SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

ROUNDUP: Braunkohlekraftwerk Buschhaus in Niedersachsen geht vom Netz

Kommentare 0 Kommentare
sjb_blog_dpa_logo_300_200

30.09.2016 – 15:35 Uhr

HELMSTEDT (dpa-AFX) – Das Braunkohlekraftwerk Buschhaus im niedersächsischen Landkreis Helmstedt macht vorläufig dicht und dient als bundesweit erstes Kraftwerk ab Samstag nur noch als Sicherheitsreserve. Um diesen Schritt vorzubereiten, sei der Betrieb bereits vor einer Woche eingestellt worden, sagte eine Sprecherin der Betreibergesellschaft Helmstedter Revier GmbH am Freitag. Damit schließt das erste von bundesweit acht Kraftwerken vorläufig die Tore. So will es das novellierte Strommarktgesetz der Bundesregierung aus dem Jahr 2015.

Die Reform war nötig geworden, damit der Bund seine Klimaschutzziele bis 2020 einhalten kann. Deshalb nahm sich die Regierung im vergangenen Jahr den als besonders klimaschädlich geltenden Braunkohlebergbau vor. Bis 2019 soll das letzte der acht Kraftwerke vorzeitig vom Netz – aber nicht sofort. Jeweils vier Jahre lang laufen sie als Sicherheitsreserve mit Minimalbetrieb weiter, bevor endgültig Schluss ist. Im Falle von Versorgungsengpässen am Strommarkt können die Standorte innerhalb von elf Tagen zurück ans Netz geholt werden.

Zudem bleibt so Zeit, Arbeitsplätze sozialverträglich abzubauen. Auch die Gewerkschaften hatten sich deshalb für den Deal eingesetzt. Den lässt sich der Bund einiges kosten. Die drei betroffenen Energiekonzerne Mibrag sowie RWE und Vattenfall erhalten für den Minimalbetrieb insgesamt 1,6 Milliarden Euro. Damit sollen Ertragsausfälle und Mehrkosten vergütet werden.

Umweltverbände wie der BUND und die deutsche Klima-Allianz sprechen deshalb von einer „Mogelpackung“. Fünf der acht Standorte wären ohnehin bald vom Netz gegangen – auch ohne das Geld der Bundesregierung. „Buschhaus kann schon seit letzter Woche nicht mehr wirtschaftlich mit Braunkohle versorgt werden, weil der dazu gehörige Tagebau leer ist“, sagte etwa BUND-Energiebeauftragte Tina Löffelsend am Freitag. „Nun zahlen die Stromkunden vier Jahre lang für eine Stilllegung, die ohnehin erfolgt wäre.“

Tatsächlich räumt auch die Buschhaus-Betreibergesellschaft ein, dass aus dem Schöninger Tagebau nichts mehr zu holen ist. „Der Tagebau ist ausgekohlt“, sagte eine Sprecherin der Mibrag-Tochter. „Aber der Betrieb im dortigen Kraftwerk wäre natürlich trotzdem weiter gelaufen.“ Die Kohle würde dann aus Profen im mitteldeutschen Bergbaugebiet geliefert.

Kritiker bezweifeln das. Der Transport der Kohle über weite Strecken würde sich auf Dauer nicht rechnen. Die Stilllegung des Kraftwerks Buschhaus wäre daher nur eine Frage der Zeit gewesen.

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2020
SJB FondsSkyline 1989 e.K.
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline 1989 e.K.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.