SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. FondsStrategien. Antizyklisch.

FondsStrategien. SJB Blogbeiträge. Archiviert.

SJB bietet Ihnen eine neue Internetseite – www.fondsuniversum.de

Gerd Bennewirtz, Geschäftsführender Gründungsgesellschafter der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

SJB | Korschenbroich 05.08.2015.  SJB bietet Ihnen eine neue Internetseite zum FondsResearch. Der Name der Internetseite lautet Fondsuniversum.de. Was finden Sie dort? Auf der SJB FondsUniversum Inernetseite Ihrer SJB FondsSkyline 1989 e.K. finden Sie FondsInformationen wie zum Beispiel wichtige Performanceauswertungen zu allen Fonds, die in Deutschland aktuell zum Vertrieb zugelassen sind.

weiterlesen »

SJB – FondsRadio. Börsenradio. Funkend.

teaser_themen-retro-mikrofon_580_150

Es ist genull nau Uhr.” Kurioses, Musik, Information: Das Radio. Im Fahrstuhl, im Kaufhaus, im Auto. Mit dabei: Die SJB. Sie kennen unsere Spots und Kolumnen? Sie sind neugierig, was die SJB FondsSkyline im Radio macht? Hier gibt’s die SJB. Direkt auf’s Ohr. Worauf kommt es an, im Radio? Auf eine ruhige, klare Aussprache. Gefeilte aber einfache Sätze mit klaren Aussagen. Volker Schmidt-Jennrich ist das SJ in SJB. Er verleiht dem Unternehmen häufig auch eine Stimme. Genauso wie Christian Rommelfanger,  Sebastian Zimmermann persönliche Assistenten von Gerd Bennewirtz. Drei Stimmen, die nach Außen dringen. Über den Äther und über das Internet.

weiterlesen »

Die 7 SJB FondsStrategien. Ergebnisse. Antizyklisch.

Gerd Bennewirtz, Geschäftsführender Gründungsgesellschafter der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Am 5. November 2018 erlag Gerd Bennewirtz im Alter von 56 Jahren einem Herzinfarkt. Der plötzliche und viel zu frühe Tod des SJB-Geschäftsführers und Gründungsgesellschafters hat in seinem privaten wie geschäftlichen Umfeld tiefe Bestürzung und persönliche Betroffenheit ausgelöst. Ein wunderbarer Mensch und eine große visionäre Persönlichkeit ist von uns gegangen - das gesamte SJB-Team wird ihn in seiner menschlichen und freundschaftlichen Art sehr vermissen. „Nach dem Tod des Firmengründers und persönlich haftenden Gesellschafters Gerd Bennewirtz war eine Umstrukturierung des Unternehmens erforderlich“ betont Volker Schmidt-Jennrich, der nunmehr die Geschäftsführung der SJB übernommen hat. Der Gründungsgesellschafter hat es sich zum Ziel gesetzt, die SJB und ihr Dienstleistungsangebot auf aktuelle Trends und Innovationen, sich ändernde Marktbedingungen sowie neue regulatorische Vorgaben auszurichten.

weiterlesen »

Einleitung – FondsManager. Notizen. Identifiziert.

Gerd Bennewirtz, Geschäftsführender Gründungsgesellschafter der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Ein aktiv gemanagter Investmentfonds steht und fällt mit seinem FondsManager. Es sind besonders die „soft skills“, die weichen Merkmale, die einen mittelmäßigen von einem herausragenden FondsManager unter­scheiden. Ein guter FondsManager kann seinen Markt „lesen“: Beim Lesen erkennen wir das nächste Wort, bevor wir es ganz identifiziert haben. Wo der Satz endet und der nächste beginnt, erspüren wir be­reits, wenn wir mit ihm beginnen. Diese Intuition ist nicht an ein bestimmtes Anlageuniversum gebunden, son­dern kennzeichnet marktübergreifend die Besten ihrer Art. Unmöglich für Privatinvestoren, ohne das Wissen dieser Profis auszukommen. Wir stellen Ihnen einen erfahrenen „Stockpicker“ und den Kopf einer „Quantgruppe“ vor. Und: Fortlaufend die FondsKommentare, der FondsManager in die Sie in Ihrer Strategie investiert sind.

weiterlesen »

Kundenfragen: Wie hilft mir die FondsStrategie SJB Surplus weiter?

Christian Rommelfanger und Gerd Bennewirtz - Co.CIO (links) und geschäftsführender Gesellschafter (rechts) der SJB

Christian Rommelfanger: Durch die unruhigen Kapitalmärkte zu navigieren wird immer komplexer: Auf der einen Seite belasten die anhaltend hohe Staatsverschuldung und die niedrigen Zinsen in den Industrieländern die Entwicklung, auf der anderen Seite leiden die Märkte unter dem gedämpften Wachstum in den Schwellenländern. SJB Liquidität bietet eine Alternative für konservative Investoren, die geringe Schwankungsbreiten von 7,5% Prozent p.a. schätzen und bei einer Investitionsdauer von mehr als 3 Jahre und gleichzeitigher deutlich höherer Sicherheit durch das Sondervermögen mehr erwirtschaften wollen, als aktuell mit vergleichbaren Laufzeiten in Rentenmärkten zu holen ist.”

weiterlesen »

Kundenfrage: Wie hilft mir die FondsStrategie SJB Substanz weiter?

teaser_mitarbeiter_GB_TK_blog_300_200

Thomas Kandels: Durch die unruhigen Kapitalmärkte zu navigieren wird immer komplexer: Auf der einen Seite belasten die anhaltend hohe Staatsverschuldung und die niedrigen Zinsen in den Industrieländern die Entwicklung, auf der anderen Seite leiden die Märkte unter dem gedämpften Wachstum in den Schwellenländern. SJB Liquidität bietet eine Alternative für konservative Investoren, die geringe Schwankungsbreiten von 7,5% Prozent p.a. schätzen und bei einer Investitionsdauer von mehr als 3 Jahre und gleichzeitiger deutlich höherer Sicherheit durch das Sondervermögen mehr erwirtschaften wollen, als aktuell mit vergleichbaren Laufzeiten in Rentenmärkten zu holen ist.”

weiterlesen »

Kundenfragen: Wie hilft mir die FondsStrategie SJB Liquidität weiter?

Sebastian Zimmermann zu den Steuermitteilungen der FFB.

  SJB | Korschenbroich, 04.01.2014. Durch die unruhigen Kapitalmärkte zu navigieren wird immer komplexer: Auf der einen Seite belasten die anhaltend hohe Staatsverschuldung und die niedrigen Zinsen in den Industrieländern die Entwicklung, auf der anderen Seite leiden die Märkte unter dem gedämpften Wachstum in den Schwellenländern. Die FondsStrategie SJB Liquidität bietet eine Alternative für konservative Investoren, die geringe Schwankungsbreiten von 7,5% Prozent p.a. schätzen und bei einer Investitionsdauer von mehr als 3 Jahre und gleichzeitiger deutlich höherer Sicherheit durch den Status Sondervermögen mehr erwirtschaften wollen, als aktuell mit vergleichbaren Laufzeiten in Rentenmärkten beim Risiko der internationalen Staatsverschuldungen zu holen ist.”

weiterlesen »

SJB Umfragen. Votum. Zählt.

sjb_gewichtheber_mit_zweitlogo_540_150

SJB | Korschenbroich, 04.01.2014. Was ein „Gesicht" ausmacht, sieht man am besten, wenn etwas schief geht. Haben Sie schon einmal ei­nen Texaner während eines Meetings erlebt und einen Festlandchinesen danach? Dann wissen Sie, wie unterschiedlich Status und Verhalten bewertet werden können und wie anstrengend „face work" ist. Wie leicht haben Sie es dagegen! Denn wir laden Sie ein, zu einer kurzen Bewertung unserer neuen Umfrage teilzunehmen. Teilen Sie uns doch einfach kurz , über die Beantwortung der nachfolgenden Fragen, Ihre aktuelle Meinung mit. Ihr Votum zählt. Besten Dank!

weiterlesen »

ROUNDUP/Handelskrieg: USA erhöhen Strafzölle auf Importe aus China

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2019 - 23:32 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung wird ihre Strafzölle auf Importe aus China durchweg anheben. Die bislang verhängten Strafzölle werden um jeweils fünf Prozentpunkte erhöht. US-Präsident Donald Trump eskalierte damit am Freitag den Handelskrieg der beiden größten Volkswirtschaften nur wenige Stunden nach einer Ankündigung neuer Strafzölle aus China.

Ab Oktober würden die bereits verhängten Zölle auf Importe im Wert von rund 250 Milliarden US-Dollar (224 Milliarden Euro) von 25 Prozent auf 30 Prozent erhöht, erklärte Trump auf Twitter. Die Strafzölle auf weitere Importe in Höhe von rund 300 Milliarden US-Dollar sollen demnach von 10 Prozent auf 15 Prozent erhöht werden.

weiterlesen »

US-Regierung erhöht Strafzölle auf Importe aus China

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2019 - 23:12 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung wird ihre Strafzölle auf Importe aus China weiter erhöhen. Das erklärte US-Präsident Donald Trump am Freitag auf Twitter.

weiterlesen »

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Zollstreit eskaliert – Anleger ziehen Reißleine

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2019 - 22:41 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Neue Eskalationsrunden im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Wall Street am Freitag auf Talfahrt geschickt. Die wichtigsten Aktienindizes gerieten nach einem verhaltenen Start immer weiter unter Druck und schlossen tiefrot. China hatte zunächst neue Vergeltungszölle auf US-Importe beschlossen, nachdem die USA Anfang August ähnliche Maßnahmen angekündigt hatten. US-Präsident Donald Trump reagierte kurz darauf mit Verbaltattacken und kündigte noch für Freitagnachmittag (Ortszeit) eine Reaktion an. Als sicher empfundene Anlagen wie Staatsanleihen und auch Gold waren hingegen gefragt.

Das "Wie Du mir, so ich Dir" im internationalen Handelskonflikt schürte bei den Anlegern einmal mehr die Furcht vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft.

weiterlesen »

China kündigt neue Vergeltungszölle gegen die USA an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2019 - 22:26 Uhr

Peking/Washington (dpa) - Wie Du mir, so ich Dir: China hat im Handelskrieg mit den USA neue Strafzölle angekündigt, die den jüngst von Washington verhängten Importgebühren entsprechen. Der Konflikt der beiden größten Volkswirtschaften eskaliert damit weiter.

weiterlesen »

Aktien New York Schluss: Auge um Auge im Zollkonflikt – Anleger ziehen Reißleine

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2019 - 22:17 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Neue Eskalationsrunden im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Wall Street am Freitag auf Talfahrt geschickt. Die wichtigsten Aktienindizes gerieten nach einem verhaltenen Start immer weiter unter Druck und schlossen tiefrot. China hatte zunächst neue Vergeltungszölle auf US-Importe beschlossen, nachdem die USA Anfang August ähnliche Maßnahmen angekündigt hatten. US-Präsident Donald Trump reagierte kurz darauf mit Verbaltattacken und kündigte noch für Freitagnachmittag (Ortszeit) eine Reaktion an. Als sicher empfundene Anlagen wie Staatsanleihen und auch Gold waren hingegen gefragt.

Das "Wie Du mir, so ich Dir" im internationalen Handelskonflikt schürte bei den Anlegern einmal mehr die Furcht vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft.

weiterlesen »

US-Anleihen: Deutliche Gewinne wegen der Eskalationsspirale im Handelsstreit

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2019 - 21:26 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag deutlich von der Eskalationsspirale im Handelskonflikt zwischen den USA und China profitiert. Im Gegenzug gingen die Renditen für die amerikanischen Staatspapiere teils massiv zurück.

Die Regierung in Peking hatte eine weitere Eskalation im Handelskrieg mit den USA eingeleitet und neue Strafzölle auf US-Waren angekündigt. Allgemein war an den Märkten mit einer Reaktion von China gerechnet worden, nachdem zuvor die US-Regierung höhere Zölle auf chinesische Waren in Aussicht gestellt hatte. US-Präsident Trump reagierte umgehend und kündigte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter eine Gegenreaktion der USA noch an diesem Freitag an.

weiterlesen »

Devisen: Trump-Aussagen treiben den Eurokurs an

sjb_blog_dpa_logo_300_200

23.08.2019 - 21:02 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag im US-Handel weiter von der breiten Schwäche des Dollars profitiert. Eine neue Eskalationsstufe im Handelskonflikt zwischen China und der USA sowie heftige Reaktionen des US-Präsidenten Donald Trump setzten die amerikanische Währung unter Druck. Zuletzt notierte der Euro bei 1,1149 Dollar und damit nahe seines Tageshochs, nachdem er im europäischen Geschäft noch lange um 1,1060 Dollar geschwankt hatte. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1065 (Donnerstag: 1,1083) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9038 (0,9023) Euro.

Die Regierung in Peking hatte eine weitere Eskalation im Handelskrieg mit den USA eingeleitet und neue Strafzölle auf US-Waren angekündigt.

weiterlesen »

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2019
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.