SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Surplus. Antizyklisch.

Managersichten SJB Surplus: Bellevue Funds – BB Adamant Biotech (WKN A0X8YU) – Mai 2020

Kommentare 0 Kommentare

Dr. Christian Lach, FondsManager des Bellevue Funds – BB Adamant Biotech

SJB | Korschenbroich, 29.06.2020. Im Mai entwickelten sich die Aktienmärkte sehr erfreulich und schlossen deutlich im Plus. Die Hoffnung auf eine baldige Normalisierung der Wirtschaftslage und des gesellschaftlichen Lebens verfestigt sich und sorgte in Kombination mit rekordtiefen Zinsen und Konjunktur-Hilfsprogrammen für eine freundliche Stimmung. Bei den Covid-19-Erkrankungen scheinen die USA nun auch den Peak hinter sich zu haben und Europa bestreitet den Weg der schrittweisen Öffnung. Im aktuellen Monatsreport berichtet Bellevue-FondsManager Dr. Christian Lach über die jüngsten Marktentwicklungen und deren Konsequenzen für Portfolio und Wertentwicklung des Bellevue Funds – BB Adamant Biotech B EUR (WKN A0X8YU, ISIN LU0415392249). Investoren der FondsStrategie SJB Surplus erhalten hier direkt vom BB-Marktexperten Detailinformationen über die Zukunftsaktien der Biotechnologie.

Marktrückblick

Auch im Mai entwickelten sich die Aktienmärkte sehr erfreulich und schlossen deutlich im Plus. Die Hoffnung auf eine baldige Normalisierung der Wirtschaftslage und des gesellschaftlichen Lebens verfestigt sich und sorgte in Kombination mit rekordtiefen Zinsen und Konjunkturhilfsprogrammen für eine freundliche Stimmung. Auch zeigte sich, dass die wirtschaftliche Erholung in China deutlich besser voranschreitet als zunächst erwartet und dass in den USA viele Wirtschaftsindikatoren, abgesehen von der Arbeitslosigkeit, eine deutlich bessere Verfassung zeigen, verglichen mit der Situation in den 1930er Jahren. Bei den Covid-19-Erkrankungen scheinen die USA nun auch den Peak hinter sich zu haben und Europa bestreitet den Weg der schrittweisen Öffnung. Einzig in Ländern wie Brasilien, Indonesien und Indien nehmen die Fallzahlen weiter stark zu. Moderna legte ermutigende Phase-I-Daten für seinen SARS-CoV-2-Impfstoff (mRNA-1273) vor und startete bereits die Phase II mit über 600 Patienten. Der S&P 500 Index stieg um 4.5%, der Nasdaq Biotech Index (NBI) in USD sogar um 8.5% und der BB Adamant Biotech (Lux) schloss mit einem Plus von 10% (USD / B-Anteile).

Im Mai war Covid-19 mit weltweit über 6 Mio. Infizierten nach wie vor ein bestimmendes Thema. Jedoch schwenkte im Monatsverlauf die Aufmerksamkeit zunehmend auf die anstehenden medizinischen Konferenzen wie die ASCO (American Society of Clinical Oncology) oder der AACR (American Association for Cancer Research), welche dieses Jahr allesamt virtuell durchgeführt werden. Die Hoffnung auf eine Wirksamkeit von (Hydroxy-) Chloroquin bei Covid-19 haben sich bisher nicht bestätigt. Die Suche nach neuen Behandlungsoptionen für Covid-19 verbleibt weiterhin mit fast 2000 registrierten klinischen Studien auf einem sehr hohen Niveau, jedoch hat sich das Interesse im Verlauf des Monats Mai auf Impfstoffe verlagert. Mehrere Anbieter, darunter auch Moderna und Biontec/Pfizer, gehen nun davon aus, dass ein Impfstoff bereits im Herbst verfügbar sein könnte.

Im Mai leisteten die meisten Portfoliotitel einen positiven Performancebeitrag: Argenx profitierte von positiven, hochsignifikanten Ergartigimod-Daten für die Autoimmunkrankheit Myasthenia gravis, Genmab war stark dank der FDA-Zulassung der subkutanen Form von Darzalex gegen das multiple Myelom, dank positiven Darzalex-Daten gegen AL-Amyloidose und den vorveröffentlichten ASCO-Daten seines bispezifischen (CD3xCD20) Antikörpers Epcoritamab gegen Non-Hodgkin-Lymphom, Horizon Therapeutics profitierte von starken Quartalszahlen seines Antikörpers Tepezza und Moderna stieg nach Fortschritten bei der Entwicklung seines SARS-CoV-2-Impfstoffes.

Schwache Beiträge zur Fondsperformance lieferten nur wenige Titel im Portfolio: Arvinas verlor trotz therapeutischer Ansprechraten seines Androgenrezeptor-Degraders bei fortgeschrittenem Prostatakrebs (mCRPC), RegenexBio war schwach, obwohl die Phase I/II seiner Gentherapie RGX314 gegen altersbedingte Makuladegeneration (wAMD) gute Daten zeigte, PTC Therapeutics war unterdurchschnittlich nach Veröffentlichung konsistenter Risdiplam-Daten für Typ I SMA (spinale Muskelatrophie) und Clovis Oncology korrigierte nach der erweiterten Zulassung für seinen PARP-Inhibitor Rubracca für fortgeschrittenen Prostatakrebs (mCRPC), aber infolge eines noch besseren Zulassungsprofils des Wettbewerbers AstraZeneca.

Wir stehen dem Biotechsektor aufgrund starker Fundamentaldaten und sehr attraktiver Bewertungen (KGV für 2021 von 13x bei einem PEG von 1.1 im Large-Cap-Bereich) weiterhin positiv gegenüber. Dies ist nicht nur historisch, sondern insbesondere im Vergleich zum Pharmasektor (KGV 14x; PEG 2.1) auch nach der deutlichen Erholung im vergangenen Monat weiterhin sehr attraktiv.

Positionierung & Ausblick

Unsere Portfoliounternehmen entwickeln Technologien oder Produkte für neuartige Therapeutika. Wir investieren zudem in ausgewählte Titel der Specialty Pharma-Branche, die mit starkem Wachstum bei moderaten Bewertungen überzeugen. Der BB Adamant Biotech (Lux) ist gut aufgestellt, um von den 2020 und 2021 erwarteten Meilensteinen zu profitieren. Das regulatorische Umfeld begünstigt die Innovation der Biotech-Branche weiterhin und die Diskussion um Medikamentenpreise schwächt sich ab. Nach der Übernahme unserer Portfoliounternehmen Celgene, Loxo, Array und Medicines Company durch grosse  Pharmaunternehmen erwarten wir im Jahresverlauf weitere M&A-Aktivitäten.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.