SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Surplus. Antizyklisch.

FondsStrategien. SJB Surplus. Aktuell.

Börse Online: Gold: Warum das Edelmetall jetzt ins Depot gehört

SJB | Korschenbroich, 18.01.2019. Börsenturbulenzen und ­politische Konflikte rücken Gold in den Fokus. Die weiteren Aussichten für das Edelmetall, die besten Investments. Von Christoph Platt, Euro am Sonntag. Als Emmanuel Macron 2017 die Präsidentschaftswahl in Frankreich gewann, atmete Europa auf. Der damals 39-Jährige galt nicht nur im eigenen Land als Hoffnungs­träger, sondern auch als Lichtgestalt für ganz Europa. Doch von der Glorie ist wenig übrig geblieben, und sein Volk wird zunehmend unzufriedener mit seinem Tun. Seit Oktober demonstrieren die sogenannten Gelbwesten gegen ihren Präsidenten und seine Politik. Bei Straßenschlachten mit der Polizei gab es Verletzte, Tränengas wurde eingesetzt. Die Grande Nation versank in Rauch.

weiterlesen »

Die Welt: Trump rächt sich an Widersacherin Pelosi

SJB | Korschenbroich, 18.01.2019. Wegen des „Shutdowns" hat Donald Trump eine Reise von Nancy Pelosi nach Europa und in den Nahen Osten gestrichen. Die siebentägige Reise solle stattfinden, „wenn der Shutdown zu Ende ist“, schrieb der Präsident. Zudem sagte das Weiße Haus auch die Teilnahme der US-Delegation am Weltwirtschaftsforum in Davos ab.Im Haushaltsstreit in den USA hat Präsident Donald Trump eine Reise der Top-Demokratin Nancy Pelosi gestrichen. „Aufgrund des Shutdowns muss ich Ihnen leider mitteilen, dass Ihre Reise nach Brüssel, Ägypten und Afghanistan verschoben wurde“, schrieb Trump am Donnerstag in einem Brief an die Vorsitzende des Repräsentantenhauses.

weiterlesen »

Wirtschaftswoche: Ölpreise legen zu

SJB | Korschenbroich, 18.01.2019. Die USA stellen sich dem Öl-Kartell Opec entgegen. Da drosselt die Förderung und hebt die Preise. Gleichzeitig aber nimmt die amerikanische Produktion weiter zu. SingapurDie Ölpreise sind am Freitag im frühen Handel gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 61,90 US-Dollar. Das waren 72 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) erhöhte sich um 68 Cent auf 52,75 Dollar. Am Ölmarkt herrschen momentan zwei gegenläufige Entwicklungen vor. Auf der einen Seite fahren das Ölkartell Opec und mit ihm verbündete Großproduzenten wie Russland ihre Produktion herunter. Neue Daten der Opec zeigen, dass die Förderung des Kartells im Dezember deutlich gefallen ist.

weiterlesen »

FAZ: Banken vergeben womöglich zu großzügig Kredite

SJB | Korschenbroich, 18.01.2019. Die Bankenaufsicht Bafin wird Ende Januar eine Umfrage in zahlreichen Banken und Sparkassen beginnen. Sie geht damit dem Verdacht nach, dass viele Finanzhäuser zu großzügig Kredite anbieten. Die deutsche Bankenaufsicht Bafin geht dem Verdacht nach, dass viele Banken zu freigiebig Kredite vergeben. Nach Informationen der F.A.Z. wird die Bafin Ende Januar eine Umfrage in rund 100 Banken und Sparkassen beginnen, die nennenswert Kreditgeschäft mit mittelständischen Unternehmenskunden betreiben. Bei ihren Fragen lässt sich die Aufsicht dem Vernehmen nach auch von Klagen der Commerzbank leiten.

weiterlesen »

Euro FundResearch: WisdomTree: Gold 2019 auf Erholungskurs

SJB | Korschenbroich, 17.01.2019. Gegen Ende des Jahres 2018 kam es bei Gold zu einer Erholung. Diese wird sich nach Ansicht von Nitesh Shah, Director Research von WisdomTree, fortsetzen, da zahlreiche Risiken, die bisher vom Markt ignoriert worden sind, nun in Gold eingepreist werden. Gegen Ende des Jahres 2018 kam es bei Gold zu einer Erholung. Das gelbe Metall konnte den Großteil seiner seit Juni 2018 erlittenen Verluste wettmachen. Ein Zusammenbruch bei der spekulativen Positionierung in Goldfutures belastete in der zweiten Jahreshälfte die Preise, doch die Stimmung bei Gold befindet sich in den letzten Wochen ganz offensichtlich auf dem Weg nach oben. Unseren Erwartungen zufolge wird sich diese Erholung fortsetzen, da zahlreiche Risiken, die bisher vom Markt ignoriert worden sind, nun in Gold eingepreist werden.

weiterlesen »

Citywire: BlackRock verliert 5% an verwaltetem Vermögen in 2018

SJB | Korschenbroich, 17.01.2019. BlackRocks Wachstum der letzten Jahre hat sich im Jahr 2018 umgedreht: Der Asset Manager verlor knapp 5% an Assets under Managements. Damit fiel das verwaltete Vermögen auf knapp €5,26 Billionen. Der Nettozufluss von €108 Milliarden war dabei weniger als die Hälfte des letzten Jahres 2017 und deutlich unter den €203 Milliarden von Vanguard im Jahr 2018. BlackRocks hartes Jahr spiegelt die wachsenden Schwierigkeiten und Herausforderungen für Asset Manager wider. Die aufkommende Volatilität führte dazu, dass Kunden weniger riskierten und investierten, während steigender Kostendruck und wachsende Regulierung den Ertrag schwächten.

weiterlesen »

Fonds professionell: Mays Brexit-Pleite: Was jetzt passiert – und was Finanzexperten sagen

SJB | Korschenbroich, 16.01.2019. Anderthalb Jahre hatte Theresa May mit der EU verhandelt, um Großbritannien einen geordneten Ausstieg aus der Gemeinschaft zu ermöglichen. Doch das Parlament ließ ihren "Deal" krachend scheitern. FONDS professionell ONLINE hat sich umgehört, wie es nun weitergeht – in der Politik und an der Börse. Die Börsen haben am Mittwochmorgen mit einem Schulterzucken auf die Ablehnung des Brexit-Vorschlags im britischen Parlament reagiert. Der marktbreite europäische Index Stoxx 600 bewegte sich kaum. Der Euro Stoxx 50, der britische FTSE 100 und der deutsche Dax 30 starteten sogar leicht im Plus, gaben ihre Gewinne aber schnell wieder ab. Premierministerin Theresa May war am Dienstagabend mit der von ihr ausgehandelten Übergangslösung, wie der auf den 29.

weiterlesen »

e-fundresearch: Bellevue: Healthcare-Allokationen für jeden Geschmack

SJB | Korschenbroich, 16.01.2019. Bereits seit bald einem Jahrzehnt kann sich der BB ADAMANT MEDTECH & SERVICES (LUX) als defensives Healthcare-Exposure am Markt profilieren. Warum das erfahrene Stock-Picking Team rund um Stefan Blum & Marcel Fritsch kürzlich auch eine deutlich offensivere Healthcare-Strategie auf den Markt gebracht hat, konnte e-fundresearch.com in einem persönlichen Gespräch in Erfahrung bringen. Am 30. September 2019 jährt sich die Auflage des BB Adamant Medtech & Services (Lux) Fonds zum bereits zehnten Mal. Nicht zuletzt aufgrund des zugrundeliegenden strukturellen Trends der gesellschaftlichen Überalterung hat sich die Strategie in der Vergangenheit als sinnvolles Diversifikationsprodukt etablieren können. Auch mit Blick auf das vergangene Kalenderjahr konnte dieser Zweck neuerlich erfüllt werden: „Die Jahresperformance von +17.4% lag im Bereich des langjährigen Mittels (2013-18: +16.4% p.a.), übertraf aber den breiten Aktienmarkt (MSCI World Net -4.2%), den Schweizer Index (SPI -5.0%) und den Deutschen Leitindex Dax (-18.3%) deutlich.

weiterlesen »

Manager Magazin: So knapp steht Deutschland vor der Rezession

SJB | Korschenbroich, 16.01.2019. Die konjunkturelle Talfahrt der deutschen Wirtschaft setzt sich fort. Die in dieser Woche veröffentlichten Konjunkturdaten signalisieren, dass es sich bei der negativen Wachstumsrate des dritten Quartals keineswegs nur um einen Ausrutscher gehandelt hat. Vor allem der deutliche Rückgang der Industrieproduktion im November um 1,9 Prozent - das dritte Minus in Folge - könnte dazu führen, dass das reale BIP im vierten Quartal erneut leicht gesunken ist. Bei zwei Quartalen in Folge mit einer negativen Wachstumsrate würde das vor Kurzem noch Undenkbare eintreten: das technische Kriterium für eine Rezession wäre erfüllt.

weiterlesen »

Fonds professionell: Fondsanleger stimmen gegen Brexit-Umzug

SJB | Korschenbroich, 15.01.2019. Asset Manager wappnen sich für den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union. Sie hieven Anlegergeld von britischen Investmentfonds in Pendants aus Luxemburg oder Irland. Doch bei einer Gesellschaft lehnten erstaunlich viele Investoren eine Übertragung ab. Eine Reihe von Anlegern der Fondsgesellschaft First State Investments hat einen Wechsel von britischen Fonds in EU-Pendants abgelehnt. Der Asset Manager hatte den Kunden von 18 seiner in Großbritannien beheimateten Fonds angeboten, ihr Geld auf in Irland angesiedelte Sondervermögen zu übertragen. Diese neu geschaffenen Vehikel verfolgen die gleiche Strategie wie die Originalfonds und werden von denselben Managern gesteuert. Mit der Übertragung soll sichergestellt sein, dass das Vermögen auch nach dem Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union im Rechtsraum der Staatengemeinschaft verbleibt.

weiterlesen »

Euro FundResearch: Degroof Petercam: Gezeitenwechsel bei Anleihen

SJB | Korschenbroich, 15.01.2019. Degroof Petercam AM zeichnet ein optimistisches Bild von der Zukunft – mit selektiv positiven Aussichten für Wertsteigerungen und Erträge bei Aktien und Renten. 2018 blieb hinter den Erwartungen – wie geht es weiter? 2018 war an den Kapitalmärkten ein recht ernüchterndes Jahr. Fast 90 Prozent der Anlageklassen verbuchten Negativrenditen. Ursachen waren hauptsächlich der geldpolitische Kurswechsel mit der Abkehr von der quantitativen Lockerung und das Erstarken des Protektionismus. Mit politischen Problemen in Europa sowie dem sich verlangsamenden globalen Wachstum traten im Jahresverlauf weitere unvorhergesehene Ereignisse auf.

weiterlesen »

Citywire: Flossbach von Storch: Warum Chinas Versuch Dummheit zu bekämpfen zum Kollaps führen wird

SJB | Korschenbroich, 14.01.2019. Der Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch blickt in seinem aktuellen Kapitalmarktbericht mit dem Titel Dummheit: Eine Erfolgsgeschichte auf China. Der Verwalter von inzwischen €36 Milliarden kritisiert Chinas Versuch, die Dummheit durch Umerziehung zu bekämpfen. Dies würde zum Kollaps führen.

weiterlesen »

Focus Online: Auf deutsche Lebensversicherer kommen wegen der Zinsdürre große Probleme zu Teilen

SJB | Korschenbroich, 14.01.2019. Ein Euro ist immer weniger wert, offizielle Inflationsraten werden geschönt. Doch kaum einer nimmt davon Notiz. Zugleich sind scheinbar sichere Anlagen in Gefahr, gerade für die Altersvorsorge. Die Inflationsrate in Deutschland lag im November laut vorläufiger Zahlen bei 2,3 Prozent. Auf den ersten Blick ist das nicht allzu besorgniserregend. Schließlich strebt ja die EZB eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an. Allerdings hat die Inflationsrate erst im Vormonat mit 2,5 Prozent ein Zehnjahreshoch erreicht. Gleichzeitig deutet alles auf weiterhin Rekord niedrige Zinsen innerhalb der Euro-Zone hin. Die Realzinsen sind also trotz der geringen Inflationsrate negativ. Die Folge für Sparer: Ihre Guthaben verlieren immer mehr an Wert.

weiterlesen »

Xing: Britische Wirtschaft vor dem Brexit

SJB | Korschenbroich, 11.01.2019. Kurz vor der Brexit-Abstimmung im Parlament wächst in der britischen Wirtschaft die Nervosität. Fast täglich kommen neue Hiobsbotschaften aus den Unternehmen - und die Vorbereitungen der Regierung geben kaum Anlass zur Hoffnung. Die Bewohner der Grafschaft Kent südöstlich von London konnten diese Woche ein eigenartiges Schauspiel verfolgen: Sie konnten dabei zuschauen, wie die britische Regierung versuchte, einen Stau zu organisieren - und dabei scheiterte. Das Transportministerium wollte testen, ob es möglich wäre, im Ernstfall den stillgelegten Flughafen in Manston zu einem LKW-Parkplatz umzufunktionieren. So sollen massive Staus am Fährhafen von Dover verhindert werden, falls es nach einem harten Brexit zu Verzögerungen kommen sollte.

weiterlesen »

Die Welt: Rund 1000 Digitalwährungen sind schon klinisch tot

SJB | Korschenbroich, 10.01.2019. 2017 sprossen Kryptowährungen wie Pilze aus dem Boden. 2018 brachen die Märkte ein. Viele Coins wurden aufgegeben. Jeder fünfte davon war Betrug. Eine ganze Reihe kaum mehr als ein Witz. Während der Winter in Deutschland recht milde ist, spricht die Blockchain-Szene mittlerweile von einem klirrenden Kryptowinter. Die seit Januar 2018 fallenden Kurse hatten Hunderte Kryptowährungen dahingerafft. Nun, im Januar 2019, summiert sich ihre Zahl auf rund 1000 Blockchain-Projekte, die seither gescheitert sind oder aufgegeben wurden.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.