SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Nachhaltig. Lebenslang.

Managersichten SJB Nachhaltig: Pictet – Smart City (WKN A1CYMG) September 2020

Kommentare 0 Kommentare

Ivo Weinöhrl, FondsManager des Pictet Smart City

SJB | Korschenbroich, 13.11.2020. Globale Aktien legten im Juli und August kräftig zu und erreichten dadurch wieder vollständig die vor Ausbruch der Pandemie verzeichneten Indexstände. Der Anstieg war der anhaltenden Unterstützung durch die Zentralbanken, den besseren Konjunkturdaten, den Meldungen über Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 und den überraschend guten Unternehmensgewinnen zu verdanken. In diesem verbesserten Marktumfeld generierte der Pictet – Smart City P EUR (WKN A1CYMG, ISIN LU0503634577) eine positive Wertentwicklung im dritten Quartal und hielt weitgehend mit den globalen Aktienmärkten Schritt. Pictet-FondsManager Ivo Weinöhrl berichtet für alle Investoren der FondsStrategie SJB Nachhaltig über die neuesten Entwicklungen in den Sektoren städtische Entwicklung, Infrastruktur und Lifestyle. Der aktuelle Quartalsbericht per Ende September thematisiert die FondsPerformance, die Veränderungen im Portfolio sowie den Ausblick für die Aktien, die von den Entwicklungen hin zur modernen Stadt profitieren.

Marktbericht
Globale Aktien legten im Juli und August kräftig zu und erreichten dadurch wieder vollständig die vor Ausbruch der Pandemie verzeichneten Indexstände. Der Anstieg war der anhaltenden Unterstützung durch die Zentralbanken, den besseren Konjunkturdaten, den Meldungen über Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Covid-19 und den überraschend guten Unternehmensgewinnen zu verdanken. Im September gaben Aktien einen Teil ihrer bisherigen Gewinne aufgrund steigender Infektionszahlen, Bedenken über die Nachhaltigkeit des globalen wirtschaftlichen Aufschwungs und der bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen wieder ab. Insgesamt zog der MSCI All Country World Index im Quartal in USD gerechnet um 8,2% an. Auch die globalen Einkaufsmanagerindizes verbesserten sich weiter, aber die Dynamik liess etwas nach, während die US-Arbeitslosenquote auf 7,9% zurückging. Es kamen Bedenken über die Nachhaltigkeit der Erholung auf, da die Infektionszahlen sowohl in Europa als auch in den USA wieder stiegen. In den USA nahm die politische Unsicherheit aufgrund der bevorstehenden Wahlen und der ausbleibenden Fortschritte bei einem weiteren Konjunkturpaket zu. Die US-Notenbank passte ihre Strategie an, um auf längere Sicht eine durchschnittliche Inflationsrate von 2% zu erreichen. Sie rechnet nun damit, dass sie den Leitzins unverändert lassen wird, bis dieses Ziel erreicht ist. Die Renditen zehnjähriger US-Treasuries stiegen um 2 Basispunkte auf 0,68%. Aus Sektorsicht entwickelten sich zyklische Konsumgüter, Informationstechnologie und Grundstoffe am besten, wohingegen Energie, Finanzen und Immobilien die Schlusslichter bildeten.

Performanceanalyse
Im Quartalsverlauf hielt die SmartCity-Strategie weitgehend mit den globalen Aktienmärkten Schritt. Das Segment Verwaltung von Städten war der grösste Verlustbringer. Das Segment Bau von Städten blieb etwas hinter dem Markt zurück, während das Segment Leben in Städten eine Outperformance erzielte. Im Segment Leben in Städten erzielte das Teilsegment städtische Lebensstile die beste Performance. Den grössten Performancebeitrag leistete ein Anbieter von nachhaltigen Verpackungslösungen. Das Unternehmen vermeldete eine gestiegene Nachfrage und eine unerwartet starke Rentabilität, die Initiativen zur Steigerung der Produktivität und zur Verbesserung des Kostenmanagements zu verdanken waren. Im Segment Bau von Städten war das Teilsegment Stadtentwicklung für die Underperformance verantwortlich. Ein Anbieter von Konstruktionssoftware, der seine Umsatzprognosen für High-End-Software reduzierte, um der anhaltenden Unsicherheit in Bezug auf die Konjunkturerholung Rechnung zu tragen, belastete die Performance am stärksten. Demgegenüber verzeichnete der Teilbereich intelligente Gebäude insgesamt die beste Wertentwicklung. Den grössten Performancebeitrag leistete ein führender globaler Aufzughersteller. Er erhöhte seinen Geschäftsausblick angesichts der soliden Erholung in China und des robusten Wohnbausegments. Im Segment Verwaltung von Städten stellte der Bereich digitale Infrastruktur den grössten Belastungsfaktor dar. Ein Unternehmen für Zahlungsabwicklung mit Fokus auf dem Nahen Osten und Afrika, das weiterhin unter der niedrigen Aktivität an seinen Märkten und den ausbleibenden Ausgaben von Touristen litt, belastete die Performance am stärksten.

Portfolio-Aktivität – Über- und Untergewichtungen
Im Quartal engagierten wir uns bei einem führenden Akteur im Segment Videokommunikation. Wir schätzen seinen grossen und wachsenden Zielmarkt mit seiner geringen Durchdringungsrate, insbesondere im grossen Unternehmenssegment. Wir glauben an die Stärke des Technologievorsprungs des Unternehmens gegenüber seinen Wettbewerbern und seiner Kundengewinnungsstrategie. In Anbetracht des Anstiegs der Covid-19-Infektionen und der anhaltenden Home-OfficeVereinbarungen wird das starke Umsatzwachstum in Verbindung mit einer hohen Rentabilität unseres Erachtens noch für einige Zeit anhalten. Wir stockten unsere Beteiligung an einem Eigentümer und Betreiber von Wohneinheiten in US-Metropolregionen auf. Wir schätzen sein Mietwachstumsprofil und die Widerstandskraft seiner Geschäftstätigkeit, die durch hohe monatliche Mieteinnahmen bestätigt wird. Ferner bauten wir unsere Position bei einem chinesischen Anbieter von ergänzendem Unterricht nach der Schule aus, indem wir vorübergehende Kursrückgänge nutzten. Ausserdem stockten wir einen europäischen Zahlungsdienstleister auf, dessen Umsätze in den meisten Regionen wieder auf die vor Ausbruch der Pandemie verzeichneten Niveaus gestiegen waren, was auf ein starkes Wachstum von Online-Transaktionen zurückzuführen war. Schliesslich lösten wir unsere Position bei einem führenden Anbieter von Fitness-Lösungen für zu Hause auf. Obwohl wir sein innovatives Geschäftsmodell schätzen und es nachweislich umfassend von den Lockdowns während der aktuellen Gesundheitskrise profitiert hat, reflektiert seine aktuelle Bewertung dies unserer Ansicht nach bereits mehr als vollständig.

Marktaussichten
Der langfristige Ausblick für die drei Säulen unserer SmartCity-Strategie bleibt weiter äusserst attraktiv. Städte rund um den Globus sind sich bewusst, dass sie in ihre veraltete Infrastruktur investieren und intelligentere Lösungen und Technologien bereitstellen müssen, um die Lebensqualität ihrer Bürger zu verbessern. Die aktuelle Gesundheitskrise hat viele Trends um mehrere Jahre beschleunigt, darunter den Einsatz digitaler Lösungen in fast allen Bereichen unseres täglichen Lebens, und wird die Anbieter solcher Lösungen in den kommenden Jahren beflügeln. Aus einer kurzfristigeren Perspektive wird die Entwicklung der globalen Aktienmärkte von der Dynamik zwischen dem erneuten Anstieg der Infektionszahlen, möglichen neuen Ausgangsbeschränkungen und damit der Einschränkung der Wirtschaftstätigkeit, der Verfügbarkeit eines Impfstoffs und den Auswirkungen von fiskalischen und geldpolitischen Anreizen in gigantischer Höhe abhängen. Nachdem die Märkte wieder ihre Höchststände von vor Corona erreicht und in einigen Fällen sogar überschritten haben, sehen wir einige Risiken, die sich am Horizont abzeichnen, die eintreten können, aber nicht müssen. Wir bleiben daher vorsichtig und halten an unserem disziplinierten Anlageansatz fest. Dabei versuchen wir, langfristige Gewinner in ihren jeweiligen Bereichen auszumachen, die sich unserer Ansicht nach über Konjunktur- und Marktzyklen hinweg gut entwickeln werden. Wir werden unsere Beteiligungen an diesen Unternehmen erhöhen, sofern und wenn sich eine Gelegenheit dazu ergibt.

Portfoliostrategie
Wir streben Engagements bei Unternehmen an, die am stärksten von ihrer Fähigkeit profitieren, Lösungen für die bedeutenden Herausforderungen zu bieten, die durch die schnelle Urbanisierung sowie den sich wandelnden Lebensstil der Konsumenten entstehen. Angesichts des rasanten Bevölkerungswachstums müssen Städte rund um den Globus Investitionen tätigen, um das Wohlergehen ihrer Bewohner zu gewährleisten und die ökologische Nachhaltigkeit zu fördern. Unternehmen, die Städte intelligenter machen, d. h. effizienter, nachhaltiger, sicherer oder stärker auf die Bedürfnisse ihrer Bewohner ausrichten, finden sich in einer Vielzahl von Sektoren. Die Anlagestrategie ist nicht auf bestimmte geografische Regionen, Marktkapitalisierungen oder Sektoren beschränkt.

 

Pictet – Smart City Management Team
Ivo Weinoehrl
Lucia Macaccaro

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Weitere Beiträge der Kategorie "SJB Erhaltung. Managed."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.