SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

FondsVerwaltungsStrategie. Surplus. Antizyklisch.

Managersichten SJB Surplus: Bellevue Funds – BB Adamant Digital Health (WKN A2JJBD) – Oktober 2021

Kommentare 0 Kommentare

Stefan Blum, FondsManager des BB Adamant – Digital Health

SJB | Korschenbroich, 26.11.2021. Im Berichtsmonat Oktober verzeichnete der Bellevue Funds – BB Adamant Digital Health B EUR (WKN A2JJBD, LU1811048138) einen deutlichen Wertzuwachs von +5,5 Prozent und folgte damit dem Positivtrend der globalen Aktienmärkte. Die Bellevue-Marktstrategen sehen sich bestätigt, dass der starke operative Wachstumstrend im Jahresverlauf zu einem neuen, tiefen Bewertungsniveau geführt hat und deshalb selbst neutrale Drittquartals-Geschäftsergebnisse mit einem Kursanstieg belohnt wurden. Im aktuellen Monatsreport berichtet FondsManager Stefan Blum über die neuesten Markttrends in Zusammenhang mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens und analysiert die Geschäftsentwicklung ausgewählter Positionen des in der FondsStrategie SJB Surplus enthaltenen Fonds.

Marktrückblick

Im Berichtsmonat Oktober verzeichnete der Bellevue Digital Health Fonds (+5.0%) einen deutlichen Wertzuwachs und folgte dem Positivtrend der globalen Aktienmärkte. So schlossen der US-Technologiesektor (Nasdaq 100 +7.9%), der breite Gesundheitsmarkt (MSCI World Healthcare Net +4.2%) und der Russell 2000 Index der kleinkapitalisierten US-Unternehmen (+4.3%) ebenfalls deutlich höher. Die Fondsperformance wurde massgeblich von der laufenden Berichterstattung der Drittquartalsergebnisse geprägt. Diese bestätigte unsere Einschätzung, dass der starke operative Wachstumstrend im Jahresverlauf zu einem neuen, tiefen Bewertungsniveau geführt hat und deshalb selbst neutrale  Drittquartalsgeschäftsergebnisse mit einem Kursanstieg belohnt wurden. Ausserdem zeigte die Berichterstattung auch, dass steigende Inputkosten, Herausforderungen in der Lieferkette oder ein Mangel an Arbeitskräften für den Digital-Health-Sektor weniger relevant sind, wird doch der Einsatz von effizienzsteigernden Digital-Health-Anwendungen dadurch teilweise sogar gefördert.

Im laufenden Monat verzeichneten 29 der 50 Portfoliounternehmen eine positive Aktienkursperformance. Intuitive Surgical (+9.0%), Dexcom (+14.0%) und Vocera (+23.6%) konnten die Investorenerwartungen mühelos übertreffen. Auch Teladoc Health (+18.0%) hat die Vorgaben auf Gruppenebene erreicht, allerdings hat sich das Geschäft mit der umfassenden Betreuung chronisch kranker Patienten (ehemals Livongo, akquiriert Mitte 2020) weniger stark entwickelt als erwartet, während die virtuellen Gesundheitsdienstleistungen für Arbeitgeber, Krankenhäuser und Versicherungen besser als erwartet abschnitten. Die positive Aktienkursreaktion am Tag der Publikation der Drittquartalsergebnisse (+7.9%) zeigt aber, dass die Investoren beginnen, die TeladocHealth-Strategie der «Whole Person Care» zu verstehen. Diese beruht auf einzelnen Produkten und Absatzkanälen, ist hingegen von der einzigartigen Angebotstiefe des Unternehmens getrieben. Deshalb erachten wir den Investment Case von Teladoc mit einem langjährig erwarteten Umsatzwachstum von 25-35% und steigender Ertragskraft bei der Bewertung von unter 6x des erwarteten Umsatzes 2024 als äusserst attraktiv. Teladoc Health ist nur eines von mehreren Digital-Health-Unternehmen, die attraktiv bewertet sind. Viele Unternehmen haben im Jahresverlauf ihren starken Wachstumstrend aufrechterhalten, weisen nur eine geringe oder sogar negative Kursperformance in 2021 auf und handeln deshalb heute auf einem deutlich tieferen und attraktiven Bewertungsniveau. Einen positiven Performancebeitrag leisteten auch Omnicell (+20.0%), Inspire Medical (+15.8%), Phreesia (+14.3%), Tandem Diabetes (+14.2%), Axonics (+12.7%), 10X Genomics (+10.8 %) und Veeva (+10.0%).

Belastend auf die Fondsperformance wirkten Ping An Healtcare and Technology (-25.1%), TransMedics (-17.1%), GN Store Nord (-12.5%), Guardant Health (-6.6%), Align (-6.2%) und Evolent Health (-5.6%). Nach der guten Jahresperformance waren bei Align und Evolent Gewinnmitnahmen vor der Publikation der Drittquartalsergebnisse spürbar, wobei bei Align zusätzlich noch der jährliche Analystentag stattfand. Bei Guardant Health und TransMedics stand die Publikation wichtiger Studienergebnisse bevor, was einige Investoren dazu bewegte, Risiko abzubauen. GN Store Nord litt in seinem nichtmedizinischen, konsumentenorientierten Audiobereich unter Lieferengpässen von Elektronikkomponenten für ihre Headsets. Ping An Healthcare and Technology hat an seinem Analystentag seine neue Unternehmensstrategie vorgestellt. Das Unternehmen will vor allem mitgliedschaftsbasierte  Dienstleistungspakete anbieten, die über Business-to-Business-Kanäle vertrieben werden. Wir begrüssen diese neue Strategie, allerdings rechnen wir kurzfristig mit einer Wachstumsverlangsamung auf Gruppenebene. Deshalb sehen wir weiterhin von einer Aufstockung der Position ab, bis wir erste Anzeichen einer positiven Trendwende sehen.

Positionierung & Ausblick

Kurzfristige Aktienmarktschwankungen, vor allem in Abhängigkeit der Impfraten und Wirksamkeit der Impfstoffe gegen verschiedene Coronavirusvarianten, sowie kurzfristige taktische Verschiebungen der Investitionsflüsse Sektorrotation schliessen wir nicht aus. Wir sind jedoch der Meinung, dass ein sehr selektiv zusammengestelltes Portfolio schnell wachsender, transformativer und disruptiver Unternehmen, welche die Gesundheitsversorgung mit digitalen Technologien verbessern und kostengünstiger machen, kurzfristige Börsentrends schnell überwinden kann. Darüber hinaus kann das Digital-Health-Portfolio, das gegenwärtig ein erwartetes mehrjähriges Umsatzwachstum von über 35% mit guter Visibilität aufweist, sehr schnell in ein neues Bewertungsniveau wachsen. Dank disruptiven Technologien wie beispielsweise Sensoren, Konnektivität oder Cloud-Computing bringen Unternehmen heute neue oder verbesserte Produkte und Dienstleistungen auf den Markt. Dies mit positivem Effekt auf die Behandlungsqualität und die Gesamtkosten. Digital Health ist stärker reguliert, dies schafft Eintrittsbarrieren für potenzielle Konkurrenten, macht das Technologierisiko berechenbarer und gibt dem Fonds eine klare Charakteristik. Risikokapitalgeber haben seit 2011 rund USD 77 Mrd. in 3500 private Digital-Health-Unternehmen investiert, daher rechnen wir über die nächsten Jahre mit zahlreichen attraktiven Börsengängen – ein weiterer und wichtiger Grund für ein Investment in diesen Sektor.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline 1989 e.K. keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline 1989 e.K. erfolgen.

© 2022
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.