SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Defensiv. Antizyklisch.

FondsStrategien. SJB FondsStrategie. Defensiv.

Kundenfragen: Wie hilft mir die FondsStrategie SJB Liquidität weiter?

Sebastian Zimmermann zu den Steuermitteilungen der FFB.

  SJB | Korschenbroich, 04.01.2014. Durch die unruhigen Kapitalmärkte zu navigieren wird immer komplexer: Auf der einen Seite belasten die anhaltend hohe Staatsverschuldung und die niedrigen Zinsen in den Industrieländern die Entwicklung, auf der anderen Seite leiden die Märkte unter dem gedämpften Wachstum in den Schwellenländern. Die FondsStrategie SJB Liquidität bietet eine Alternative für konservative Investoren, die geringe Schwankungsbreiten von 7,5% Prozent p.a. schätzen und bei einer Investitionsdauer von mehr als 3 Jahre und gleichzeitiger deutlich höherer Sicherheit durch den Status Sondervermögen mehr erwirtschaften wollen, als aktuell mit vergleichbaren Laufzeiten in Rentenmärkten beim Risiko der internationalen Staatsverschuldungen zu holen ist.”

weiterlesen »

Managersichten SJB Defensiv INT Z 8+, SJB Substanz Z 10+, SJB Surplus Z 15+: Craton Capital Precious Metal Fund (WKN A14S65) Dezember 2018

Markus Bachmann. FondsManager. Craton Capital Precious Metal Fund.

SJB | Korschenbroich, 15.01.2019. Der Craton Capital Precious Metals Fund konnte im Handelsmonat Dezember eine höchst erfreuliche Performance verzeichnen - die Rendite fiel mit +11,3 Prozent sogar zweistellig aus. Noch wichtiger als die positive Wertentwicklung stuft FondsManager Markus Bachmann das verbesserte Marktumfeld für Goldaktien ein. Der Marktstratege des Craton Capital Precious Metal Fund (WKN A14S65, ISIN LI0214430949) analysiert in seinem aktuellen Monatsbericht für Dezember die Lage an den Edelmetallmärkten. Zugleich berichtet der Rohstoffexperte allen FondsInvestoren der Strategien SJB Defensiv INT Z 8+, SJB Substanz Z 10+ und SJB Surplus Z 15+ über die neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Goldpreis.

weiterlesen »

Fonds professionell: Fondsanleger stimmen gegen Brexit-Umzug

SJB | Korschenbroich, 15.01.2019. Asset Manager wappnen sich für den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union. Sie hieven Anlegergeld von britischen Investmentfonds in Pendants aus Luxemburg oder Irland. Doch bei einer Gesellschaft lehnten erstaunlich viele Investoren eine Übertragung ab. Eine Reihe von Anlegern der Fondsgesellschaft First State Investments hat einen Wechsel von britischen Fonds in EU-Pendants abgelehnt. Der Asset Manager hatte den Kunden von 18 seiner in Großbritannien beheimateten Fonds angeboten, ihr Geld auf in Irland angesiedelte Sondervermögen zu übertragen. Diese neu geschaffenen Vehikel verfolgen die gleiche Strategie wie die Originalfonds und werden von denselben Managern gesteuert. Mit der Übertragung soll sichergestellt sein, dass das Vermögen auch nach dem Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union im Rechtsraum der Staatengemeinschaft verbleibt.

weiterlesen »

Euro FundResearch: Degroof Petercam: Gezeitenwechsel bei Anleihen

SJB | Korschenbroich, 15.01.2019. Degroof Petercam AM zeichnet ein optimistisches Bild von der Zukunft – mit selektiv positiven Aussichten für Wertsteigerungen und Erträge bei Aktien und Renten. 2018 blieb hinter den Erwartungen – wie geht es weiter? 2018 war an den Kapitalmärkten ein recht ernüchterndes Jahr. Fast 90 Prozent der Anlageklassen verbuchten Negativrenditen. Ursachen waren hauptsächlich der geldpolitische Kurswechsel mit der Abkehr von der quantitativen Lockerung und das Erstarken des Protektionismus. Mit politischen Problemen in Europa sowie dem sich verlangsamenden globalen Wachstum traten im Jahresverlauf weitere unvorhergesehene Ereignisse auf.

weiterlesen »

Das Investment: Assenagon: Wird der Euro zur neuen Schlüsselwährung?

SJB | Korschenbroich, 15.01.2019. Gewöhnlich ist der US-Dollar die Leitwährung, an der sich alle Währungen weltweit messen. In letzter Zeit orientieren sich viele Länder allerdings auch am Euro, beobachtet Martin Hüfner. Der Assenagon-Chefvolkswirt hält das für einen längerfristigen Trend. Auf den Devisenmärkten ist es in den meisten Ländern üblich, die Stärke einer Währung an ihrem bilateralen Verhältnis zur amerikanischen Währung zu messen. Der Euro wird als fest bezeichnet, wenn er sich gegenüber dem US-Dollar aufwertet. Er ist schwach, wenn er gegenüber dem US-Dollar an Wert verliert. Das hat sich so eingebürgert, obwohl beispielsweise die deutschen Exporte in die Vereinigten Staaten heute nur noch weniger als 10 Prozent der gesamten Ausfuhren ausmachen.

weiterlesen »

Das Investment: Börsenturbulenzen schrecken Anleger derzeit ab

SJB | Korschenbroich, 15.01.2019. In exklusiver Kooperation mit Ebase wirft DAS INVESTMENT monatlich einen Blick in mehr als eine Million Kundendepots der angeschlossenen Fondsberater der B2B-Direktbank. Hier nennt Ebase-Chef Rudolf Geyer die wichtigsten Fonds-Trends im Dezember 2018.  DAS INVESTMENT: Welche Trends zeichnen sich in der Depot-Analyse für Dezember 2018 ab?

weiterlesen »

Das Investment: Nachhaltige Anlagen immer beliebter

SJB | Korschenbroich, 14.01.2019. Verantwortungsvolle Kapitalanlagen gewinnen an Bedeutung: Rund 40 Prozent der Deutschen erwarten eine wachsende Bedeutung nachhaltiger Anlagen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Direktbank Ebase hervor. Besonders hoch sei die Relevanz bei jüngeren sowie vermögenderen Menschen. Für die Mehrheit ist Nachhaltigkeit entscheidend

weiterlesen »

Citywire: Flossbach von Storch: Warum Chinas Versuch Dummheit zu bekämpfen zum Kollaps führen wird

SJB | Korschenbroich, 14.01.2019. Der Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch blickt in seinem aktuellen Kapitalmarktbericht mit dem Titel Dummheit: Eine Erfolgsgeschichte auf China. Der Verwalter von inzwischen €36 Milliarden kritisiert Chinas Versuch, die Dummheit durch Umerziehung zu bekämpfen. Dies würde zum Kollaps führen.

weiterlesen »

Focus Online: Auf deutsche Lebensversicherer kommen wegen der Zinsdürre große Probleme zu Teilen

SJB | Korschenbroich, 14.01.2019. Ein Euro ist immer weniger wert, offizielle Inflationsraten werden geschönt. Doch kaum einer nimmt davon Notiz. Zugleich sind scheinbar sichere Anlagen in Gefahr, gerade für die Altersvorsorge. Die Inflationsrate in Deutschland lag im November laut vorläufiger Zahlen bei 2,3 Prozent. Auf den ersten Blick ist das nicht allzu besorgniserregend. Schließlich strebt ja die EZB eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an. Allerdings hat die Inflationsrate erst im Vormonat mit 2,5 Prozent ein Zehnjahreshoch erreicht. Gleichzeitig deutet alles auf weiterhin Rekord niedrige Zinsen innerhalb der Euro-Zone hin. Die Realzinsen sind also trotz der geringen Inflationsrate negativ. Die Folge für Sparer: Ihre Guthaben verlieren immer mehr an Wert.

weiterlesen »

Das Investment: Fed könnte 2019 der Freund der Märkte bleiben

SJB | Korschenbroich, 11.01.2019. Welchen Kurs wird die US-Notenbank 2019 einschlagen? Wird sie weiterhin unbeirrt ihren Weg stetiger Zinserhöhungen fortsetzen oder schlägt sie einen Laissez-faire-Kurs ein? Thomas Kruse, Investmentchef von Amundi Deutschland, wagt eine Prognose.

weiterlesen »

Xing: Britische Wirtschaft vor dem Brexit

SJB | Korschenbroich, 11.01.2019. Kurz vor der Brexit-Abstimmung im Parlament wächst in der britischen Wirtschaft die Nervosität. Fast täglich kommen neue Hiobsbotschaften aus den Unternehmen - und die Vorbereitungen der Regierung geben kaum Anlass zur Hoffnung. Die Bewohner der Grafschaft Kent südöstlich von London konnten diese Woche ein eigenartiges Schauspiel verfolgen: Sie konnten dabei zuschauen, wie die britische Regierung versuchte, einen Stau zu organisieren - und dabei scheiterte. Das Transportministerium wollte testen, ob es möglich wäre, im Ernstfall den stillgelegten Flughafen in Manston zu einem LKW-Parkplatz umzufunktionieren. So sollen massive Staus am Fährhafen von Dover verhindert werden, falls es nach einem harten Brexit zu Verzögerungen kommen sollte.

weiterlesen »

Das Investment: Goldminen haben besonderes Potenzial, mit Performance zu glänzen

SJB | Korschenbroich, 11.01.2019. In unserer Serie über die Pläne der Fondsgesellschaften für 2019 äußert sich Michael Geister, Vertriebsdirektor bei Vaneck, zu drei antizyklischen Tipps, einer Regel von Warren Buffett und möglichen Störfeuern 2019. Welche Fondskategorien stehen bei Ihnen im kommenden Jahr vertrieblich vorn? Michael Geister: Vaneck steht historisch für seine aktive Managementexpertise in Gold- und Rohstoffaktien sowie Emerging-Markets-Aktien und -Anleihen. Darüber hinaus bieten wir in Deutschland zahlreiche passive verwaltete Fonds (ETFs) an. Das Anlagespektrum reicht von Fonds mit bestens gearteten Staatsanleihen und Unternehmensanleihen in Emerging Markets bis hin zu Dividendenstrategien und Smart-Beta-Ansätzen auf US-Aktien. Mit Blick auf das anhaltende Niedrigzinsumfeld in Europa rechnen wir damit, dass die Nachfrage nach Produkten mit niedrigen Gebühren weiterhin hoch bleibt.

weiterlesen »

Managersichten SJB Defensiv INT Z 8+: DNB High Yield (WKN A2AJDN) November 2018

Anders Buvik, FondsManager des DNB High Yield Fund

SJB | Korschenbroich, 10.01.2019. Im November konnte sich der DNB High Yield A Acc EUR (WKN A2AJDN, ISIN LU1303785361) stabilisieren, insbesondere blieb das Portfolio von Ausfällen verschont. Europäische Hochzinsanleihen werden aber weiterhin durch den Handelskrieg, steigende US‐Zinsen, rückläufige Ölpreise und den Brexit belastet. Trotzdem bleibt der DNB-Fonds einer der wenigen Anleihenfonds, die im bisherigen Jahresverlauf eine Performance im grünen Bereich generieren konnten (aktuell +0,2 Prozent auf Eurobasis). Der Fokus auf den Markt für skandinavische High-Yield-Titel und Emissionen von norwegischen Ölfirmen zahlt sich somit aus. DNB-FondsManager Anders Buvik gibt in seinem Monatsbericht für November eine aktuelle Markteinschätzung und berichtet über die jüngsten Veränderungen im Portfolio des in der Strategie SJB Defensiv INT Z 8+ enthaltenen Fonds.

weiterlesen »

Die Welt: Rund 1000 Digitalwährungen sind schon klinisch tot

SJB | Korschenbroich, 10.01.2019. 2017 sprossen Kryptowährungen wie Pilze aus dem Boden. 2018 brachen die Märkte ein. Viele Coins wurden aufgegeben. Jeder fünfte davon war Betrug. Eine ganze Reihe kaum mehr als ein Witz. Während der Winter in Deutschland recht milde ist, spricht die Blockchain-Szene mittlerweile von einem klirrenden Kryptowinter. Die seit Januar 2018 fallenden Kurse hatten Hunderte Kryptowährungen dahingerafft. Nun, im Januar 2019, summiert sich ihre Zahl auf rund 1000 Blockchain-Projekte, die seither gescheitert sind oder aufgegeben wurden.

weiterlesen »

Wirtschaftswoche: Das Rezessionsgespenst hält die Märkte im Bann

SJB | Korschenbroich, 10.01.2019. An den Finanzmärkten gehen in diesen Tagen übertriebene Rezessionssorgen um. Die Aktieninvestoren reagieren verschreckt, der Dax ist seit Anfang Dezember nochmals um fast zehn Prozent gefallen. Wie geht es weiter? Nicht nur hierzulande, sondern auch in den USA, wo sich die Aktienkurse über lange Zeit sehr viel besser entwickelten als in Europa und Asien, sind die Notierungen zuletzt kräftig gefallen. Anfang Januar sorgte eine abgesenkte Umsatzprognose vom Branchenprimus Apple sogar für regelrechte Schockwellen.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.