SJB Antizyklisches Portfolio Management (SJB APM) SJB FondsSkyline OHG 1989. Mehr. Als Fonds. Kaufen.

Portfolio Management. Nachlese. Antizyklisch.

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Indizes weiter im Aufwind dank Berichtssaison

Kommentare 0 Kommentare
sjb_blog_dpa_logo_300_200

17.04.2018 – 22:32 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) – Der jüngst aufgekommene Optimismus hat am Dienstag an der Wall Street angehalten. Befeuert von der anlaufenden Berichtssaison stieg der Dow Jones Industrial um 0,87 Prozent auf 24 786,63 Punkte, womit er sich auf dem höchsten Niveau seit vier Wochen bewegt – und im bisherigen Jahresverlauf wieder über die Gewinnschwelle zurückkehrte.

Die jüngsten Quartalszahlen von Konzernen aus den großen US-Indizes stimmten die Anleger am Dienstag optimistisch , dass sich die erstarkte US-Konjunktur im Zuge der anlaufenden Berichtssaison positiv auf die Unternehmensgewinne auswirkt. Rückenwind gab dem New Yorker Aktienmarkt auch eine überraschend stark gestiegene Industrieproduktion in den USA. Geopolitische Spannungen dagegen rückten weiter in den Hintergrund.

Auch die übrigen New Yorker Leitindizes erreichten ihren höchsten Stand seit etwa einem Monat. Der breiter gefasste S&P 500 kletterte um 1,07 Prozent auf 2706,39 Punkte und kehrte so über die 2700-Punkte-Marke zurück. Der technologielastige Nasdaq 100 ragte mit plus 2,12 Prozent auf 6816,37 Punkte nochmals besonders positiv heraus.

Allen voran schossen an der Nasdaq die Netflix-Aktien um mehr als 9 Prozent nach oben. Sie erreichten in der Spitze bei 338,62 US-Dollar einen Rekordstand. Der Online-Videodienst überzeugte Anleger und Analysten mit seinem rasanten Kundenwachstum im ersten Quartal. JPMorgan-Analyst Douglas Anmuth sprach von einem „weiteren beeindruckenden Quartal“ und dem Trend zur internetgestützten Unterhaltung, der weiter die Nutzerzahl hochtreibe.

Große Freude war außerdem bei den Aktionären von UnitedHealth angesagt: die Papiere zogen an der Dow-Spitze um knapp 3,6 Prozent an und erreichten den höchsten Stand seit Ende Januar. Der Krankenversicherer ist nach einem überraschend guten ersten Quartal nun für 2018 noch optimistischer geworden.

General Electric (GE) wagten mit einem Aufschlag von knapp 3,5 Prozent einen Erholungsversuch. Die Titel des Urgesteins befinden sich seit Anfang vergangenen Jahres auf Talfahrt. Seitdem dem 1. Januar 2017 haben sie mehr als die Hälfte ihres Wertes eingebüßt.

Im Finanzsektor blieb die Stimmung wie bei den bisherigen Zahlenvorlagen großer Wall-Street-Banken gedämpft. Goldman Sachs hatte im ersten Quartal unter dem Strich zwar deutlich mehr als im Vorjahreszeitraum verdient und dabei vom regen Handel an den Finanzmärkten profitiert. Die Aktien waren dennoch mit 1,65 Prozent der größte Dow-Verlierer. Vor einigen Tagen schon hatten die Aktien von JPMorgan und der Citigroup ein ähnlich negatives Schicksal erlitten.

Auch von Johnson & Johnson kamen mit guten Zahlen und einem angehobenen Umsatzausblick eigentlich positive Nachrichten, die am Markt verpufften. Die Titel waren mit einem Abschlag von fast 1 Prozent zweitschwächster Wert im Dow. Anleger hatten hier offensichtlich schon Gutes vorweg genommen: in den vergangenen zwei Wochen hatten sie etwas stärker als der Markt zugelegt.

Nachrichtlich bedingt blieben die Tesla-Aktien auf Talfahrt. Für die Papiere ging es nochmals um 1,2 Prozent bergab, weil die Probleme bei der Produktion des neuen Elektroautos Model 3 nicht enden wollen. Obwohl das Unternehmen bereits weit hinter dem eigenen Zeitplan liegt, müssen die Bänder nach einem Medienbericht erneut einige Tage stillstehen.

Die Aktie von Southwest Airlines wurde derweil mit einem 1-prozentigen Kursverlust von einem Flugunfall mit Todesfolge erschüttert. Nach einer Triebwerksexplosion sollen Trümmer auf einem Flug von New York nach Dallas eine Scheibe zum Bersten gebracht haben. Eine Person erlag nach Behördenangaben später ihren Verletzungen.

Der Kurs des Euro erholte sich am Dienstag wieder von einer frühen Talfahrt. Zuletzt wurden 1,2374 Dollar für die Gemeinschaftswährung bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2357 (Montag: 1,2370) Dollar festgesetzt. Der US-Rentenmarkt zeigte sich wie am Vortag nur wenig bewegt. Richtungweisende zehnjährige Papiere legten minimal um 1/32 Punkte auf 99 12/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,82 Prozent./tih/he

— Von Timo Hausdorf, dpa-AFX —

SJB - Rückruf. Vereinbaren.

Fonds. Mit Problemen.Fonds. Ohne Probleme.

Fonds. Erwerben.FondsKlassiker. Kombiniert.FondsNote. Abonnieren.FondsBeratung. Individuell.FondsBotschafter. Leben.FondsStrategien. Kaufen.Fonds. 100% Rabattiert.

..

..

Ihr kostenloser SJB DepotCheck. Einfach PDF übersenden.

*Pflichtfelder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

*

Haftung für Inhalte - Keine Beratung

Die Inhalte auf dieser Homepage werden von uns mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt erstellt. Wir müssen dennoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Beiträge und Informationen keine Beratung und auch keine Empfehlung darstellen. Wenn Sie eine Beratung oder Empfehlung wünschen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater.

Sämtliche dargestellten Inhalte wie Analysen und Kommentare, Fonds- oder Wertpapiernennungen und Ergebnisse der Vergangenheit berücksichtigen weder Ihre persönlichen Investitionsziele noch Ihre finanziellen Verhältnisse und auch nicht Ihre persönlichen Bedürfnisse. Sie sind deshalb als reine Marketinginformationen anzusehen und stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung der SJB FondsSkyline OHG 1989 dar. In Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernimmt SJB FondsSkyline OHG 1989 keine Gewähr. Eine Haftung für Anlageentscheidungen aufgrund der Inhalte dieser Homepage ist ausgeschlossen; der Anleger, der keine Beratung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Anspruch nimmt, trifft seine Anlageentscheidung alleinverantwortlich und auf eigenes Risiko.

Soweit unsere Homepage Links zu externen Webseiten Dritter enthält, erlauben wir uns den Hinweis, dass wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Die erstellten Inhalte auf dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberechts, insbesondere die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der SJB FondsSkyline OHG 1989 erfolgen.

© 2018
SJB FondsSkyline OHG 1989
Bachstraße 45c
41352 Korschenbroich

Telefonwork +49 (0) 2182 - 852 0
Faxfax +49 (0) 2182 - 8558 100

Homepage www.sjb.de
Blog www.sjbblog.de
E-Mail

Kontakt. Direkt.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.