SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Substanz. Antizyklisch.

Managersichten SJB Substanz: RB LuxTopic – Aktien Europa (WKN 257546) Monatsbericht September 2021

Kommentare 0 Kommentare

Robert Beer, FondsManager des RB LuxTopic – Aktien Europa

SJB | Korschenbroich, 13.10.2021. Im „Angstmonat“ September hat der RB LuxTopic – Aktien Europa A EUR (WKN 257546, ISIN LU0165251116) ähnlich wie der Markt leicht nachgegeben und den Anstieg seit Jahresbeginn konsolidiert. Das Plus seit dem 1. Januar liegt weiterhin bei  +10,9 Prozent. Gleichzeitig waren die Investoren des Europa-Fonds jederzeit gegen größere Korrekturen abgesichert, hebt FondsManager Robert Beer hervor. In seinem Monatsreport für September berichtet der Markstratege über die derzeitige Portfolio-Zusammensetzung und gibt einen Ausblick für die weitere Entwicklung der europäischen Börsen.

Der RB LuxTopic Aktien Europa A hat ähnlich wie der Markt im September leicht nachgegeben und den Anstieg seit Jahresbeginn konsolidiert. Das Plus seit 01.01.2021 liegt bei 10,9%. Die positive Tendenz der europäischen Blue Chip Aktien konnte also sehr ordentlich begleitet werden. Gleichzeitig waren wir im LuxTopic Aktien Europa jederzeit gegen größere Korrekturen gesichert, sodass diese Entwicklung unter Chance-Risiko-Aspekten sehr ordentlich war.

Im ESG Rating verfügt der Fonds nun über Bestnoten bei Morningstar und MSCI.

Die Länderallokation sowie Top Ten Aktien sind per 31.09.2021:

 

 

 

 

 

 

 

 

Marktkommentar: „Geht dem Markt die Puste aus? “

Zumindest von der Nachrichtenseite wurde der Angstmonat September seinem Ruf durchaus gerecht. Während die Bundestagswahl aus Börsensicht nicht so schlimm wie befürchtet ausging – sowohl mit der Ampel als auch mit Jamaika könnte die Wirtschaft leben – ist ein anderes Thema noch weitgehend ungelöst: Der Immobilienkonzern Evergrande steht vor einem Zahlungsausfall.

Evergrande – Staat in der Zwickmühle

Etwa 300 Mrd. $ offizielle Schulden, also knapp 2% des Jährlichen BIP, sind selbst für chinesische Verhältnisse kein Pappenstiel. Anders als bei Lehmann Brothers scheint der drohende Ausfall jedoch auf China und hier insbesondere auf staatliche Großbanken begrenzt zu sein. Und dennoch: Zwangsverkäufe von Immobilien bedeuten üblicherweise fallende Immobilienpreise. Dies wiederum bringt auch andere Projektentwickler und Privatleute, mit kreditfinanzierten Wohnungen, in die Bredouille. Eine Zwickmühle für den Staat: Während niedrigere Immobilienpreise vielen Chinesen ermöglichen, selbst Eigenheime zu erwerben, bedeuten fallende Preise andererseits enorme Risiken.

Auf jeden Fall eine Krise, die zur Unzeit für die politische Führung kommt, denn gerade erst hat diese Regierung Großkonzerne mächtig an die Kandare genommen. Sei es Datenschutz, die Regulierung von Werbung, Online-Spiele, sowie Restriktionen bei Bildungsanbietern und Zahlungsdiensten, die Liste mit Maßnahmen, die Großkonzerne betreffen, ist lang. Börsengänge chinesischer Unternehmen in den USA sind ebenfalls geächtet. In einer solchen Zeit einen Großkonzern retten?

Energiekrise spitzt sich zu

Hinzu kommt eine beginnende Energiekrise im Land. Durch massiv gestiegene Kohle- und Gaspreise sind die Energiekosten deutlich gestiegen. Fehlende Rohstoffe und die Limitierung von Kohlestrom, um ökologische Grenzwerte und Emissionsziele einzuhalten,  führen  zu einer Zuteilung von Strom. So mussten etliche Zulieferer in ihren Werken für mehrere Tage die Produktion anhalten. Zu den bereits vieldiskutierten Lieferketten-Problemen kommen nun Energiesorgen und Produktionsausfälle hinzu.  Wirtschaftliche Sorgen aus dem Immobilienbereich (Evergrande) und der Produktion treffen somit auf steigende Inflation.

Dass diese Thematik nicht auf China begrenzt ist, sieht man in Europa: Gestiegene Gaspreise bereiten etlichen britischen Unternehmen ernste Sorgen. Auch in Deutschland belastet der Anstieg der Kosten bereits Wirtschaft und Konsumenten. Wie scharf die aktuelle Entwicklung ist, lässt sich gut an den US-Futures auf Kohle und Gas ablesen:

Ende des billigen Geldes?

Die daraus resultierende Befürchtung: Die Inflation wird doch länger wie erwartet hoch sein und hoch bleiben, und im Umkehrschluss die Notenbanken dazu zwingen, die Anleihenkäufe früher als erwartet zu reduzieren bzw. sogar über Zinserhöhungen nachzudenken. Angesichts der teils sehr hohen Bewertungen bei Growth-Aktien ein Schreckensszenario. Im Übrigen auch für die Immobilienmärkte in Europa und den USA. Erinnerungen an den Value-Growth-Switch Anfang des Jahres in Kombination mit deutlich anziehenden Renditen werden wach.

Anleger sollten sich vor dem Hintergrund dieser Entwicklung der Risiken bewusst sein. Denn die konjunkturellen Risiken, die sich aus den genannten Bereichen Lieferketten, Produktion und Inflation sowie Immobilien ergeben, sind nicht zu unterschätzen. Daher sind unseres Erachtens eine breite Streuung über verschiedenen Branchen sowie aktives Risikomanagement auch in den kommenden Monaten sinnvoll, sowohl bei länderspezifischen als auch bei globalen Investments.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Positionsaufbau in risikoadjustierten Anlagen. Wir sehen den kommenden Entwicklungen gelassen entgegen.

Herzlichst Ihr

Robert Beer

 

Investmentphilosophie

Der Großteil der aktiv verwalteten Investmentfonds erwirtschaftet langfristig weniger als der Vergleichsindex und der jeweilige ETF. Langfristig mit einem systematischen Konzept mehr Rendite zu erzielen war und ist das Ziel für den LuxTopic – Aktien Europa.

Es wird angestrebt, langfristig ein besseres Rendite-Risiko-Profil als eine reine Aktienanlage zu erwirtschaften.

Um dies zu erreichen, verfolgen wir in unserem Portfolio neben der Konzentration auf europäische Blue-Chip-Aktien zwei wesentliche Anlagegrundsätze: Zum einen die Aktienkomponente und zum anderen das aktive Risikomanagement. Erst das Zusammenwirken beider Komponenten kann in Summe ein besseres Rendite-Risiko-Profil ergeben, als es bei üblichen Aktien-Benchmark-Investments der Fall ist.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2021
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.