwellenmärkten Spuren.

weiterlesen »

Private Banking: BB Biotech: „Wir rechnen mit einer kontinuierlichen Evolution im amerikanischen Gesundheitswesen“

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 12.09.2018. Der Biotechsektor litt im 2. Quartal unter schwierigen Rahmenbedingungen, wie beispielsweise die Diskussion über die Einführung von Preiskontrollen durch die US-Regierung sowie allgemein ein Ende der Marktrally.Die Komplexität von Investments im Biotechsektor wurde im 2. Quartal 2018 auch für BB Biotech nur allzu deutlich. Im Zeitraum von April bis Juni verzeichnete die BB Biotech-Aktie eine Rendite von 1.2% in EUR, für das 1. Halbjahr konnte ein Plus in EUR von mehr als 8% verbucht werden.Politische Drohungen, gesundheitspolitische Berichte sowie gewisse Tweets des US-Präsidenten belasteten die Aktien aus dem Arzneimittelsektor. Vieles deutet auf die Einführung von Preiskontrollen durch die US-Regierung hin.

weiterlesen »

Private Banking: Vermögensverwalter jagen Banken Kunden ab

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 11.09.2018. Die hiesigen Vermögensverwalter haben zuletzt teils deutlich an Mandaten und AuM hinzugewonnen. Die neuen Kunden kamen vor allem von Großbanken, aber auch von Sparkassen und Genossenschaftsbanken, zeigt eine Umfrage des Instituts für Vermögensverwaltung. Für die Zukunft erwarten die Befragten noch bessere Geschäfte.Das Institut für Vermögensverwaltung (InVV) hat seine Studie zur Lage der hiesigen Vermögensverwalter aktualisiert. Die mittlerweile fünfte Auflage der Befragung deckt mit gut 180 Befragten rund 45 Prozent der schätzungsweise 400 Vermögensverwaltungen hierzulande ab.

weiterlesen »

Private Banking: ODDO BHF : Mit Momentum-Faktor den US-Aktienmarkt schlagen

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 11.09.2018. Aktive Aktienmanager haben es schwer, den US-Markt zu bezwingen. Mit einer Momentum-Strategie, wie sie der ODDO BHF Algo Trend US verfolgt, steigen die Chancen auf Mehrertrag – auch in volatilen Zeiten. Mit Apple hat der US-Aktienmarkt nicht nur die bislang einzige Aktie der Welt, deren Börsenwert die Eine-Billion-Dollar-Grenze geknackt hat, sondern er ist auch der größte und wichtigste Aktienmarkt weltweit. Sein Anteil am MSCI All Country World Index liegt bei über 50 Prozent. Da ist es fast selbstverständlich, dass viele Anlageportfolios – auch in Europa – eine strategische Allokation in US-Aktien enthalten.

weiterlesen »

Private Banking Magazin: „Der menschliche Faktor ist weiterhin wesentlich“

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 06.09.2018. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz, kurz KI, im Portfoliomanagement ist derzeit in aller Munde. Warum KI nicht gleich KI ist, welchen Mehrwert die Technologie im Portfoliomanagement leisten kann und warum der Mensch auch beim Aufsetzen eines Lernalgorithmus entscheidenden Einfluss hat, erklärt Ulrich Janus von der Investmentboutique 7orca Asset Management. private banking magazin: 7orca arbeitet in seinem Währungs-Overlays mit einem Lernalgorithmus, also künstlicher Intelligenz. Warum braucht es den? Ulrich Janus: Durch unsere Overlay-Strategie sichern wir Währungsrisiken. Mit Hilfe von Algorithmen werden Trends in der Preisbewegung erkannt und wir positionieren uns entsprechend.

weiterlesen »

Private Banking: Die Stiftungsfonds mit der besten Nachhaltigkeit

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 03.09.2018. Stiftungsfonds überzeugen bei Nachhaltigkeit, wie eine Untersuchung des unabhängigen Beratungsunternehmens CSSP zeigt. Wir zeigen die Top-3-Strategien der untersuchten Anlageklassen Aktien, Anleihen und gemischt. Fondsname: Oekobasis Renten Plus ESG-Bewertung: 6,71 ESG-Rating: A Coverage: 69,2 Prozent Unternehmen: Oekorenta Luxemburg Portfoliomanager: Allan Valentiner (AMF Capital), Martin Weinrauter (Grohmann & Weinrauter Vermögensvmanagement) Anlagestrategie: Der Ökobasis Renten Plus setzt sich zusammen aus einem globalen Rentenportfolio mit aktiv disponiertem Ertrags-Overlay.

weiterlesen »

Private Banking: Provisionsüberschüsse von Vermögensverwaltern erstmals rückläufig

teaser_logo_private-banking_300_200

SJB | Korschenbroich, 31.08.2018. Die unabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland haben 2016 zum ersten Mal seit der Finanzkrise sinkende Provisionsüberschüsse verzeichnet. Den Löwenanteil der Erträge realisieren weiter wenige große Anbieter, zeigt eine Studie von App Audit. Die Provisionsüberschüsse der unabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland sind 2016 zum ersten Mal seit der Finanzkrise unter dem Niveau des Vorjahres geblieben. Sie sanken im Vergleich zu 2015 um rund 5 Prozent von rund 548 Millionen Euro auf 520 Millionen Euro. Dabei konnten wenige große Marktteilnehmer ihre Position im Verhältnis zum Rest der Branche wie schon in den Jahren zuvor weiter ausbauen, während sich einige kleine Anbieter gegen diesen Trend stemmten.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.